Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Unterordner im Projekt

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für Autodesk Produkte
Autor Thema:  Unterordner im Projekt (630 mal gelesen)
Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 662
Registriert: 23.07.2009

Inventor Professional 2020 & WIN 10

erstellt am: 07. Nov. 2022 19:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo miteinander,

ich arbeite mit dem Iventor 2020.

Ich zeichne nur für mich und habe Mini Teile die ich zeichne und versuche, ich komme auch nur sehr selten dazu was zu zeichnen, :-(.
Mein Problem ist es jedoch das ich es nicht schaffe Sauber Ordnung zu halten in meinem System.

Wenn ich mir ein Projekt anlege dann habe ich dort ein Ordner auf dem Rechner, jedoch mache ich von dem teil was ich da versuche mehrere versuche und habe dann später anmass an kleinen Bauteilen die in einer Baugruppe zusammen hängen.

Doch wenn ich dann einen neuen Ansatz des Selben Teiles mache dann habe ich wieder einen Rissen Anteil an Einzel Dateien und ein Baugruppe.
Das alles dann in einem Ordner und das finde ich persönlich immer sehr unübersichtlich, daher mein Frage kann man in einem Projekt auch Unterordner erstellen die Investor selber kennt?, dich ich mir im Investor dann auch anschauen kann um Daten zu suchen?


Ich hoffe das man versteht was ich meine.


gruß Mücke

------------------
Inventor Professional 2020 & WIN 10

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 13042
Registriert: 02.04.2004

IV 2019 + 2020 + 2021
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 12GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 07. Nov. 2022 20:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja, das kann man.

Durch die ipj-Datei ist der sogenannte Arbeitsbereich definiert; alle von dort abzweigenden Unterordner gehören dann dazu, egal wie weit verzweigt. Im Datei-Öffnen-Dialogfenster werden diese Ordner dann auch alle angezeigt und Du kannst in die Ordner "hineingehen".

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fischkopp
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Fischkopp an!   Senden Sie eine Private Message an Fischkopp  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fischkopp

Beiträge: 371
Registriert: 23.02.2004

Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.<P>Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

erstellt am: 08. Nov. 2022 10:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Und ganz wichtig sind eindeutige Dateinamen. Sonst kommt es zum GAU.
IV durchsucht, wenn eine Datei nicht gefunden wird, alle Ordner die unter dem Arbeitsaordner liegen und nimmt die 1. Datei mit passendem Namen, die gefunden wird.

Viel Spaß beim auseinanderdröseln ;-)

Ich helfe mir mit einem BAuteilnummernsystem kombiniert mit "sprechenden" Bezeichnungen. Z.B.: "Projekt"-"IAM-Nr."-"IPT-Nr."-Bezeichnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 13042
Registriert: 02.04.2004

IV 2019 + 2020 + 2021
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 12GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 08. Nov. 2022 11:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Fischkopp:
Und ganz wichtig sind eindeutige Dateinamen.
Durchaus, durchaus, aber wenn bisher alles in einem einzigen Ordner ist, kann es gar nicht anders sein.  

Wichtiger ist die Einstellung in der ipj, dass Inventor auch davon ausgehen soll, dass die Dateinamen eindeutig sind.

Inventor sucht die Dateien nämlich zuerst immer an dem Ort, wo sie voher waren (das wird mit in der z. B. iam gespeichert). Wenn sie da nicht sind (z. B. nach dem Aufräumen), geht Inventor auf die Suche im gesamten ipj-Bereich - allerdings nur dann, wenn diese Einstellung auf Ja steht.

Es ist nämlich möglich (wenn auch nicht zu empfehlen), in verschiedenen Ordnern gleichnamige Dateien haben, und dann würde bei einer Suche zu schnell Unsinn herauskommen.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 662
Registriert: 23.07.2009

Inventor Professional 2020 & WIN 10

erstellt am: 08. Nov. 2022 21:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das mit den Sprechenden Namen das habe ich schon schnell angefangen.

Bisher habe ich die Dateien immer so benannt.

Fertigteilname - Bauteilname ...

Dennoch ist es immer sehr unübersichtlich finde ich.

Das mit den Ordnern muss ich mir genauer anschauen.

Ihr meint wenn ich auf Öffnen Klicke und der (kleine) Exploriere auf geht.


Danke für euer Feedbeck.

gruß Mücke

------------------
Inventor Professional 2020 & WIN 10

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25981
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 08. Nov. 2022 21:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Überleg Dir eine perfekte Dateinamenssystematik, und schmeiß alle Dateien in einen einzigen Ordner.
Das erzwingt jedenfalls eindeutige Dateinamen, und müsste für Deine Zwecke jahrelang reichen.

Wenn Du anfängst verschiedene Windows-Ordner anzulegen und tendentiell schlampig arbeitest hast Du garantiert bald mal einen Sauhaufen an Dateinamensduplikate.

Ein Trick bei der Dateinamenssystematik sei vll hilfreich:
Lass alle Dateien zu einem bestimmten Konstruktionsprojekt mit derselben 3- oder 4-stelligen Buchstabenkombination anfangen.
Dann sortiert jeder Dateidialog die zusammengehörigen Dateien automatisch ganz nett untereinander.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tschütte
Mitglied
Ingenieur, Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von tschütte an!   Senden Sie eine Private Message an tschütte  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tschütte

Beiträge: 178
Registriert: 21.01.2010

Inventor professional 2023
Win 10 pro 64
shining3D einscan 2X pro plus
QuickSurface 2023
PLZ: 262..
3D-Fokus.de

erstellt am: 09. Nov. 2022 23:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Muecke 1982,

besser als direkt im windows-explorer Dateien hin- und herzuschieben, ist es wohl, dafür das browserfenster des Inventors zu nutzen, also den Dialog, der sich z. B. bei "Datei- Öffnen" auftut. Dann sollte Inventor wissen, wo er suchen soll. Ist aber keine Garantie dabei, dass das dann klappt 

------------------
Herzliche Grüße
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 13042
Registriert: 02.04.2004

IV 2019 + 2020 + 2021
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 12GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 10. Nov. 2022 03:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von tschütte:
... Dialog, der sich z. B. bei "Datei- Öffnen" auftut. Dann sollte Inventor wissen, wo er suchen soll.
Nein, das ist ein Fehlschluss.

Im Inventor-Datei-Dialog läuft hinter der Fassade auch nur eine Windows-Explorer-Instanz.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 662
Registriert: 23.07.2009

Inventor Professional 2020 & WIN 10

erstellt am: 10. Nov. 2022 19:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
Überleg Dir eine perfekte Dateinamenssystematik, und schmeiß alle Dateien in einen einzigen Ordner.
Das erzwingt jedenfalls eindeutige Dateinamen, und müsste für Deine Zwecke jahrelang reichen.


So hatte ich das bisher.

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
Wenn Du anfängst verschiedene Windows-Ordner anzulegen und tendentiell schlampig arbeitest hast Du garantiert bald mal einen Sauhaufen an Dateinamensduplikate.


ich finde das extrem unübersichtlich alles in einen Ordner.

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:

Ein Trick bei der Dateinamenssystematik sei vll hilfreich:
Lass alle Dateien zu einem bestimmten Konstruktionsprojekt mit derselben 3- oder 4-stelligen Buchstabenkombination anfangen.
Dann sortiert jeder Dateidialog die zusammengehörigen Dateien automatisch ganz nett untereinander.


So ähnlich habe ich das versucht, doch das finde ich echt unübersichtlich.

------------------
Inventor Professional 2020 & WIN 10

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 662
Registriert: 23.07.2009

Inventor Professional 2020 & WIN 10

erstellt am: 10. Nov. 2022 19:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


explorer.png

 
Zitat:
Original erstellt von tschütte:
Hallo Muecke 1982,

besser als direkt im windows-explorer Dateien hin- und herzuschieben ...



So etwas versuche ich zu vermeiden. Nur in Ausnahme fällen mache ich das und die gibt es eigentlich nicht. kann mich nur an ein Paar teile erinnern die ich kopirt habe (im WIN explorer das waren Kauf Teile :-)

Zitat:
Original erstellt von tschütte:
ist es wohl, dafür das browserfenster des Inventors zu nutzen, also den Dialog, der sich z. B. bei "Datei- Öffnen" auftut. Dann sollte Inventor wissen, wo er suchen soll. Ist aber keine Garantie dabei, dass das dann klappt  


Das teil nutze ich ja in der Regel um meine Daten zu suchen und zu öffnen.
Was ich schän finden würde ist wenn dieser "explorer" auf der Startseite vom Inventor wäre.

(Rot im Bild) kann man so was einstellen?

Gruß Mücke

------------------
Inventor Professional 2020 & WIN 10

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25981
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 11. Nov. 2022 19:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Wieviele Modelldateien hast Du denn in welchem Zeitraum bisher erstellt?
Und soll es mit ähnlicher Geschwindigkeit weitergehen?

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 662
Registriert: 23.07.2009

Inventor Professional 2020 & WIN 10

erstellt am: 12. Nov. 2022 09:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Meine problematisch ist eher das ich ein fertig teil habe das ich 30 mal neu zeichne, da das was ich mir überlegt habe so doch nicht funktioniert oder extrem kompliziert ist.

Ich habe dann für das Selbe Fertigteil dann xx verschiedene Versionen in einem Ordner, da verliere ich dann den Überblick.

Die Ordner habe ich Händisch erstellt, über das Dialog Öffnen, das hat schon viel geholfen .-)

ps. ich nutze den Inventor 2 mal im Jahr dann jeweils für ein paar tage.

------------------
Inventor Professional 2020 & WIN 10

[Diese Nachricht wurde von Muecke.1982 am 12. Nov. 2022 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25981
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 12. Nov. 2022 20:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich habe oben die denkbar einfachste Methode vorgeschlagen: Kluge und systematische Dateibenennung, und alles in einem Ordner, das sortiert dann automatisch. Als Bonus, automatisch Unikat-Dateinamen.

Wenn Dir das nicht so recht gefällt gäbs die nächste Möglichkeit:
Pro Konstruktionsprojekt eine eigene IPJ anlegen.
Dann hast Du per Vorgabe dasselbe wie oben, nur die Dateien automatisch pro Projekt/Ordner sortiert. Wenn Du "30 Varianten" hast, sind das 30 Dateien pro Projekt/Ordner - das ist doch wohl nicht zu viel, oder?
Aber es fangen da schon die Nachteile an:
Je nach IV-Version und IPJ-Einstellung sowie Arbeitshistorie schlägt IV zwar meistens die IPJ-eigene Ablage vor, fallweise aber auch eine andere, und Du musst Dich erst manuell durch die Ordner wühlen, und das ist genau das was Du ja nicht willst.
Weiters gibt es keinen Automatismus der eindeutige Dateinamen erzwingt, und so wie Du offensichtlich chaotisch dahinarbeitest hast Du in kürzester Zeit das totale Datenchaos.

Fortschrittlichere Methoden wie Vault würde ich Dir gar nicht erst empfehlen, wenn Du IV eh nur "2x pro Jahr jeweils ein paar Tage lang" verwendest.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 13042
Registriert: 02.04.2004

IV 2019 + 2020 + 2021
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 12GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 12. Nov. 2022 23:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
Wenn Du "30 Varianten" hast, sind das 30 Dateien pro Projekt/Ordner - das ist doch wohl nicht zu viel, oder?
Nein, es wären dann 30 Projekte, und das IST zu viel!

Die verschiedenen aufeinander folgenden Dateiversionen, die sich bei einer Entwicklungstätigkeit nun mal ansammeln, verschieden zu nummerieren ist schon mal eine sehr gute Praxis! Ich mache das auch immer, und zwar mit einem Zähler am Ende der Bauteilnummer, also des Dateinamens, z. B. "-05". Alte Versionen, die ich nicht mehr benutzen, sondern nur noch verwahren will, schiebe ich in einen Unterordner mit dieser Bauversion-Nummer und vielleicht noch einem Stichwort dazu, z. B. "05 noch ohne Isolierung".

Es ist natürlich so, und da hat Leo schon Recht, dass sich in Unterordnern doppelte Dateinamen verstecken können, aber ein gewisses Mindestmaß an Sorgfalt ist immer erforderlich.

Nützlich sind dabei rein numerische Dateinamen (also nur die Bauteilnummer), die lassen sich leichter kontrollieren, und die werden, wenn man sie klug vergibt (z. B. <Konstruktionsnummer>-<Baugruppennummer>-<Einzelteilnummer>-<Bauversionsnummer> ), automatisch in einer gewünschten Reihenfolge und Gruppierung aufgelistet. Außerdem gibt es viel weniger Tippfehler, bzw. fallen Tippfehler dabei schneller auf, und spätere Änderungen der Benennung sind völlig unkritisch.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25981
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 13. Nov. 2022 08:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:
Nein, es wären dann 30 Projekte, und das IST zu viel!

...


Wie kommst Du darauf?
Pro Konstruktionsprojekt eine IPJ, ich glaube kaum dass Mücke an mehr als ein, zwei Konstruktionen pro Jahr arbeitet (wenn er eh nur 2x pro Jahr jeweils ein paar Tage arbeitet - soweit man diesen Angaben Glauben schenken darf).

Abgesehen davon kann man beliebig viele IPJ anlegen, da gibt es kein Limit.
Und wir arbeiten normalerweise auch genau so: Pro Konstruktion eine IPJ.
Der Rest ist Disziplin. Die anscheinend hier mangelt, sonst wäre garnichts ein Problem.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 13042
Registriert: 02.04.2004

IV 2019 + 2020 + 2021
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 12GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 13. Nov. 2022 17:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Leo, Mücke macht keine 30 verschiedenen Konstruktionen, sondern ändert und optimiert die Einzelteile einer einzigen Konstruktion so lange, bis sie/er nichts mehr daran zu verbessern sieht.

Zitat:
Original erstellt von Muecke.1982:
...ein Fertigteil, das ich 30 mal neu zeichne, da das, was ich mir überlegt habe, so doch nicht funktioniert oder extrem kompliziert ist.

Und 30 Versionen halte ich dabei noch nicht mal für überaus viel. Und es sind ja auch mehrere Einzelteile in einer Konstruktion; das multipliziert sich dann.

Dabei sind auch nicht immer alle Einzelteile gleichzeitig von Änderungen betroffen, so dass es keinen Sinn ergibt, bei jeder Änderunge die komplette Konstruktion in eine neues Projkt zu kopieren. Dazu kommt, dass gelegentlich dann doch wieder die vorherige Version eingewechselte werden soll. Und das geht schlecht über Projektgrenzen hinweg.

Im professionellen Bereich wie bei Dir mit jahrzehntelanger Erfahrung geht es sicher schneller, aber da greifst Du in Deine goße Erfahrungskiste und hast vorab schon eine sehr weit gehende Vorstellung, wie die Teile aussehen und zusammenpassen werden.

Wenn Du aber wie Mücke etwas für Dich völlig Neues und Ungewohntes anfängst und keine große Erfahrung damit hast, musst Du viel ausprobieren und manches erst mal modellieren um es ansehen, bewerten und dann nach und nach verbessern zu können. Das geht mir nicht anders, wenn ich in einem für mich neuen Bereich tätig werde.


------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25981
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 13. Nov. 2022 20:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:
Leo, Mücke macht keine 30 verschiedenen Konstruktionen, sondern ändert und optimiert die Einzelteile einer einzigen Konstruktion so lange, bis sie/er nichts mehr daran zu verbessern sieht.

Und 30 Versionen halte ich dabei noch nicht mal für überaus viel. Und es sind ja auch mehrere Einzelteile in einer Konstruktion; das multipliziert sich dann.

Dabei sind auch nicht immer alle Einzelteile gleichzeitig von Änderungen betroffen, so dass es keinen Sinn ergibt, bei jeder Änderunge die komplette Konstruktion in eine neues Projkt zu kopieren. Dazu kommt, dass gelegentlich dann doch wieder die vorherige Version eingewechselte werden soll. Und das geht schlecht über Projektgrenzen hinweg.

Im professionellen Bereich wie bei Dir mit jahrzehntelanger Erfahrung geht es sicher schneller, aber da greifst Du in Deine goße Erfahrungskiste und hast vorab schon eine sehr weit gehende Vorstellung, wie die Teile aussehen und zusammenpassen werden.

...


Genau so hab ich es verstanden, und es werden wohl so ca 1-2 Konstruktionsprojekte pro Jahr sein, mit 30 (oder seien es 100) Datein pro Projekt.
Also 1-2 IPJ pro Jahr, mit je 30-100 Dateien.
Nix Aufregendes.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 662
Registriert: 23.07.2009

Inventor Professional 2020 & WIN 10

erstellt am: 16. Nov. 2022 13:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hey,

erst einmal danke für eure Unterstützung und Erfahrungen, so wie Lösungswege.

ich bin immer sehr Dankbar darüber, da ich mich einfach zu wenig auskenne damit.


Ja ich erstelle auch neue Projekte.
z.B.
*) Aquarium Sauger
*) Schneideblock
*) Staubsauger Aufsatz
etc. ...

beim Aquarium war es einfach das ist nur ein teil :-) das habe ich alles sehr überschaubar.

Dateinamen Aufbau:
Versionsnummer 3Stellig - Schnüffelstück
001-Schnüffelstück
002-Schnüffelstück

bei den anderen Projekten habe ich da schon größere Probleme auch mit den Sprechenden Namen.

1) Baugruppe
2) Bauteile

Bei meinem Schneideblock habe ich nur 6 verschiedene teile doch für alles einen passenden Namen zu finden finde ich nicht so einfach, denn gerade denke ich an eine klinge also nenne ich das teil Kleingenspanner oder ich habe ein Messer in Kopf dann ist ein ein Griff was eigentlich auch nicht stimmt   

und dann kommt das was @Roland gesagt hat dazu.
ich habe ein Idee zeichne die dann fällt mir auf das das so nicht ganz klappt und muss was umbauen dann muss ich die anderen teile auch umbauen damit die Schnur kable etc. dennoch da lang geht wie jetzt geplant, dann kommt mir in den Sinn das es im 3D echt gut ausschaut aber 3mm breite doch etwas gering sind und baue es wieder um, dann muss ich noch mal neu Planen da auf einmal alle möglichen Schrauben löcher verdeckt sind, etc.

und dann fällt mir auf das Rund doch besser gewesen wäre.

Und da verliere ich dann den Überblick mit Einzelteilen Baugruppen STL Dateien Bilder etc.

Daher war meine frage ob das auch mit Ordnern geht.

------------------
Inventor Professional 2020 & WIN 10

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25981
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 16. Nov. 2022 14:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Das ist ja ganz normal dass man eine Konstruktion laufend verbessert, bis man endlich eine zufriedenstellende Lösung hat.
Fraglich ist aber ob man wirklich alle Zwischenversionen als eigene Datei aufheben muss.

Wir haben zu voll-aktiven Zeiten täglich ein Backup der CAD-Daten gemacht und hätten dadurch stets Zugriff auf fast alle alten Versionen gehabt.
Gebraucht und genutzt haben wir das aber nie, weil in der Technik die bessere Lösung stets gewinnt.

Man könnte statt einem richtigen Backup auch die OldVersions hochziehen.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 662
Registriert: 23.07.2009

Inventor Professional 2020 & WIN 10

erstellt am: 16. Nov. 2022 16:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Bild1.png

 
ja das ist richtig was Du sagst. Ich habe einen privaten Rechner hier, und arbeite nicht in einer Firma! oder für eine Firma.

ich mache das alles Privat.

nur mal so als Beispiel, meine Kleingenhalter
hat verschiedene Ideen von mir verpasst bekommen.
Überall habe ich eine Grundplatte dort muss ich dann meine Klinge festhalten unter Strom stellen und ein Messleitung anbringen(diese darf nicht wackeln etc. denn sonst stimmt die Messung nicht.
ehrlich gesagt tue ich mich damit echt schwer, denn Messleitung und Stromleitung sollen nicht am Selben Messingblock angeschlossen werden.
Sobald die Klinge jedoch den Messingblog (Strom) nicht mehr berührt wird diese schon warm, alles was demnach nicht im Material ist sondern in der Luft, wird also eher warm und Kühlt nicht runter, demnach sollte das anbringen der Messleitung keinen Platz einnehmen.  dennoch muss das teil abnehmbar und auswechselbar sein (also die Klinge).

Ich habe mal 4 Versionen meiner Idee als Bild angehängt, ist echt abenteuerlich.
Einen Rissen Haufen an Ideen habe ich schon wieder gelöscht da es einfach nur Müll gewesen ist was mir da im Kopf herum gegangen ist. 

Gruß Mücke

------------------
Inventor Professional 2020 & WIN 10

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25981
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 16. Nov. 2022 17:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Hast Du meinen Vorschlag mit den OldVersions gelesen?

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 662
Registriert: 23.07.2009

Inventor Professional 2020 & WIN 10

erstellt am: 16. Nov. 2022 19:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

ja das habe ich, Mein Inventor 2020 macht das auch, automatisch, ich doch auch dieser Ordner ist dann für mich sehr unstrukturiert.

denn ich fange bei meinen Ideen ja immer wieder von voran an, also bis auf ein paar teile z.B. die Grundplatte auf die alles später drauf muss.

Somit habe ich verschiedene Versionen die unterschiedlich aussehen und Funktionieren, wenn ich dann endlich ein teil habe das Funktioniert lösche ich alles andere, so das ich nur noch das habe was ich wirklich benötige.

Doch das kann bei mir schon mal 1/2 bis ganzes Jahr dauern.  da ich nicht immer zum zeichnen komme oder die Passende Idee habe wie ich weiter machen kann soll müsste.

------------------
Inventor Professional 2020 & WIN 10

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25981
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 16. Nov. 2022 20:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

OldVersions sind sowas wie die poor man's backup. Bei jedem Speichern wird eine angelegt, bis die voreingestellte Anzahl erreicht wird, alles darüber wird die jeweils älteste gelöscht.
Wenn Du die Anzahl entsprechend hochdrehst hast Du z.B die ganze Arbeit des letzten Jahres in den OldVersions, falls Du mal was von früher brauchen solltest.
Der Plan wäre dabei, stets die aktuelle Modelldatei(en) zu ändern und immer weiter zu arbeiten, nicht jedesmal neue Dateien anzufangen.
Du hast im Arbeitsordner also immer nur Deine wenigen aktuellen Dateien.
Und falls Du wider Erwarten mal was von früher haben möchtest, gibts das in den OldVersions.

Das ist eine Primitivlösung für Dummies und Faule, die partout nicht Ordnung halten möchten. Keine professionelle Vorgangsweise.
Aber sie funktioniert vollautomatisch, ohne Nachdenken.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 13042
Registriert: 02.04.2004

IV 2019 + 2020 + 2021
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 12GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 17. Nov. 2022 15:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
OldVersions ... Primitivlösung für Dummies und Faule,
Guter Hinweis! OldVersions nutze ich auch, das ist eine durchaus geeignete Funktionalität, die sollte man viel öfter erwähnen. Ich habe normalerweise eingestellt, 13 vorherige Versionen zu verwahren, und das lässt sich ja beliebig erhöhen.

Was die Übersicht betrifft, hilft eine kleine, aber sehr bedeutende Änderung: Der Versionszähler gehört ans Ende des Dateinamens, nicht an den Beginn! OldVersions macht das schon so, und wer selber Versionen anlegt, sollte das ebenso tun, denn dann erscheinen die verschiedenen Versionen eines Bauteils immer zusammen in der Sortierung (wenn die nach dem Dateinamen erfolgt, was aber Standard ist).

Das Benennen von Komponenten ist oft nicht leicht, aber es ist genauso wichtig wie, die Wahl der richtigen Worte und Begriffe auch sonst ist. Mir gelingt das auch nicht immer auf Anhieb, weswegen ich möglichst immer nur Bauteilnummern als Dateinamen verwende, so dass ich erstens eine gute Benennung nicht sofort wissen muss und diese später auch unbesorgt ändern kann. Am besten geht das in  der iam-Stückliste. Weiters ist es mit Bauteilnummern viel einfacher, verschiedene zusammengehörige Bauteile über einen gleichen Nummernteil als zu einer Funktionsgruppe gehörig zu kennzeichnen und so auch zu sortieren.

Und wenn stl, jpg usw. für Verwirrung sorgen, werden da etwa die Datei-Erweiterungen nicht angezeigt?  Das ist leider im Windows-Standard nicht aktiv, sollte aber dringend und grundsätzlich überall eingestellt werden.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2022 CAD.de | Impressum | Datenschutz