Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Ansoft
  ANSOFT vs ANSYS Anwender Erfahrungsaustausch

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   ANSOFT vs ANSYS Anwender Erfahrungsaustausch (5525 mal gelesen)
ife
Mitglied
Berechnungsdienstleister FEM


Sehen Sie sich das Profil von ife an!   Senden Sie eine Private Message an ife  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ife

Beiträge: 1397
Registriert: 29.10.2002

IFE Deutschland
Simulation ANSYS
Workbench MAPDL Multiphysics CFX

erstellt am: 04. Okt. 2008 12:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo everybody,

habe gerade dieses Forum gefunden. Es wurde mich interessieren wer ANSOFT Erfahrungen hat, mit welchen Modulen. Da ANSOFT von ANSYS Inc aufgekauft wurde rueckt die Option dieses einzusetzen naeher. Wir arbeiten mit ANSYS, hier u.a. mit ANSYS EMAG (Multiphysics).

Es wuerde mich interessieren, welche Vorteile Anwender (LF wie HF) sich von der Benutzung von ANSOFT einerseits oder EMAG andererseits versprechen. Das Berechnungsspektrum der beiden Produkte ist ja vergleichbar - Meinungen willkommen.

------------------
Gruesse,
Frank Exius
IFE Deutschland  www.ife-ansys.de
Mo-Fr 9:00-18:00 Uhr durchgaengig

[Diese Nachricht wurde von ife am 14. Okt. 2008 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

R. Frank
Mitglied
Dipl-Ing. (BA) Masch.-Bau


Sehen Sie sich das Profil von R. Frank an!   Senden Sie eine Private Message an R. Frank  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für R. Frank

Beiträge: 1287
Registriert: 11.10.2004

erstellt am: 23. Okt. 2008 17:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ife 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Frank.

Wir setzen schon sehr lange Ansoft mit dem Modul Maxwell 2D ein.
Früher in der Version 8 und nun seit geraumer Zeit in der
Version 10.
Wir berechnen damit unsere selbst gefertigten Elektromagnete
und dafür reicht das Programm dicke aus.
Wir sind auch völlig unlustig zu einem Update, wie gesagt,
alles funktioniert bestens und ausreichend für unsere Zwecke.

Als es damals darum ging, Maxwell Update oder was anderes,
hat sich mein Kollege das Programm von Cedrat und CosmosEMS
(da wir SolidWorks einsetzen) angeschaut und das Cedrat-Programm
war zu teuer und umfangreich und CosmosEMS kann keine richtige
Parametrik.
So sind wir wieder bei Maxwell 2D gelandet und fühlen uns dort
wohl.

Gruß
Roland 

------------------
Es geht nur denjenigen dreckig, welche nicht
mit allen Wassern gewaschen sind ...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ife
Mitglied
Berechnungsdienstleister FEM


Sehen Sie sich das Profil von ife an!   Senden Sie eine Private Message an ife  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ife

Beiträge: 1397
Registriert: 29.10.2002

IFE Deutschland
Simulation ANSYS
Workbench MAPDL Multiphysics CFX

erstellt am: 23. Okt. 2008 17:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Roland,

vielen Dank fuer den Beitrag. Immerhin schon mal einer ;-)
Wenn noch jemand was beitragen kann - go ahead !

Mich wuerde besonders auch interessieren ob und warum jemand von ANSYS EMAG auf ANSOFT Software, oder umgekehrt, wechseln wuerde. Welche Vorteile, hinsichtlich Analysefeatures, verspricht jemand sich ggf dabei - gibt es bekannt markante Analysefaehigkeiten die ein Produkt dem anderen voraus hat ?

Oder ist die Aquisition von ANSOFT durch ANSYS aus Eurer Sicht eher als eine strategische Bewegung am Markt, zwecks Ausdehnung der Kundenbasis, zu interpretieren.

------------------
Gruesse,
Frank Exius
IFE Deutschland  www.ife-ansys.de
Mo-Fr 9:00-18:00 Uhr durchgaengig

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

grafgraf
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von grafgraf an!   Senden Sie eine Private Message an grafgraf  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für grafgraf

Beiträge: 1
Registriert: 03.03.2009

erstellt am: 03. Mrz. 2009 12:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ife 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo alle,

Ich bin auch ein Ansoft Maxwell 2d Anwender, habe eine Frage zu Kraftberechnung, in Software wird die Methode virtuelle Arbeit genutzt, das Prinzip ist: die Totalenergie vor Verschiebung minus Totalenergie nach Verschiebung, dann durch die virtuelle Verschiebung.
Aber wieviel ist die virtuelle Verschiebung, und ist die Totalenergie von Gesamtsystem oder nur von Luft? Ist die Totalenergie als Koenergie.
Ich habe per Hand 0,1mm in Maxwell-Modelling als virtuelle Verschiebung gemacht und nach Differenz der Totalenergie, aber kommt nur 1/3 aus gegenüber der Systemwert. Wieso?
Zwar gibt es Unterschied, wenn in 2D Axialsymmtrie und 3D berechnet.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

simulmi
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von simulmi an!   Senden Sie eine Private Message an simulmi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für simulmi

Beiträge: 295
Registriert: 27.08.2008

ANSYS Workbench 15
ANSYS Classic 15
MAXWELL 2D/3D V15

erstellt am: 11. Mrz. 2009 17:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ife 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Frank,

wir bei uns am Institut haben zum einen Ansys Classic/Workbench als auch Maxwell 2D/3D und Ephysics von Ansoft am laufen.
Bei uns hat jeder Mitarbeiter so ein bischen seine Vorliegen mit welchem Programm er am liebsten arbeitet.

Allerdings kommt es auch immer auf die Anwendung an welche Software eingesetzt wird. Beide, sowohl Ansys als auch Maxwell haben jeweils ihre Stärken.
Maxwell wird bei uns oft für eine "schnelle Analyse" oder bei transienten Rechnungen eingesetzt. Ansys bietet uns beispielsweise Vorteile bei gekoppelten Simulationen.

Gruß simulmi

------------------
Matthias Ulmer
Institut für Feinwerktechnik
Universität Stuttgart

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ric84
Mitglied
System Engineer Power Drives


Sehen Sie sich das Profil von ric84 an!   Senden Sie eine Private Message an ric84  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ric84

Beiträge: 11
Registriert: 15.07.2009

erstellt am: 13. Aug. 2009 11:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ife 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Maxwell User!

Ich bin auch relativ neuer Einsteiger und möchte Reluktanzmaschinen simulieren.
Vielleicht hat damit jedmand schon erfahrungen.

Ich habe aus diversen tutorials erkannt, dass ein Band über die bewegenden Teile definiert werden muss. Ich habe dieses Band auch schon definiert, doch es überdeckt sich logischerweise mit dem Rotor und deshalb bekomme ich die Meldung:
"Rotor and Band intersects"
Im tutorial überdecken sich aber ebenfalls beide Teile und ich kann keine zusätzliche Funktion oder Eigenschaft erkennen. Vielleicht kann jemand helfen!

LG Richard

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MrTorque
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von MrTorque an!   Senden Sie eine Private Message an MrTorque  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MrTorque

Beiträge: 70
Registriert: 05.05.2009

erstellt am: 08. Jul. 2011 13:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ife 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo.

Ich möchte Magnetfelder (zunächst statisch, dann transient) berechnen. Es geht dabei um Homogenitätsuntersuchungen zwischen den Polschuhen.

Ansoft Maxwell (v11) habe ich mir angesehen, finde es gut zu bedienen, allerdings zweifle ich daran, ob das Programm für meine Zwecke geeignet ist. Ich habe noch nicht herausgefunden wie ich das Netz manuell verfeinere (In Ansys ist das problemlos möglich) oder die Felddaten exportiere. Ich bin jetzt am überlegen, ob ich meine Berechnungen mit Maxwell oder Ansys durchfürhen soll.

