Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  TruTops
  Beim Import von DXF im Design stellt sich die Blechdicke immer auf 1mm

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:  Beim Import von DXF im Design stellt sich die Blechdicke immer auf 1mm (734 / mal gelesen)
BernhardF
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von BernhardF an!   Senden Sie eine Private Message an BernhardF  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BernhardF

Beiträge: 100
Registriert: 11.10.2011

NX 1965
Win 10
Teamcenter 13
TruTops Boost 13
TruTops 11

erstellt am: 20. Jan. 2023 14:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Tag

Wir haben hier diverse Blechteile die vor bzw. nach dem Abkanten noch gepresst werden.
Das bedeutet dass wir vor allem bei alten Bestandsteilen statt dem automatisch generierten Zuschnitt nach dem Abkanten den Zuschnitt als DXF bzw. GEO importieren.

Ich habe jetzt aber seit Boost 13.8 das Problem dass wenn ich im Design den Zuschnitt als DXF nachlade, immer auf 1mm Blech umgestellt wird

Weis jemand ob und wie man das abstellen kann?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mot27
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mot27 an!   Senden Sie eine Private Message an mot27  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mot27

Beiträge: 75
Registriert: 19.07.2012

erstellt am: 07. Feb. 2023 22:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BernhardF 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich habe auch dieses Problem. V14.8
In den Eigenschaften der GEO ist die Materialstärke korrekt eingetragen, aber beim Import ins Boost werden einfach alle Teile ungefragt auf 1,0mm Materialdicke abgeändert.

Boost nervt einfach nur. Mit jedem Update geht irgendwas anderes nicht mehr wie vorher.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BernhardF
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von BernhardF an!   Senden Sie eine Private Message an BernhardF  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BernhardF

Beiträge: 100
Registriert: 11.10.2011

NX 1965
Win 10
Teamcenter 13
TruTops Boost 13
TruTops 11

erstellt am: 08. Feb. 2023 10:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Leider.

Ich habe gerade die Lösung (bei DXF unter V13.08) gefunden.
Wenn man beim Import das Aufdicken deaktiviert, dann wird das Material beibehalten.

Für das Übertragen von Geo, Step und DXF in das Boost-System (außerhalb von Design) verwende ich die XML-Schnittstelle.
Die Schnittstelle funktioniert zuverlässlich und erspart einem viel Ärger

[Diese Nachricht wurde von BernhardF am 08. Feb. 2023 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mot27
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mot27 an!   Senden Sie eine Private Message an mot27  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mot27

Beiträge: 75
Registriert: 19.07.2012

erstellt am: 11. Mrz. 2023 20:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BernhardF 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von BernhardF:

Ich habe gerade die Lösung (bei DXF unter V13.08) gefunden.
Wenn man beim Import das Aufdicken deaktiviert, dann wird das Material beibehalten.

Leider hilft das nicht beim Teileimport in der Homezone.
Das Material muss immer nochmal extra eingestellt werden. Egal ob Step, DXF oder GEO.
Wir haben die Version 14.8.

Die XML-Schnittstelle haben wir nicht. Kostet bestimmt extra?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BernhardF
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von BernhardF an!   Senden Sie eine Private Message an BernhardF  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BernhardF

Beiträge: 100
Registriert: 11.10.2011

NX 1965
Win 10
Teamcenter 13
TruTops Boost 13
TruTops 11

erstellt am: 15. Mrz. 2023 12:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Tag

Die Basis-Schnittstelle (Importieren von Teilen & Aufträgen, Ändern von Daten bei Teilen und Aufträgen) ist beim Standard-Boost dabei.
Die muss nur einmal von einem Servicetechniker aktivieren werden.

Nur die Schnittstelle um Jobs direkt zu erstellen usw kostet extra.
Wir machen es so dass wir die Aufträge per XML erstellen und dort die nächste Job-Nummer in den Kommentar schreiben.
Dadurch kann man die Aufträge leicht filtern und per Mehrfachauswahl den Job mit einem Klick erstellen.

Mit dem XML-Import kann man wenn man will auch nur einzelne Daten übergeben/aktualisieren.

Die Anleitung zur XML-Schnittstelle ist eine PDF-Datei die unter dem Namen "ERP_PPS_Schnittstelle_Boost" im Boost-Ordner zu finden ist.

Ich muss wirklich einmal eine Anleitung machen wie man die XML-Schnittstelle mit Excel verwendet.

Falls du genauere Fragen hast, kann ich dir gerne weiterhelfen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

fabian86
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von fabian86 an!   Senden Sie eine Private Message an fabian86  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für fabian86

Beiträge: 258
Registriert: 31.12.2006

Intel Pentium D 945 3.4 GHZ 2 x 2MB Cache
Asus P5ND2-SLI Deluxe
Nvidia Geforce 6600GT
3 GB GB DDR2-533
2x 250 GB SATA Raid 0, 1x 250 GB, 1x200 GB

erstellt am: 28. Mrz. 2023 21:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BernhardF 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von mot27:

Leider hilft das nicht beim Teileimport in der Homezone.
Das Material muss immer nochmal extra eingestellt werden. Egal ob Step, DXF oder GEO.
Wir haben die Version 14.8.

Die XML-Schnittstelle haben wir nicht. Kostet bestimmt extra?


Die XML PPS Schnittstelle ist dabei, jedoch kostet das Aktivieren (und eventuelles schulen der Schnittstelle) keine Ahnung was sich Trumpf da gedacht hat, könnten sie auch von vornherein Aktivieren...
Es ist so das DXF keine Dicken und Kein Material dabei hat, Step hat die Dicke, dies sollte erkannt werden wenn man das Material angibt(sofern es Blechgerecht gezeichnet ist bzw. reicht sogar schon wenn einheitlich gleich), leider hat die Industrie es noch nicht geschafft eine Einheitliche File Struktur zu machen wo dann Materialart, Gewinde, Umformungen usw. immer gleich sind und aussehen, so das diese in JEDEM CAD gleich interpretiert werden, dies würde viele Probleme beseitigen, da Kocht leider jedes CAD Hersteller sein eigenes Süppchen, da ist Ansys mit Spaceclaim leider auch nicht anders. Da müsste mal jemand das Zepter übernehmen und ne *.blech oder *.sheet definieren...
Nur Geos haben Dicke und Material drin, ABER die Materialart muss übereinstimmen, sonst kommt Automatisch raus bei Boost (was das auch immer heissen mag) also wenn jemand in Classic 1.4013(gibt's nicht nur als Beispiel) erstellt hat wird Automatisch genommen, in der Geo steht Dicke und Werkstoff zusammen als AlMg3-50 für AlMg3 Dicke 5.0mm dies muss so auch in der Boost Datenbank stehen, sonst wird es in Automatisch geändert.
Da bei DXF nichts steht wird Automatisch genommen in der HomeZone, die Standard Dicke kann man im übrigen in den Einstellungen Festlegen, wenn man nix eingestellt hat ist diese bei 1.0mm

Ich schaue oft schnell in den Eigenschaften nach wenn ich Alte Files rüberziehe was da genau steht, man konnte ja leider vorher selber was eingeben, was leider sehr viel gemacht wurde bei uns.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BernhardF
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von BernhardF an!   Senden Sie eine Private Message an BernhardF  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BernhardF

Beiträge: 100
Registriert: 11.10.2011

NX 1965
Win 10
Teamcenter 13
TruTops Boost 13
TruTops 11

erstellt am: 29. Mrz. 2023 12:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Also uns wurde damals die Basis PPS XML-Schnittstelle konstenlos freigeschaltet
(Wir hatten damals aber auch einen Wartungsvertrag.)

Damit funktioniert das automatische Anlegen / editieren von Teilen und Aufträgen.

Das Anlegen von Jobs, Tafeln, Material,... hätte etwas gekostet.
Das brauchen wir aber nicht, da man die Aufträge einfach filtern kann wenn man den Job-Namen im Auftrag als Hinweis hinterlegt.
Das Material muss man halt einmal händisch anlegen.
Aber da man dass nicht wirklich oft machen muss, ist dass kein Verlust wenn man dass nicht automatisiert machen kann.


Eine Schulung für die PPS-Schnittstelle hatten wir damals nicht gebraucht da ich mich hingesetzt und die Dokumentation durchgeackert habe.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mot27
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mot27 an!   Senden Sie eine Private Message an mot27  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mot27

Beiträge: 75
Registriert: 19.07.2012

erstellt am: 29. Mrz. 2023 23:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BernhardF 10 Unities + Antwort hilfreich

Wie gesagt in Version 12 war noch alles gut, seit Version 13 funktioniert es nicht mehr und an unseren GEOs und Materialien hat sich aber nichts geändert.
Man hat jetzt echt zusätzlichen Aufwand.

Danke an BernhardF für dein Hilfsangebot zur PPS-Schnittstelle.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2023 CAD.de | Impressum | Datenschutz