Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Blechbauteile und -konstruktion
  Biegungen möglich?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:  Biegungen möglich? (302 mal gelesen)
Manfred Gündchen
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 2205
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 30. Jun. 2021 21:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


99002TrichterStBiegungen.JPG


3510.608.01.At15300621.stp


3510.608.01.At15Abwicklung300621.stp

 
Moin Forum,

das anliegenden Teil habe ich von einem symmetrisch, der Länge nach geteilten Teil, umgestaltet, weil die für mich unvermeidliche raue Innenseite der Schweißnähte ausgeschliffen werden muss. Und das ist mit der hier dargestellten Form, mit den mir zur Verfügung stehenden Schleifwerkzeugen, dann am besten möglich.

Der von mir bevorzugte Laser- und Biegeladen hat Schwierigkeiten das Teil zu biegen.

Sieht man das hier auch so?

Bin auf Eure Antworten gespannt, schon einmal besten Dank und ebensolche Wünsche, Manfred

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

OibelTroibel
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von OibelTroibel an!   Senden Sie eine Private Message an OibelTroibel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für OibelTroibel

Beiträge: 413
Registriert: 18.04.2014

erstellt am: 30. Jun. 2021 23:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Manfred Gündchen 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Manfred

Sollte ohne Probleme herstellbar sein. Einzig bei der zusammenlaufenden Biegeecke kann ein Schnitt auf der Biegelinie hilfreich sein, dadas Blech nach der ersten Biegung in der Ecke nicht mehr auf der Matrize aufliegt. Aber bei 1.5 mm hilft auch ein geübter Schlag mit dem Hammer.

Beste Grüsse
Raphael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andreas Gawin
Moderator
Blechschlosser Metallbauermeister




Sehen Sie sich das Profil von Andreas Gawin an!   Senden Sie eine Private Message an Andreas Gawin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andreas Gawin

Beiträge: 3555
Registriert: 24.02.2006

Inventor 2020
AutoCad Mechanical 2020
WIN10-64
32 GB
Nvidia Geforce GTX 1080TI
SpacePilot Pro
Spacemouse Enterprise

erstellt am: 01. Jul. 2021 09:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Manfred Gündchen 10 Unities + Antwort hilfreich


BLF-Biegeteil210701.jpg

 
Guten Morgen Manfred!

Für mich stellt sich nur ein Biegeproblem dar, dessen Lösung allerdings simpel ist.

Da laufen jeweils zwei Biegelinien auf zwei sehr nahe nebeneinander liegende Endpunkte zu. Der Abstand zwischen den Endpunkten beträgt ca 3-4mm.
Nach dem problemlosen Ausführen der ersten Abkantung kann die zweite nebenliegende Abkantung mangels Auflage des Werkstückes auf dem Unterwerkzeug nicht mehr ausgeführt werden.

Das Teil hängt im wahrsten Sinne in der Luft. Siehe beiliegender Screnshot. Eine einfache Löung wäre das Zusammenführen der Biegungsenden auf einen Punkt (ggf. Biegeradius erhöhen, wenn Eckenradius zu klein würde).

BTW wegen der Bemaßung mit Nachkommastellen : Bei Kleinmengen bzw Einzelfertigung wird das Biegeteil freihand nach Sicht auf der Maschine positioniert. Selbstverständlich ist da kein vergleichbar präzises Ergebnis hinsichtlich Maßhaltigkeit zu erwarten, wie das bei Verwendung des Anschlages der Fall wäre.

Gruss Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 2205
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 01. Jul. 2021 13:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin Raphael, und moin Andreas.

Besten Dank für die Antworten und Tipps und Hinweise.

Die „Fachfrau“ beim Lieferanten ist jenseits eurer Ausführungen der Ansicht - und läßt sich davon nicht abbringen (!)(?) -, dass das Teil beim Biegen (irgendwo) an die Maschine stößt. Dazu gibt es aber keine näheren Infos.
Das ist, IMHO, nur möglich, wenn die Biege-Reihenfolge, die ich alsdann sogar vorgegeben habe, ungünstig (dumm) gewählt wird.

Nervig das…

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz