Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Extrusion abwickeln

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für Autodesk Produkte
  
PNY WIRD VON NVIDIA ZUM HÄNDLER DES JAHRES GEWÄHLT
Autor Thema:  Extrusion abwickeln (236 / mal gelesen)
ReSwi
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von ReSwi an!   Senden Sie eine Private Message an ReSwi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ReSwi

Beiträge: 1
Registriert: 13.05.2024

Inventor Professional 2023
Windows 10

erstellt am: 14. Mai. 2024 19:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Screenshot2024-05-14184456.png


Schikane.ipt


Trommeldeckel.ipt

 
Hallo zusammen

Ich scheitere gerade daran eine Abwicklung aus dieser Extrusion zu erstellen (Schikane). Ich habe bereits herausgefunden das es an den "runden" Blechkanten links und rechts liegt (siehe Bild, Pfeil), wenn diese gerade wären kann ich eine Biegung hinzufügen. Mit den "runden" Blechkanten geht es jedoch nicht wenn ich die Biegekanten auswähle.

Das Teil habe ich übrigens aus einer anderen .ipt Datei heraus erstellt/abgeleitet, falls dies relevant ist. Dabei ging es darum es an die Rundung der des Trommelmantels (auf dem Bild nicht zu sehen, stellt euch einfach vor zwischen Deckel und Boden ist noch ein Mantel) sowie des Bodens und des Deckels anzupassen (siehe Datei, Trommeldeckel), wahrscheinlich habe ich auch das viel zu kompliziert gelöst, aber ich fand keine andere Variante, bin leider kein Profi.

Ich hoffe man versteht, was ich versuche zu sagen.

Danke im Voraus!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 11238
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte ihre Werbung stehen!

erstellt am: 14. Mai. 2024 21:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ReSwi 10 Unities + Antwort hilfreich


24_Blech_1k3r.ipt

 
Es fehlen die Biegezonen.
Wenn du das mit den Blechfunktion aufbaust, gibts die automatisch.
Blech mit Extrusionen aufbauen, da muß man wissen was man tut, sonst kommt die Pechvogellösung raus.

------------------

------------------
Es reicht nicht, sich Blödsinn nur auszudenken, wenn man ihn nicht auch bis zur letzten Konsequenz durchzieht!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ulrix
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ulrix an!   Senden Sie eine Private Message an ulrix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ulrix

Beiträge: 735
Registriert: 10.07.2007

Xeon 2,67 GHz / 12GB RAM
Quadro FX 1800 / 768 MB
Space Navigator
Win7
Inventor 2012

erstellt am: 15. Mai. 2024 10:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ReSwi 10 Unities + Antwort hilfreich

Mir scheint, dass der Fehler hier eher in der Blechregel liegt, die in diesem Bauteil hinterlegt ist.
Wenn ich den Volumenkörper in ein neues Bauteil ableite und dann noch die Biegekanten abrunde, lässt sich die Abwicklung problemlos erstellen.

Abwickelbare Blechteile ohne Blechfunktionen zu erstellen ist kein Hexenwerk. Die Wanddicke MUSS ÜBERALL EXAKT mit dem unter "Blechstandards" vorgegebene Wert übereinstimmen (sehr komfortabel mit der Funktion "Wandung" erreichbar) und die Schnittflächen SOLLTEN rechtwinklig zu den Blechflächen sein. Letzteres lässt sich erreichen mit der Funktion "Verdickung/ Versatz", Richtung: nach innen, Option entweder Vereinigung oder Schnittmenge, je nach dem, ob an den schrägen Kanten Material hinzugefügt oder entfernt werden soll.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2024 CAD.de | Impressum | Datenschutz