Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Versetz-Problem

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Versetz-Problem (1883 mal gelesen)
Theodor Schoenwald
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von Theodor Schoenwald an!   Senden Sie eine Private Message an Theodor Schoenwald  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Theodor Schoenwald

Beiträge: 1672
Registriert: 16.04.2002

erstellt am: 16. Jun. 2014 10:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Vers_test_b.dwg

 
Hallo,

die Kontur auf der angehängten Zeichnung soll um 0.6 mm nach außen versetzt werden.
ACAD 2012 bringt die Meldung: "Dieses Objekt kann nicht versetzt werden"

Es ist ärgerlich, wenn man bei der normalen Arbeit ausgebremst wird, weil ACAD nach vielen Jahren und vielen Updates immer noch beim Versetzten Probleme macht.

Bricscad versetzt die Kontur einwandfrei und ZWCAD auch.

Vielleicht kennt jemand den Grund, warum es bei der angehängten Zeichnung nicht funktioniert.
Damit ich den Kursteilnehmern einen Tipp gebenen kann, wenn so ein Problem auftaucht.

Gruß
Theodor Schönwald


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Kramer24
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Kramer24 an!   Senden Sie eine Private Message an Kramer24  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Kramer24

Beiträge: 5789
Registriert: 09.11.2001

Acad Architecture 2019
WIN 10

erstellt am: 16. Jun. 2014 10:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Theodor Schoenwald 10 Unities + Antwort hilfreich

Theodor,

ich bestätige dein Problem. Es liegt an dem kleinen Bogen. Auch mit Varia 10 + Versetz 6 geht es nicht.

Wie sieht denn das Ergebnis mit der anderen Software aus?

Lothar

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dig15
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. für Markscheidewesen und Geodäsie



Sehen Sie sich das Profil von Dig15 an!   Senden Sie eine Private Message an Dig15  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dig15

Beiträge: 5828
Registriert: 27.02.2003

DWG TrueView 2014

erstellt am: 16. Jun. 2014 10:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Theodor Schoenwald 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Theodor,
die vier kleinen nach innen gewölbten Übergänge von den Senkrechten zum großen Außenbogen haben einen Radius von 0,55. Wenn Du das um 0,6 versetzten willst, bekommt ACAD ein Rechenproblem.

Nachtrag: Versetzen mit 0.5 und dann mit 0.1 funktioniert.

------------------
Viele Grüße Lutz

Glück Auf!

[Diese Nachricht wurde von Dig15 am 16. Jun. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fiedelzastrow
Mitglied
Architekt / Bauzeichner


Sehen Sie sich das Profil von Fiedelzastrow an!   Senden Sie eine Private Message an Fiedelzastrow  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fiedelzastrow

Beiträge: 991
Registriert: 05.07.2007

Win XP
AutoCAD 2006
AutoCAD 2009
AutoCAD 2012 LT

erstellt am: 16. Jun. 2014 10:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Theodor Schoenwald 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Theodor,
nachdem ich das Objekt erfolgreich nach Innen  versetzen konnte, habe ich die kleinen Bögen in Linien umgewandelt und siehe da, es lies sich auch nach Außen versetzen.
Schein so, daß Acad mit den Radien probleme hat.
Wieso das so ist, weis ich leider auch nicht. Hoffe der Ansatz hilft weiter.

Gruß
Robert

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dig15
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. für Markscheidewesen und Geodäsie



Sehen Sie sich das Profil von Dig15 an!   Senden Sie eine Private Message an Dig15  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dig15

Beiträge: 5828
Registriert: 27.02.2003

DWG TrueView 2014

erstellt am: 16. Jun. 2014 10:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Theodor Schoenwald 10 Unities + Antwort hilfreich

Noch ein Nachtrag:
Es funktionieren mehrere Varianten:
0.5 + 0.1
0.1 + 0.5
0.2 + 0.4
0.4 + 0.2

Aber: die Ergebnisse unterscheiden sich!

------------------
Viele Grüße Lutz

Glück Auf!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Theodor Schoenwald
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von Theodor Schoenwald an!   Senden Sie eine Private Message an Theodor Schoenwald  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Theodor Schoenwald

Beiträge: 1672
Registriert: 16.04.2002

erstellt am: 16. Jun. 2014 13:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Vers_test_b1.dwg

 
Hallo Lothar,

im Anhang ist die Datei mit dem Versatz von Bricscad.

Gruß
Theodor Schönwald

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Theodor Schoenwald
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von Theodor Schoenwald an!   Senden Sie eine Private Message an Theodor Schoenwald  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Theodor Schoenwald

Beiträge: 1672
Registriert: 16.04.2002

erstellt am: 16. Jun. 2014 13:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Lutz,

Deine Tipps sind Hilfen, wenn man kein anderes Programm zur Hilfe hat, Danke.
Wenn ACAD den Versatz auch ohne Kunstgriffe machen würde, könnte man auch damit leben.
Die versetzte Bahn ist die Fräsbahn für einen 1 mm Fräser.

Gruß
Theodor

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bbernd
Mitglied
Technischer Zeichner / Zimmerermeister


Sehen Sie sich das Profil von bbernd an!   Senden Sie eine Private Message an bbernd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bbernd

Beiträge: 1324
Registriert: 20.02.2009

AutoCAD -2020
Gimp 2.10
TurboCAD 17
DraftSight 2D
Windows7 Ent 64bit
16 GB Arbeitsspeicher
NVIDIA Quadro M2000

erstellt am: 16. Jun. 2014 14:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Theodor Schoenwald 10 Unities + Antwort hilfreich


DSvers.JPG

 
Hallo Theodor,

mit Draftsight 2D geht es auch.
Programm ist umsonst und AutoCAD ähnlich.
Ich nutze es z.B. um DWG’s zu öffnen die mit AutoCAD nicht aufgehen.

------------------
Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RL13
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Bauwesen


Sehen Sie sich das Profil von RL13 an!   Senden Sie eine Private Message an RL13  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RL13

Beiträge: 2373
Registriert: 23.10.2008

Civil 3D 2018.1
Civil 3D 2016 64 Bit SP 3
mit DACH und Extensions
W7 Professional 64Bit
HP Z440
Intel Xeon CPU E5-1620 v4
32 GB RAM
NVIDIA Quadro P4000

erstellt am: 17. Jun. 2014 10:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Theodor Schoenwald 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Theodor,

Ich denke AutoCAD rechnet in Deinem Fall "mathematisch zu korrekt"!

Ohne Toleranz würde man bei einem 1 mm Fräser die Linie auch nur um 0.5 mm versetzen -> Ergebnis in AutoCAD korrekt.
mit 0,05 mm Toleranz würde man bei 1 mm Fräser die Linie um 0.55 mm versetzen -> Ergebnis in AutoCAD korrekt.
mit Deiner gewählten Toleranz von 0,1 mm ist der kleine Radius nicht mehr realisierbar -> Ergebnis in AutoCAD korrekt, weil Fehlermeldung

Die Ergebnisse der anderen Programme sind geometrisch nicht exakt -> kannst du mal mit kleinen Kreisen (welche Deinen Fräser darstellen, ob mit oder ohne Toleranz) testen.

------------------
mfg Roman

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Theodor Schoenwald
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von Theodor Schoenwald an!   Senden Sie eine Private Message an Theodor Schoenwald  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Theodor Schoenwald

Beiträge: 1672
Registriert: 16.04.2002

erstellt am: 17. Jun. 2014 11:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Roman,

in dem vorliegenden Fall, kann es sein dass ACAD zu korrekt ist.

Bei dem gelisteten Teil ging es um ein Teil für eine Angelrolle die ich baue, wenn aber zum Beisiel ein Tischler eine Kontur versetzen möchte und die Ergebnisse passen nicht, kann ich ihm mit Erklärungen, dass ACAD halt so korrekt ist nicht weiter helfen.

Wenn er dann die Möglichkeit hat mit einem anderen Programm zu seinem  gewünschten Ergebnis zu kommen ...

Gruß
Theodor

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dig15
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. für Markscheidewesen und Geodäsie



Sehen Sie sich das Profil von Dig15 an!   Senden Sie eine Private Message an Dig15  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dig15

Beiträge: 5828
Registriert: 27.02.2003

DWG TrueView 2014

erstellt am: 17. Jun. 2014 12:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Theodor Schoenwald 10 Unities + Antwort hilfreich

Schwieriges Problem.
Kann man sich aussuchen, ob ein Programm korrekt rechnet und eine Fehlermeldung ausgibt, oder ob ein Programm "irgendwas" rechnet und damit ein Ergebnis ausspuckt. 

------------------
Viele Grüße Lutz

Glück Auf!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Theodor Schoenwald
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von Theodor Schoenwald an!   Senden Sie eine Private Message an Theodor Schoenwald  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Theodor Schoenwald

Beiträge: 1672
Registriert: 16.04.2002

erstellt am: 17. Jun. 2014 18:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


test_ACAD.dwg


test_Brics.dwg

 
Hallo Lutz,

ich habe eine Buchstaben genommen, ein Teil das in der Praxis öfters vorkommt, wenn ein Schriftzug geschnitten werden soll.

Als Versatz habe ich 3 mm angenommen, die Kontur soll nach außen und nach innen versetzt werden.

Mit ACAD kann ich den Versatz nach innen nicht machen.
Mit BricsCad kann ich nach innen und nach außen versetzen.
Es sieht nicht so aus, als ob BricsCad schlampig versetzt hätte.

Ich habe einfach ein "d" genommen.
Ich habe beide Beispiele angehängt.
So kann ich viele Beispiele zeigen.

Beim "normalen" zeichnen, werden keine Buchstabenkonturen versetzt, deshalb gibt es für die viel Anwender da kein Versatz-Problem.
In der CNC-Bearbeitung werden oft Konturen um den Werkzeugradius versetzt.

Einfach in die Korrekt- und Nicht - Korrekt - Schublade tun, ist mir zu einfach.
Denn dann könnte man eine Abfrage bringen und den Anwender enscheiden lassen.

Das Versetzen-Problem habe ich schon seit ACAD12.


Viel Grüße

Theodor


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dig15
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. für Markscheidewesen und Geodäsie



Sehen Sie sich das Profil von Dig15 an!   Senden Sie eine Private Message an Dig15  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dig15

Beiträge: 5828
Registriert: 27.02.2003

DWG TrueView 2014

erstellt am: 18. Jun. 2014 07:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Theodor Schoenwald 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Theodor,

bitte nicht falsch verstehen. Ich möchte hier ACAD weder verteidigen noch in Schutz nehmen. Das Versetzproblem existiert meines Wissens nach schon viel länger. Ich kann es hier in der 2010er Version auch nachvollziehen. An unseren 2004er LT habe ich es noch nicht probiert. Ich ärgere mich auch über solche Fehler die den Arbeitsablauf ins stocken bringen. Man bastelt, improvisiert und versucht irgendwie zu einem Ergebnis zu kommen.
was ich mit meinem letzten Beitrag meinte, wenn zwei (drei) Programme da unterschiedliche Ergebnisse bringen, sollte man diese mal hinterfragen.

------------------
Viele Grüße Lutz

Glück Auf!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19237
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 18. Jun. 2014 08:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Theodor Schoenwald 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Theodor Schoenwald:
Hallo Lutz,... Das Versetzen-Problem habe ich schon seit ACAD12.


Viel Grüße

Theodor


------------------
CAD on demand GmbH - Beratung und Programmierung rund um AutoCAD

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19237
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 18. Jun. 2014 09:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Theodor Schoenwald 10 Unities + Antwort hilfreich

Noch etwas zum Thema (getestet mit AutoCAD 2013 deutsch): Adesk hat wohl mal wieder Probleme mit der Mathematik,
denn ich kann die Kontur(Buchstabe) eigentlich recht gut versetzen, zumindest wenn ich im negativen Y-Bereich arbeite !

Aber aus oben bereits gesagtem Grund interessiere ich mich auch nicht viel dafür,
das Problem ist Theo im besonderen sehr gut bekannt und wirklich nichts Neues.

Aussagekräftige Erklärungen kann es nur aus der Entwicklungsabteilung bei Adesk geben,
also nicht realistisch und ändern würde sich alleine dadurch ja auch nichts.

------------------
CAD on demand GmbH - Beratung und Programmierung rund um AutoCAD

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RL13
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Bauwesen


Sehen Sie sich das Profil von RL13 an!   Senden Sie eine Private Message an RL13  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RL13

Beiträge: 2373
Registriert: 23.10.2008

Civil 3D 2018.1
Civil 3D 2016 64 Bit SP 3
mit DACH und Extensions
W7 Professional 64Bit
HP Z440
Intel Xeon CPU E5-1620 v4
32 GB RAM
NVIDIA Quadro P4000

erstellt am: 18. Jun. 2014 10:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Theodor Schoenwald 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Theodor,

ich weiß, dass es Dir nicht helfen wird, aber eine Erklärung für Dein Buchstabenproblem hätte ich auch:

Die 2D-Polylinie innen besitzt 2 übereinanderliegende Scheitelpunkte am Start- und Endpunkt (1 und 13)

1.) wenn Du die Linie sprengst (_explode) und anschließend alle Teile wieder verbindest (_join) wird eine zudem geschlossene 2D-Polylinie ohne doppelte Scheitelpunkte erstellt welche Du versetzen kannst.

2.) Wenn Du die Linie stattdessen schließt (mit _join oder über das Eigenschaftsfenster) und anschließend sprengst taucht ein zusätzlicher Bogen mit einem Radius 0 auf welcher das versetzen nach innen unmöglich macht.

Fazit:
Die Versetzenfunktion versucht scheinbar die 2D-Polylinie zu schließen bevor sie mit dem Versatz beginnt -> nicht so toll   und für mich auch ein klarer Fehler

------------------
mfg Roman

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Theodor Schoenwald
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von Theodor Schoenwald an!   Senden Sie eine Private Message an Theodor Schoenwald  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Theodor Schoenwald

Beiträge: 1672
Registriert: 16.04.2002

erstellt am: 18. Jun. 2014 10:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

"...
Aussagekräftige Erklärungen kann es nur aus der Entwicklungsabteilung bei Adesk geben, also nicht realistisch und ändern würde sich alleine dadurch ja auch nichts.
..."

... das habe ich schon vor Jahren versucht, Autodesk hat nicht reagiert.

Dass sich nichts ändert ist für mich ein kleines Ärgernis, andere CAD-Hersteller freuen sich.


Gruß
Theodor
 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz