Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Schweissen Löten Kleben
  Schweissnaht reisst - Ursache?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Uversa präsentiert: EVO-MV und ELO-MH: Neue Lösungen für effiziente Montage und Befestigung
Autor Thema:  Schweissnaht reisst - Ursache? (162 mal gelesen)
Rechenschieber
Mitglied
Dipl. Ing. RWTH Simulation (FEM)


Sehen Sie sich das Profil von Rechenschieber an!   Senden Sie eine Private Message an Rechenschieber  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rechenschieber

Beiträge: 156
Registriert: 26.02.2009

MSC Patran Nastran Marc, FEMAP, PTC Mechanika, Ansys, Mathcad
FKM, EN 1993

erstellt am: 02. Apr. 2024 23:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


WhatsAppBild2024-04-02um16.19.35_a257bd2e.jpg


WhatsAppBild2024-04-02um16.19.09_09683409.jpg

 
Hallo

An einer unserer Anlagen reisst eine Schweissnaht:

- Ein Rohr ist in eine Platte eingeschweisst
- Das Rohr wird axial, durch einen Impuls axial belastet
- nach ca. 10'000 Lastwechsel reist die Schwessnaht wie im Foto zu sehen.
- Die Schweissnaht zeigt einen Riss entlang des Schweissnahtübergangs nach ca. 10'000 Impulsbelastungen

Ich vermute, dass die Schweissnaht lediglich eine einseite Kehlnaht ist. Vielleicht aber auch eine doppelseitige Kehlnaht. Vermutlich aber mit ziemlicher Sicherheit nicht voll durchgeschweisst.

Frage: Was ist die Ursache?

Für mich kommen 2 Ursachen in frage:

- Schlechte Verschmelzung der Bauteile mit dem Grundmaterial?
- Anriss an der Schweissnahtwurzel - weiterriss bis in den Schweissnahtübergang? (aufgrund einseitiger bzw nicht durchgeschweisster Doppelkehlnaht

Ist ein Riss am Schweissnahtübergang bei vernünftiger Verschweissung zu erwarten? Oder sollte dieser nicht eher innerhalb der Schweissnaht liegen?

was meint ihr?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3683
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 03. Apr. 2024 09:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Rechenschieber 10 Unities + Antwort hilfreich


Bin kein Schweissprofi, dennoch ein paar Gedanken:

Ist die Platte wesentlich massiver als das Rohr?
Dann würde ich als Ursache ungenügende Vorerwärmung bzw. zu schnelle Abkühlung der Platte annehmen. Dadurch bereits Versprödung kurz nach dem Schweissen, Rissbildung und irgendwann Gewaltbruch.

Auch bei einer sehr guten Schweissung würde ich einen Riss immer im Randbereich der Naht erwarten, aber weiter von der Naht entfernt als auf Deinem Bild. Fast nie durch die Naht selbst.

Kannst Du das Bauteil trennen und uns die Bruchstelle richtig zeigen?
Wegen Treppenbildung, Dauerbruchspuren oder Farbe?
Auch die dunkle Verfärbung um die Naht ist irgendwie merkwürdig. Ist das Edelstahl und wurde nicht gebeizt?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Euroschwede
Mitglied
BSc. Mechanical Engineering


Sehen Sie sich das Profil von Euroschwede an!   Senden Sie eine Private Message an Euroschwede  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Euroschwede

Beiträge: 194
Registriert: 15.11.2004

Solid Works 2018
ACAD 2020
DELL Workstation

erstellt am: 03. Apr. 2024 12:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Rechenschieber 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo, ich deute den dunklen Rand als Kohlenstoff und dadurch ist es hier besonders hart und spröde.
Warum der Kohlenstoffrand nur an der einen Teil ist weiß ich nicht. Anderes Material als der andere Teil oder abkühlverhalten?
2/ ist es ein Auspuffrohr und der dunkle Rand sind Abgase?

------------------
/

[Diese Nachricht wurde von Euroschwede am 03. Apr. 2024 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Euroschwede am 03. Apr. 2024 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rechenschieber
Mitglied
Dipl. Ing. RWTH Simulation (FEM)


Sehen Sie sich das Profil von Rechenschieber an!   Senden Sie eine Private Message an Rechenschieber  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rechenschieber

Beiträge: 156
Registriert: 26.02.2009

MSC Patran Nastran Marc, FEMAP, PTC Mechanika, Ansys, Mathcad
FKM, EN 1993

erstellt am: 03. Apr. 2024 18:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Torsten

eben: Ich finde auch auffällig, dass der Riss genau am schweissnahtübergang statt findet.

Rohr & Platte haben vielleicht 10mm Wandstärke - & vorgewärmt hat da sicher keiner.

Das Bauteil ist an einem Heizkessel => Das kann schon heiss werden - wie heiss weiss ich nicht genau, aber 100-150°C wahrscheinlich schon.
Edelstahl wahrscheinlich auch - ich informiere mich mal... nicht gebeizt - wer weiss 

Tatsächlich ist das Bauteil in Indonesien verbaut -- in den kommenden Wochen bauen die es aus - dann wird man mal sehen ob's überhaupt beidseitig geschweisst ist.

Ich melde mich dann mal wieder

vielen Dank! Super hilfreich

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rechenschieber
Mitglied
Dipl. Ing. RWTH Simulation (FEM)


Sehen Sie sich das Profil von Rechenschieber an!   Senden Sie eine Private Message an Rechenschieber  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rechenschieber

Beiträge: 156
Registriert: 26.02.2009

MSC Patran Nastran Marc, FEMAP, PTC Mechanika, Ansys, Mathcad
FKM, EN 1993

erstellt am: 03. Apr. 2024 18:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Euroschwede

ja genau: das Bauteil sitz an einem Heizkessel, deshalb wird der dunkle Rand von den Abgasen herrühren

Gruss

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2024 CAD.de | Impressum | Datenschutz