Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Kunststoffe und Gummi
  3mm Plexiglas tiefziehen--> probleme

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   3mm Plexiglas tiefziehen--> probleme (12871 mal gelesen)
Probierbär
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Probierbär an!   Senden Sie eine Private Message an Probierbär  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Probierbär

Beiträge: 7
Registriert: 02.02.2013

erstellt am: 02. Feb. 2013 15:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hallo, ich möchte eine ca 6cm hohe Form tiefziehen. Dazu habe ich bereits die Vakuumbox gebaut, einen Elektrogrill um das 3mm  Plexiglas in einem Holzrahmen zu erwärmen.Von oben föhne ich mit einem Heißluftföhn die Randbereiche (wie man es immer auf youtube sieht)

Nach 8 versuchen bekomme ich die form hin, aber ich habe IMMER Blasen drin. Selbst im Ofen bei Umluft mit 125°. Das nächste ist, ich muss die Form immer extrem nachföhnen wenn das vakuum zieht. beim erwärmen ist es ganz gut weich (leider immer leichte blasen), dann schnell rüber heben und föhnen. Es kommt mir es so vor, als wäre das material zu kalt aber da würden ja keine Blasen kommen. Das schlimmste sind die luftbläschen. Erwärme ich zu sehr? oder zu lange, vielleicht wird das Material auch nach zu langer Erwärmung einfach auch störrig? Der Grill steht nur auf 1,5 vom 7 stufen.
Ich habe auch gelesen, das die Kunststoffe vor verwendung getrocknet werden müssen um die resfeuchte raus zu bekommen. Kann es sein, das die Feuchte die blasen machen?! Weil in vielen berichten wird sogar auf 160 Grad erwärmt. Oder soll ich mal ein andres material versuchen?

Nur langsam wirds teuer, ohne erfolge, NUR ALLES müll ! !

[Diese Nachricht wurde von Probierbär am 02. Feb. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

clownfisch
Mitglied
industrial designer


Sehen Sie sich das Profil von clownfisch an!   Senden Sie eine Private Message an clownfisch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für clownfisch

Beiträge: 740
Registriert: 18.01.2006

WIN XP 32bit SP2
WINDOWS 7 64 bit

erstellt am: 02. Feb. 2013 15:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Probierbär 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Probierbär,

ein paar mehr Infos zu gesamten Größe und die eine oder andere Abbildung würden sicher bei der Beurteilung helfen.

Ich kann so nur einen Hinweis zum Thema Plexiglas geben. Das Plattenmaterial gibt es in zwei Varianten: XT steht für extrudiert und ist tiefziehgeeignet. GS steht für gegossen und eignet sich dagegen nicht zum tiefziehen.

Möglicherweise benutzt Du das falsche Plattenmaterial?

Viele Grüße

Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Probierbär
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Probierbär an!   Senden Sie eine Private Message an Probierbär  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Probierbär

Beiträge: 7
Registriert: 02.02.2013

erstellt am: 02. Feb. 2013 16:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


166505_442436795828835_1604204764_n.jpg

 
hi, also die Platten sind 44x37cm und laut verkäufer auch XT die kiste hat eine saugfläche von etwa der selben größe.
es geht um eine solche Verkleidung.
http://www.ebay.de/itm/220953364373? ru=http%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fsch%2Fi.html%3F_from%3DR40%26_sacat%3D0%26_nkw%3D220953364373%26_rdc%3D1

von der innenseite habe ich eine massive form gemacht, damit ich wieder auf die orginale Größe komme mit dem Plexiglas.

Eigentlich hab ich mir das ganze einfacher vorgestellt.bei youtube ist es immer total einfach. Aber ich bin auch unschlüssig, ob die vielen Heimwerkervideos auch mit dieser Materialstärke gemacht werden. Ich habe keine Ahnung wie lange es dauert um die 3mm komplett zu durchwärmen.Auf stuffe 2 und föhnen war das Material um 7 minuten erwärmt mit ersten Bläschen. Aber es kann natürlich sein das die Hitze zu hoch ist,es "verbrennt" aber innen eigentlich noch zu kühl ist?

im Anhang ist meine Box, noch ohne gelochte Deckplatte, das weiße ist die größe der form

[Diese Nachricht wurde von Probierbär am 02. Feb. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

clownfisch
Mitglied
industrial designer


Sehen Sie sich das Profil von clownfisch an!   Senden Sie eine Private Message an clownfisch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für clownfisch