Worin ist Maxwell besser als Ansys? Welche Gründe sprechen für das eine/andere Programm (die geringe Beitragszahl im Forum hier spricht gegen Maxwell...).

Gruß,
Manu

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ife
Mitglied
Berechnungsdienstleister FEM


Sehen Sie sich das Profil von ife an!   Senden Sie eine Private Message an ife  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ife

Beiträge: 1397
Registriert: 29.10.2002

IFE Deutschland
Simulation ANSYS
Workbench MAPDL Multiphysics CFX

erstellt am: 09. Jul. 2011 11:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

die Anzahl der Beitraege ist nicht indikativ. Die Ansoft-User haben wohl andere Seiten auf denen sie sich austauschen. Die eine Anwendung findet hier ihre Heimat die andere wo anders. Hat nix weiter zu bedeuten.

------------------
Gruesse,
Frank Exius
IFE Deutschland  www.ife-ansys.de
Mo-Fr 9:00-18:00 Uhr durchgaengig

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

simulmi
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von simulmi an!   Senden Sie eine Private Message an simulmi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für simulmi

Beiträge: 295
Registriert: 27.08.2008

erstellt am: 11. Jul. 2011 08:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ife 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

ganz klar Maxwell. Begründung:
1) Maxwell wurde 2008 von ANSYS gekauft und ist bereits in der aktuellen Workbenchoberfläche integriert. Die Integration und Kopplungsmöglichkeiten werden in den nächsten Versionen weiter implementiert.
2) ANSYS Emag wird nicht weiter entwickelt. Die Entwicklung von ANSYS für den Bereich der elektromagnetischen FEM konzentriert sich auf Maxwell.
3) Transiente Probleme sind in Maxwell im Allgemeinen einfacher zu lösen.

Für dein Problem:
In Maxwell ist eina adaptiver Mesher hinterlegt. Man kann in Maxwell die Zahl der Verfeinerungsschleifen im Setup angeben. Mit jedem Schritt wird das Netz verfeinert und zwar dort wo hohe Gradienten vorhanden sind. D.h. in einem ersten Schritt sind in Maxwell keine manuellen Netzverfeinerungen notwendig. Es gibt natürlich Geometrien und Problemstellungen wo dies auch notwendig ist, kann dann aber auch in Maxwell durchgeführt werden.

Für Maxwell findet man wenig Forenbeiträge, da die Nutzer aus einem anderen Bereich kommen. ANSYS ist mit APDL auf Unix etc. groß geworden. Maxwell hatte schon immer ein grafische Oberfläche die geklickt werden konnte. Bei Usern die tippen ist die Bereitschaft sich in einem Forum auszutauschen und über Probleme zu diskutieren größer als bei Usern die klicken.

Viele Grüße
simulmi

------------------
Matthias Ulmer
Institut für Feinwerktechnik
Universität Stuttgart

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Technischer Zeichner (m/w/d)

Ge-Halin Weil & Co GmbH ist ein mittelständiges Familienunternehmen im Sondermaschinenbau und spezialisiert auf den Bau von halb- und vollautomatischen Abfüllmaschinen viskoser Produkte für die chemisch-technische Industrie sowie der Otoplast und Dentalbranche.
Seit fast 125 Jahren produzieren wir am Standort Flörsheim mit knapp 20 Mitarbeitern und sind heute Marktführer im Bereich 2 Komponenten Abfüllmaschinen....

Anzeige ansehenTechnischer Zeichner, Bauzeichner
NNa
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von NNa an!   Senden Sie eine Private Message an NNa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für NNa

Beiträge: 1
Registriert: 07.05.2015

erstellt am: 07. Mai. 2015 18:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ife 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo, bin jetzt beschäftigt mit meiner abschlussarbeit. ich habe mit ansoft in magnetostatic die kraftwirkung von einem Elektromagnet auf ein Blech simuliert. jetzt will ich das system dynamich in transient betrachten ; ich weiss nicht was soll ich für boundaries und excitations eingeben. ich bin sehr dankbar für eure Hilfe. 

[Diese Nachricht wurde von NNa am 07. Mai. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz