Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Liniendarstellung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für Autodesk Produkte
Autor Thema:  Liniendarstellung (765 mal gelesen)
SLF
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von SLF an!   Senden Sie eine Private Message an SLF  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für SLF

Beiträge: 25
Registriert: 23.11.2006

erstellt am: 22. Apr. 2008 15:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo, ich habe vermutlich wieder ein banales Problem, komme aber allein nicht weiter.

Ich befinde mich auf einem Layer, der eine Grenzlinie enthält. Nun möchte ich eine weitere Grenze mit einer Polylinie erzeugen. Aber die besitzt trotz der gleichen Einstellungen beider Linien im Eigenschaftsfenster eine geringere Dicke. Auch Neuzeichnen und Regenieren bringt nichts.

Woran könnte das liegen?

Vielen Dank schon einmal für Hilfe (ach ja: ACAD 2005)

SLF   

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADmium
Moderator
Maschinenbaukonstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von CADmium an!   Senden Sie eine Private Message an CADmium  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADmium

Beiträge: 13515
Registriert: 30.11.2003

Hinweis: Meine Mitarbeit auf CAD.DE ist fakultativ, unentgeltlich und beruht nur auf einem ausgeprägtem Helfersyndrom.

erstellt am: 22. Apr. 2008 15:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SLF 10 Unities + Antwort hilfreich

na du kannst doch im Eigenschaftsfenster die Linienstärke und bei Polylinien die globale Linienbreite zuweisen ... ???

------------------
  - Thomas -
"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Kramer24
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Kramer24 an!   Senden Sie eine Private Message an Kramer24  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Kramer24

Beiträge: 5892
Registriert: 09.11.2001

Acad Architecture 2023
WIN 10

erstellt am: 22. Apr. 2008 16:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SLF 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ich tippe, dass die Frage auf "PLINEWID" abzielt, oder?

Lothar

------------------
From Autodusk Till Dawn

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

SLF
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von SLF an!   Senden Sie eine Private Message an SLF  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für SLF

Beiträge: 25
Registriert: 23.11.2006

erstellt am: 22. Apr. 2008 16:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja sicher kann ich im Eigenschaftsfenster Einstellungen vornehmen, aber was soll ich dort verändern, wenn die Eigenschaften der bestehenden Linie und der neuen Linie identisch sind, aber im Modellbereich auf dem Bildschirm unterschiedlich aussehen. Beides sind gestrichtelte Linien, die eine ist aber ganz dünn, die andere ganz dick dargestellt.

Immer noch voller Fragen 

SLF

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mazanek
Mitglied
CAD-Techniker


Sehen Sie sich das Profil von mazanek an!   Senden Sie eine Private Message an mazanek  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mazanek

Beiträge: 634
Registriert: 13.06.2002

mein System:
Dell Precision T7600 (Xeon E5 2x 3.3Ghz 64MB RAM)
Windows 7 Pro. 64bit
Nvidia Quadro K420
Autdesk Building Design Suite Premium 2017
HP Designjet T1300 & T2300

erstellt am: 22. Apr. 2008 16:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SLF 10 Unities + Antwort hilfreich

Stell doch mal die Datei hier herein, dann lässt sich das wahrscheinlich (hoffentlich) rasch lösen...

------------------
ciao markus

- Der größte Bug sitzt immer VOR dem Bildschirm -

Markus Mazanek
Arch.E.Neversal Ziviltechniker GmbH
Maurer Lange Gasse 134
1230 Wien

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wronzky
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleistungen für Architekten



Sehen Sie sich das Profil von wronzky an!   Senden Sie eine Private Message an wronzky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wronzky

Beiträge: 2154
Registriert: 02.05.2005

CAD:
AutoCAD 2.6 bis 2014
ADT 2005 bis ACA 2013
Arcibem
System:
Windows
Internet-Startseite:
http://www.archi.de

erstellt am: 22. Apr. 2008 16:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SLF 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,
ich vermute, das eine ist eine Polylinie, das andere eine Linie. Nur bei Polylinien kann man eine Breite einstellen. Wandel mal die Linie mit PEDIT in eine Polylinie um und übertrag die Eigenschaften der "breiten" PL auf die "neue".

Grüsse, Henning

------------------
Henning Jesse
VoxelManufaktur
Computer-Dienstleistungen für Architekten und Ingenieure

  http://www.voxelman.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

SLF
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von SLF an!   Senden Sie eine Private Message an SLF  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für SLF

Beiträge: 25
Registriert: 23.11.2006

erstellt am: 22. Apr. 2008 16:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Linie.ZIP

 
Hier kommt der Layer mit den beiden "gleichen" / "unterschiedlichen" Linien.

Gruß,

SLF

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Grebe
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Grebe an!   Senden Sie eine Private Message an Grebe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Grebe

Beiträge: 536
Registriert: 16.12.2002

LT-2021, Civil3D-2021, BricsCAD V18
HP-DesignJet T1200

erstellt am: 22. Apr. 2008 16:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SLF 10 Unities + Antwort hilfreich

Setz mal die Globale Breiter beider Linien auf 2.5 - dann sehen sie auch gleich aus.
Nur die Anfangs- und Endbreiten stimmen überein.
Mathias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

SLF
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von SLF an!   Senden Sie eine Private Message an SLF  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für SLF

Beiträge: 25
Registriert: 23.11.2006

erstellt am: 22. Apr. 2008 16:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank für den Tipp mit der globalen Breite. Es hat geklappt. Auch schon als ich dies nur bei der "dünnen" Linie eingegeben hatte wurde sie schon "dick" und sah der "alten " ähnlich.

Bleibt für mich zwar noch die Frage, warum die "alte" dick dargestellt wird, obwohl bei der globalen Breite nichts eingetragen ist.

Aber das Problem ist gelöst.

Danke! 

Gruß,

SLF

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

j-sc
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von j-sc an!   Senden Sie eine Private Message an j-sc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für j-sc

Beiträge: 1838
Registriert: 14.07.2003

W7 64Bit
intel core I7 2,8GHz / 4GB
ATI FIRE PRO V5800
acad2011
acad2015
acad2018
Athena
Expresstools

erstellt am: 23. Apr. 2008 09:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SLF 10 Unities + Antwort hilfreich

Ohne nachzugucken: Bei der Globalen Breite ist vermutlich nix eingetragen, weil mindestens ein Segment der Polylinie NICHT dieselbe Breite hat wie die anderen.

------------------
Ciao
J-SC
  ... geht's vielleicht doch?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gazza
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Gazza an!   Senden Sie eine Private Message an Gazza  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gazza

Beiträge: 130
Registriert: 12.07.2006

System: Windows 10 Pro 64bit
Computer: Intel(R) Core(TM) i7-10700 CPU @ 2.90GHz 2.90 GHz
Autodesk Infrastructure Design Suite Premium 2022

erstellt am: 19. Feb. 2024 14:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SLF 10 Unities + Antwort hilfreich

Sorry, dass ich diesen Uraltthread nochmal hochziehe, aber ich habe gerade ein ähnliches Problem:
irgendwann vor vielen Jahren habe ich mal gelernt (oder meine, das gelernt zu haben), dass die Dicke einer Polylinie (nur) über die globale Breite geregelt wird und nicht über die Linienstärken Eigenschaften eines (Objekt-)Layers.
Damit bin ich Zeit meines Arbeitslebens gut gefahren und ließ Polylinien, wenn ich sie nicht bewusst in einer bestimmten Breite haben wollte (z.B. 0,25 für DN 250 oder 0,5 für DN 500) in der globalen Breite 0,0 (was für mich so rauskam wie die Vorgabestärke 0,25) und habe mich in Bezug auf sie nie um die Linienstärken Eigenschaften des Objekt-Layers gekümmert (der meistens auf Vorgabe steht).
Über die Linienstärken Eigenschaften des Layers habe ich nur die Stärke von einfachen Linien (oder Texten, Kreisen) gesteuert, die sich auf dem jeweiligen Layer befinden.

So, jetzt bearbeite ich aber seit geraumer Zeit Pläne, in denen mir viele Polylinien in globaler Breite 0,2 geliefert werden und die damit zu dick sind.
D.h. eine meine ersten Amtshandlungen ist dann immer, diese Linien auf globale Breite 0,0 zu setzen, sie werden in der angezeigten Linienstärke (LDWISPLAY) dann auch dünner.

Aber sobald ich den fertigen Plan dann plotte (als pdf, auf Papier habe ich sie noch nie gesehen, weil sie woanders übernommen werden), sind diese auf 0,0 gestellten Polylinien noch dick, bzw. dicker als Polylinien, die ich selbst in 0,0 eintrage. Erhebungen haben sie keine.
Der Layer, auf dem sich diese 0,0-Polylinien befinden steht auf Vorgabe (also 0,25), in der pdf sind sie aber definitiv dicker als einfache 0,25er Linien.

Wenn ich hingehe und stelle alles auf 0,0 - Globale Breite, Linienstärke des Objekt-Layers und sogar die Linienstärke des Layers, auf den ich die Polygonlinien-Zeichnung als xref lege, scheint irgendwas davon zu greifen und die Polylinie wird in der pdf dünner.

Woher kommt das? Muss ich mich von der Annahme, dass Polylinien nur über die Globale Breite gesteuert werden, verabschieden, obwohl das die ganzen Jahre so gelappt hat?

Falls es von Belang ist, ich plotte mit Stifttabelle "keine", d.h. ich  könnte dann auch nicht kontrollieren, wie es bei der jew. Farbe eingestellt ist, oder?

[Diese Nachricht wurde von Gazza am 19. Feb. 2024 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 318
Registriert: 05.12.2012

Win 10 64bit
ACAD 2017 /LT & ACAD 2022

erstellt am: 19. Feb. 2024 14:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SLF 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Gazza,

nur als Idee: spielt da eventuell noch eine zusätzlich zu den Druckbreitenangaben im Layermanager angelegte Plotstiltabelle mit eigenen Druckbreiten für bestimmte Farben der Geometrie-Elemente eine Rolle?

...

okay, irgendwie hatte ich Deinen letzten Satz anscheinend übersehen - sorry, dann habe ich doch keine Idee

Grüße
Gernot

[Diese Nachricht wurde von ArCADe-Spieler am 19. Feb. 2024 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 22066
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 19. Feb. 2024 15:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SLF 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

>"die Dicke einer Polylinie (nur) über die globale Breite geregelt wird"
Das stimmt(e) leider nicht, die Regel ist:
Die Linienstärke (wie du in den Eigenschaften siehst, verfügen Polylinien ebenfalls über diese Eigenschaft),
verhält sich wie bei allen anderen Objekten auch,
AUSSER die globale BREITE ist nicht Null.

Zu deinem Reparaturversuch:
Bitte schreibe auch 0.0 - bei 0,0 könnte man eine Falscheingabe vermuten..

Versuche es bitte noch einmal, auf diesem Weg:
Ändere die globale Breite bewußt auf einen Weg ungleich0, also zB. auf 1.
Danach änderst du die Breite "wieder" auf 0.

Funktioniert es jetzt?

- - -


>"und nicht über die Linienstärken Eigenschaften eines Layers."
Über den Layer nur, wenn die globale Breite 0 ist UND die Linienstärke auf VONLAYER steht.


>" (was für mich so rauskam wie die Vorgabestärke 0,25
Wenn die Vorgabestärke in deinem System auf 0.25 steht, dann ja.

Bin gespannt..
Ansonsten: Dateien(.dwg und deine .pdf) teilen und andere einen Blick darauf werfen lassen!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gazza
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Gazza an!   Senden Sie eine Private Message an Gazza  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gazza

Beiträge: 130
Registriert: 12.07.2006

System: Windows 10 Pro 64bit
Computer: Intel(R) Core(TM) i7-10700 CPU @ 2.90GHz 2.90 GHz
Autodesk Infrastructure Design Suite Premium 2022

erstellt am: 19. Feb. 2024 15:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SLF 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von cadffm:
Hi,

>"die Dicke einer Polylinie (nur) über die globale Breite geregelt wird"
Das stimmt(e) leider nicht, die Regel ist:
Die Linienstärke (wie du in den Eigenschaften siehst, verfügen Polylinien ebenfalls über diese Eigenschaft),
verhält sich wie bei allen anderen Objekten auch,
AUSSER die globale BREITE ist nicht Null.

Zu deinem Reparaturversuch:
Bitte schreibe auch 0.0 - bei 0,0 könnte man eine Falscheingabe vermuten..

Versuche es bitte noch einmal, auf diesem Weg:
Ändere die globale Breite bewußt auf einen Weg ungleich0, also zB. auf 1.
Danach änderst du die Breite "wieder" auf 0.

Funktioniert es jetzt?

- - -


>"und nicht über die Linienstärken Eigenschaften eines Layers."
Über den Layer nur, wenn die globale Breite 0 ist UND die Linienstärke auf VONLAYER steht.


>" (was für mich so rauskam wie die Vorgabestärke 0,25
Wenn die Vorgabestärke in deinem System auf 0.25 steht, dann ja.

Bin gespannt..
Ansonsten: Dateien(.dwg und deine .pdf) teilen und andere einen Blick darauf werfen lassen!

 


Werde ich beim nächsten mal so testen, die aktuelle Zeichnung scheint jetzt ok zu sein, aber die nächste dieser Art kommt irgendwann bestimmt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2024 CAD.de | Impressum | Datenschutz