Beiträge: 740
Registriert: 18.01.2006

WIN XP 32bit SP2
WINDOWS 7 64 bit

erstellt am: 02. Feb. 2013 16:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Probierbär 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich nochmal,

das mit den Bläschen weist für mich darauf hin, dass die Erwärmung nicht gleichmässig genug passiert. Ich denke, Du solltest versuchen, die Erwärmung eher langsam aufzubauen. Ist natürlich mit dem Selbstbau so eine Sache. Bei den Tiefziehmaschinen die ich kenne, werden die Platten von oben mit Heizspiegeln erwärmt. Die Strahlung dieser Spiegel wirkt auf die Platte, heiße Luft kann nach oben entweichen.
Die direkte Erwärmung mit dem Heißluftfön ist sicher kaum gleichmäßig hinzukriegen. Vielleicht wenn Du eine Art Glocke über der Platte hast, die von dem Fön mit heißer Luft versorgt wird.

Auf jeden Fall haben wir schon mal gelernt, nicht jeden Film im Internet einfach für bare Münze zu nehmen.

Schönes WE wünscht
Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4880
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 02. Feb. 2013 17:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Probierbär 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Bär, willkommen bei CAD.de.

Also 160° C sind noch gar nichts für Plexiglas (PMMA) . Das wird im Spritzguss als Reinigungsgranulat verwendet bei viel höheren Temperaturen.

Ich wüßte 2 Möglichkeiten für die Bläschen. Hat Dir der Händler wirklich Neumaterial verkauft, oder irgend ein recyceltes Zeug. 
Welche Farbe haben die Platten ?  PMMA ist von natur aus transparent. Wenn es eingefärbt ist, wurde es schon einmal verarbeitet und könnte dabei zu heiß geworden sein.

Die 2. Möglichkeit wäre Dein Grill. Steht der darunter ? Wenn der ungleichmäßig heizt geht die Wärme zu schnell nach oben und überhitzt die Platte. Dann entstehen Bläschen. Das kann man einfach ausprobieren.

Habe schon gesehen, daß einer viel dickere Platten mit dem Brenner erwärmte und es gab keine Bläschen oder andere Spuren.

Reine Umluft wäre natürlich das Sicherste.  Trocknen ist bei PMMA nicht nötig.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyoming
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Wyoming an!   Senden Sie eine Private Message an Wyoming  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyoming

Beiträge: 1838
Registriert: 02.02.2009

Hauptberuflich:
Intel i7 3770k
16Gb DDR3 PC1600
Quadro 4000
2 X Dell U2410
Win 7 Pro 64
Inventor Pro/Acadm 2015
Space Navigator<P>
Nebenberuflich:
AMD FX-4170
12Gb DDR3 PC1600
Nvidia GTX 650
Dell U2412M
Win 7 Pro 64
Inventor/Acadm 2015
Space Navigator

erstellt am: 02. Feb. 2013 18:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Probierbär 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Probierbär

Ich hatte mal mit einer Anlage zu tun wo PMMA XT Platten 2mm auf einer Länge von über 3m gebogen wurden.
Auch mit Hilfe von Wärme über eine heißen Draht.
Die Blasen traten dort nur an den Enden so 1-1,5 cm auf, was aber egal war weil die eh noch besäumt wurden.
Und interresanterweise auch nur dann, wenn die Schutzfolie dort nicht mehr richtig auf dem Material saß.
Da könnten jetzt 2 Sachen zusammenspielen, einmal das ungeschützte Material und ungleichmäßige Wärme im Randbereich
Wenn du deine Versuche gemacht hast und vorher die Folie entfernt hast dann laß sie mal drauf.
Das ist jetzt kein Tiefziehen gewesen. Ich weiß jetzt nicht ob sich die Folie beim Tiefziehen schon löst.
Bei unseren Biegeradien saß sie immer noch gleich fest drauf.

Ich kann dir da jetzt keine Garantie geben ...Ist jetzt nur das was mir zu deinem Problem so einfällt.

Gruß Peter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Probierbär
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Probierbär an!   Senden Sie eine Private Message an Probierbär  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Probierbär

Beiträge: 7
Registriert: 02.02.2013

erstellt am: 02. Feb. 2013 19:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hallo, vielen dank für eure antworten. Der Grill hat natürlich die Spirale, die glühen halt wenn man den Grill an macht. ist schon möglich das das zu viel ist.Zwischen grill und Plexiglas habe sind ca 25-30cm Luft. Ich hatte schon probiert, eine Metallplatte über den Grill zu bauen, das die wärme nicht so direkt hoch steigt und die platte an sich wärme abgibt. Das hat aber mit Stahlblech nicht funktioniert.

Das Material ist Klar, allerdings auch das Billigeste was ich finden konnte. 4 platten 44x37 für 23€ incl versand. aber nochmal 4 Platten kaufen und wieder versauen habe ich keine Lust. Werd wohl mal eine 2mm Platte aus dem Baumarkt versuchen. Vielleicht ist das PMMA irgendwie anders.
Ich habe schon gelesen, das eine Aluplatte wohl besser geeignet wäre.

die Blasen entstehen eigentlich nur mittig, außen rum ist so 6cm um den rahmen keine Blasen. Dort will ich ja mit dem Föhn für Wärme sorgen. Ich habe schon überlegt, das plexiglas nur wenig zu erwärmen , damit ichs über die form bekomme um Vakuum zu erzeugen. Den rest dann mit dem Föhn nacharbeiten. Das ist eine sehr langwierige Arbeit, aber ich will ja auch nur ein oder zwei sone Abdeckungen.

Wie lange müsste ich so etwa einplanen um eine solche Platte richtig durchzuwärmen, weil wie gesagt, jetz mit Blasen 5-7min.

[Diese Nachricht wurde von Probierbär am 02. Feb. 2013 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Probierbär am 02. Feb. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyoming
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Wyoming an!   Senden Sie eine Private Message an Wyoming  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyoming

Beiträge: 1838
Registriert: 02.02.2009

Hauptberuflich:
Intel i7 3770k
16Gb DDR3 PC1600
Quadro 4000
2 X Dell U2410
Win 7 Pro 64
Inventor Pro/Acadm 2015
Space Navigator<P>
Nebenberuflich:
AMD FX-4170
12Gb DDR3 PC1600
Nvidia GTX 650
Dell U2412M
Win 7 Pro 64
Inventor/Acadm 2015
Space Navigator

erstellt am: 02. Feb. 2013 19:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Probierbär 10 Unities + Antwort hilfreich

Hör mal... ist das dein erstes projekt in der richtung?
Jeder der da schon mal durch ist wird dir wohl kaum das know how auf dem Teller werfen.
Und die haben bestimmt einiges mehr investiert wie deine paar Euronen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2642
Registriert: 17.12.2000

erstellt am: 02. Feb. 2013 20:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Probierbär 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Bär,

ich kann Dir zwar keinen Rat geben was und wie Du das machen kannst und sollst. Aber lass Dich nicht entmutigen und mache noch mal einen Versuch. Vielleicht startest Du mal mit 0,5mm und wenn Du da Erfolg hast, dann steigere Dich langsam um weitere 0,5mm.

Irgenwand wird sich bestimmt der Erfolg einstellen.

Viel Glück und ich drück Dir beide Daumen.

Gruss Gerhard

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Probierbär
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Probierbär an!   Senden Sie eine Private Message an Probierbär  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Probierbär

Beiträge: 7
Registriert: 02.02.2013

erstellt am: 02. Feb. 2013 22:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Wyoming:
Hör mal... ist das dein erstes projekt in der richtung?
Jeder der da schon mal durch ist wird dir wohl kaum das know how auf dem Teller werfen.
Und die haben bestimmt einiges mehr investiert wie deine paar Euronen.


Ja, das ist mein erstes project im bezug auf Tiefziehen, aber das Teil gehört an einen Motor der paar tausend Euro gekostet hat. Und so dick hab ichs auch nicht mit der kohle, um jetz 200 oder 500€ zum probieren zu verblasen. Darum hab ich hier einfach mal gefragt     Ich will ja nur das eine haben

Der Grundgedanke war, youtube zeigt es ist einfach, is ja auch nur Plaste. Aber heut zu tage ist ALLES eine Wissenschaft. Wiedermal sehe ich das nix einfach ist und auf Anhieb klappt. Aber ich will dafür keine unsummen verbrauchen, weil ich das geld noch anderweitig brauche.

Ich hab halt gedacht ich mach irgend einen blöden fehler wo jeder mit mehr Erfahrung sagt: "kein wunder, daran liegts". Es wird schon an der Temp. liegen, vermute ich mal. Das wurde ja schon mehrfach bestätigt, zu schnelle große Erwärmung

[Diese Nachricht wurde von Probierbär am 02. Feb. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4880
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 03. Feb. 2013 09:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Probierbär 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Bär, überhitzen kannst Du PMMA eigentlich nicht wie ich oben schon andeutete.

Du kannst es höchstens zu schnell erwärmen.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Probierbär
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Probierbär an!   Senden Sie eine Private Message an Probierbär  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Probierbär

Beiträge: 7
Registriert: 02.02.2013

erstellt am: 03. Feb. 2013 10:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von N.Lesch:
Hallo Bär, überhitzen kannst Du PMMA eigentlich nicht wie ich oben schon andeutete.

Du kannst es höchstens zu schnell erwärmen.


also kommt es zu den blasen wenn die erwärumng ZU SCHNELL GEHT !?!?! es ist ein langwieriger prozess

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4880
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 03. Feb. 2013 12:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Probierbär 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Bär, 3 Millimeter durchwärmen dauert halt ein bisschen.

Mußt mal Deine Gattin fragen warum ein dicker Kuchen länger braucht  als ein dünner.

Warum nimmst Du überhaupt Plexiglas ? Das nimmt man nur wenn es transparent sein muß und auch noch schön aussehen soll.

Für eine einfache Maschinenabdeckung kannst Du auch jeden anderen Kunststoff nehmen, außer PVC.

Die sind auch billiger.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3240
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 03. Feb. 2013 12:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Probierbär 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich denke mal, es soll wirklich transparent werden, denn sonst könnte er sich die Abdeckung ja für die 15€ bei ebay schießen.

Gruß, Torsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Probierbär
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Probierbär an!   Senden Sie eine Private Message an Probierbär  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Probierbär

Beiträge: 7
Registriert: 02.02.2013

erstellt am: 03. Feb. 2013 14:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hi, also es ist ein Pkw motor und es Soll klar sein und schön aussehen, so wie hier (ich hoffe ich darf das hier verlinken, wenn nicht, sorry

Leider gibts sowas nicht für meinen Motor

ich probiers morgen abend nochmal,aber nur mit 2mm (sollte reichen) und mache es richtig langsam warm

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3240
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 03. Feb. 2013 14:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Probierbär 10 Unities + Antwort hilfreich

OT:

Wie lange bleibt das eigentlich so schön?
Muß man das alle zwei Wochen abnehmen und putzen?
Oder wird der Motor ohnehin nie gestartet?

Gruß, Torsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Probierbär
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Probierbär an!   Senden Sie eine Private Message an Probierbär  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Probierbär

Beiträge: 7
Registriert: 02.02.2013

erstellt am: 03. Feb. 2013 21:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Torsten
ja das habe ich mich auch schon gefragt. Noch kann ich dir dazu keine Antwort geben.Etwas Abrieb wird schon drin sein, aber an sich ist es dort drin relativ sauber Es ist kein Öl dahinter. Ich bewege das Auto nur bei gutem Wetter und halt mal wenn ich bock hab auf fahren. Im Normalfall werden das um 3000km im Jahr (also sommer) wenns hoch kommt. Also wird das schon gehen und im Winter muss ja auch mal was geschraubt werden, da kann ich die Verkleidung dann Putzen  

[Diese Nachricht wurde von Probierbär am 03. Feb. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

fantasy-bikes
Mitglied
Elektroniker


Sehen Sie sich das Profil von fantasy-bikes an!   Senden Sie eine Private Message an fantasy-bikes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für fantasy-bikes

Beiträge: 70
Registriert: 12.03.2013

win7 ultimate 64bit
Lenovo s20
Xeon e5540 quadro 2,53ghz und Rechenschieber
48gb ram
ssd
hdd 3tb
nvidia quadro fx4800
swx premium 2018 am Wochenende sonst nix swx
Inventor pro 2013

erstellt am: 06. Nov. 2013 23:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Probierbär 10 Unities + Antwort hilfreich

ich verwende an den bikes MAKROLON 

zb kupplungsdeckel auffräsen und Schaufenster einsetzen , damit man auf treffen , seine kupplung presentieren kann 

gruß peter

------------------
hömma dat geht doch

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz