Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Ein Profil vertikal zur 3D Achse sweepen/extrudieren/anheben

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Ein Profil vertikal zur 3D Achse sweepen/extrudieren/anheben (1659 mal gelesen)
Laxi
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Laxi an!   Senden Sie eine Private Message an Laxi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Laxi

Beiträge: 9
Registriert: 09.10.2013

AutoCAD Architecture 2014, Civil 3D 2014, Windows 7 64bit

erstellt am: 28. Mai. 2015 16:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Zeichnung.dwg

 
Hallo zusammen,

Ich möchte ein Profil entlang einer 3D Achse sweepen/extrudieren/anheben.
Voraussetzung: Das Profil muss vertikal zur Achse ausgerichtet sein und zwar vom Anfang bis zum Ende. Welche Variante ist die beste und wie muss ich vorgehen?

Befehl Sweep:
Voreinstellung: 3D Achse -> Angleich./Glätten: „Quadratisch“ (bei „keine“, kann ich das Profil nicht sweepen. Warum, verstehe ich nicht).
Ich habe das Profil auf den Anfangspunkt  der Achse platziert und anschliessend vertikal ausgerichtet.
Beim durchführen des Befehls habe ich unter Ausrichtung „Nein“ eingegeben (Nein = Nicht senkrecht zur Achse erstellen).
Resultat: Das Profil wird am Anfang vertikal zur Achse dargestellt aber am Ende der Achse ist es nicht mehr vertikal sondern senkrecht. Wieso?

Befehl Extrusion:
Genau das gleiche Problem wie bei Sweep.
Resultat: Am Anfang stimmt die Ausrichtung, am Ende nicht mehr.

Befehl Anheben:
Voreinstellung: 3D Achse -> Angleich./Glätten: „Kubisch“ (bei „keine“, kann ich das Profil nicht anheben. Warum, verstehe ich nicht).
Ich habe das Profil auf den Anfangs- und Endpunkt der Achse platziert und anschliessend vertikal ausgerichtet.
Resultat: In diesem Fall stimmt der Anfang und Ende aber in der Mitte ist es nicht mehr vertikal zur Achse ausgerichtet. Wieso?

Ich habe meine Zeichnung angehängt. Ich hoffe, Ihr könnt mir weiter helfen.

Vielen Dank im Voraus!

Gruss
Laxi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 29. Mai. 2015 07:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Laxi 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Laxi,

leider kann ich Dein Anliegen nicht 100%ig verstehen, da die Begriffe senkrecht und vertikal munter durcheinandergewürfelt werden (" ist es nicht mehr vertikal sondern senkrecht"), selbige für mich aber die gleiche Bedeutung haben. (Das mag regional bedingt sein (?)).
Während senkrecht und vertikal für mich eine Richtungsbeschreibung in einem Bezugssystem (im Raum) darstellen (nämlich "von oben nach unten" und umgekehrt), kann man andererseits mit dem Begriff lotrecht (oder rechtwinklig) die Richtung bezüglich eines (Referenz- oder Bezugs-)Objektes beschreiben.
Was ich nun vermute:
Du möchtest einen Körper erzeugen, bei dem in jedem Punkt des vorgegebenen Pfades ein Schnitt, der vertikal (= senkrecht) erfolgt, jedoch bezogen auf dei XY-Ebene lotrecht zum Pfad steht, das gleiche Profil ergibt. Anders herum - Dein vorgegebner Querschnitt soll sich entlang des Pfades immer mit der Pfadkrümmung um die Vertikale (= Richtung Z-Achse) drehen, dabei aber immer senkrecht (= rechtwinklig zur XY-Ebene) stehenbleiben.
Diese Aufgabe wird IMHO mit AutoCAD nicht exakt lösbar sein.
Mit Sweep und Extrusion erst mal gar nicht, weil hierbei der Profilquerschnitt in jedem Punkt des Pfades den gleichen Winkel zum Pfad beibehält. Die Option "Ausrichten ja/nein" hat darauf gar keinen Einfluß. Sie steuert lediglich, ob der Querschnitt automatisch lotrecht auf den Startpunkt des Pfades gelegt wird oder in seiner aktuellen Position verbleibt. Wenn der Querschnitt ohnehin bereits senkrecht auf dem Pfad steht hat diese Option überhaupt keine Wirkung.
Bleibt also nur Anheben. Bei einem räumlich gekrümmten Pfad läßt sich aber auch hier nicht verhindern, daß sich der Querschnitt während des Loftings mehr oder weniger stark zur XY-Ebene neigt (also nicht senkrecht stehenbleibt). Abhilfe schaffen hier nur weitere zusätzliche "Stützquerschnitte" die senkrecht stehend lotrecht zur XY-Ausdehnung des Pfades angeordnet diese Abweichung verringern. Genau an den Stützquerschnitten ist der Körper dann korrekt, zwischen den Abschnitten tobt sich das Programm nach eigenem Gutdünken aus. Je höher die Anzahl der Stützquerschnitte, desto mehr nähert sich das Ergebnis der Idealform an. Du mußt selbst entscheiden, inwieweit dieses leichte Wegkippen den sich ergebenden Körper praxisrelevant negativ beeinträchtigt.

Sollte ich Dein Anliegen völlig mißverstanden haben, versuch's mit einer neuen, anders formulierten Problembeschreibung.    

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 29. Mai. 2015 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von jupa am 01. Jun. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RL13
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Bauwesen


Sehen Sie sich das Profil von RL13 an!   Senden Sie eine Private Message an RL13  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RL13

Beiträge: 2373
Registriert: 23.10.2008

Civil 3D 2018.1
Civil 3D 2016 64 Bit SP 3
mit DACH und Extensions
W7 Professional 64Bit
HP Z440
Intel Xeon CPU E5-1620 v4
32 GB RAM
NVIDIA Quadro P4000

erstellt am: 29. Mai. 2015 08:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Laxi 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Laxi,

ich denke du berücksichtigst bei der Anwendung der genannte Befehlen nicht, dass du entlang einer 3d-Polylinie anhebst, extrudiert oder sweepst
Es sieht dann nur aus der Ansicht von oben so aus, als würde der QS nicht senkrecht auf der Achse stehen.

------------------
mfg Roman

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 29. Mai. 2015 11:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Laxi 10 Unities + Antwort hilfreich

Sollte die Vermutung von Roman zutreffen, dann wäre(n) natürlich die Lösung(en) mittels Sweep oder Extrusion korrekt. Bei Deinem Versuch mit Anheben steht das Profil links oben zwar senkrecht zur XY-Ebene (und ich nahm an, so wölltest Du es haben), aber nicht lotrecht auf dem 3D-Pfad (den Du Achse nennst. Für mich auch so eine Irritation, ober ok). Das trifft dann aber ebenso für das Profil rechts unten zu - es steht zwar senkrecht auf der XY-Ebene, aber nicht lotrecht zum Pfad (der ja auch schon hier leicht nach unten geneigt ist).

So, nun ist Laxi dran, das Durcheinander (was wirklich gewollt ist) aufzuklären.  

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 29. Mai. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 30. Mai. 2015 06:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Laxi 10 Unities + Antwort hilfreich

Der jupa nochmal 

Wenn wirklich wörtlich das gewollt ist ("Ich möchte ein Profil entlang einer 3D Achse sweepen/extrudieren/anheben. Voraussetzung: Das Profil muss vertikal zur Achse ausgerichtet sein und zwar vom Anfang bis zum Ende."), würde ich (alles was gezeichnet und sonst noch geschrieben wurde ignorierend) folgendes Vorgehen empfehlen:
- Zuerst ein BKS lotrecht auf einem Polylinienende erzeugen. Vorzugsweise die Option ZAchse benutzen (Ursprungspunkt liegt im ersten Polylinienende, Z-Achse zeigt in Richtung des anderen Endpunktes des ersten Polyliniensegmentes).
-  In diesem BKS Deinen Profilquerschnitt zeichnen.
(Sollte er schon irgendwo gezeichnet sein, kann man ihn auch mittels Ausrichten in die gewünschte Position bewegen - wenn man es kann  ).
- Wahlweise Sweepen oder Extrudieren - fertig. Beides führt zum gleichen richtigen Ergebnis.
Und wie Roman schon schrieb nicht davon irritieren lassen, daß man die Endquerschnitte von oben schräg sieht (was Du als fehlerhaft monierst) - die Pfadlinie verläuft ja schräg nach unten.
Am Anfangsquerschnitt müßte übrigens der gleiche Effekt zu sehen sein, wenn man den Querschnitt wirklich senkrecht auf den Pfad stellt. (Dort ist er nur sehr viel geringer, da das erste PL-Segment nur eine geringe Neigung zur XY-Ebene aufweist). Ich habe mich ohnehin immer gefragt, wie Du das gemacht haben willst ("Profil auf den Anfangspunkt  der Achse platziert und anschliessend vertikal ausgerichtet."), auf jeden Fall ist es nicht gelungen 

HTH
Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Laxi
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Laxi an!   Senden Sie eine Private Message an Laxi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Laxi

Beiträge: 9
Registriert: 09.10.2013

AutoCAD Architecture 2014, Civil 3D 2014, Windows 7 64bit

erstellt am: 01. Jun. 2015 11:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Zeichnung.dwg

 
Hallo zusammen,

Danke vorerst mal für das feedback! =)
Ich denke, ich habe den Unterschied zwischen senkrecht/vertikal und rechtwinklig/lotrecht jetzt auch verstanden.

Also nochmals die Frage:
Ich möchte ein Querschnitt entlag eines 3D Pfades extrudieren/sweepen/anheben.
Voraussetzung: Der Querschnitt muss in der XY-Ebene rechtwinklig/lotrecht zum Pfad augerichtet sein aber in der Z-Ebene immer vertikal/senkrecht im Raum liegen.

Ich habe meine Zeichnungs-Datei nochmals angepasst und angehängt.

Ich hoffe ihr versteht jetzt was mein Problem ist.

Vielen Dank nochmals! =)

Gruss
Laxi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 01. Jun. 2015 12:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Laxi 10 Unities + Antwort hilfreich


150601-Anheben.dwg

 
Zitat:
Original erstellt von Laxi:

Also nochmals die Frage:

Hast Du meinen obigen Vorschlag (Anheben mit zusätzlich positionierten Querschnitten) denn mal ausprobiert?

[EDIT]: Lösungsvariante mit zwei zusätzlichen Querschnitten angehängt.

BTW: Beim Hochladen von Dateien bitte eindeutige (einmalige) Dateinamen verwenden. Mit der im letzten Posting hochgeladenen "Zeichnung.dwg" hast Du die gleichnamige Datei Deines ersten Beitrages überschrieben.

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 01. Jun. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Laxi
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Laxi an!   Senden Sie eine Private Message an Laxi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Laxi

Beiträge: 9
Registriert: 09.10.2013

AutoCAD Architecture 2014, Civil 3D 2014, Windows 7 64bit

erstellt am: 01. Jun. 2015 14:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja diesen Vorschlag hab ich bereits getestet.

Ist bis jetzt die beste Lösung aber trotzdem nicht so exakt wie ich es eigentlich haben möchte.

Aber wenns nicht anders geht, dann gehts nicht anders leider =(

Ups das wusste ich nicht. Danke für den Tipp Jupa =)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 01. Jun. 2015 16:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Laxi 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Laxi:

... nicht so exakt wie ich es eigentlich haben möchte.

Sollte dieses "Wegkippen" des Querschnittes aus der Vertikalen um weniger als 0,1° (in dem von mir geposteten Beispiel 150601-Anheben.dwg) wirklich irgend eine Relevanz am physischen Modell haben? (Rechne mal den "Fehler" in der Bauteilhöhe aus ... so viele Nullen nach dem Komma kann ich gar nicht schreiben). Aber falls doch - die Genauigkeit kannst Du wie oben geschrieben beliebig weiter steigern, indem Du noch mehr zusätzliche Querschnitte platzierst (macht natürlich auch mehr Aufwand).

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 01. Jun. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Laxi
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Laxi an!   Senden Sie eine Private Message an Laxi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Laxi

Beiträge: 9
Registriert: 09.10.2013

AutoCAD Architecture 2014, Civil 3D 2014, Windows 7 64bit

erstellt am: 02. Jun. 2015 12:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja stimmt, du hast recht! In der Höhe macht es wirklich fast keinen Unterschied.

Damit ist die Sache für mich erledigt.

Vielen Dank nochmals! =)

Gruss
Laxi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Clayton
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Clayton an!   Senden Sie eine Private Message an Clayton  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Clayton

Beiträge: 1629
Registriert: 07.02.2004

AMD Athlon 64X2 5600+, 1GB, Nvidia Quadro Pro FX 1100
Inventor Series 10
Mathcad 13

erstellt am: 02. Jun. 2015 16:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Laxi 10 Unities + Antwort hilfreich


BarrelCam.jpg

 
Hi,
Stimmt alles, allerdings habe ich nur 2011 und war der Meinung, dass dieses Problem mit 2014 behoben war und dass man mit "_a" (align) den Querschnitt ausrichten kann. Zum Spass habe ich ein Bild einer Kurvenscheibe angehaengt, die, wie ich mich erinnere, aus 1440 Querschnitten besteht um es genau (0.01mm) hinzukriegen - nie wieder werd' ich sowas machen.
Gruss

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 02. Jun. 2015 17:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Laxi 10 Unities + Antwort hilfreich


150602-Anheben-Demo.dwg

 
Zitat:
Original erstellt von Clayton:

... war der Meinung, dass dieses Problem mit 2014 behoben war

Hmm, welches Problem?
Die von Dir angesprochene Option _a gehört zum Sweep-Befehl. Sowohl beim Sweepen als auch bei Extrusion bleibt der Winkel des Querschnittes zum Pfad über die gesamte Pfadlänge in jedem Punkt des Pfades immer gleich. Mit der Option _a kann man sich beim Sweepen lediglich das manuelle (manchmal mühselige) ausrichten des Querschnittes lotrecht zum Pfad (so man das möchte) ersparen und diese Arbeit dem Programm überlassen.
Das vom Threadersteller gewünschte Verhalten (unabhängig von der Pfadneigung zur XY-Ebene bleibt der Querschniitt über die gesamte Pfadlänge senkrecht zur XY-Ebene stehen, dreht sich aber um die Vertikalachse mit der Pfadrichtung) ist mit Extrusion oder Sweep gar nicht zu bewerkstelligen. Andere Programme (z.B. Inventor) bieten da zwar mehr Möglichkeiten (z.B. kann man wählen, ob der Winkel zwischen Querschnitt und Pfad immer gleich bleiben soll oder ob das Profil entlang des Pfades gar nicht gedreht werden soll), aber das vom TE gewünschte Verhalten ist auch hier nicht so einfach (falls überhaupt) zu realisieren. 
In AutoCAD geht's IMHO nur (näherungsweise) mit Anheben - aber da gibt es keine Option _a (ausrichten/align).
In angehängter Datei nochmal illistriert:
Ganz oben: Loft (Anheben) entlang eines roten Pfades von einem am Pfadanfang senkrecht (hier zur XZ-Ebene) stehenden Kreis zu einem zweiten am Pfadende senkrecht sehenden Kreis. Gut zu erkennen, daß der Querschnitt entlang des Pfades "eigenmächtig" verdreht wird.
mittleres Beispiel: Mit einem zusätzlich etwa in Pfadmitte angeordneten senkrecht stehenden Kreis (schwarz) ist diese "Verdrehung" deutlich geringer.
Ganz unten: Zwei weitere senkrecht stehende Kreise (schwarz) minimieren diesen "Fehler" um ein weiteres.

Ob solche Modelle überhaupt sinnvoll sind sei dahingestellt (man stelle sich vor, der Pfad veläuft irgenwann mal vertikal nach oben/unten), aber im aktuellen Thread war das die Aufgabe/Frage.


"1440 Querschnitten ... nie wieder werd' ich sowas machen"

Das glaub ich Dir auf's Wort 

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 02. Jun. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz