Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Kantteil Ecke schließen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Kantteil Ecke schließen (321 mal gelesen)
Saikung
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Saikung an!   Senden Sie eine Private Message an Saikung  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Saikung

Beiträge: 8
Registriert: 23.03.2020

Inventor Professional 2019

erstellt am: 23. Mrz. 2020 20:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


U-Kanalgekantet.JPG

 
Hallo Zusammen 

bei dem gekanteten U-Kanal aus 2mm habe ich in der vorhandenen Datei zunächst die Radien entfernt und die Fläche aufgetrennt. In den Blechstandards ist bei der Einstellung für die Ecke die Auswahl Lineare Schweißnaht getroffen, ebenso bei Eckverbindung. Die Ecke bleibt dennoch zu weit offen.

Hat jemand noch eine Idee, wie die offene Ecke verkleinert werden kann?

Besten Dank und Gruß!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

OibelTroibel
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von OibelTroibel an!   Senden Sie eine Private Message an OibelTroibel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für OibelTroibel

Beiträge: 239
Registriert: 18.04.2014

ACAD/Inventor 2020 Professional

erstellt am: 23. Mrz. 2020 20:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Saikung 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo

Die Eckaussparung wird soviel ich weiss nicht richtig ausmodelliert. In der Abwicklung siehst du aber die reale Eckaussparung.

Beste Grüsse
Raphael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12328
Registriert: 02.04.2004

IV 2017 + 2018 + 2019
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 23. Mrz. 2020 22:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Saikung 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von OibelTroibel:
...wird soviel ich weiss nicht richtig ausmodelliert.
Doch, das wird auch im gefalteten Modell gezeigt. Wenn nicht, muss das andere Gründe haben.

Modell hochladen?

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

OibelTroibel
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von OibelTroibel an!   Senden Sie eine Private Message an OibelTroibel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für OibelTroibel

Beiträge: 239
Registriert: 18.04.2014

ACAD/Inventor 2020 Professional

erstellt am: 24. Mrz. 2020 07:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Saikung 10 Unities + Antwort hilfreich

Stimmt, Roland hat recht. Ich hatte das falsch im Kopf, bzw dem zu wenig Beachtung geschenkt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Saikung
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Saikung an!   Senden Sie eine Private Message an Saikung  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Saikung

Beiträge: 8
Registriert: 23.03.2020

Inventor Professional 2019

erstellt am: 24. Mrz. 2020 13:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


U-Kanal.ipt

 
Habe das Modell hochgeladen. Würde mich freuen, wenn jemand helfen kann! 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12328
Registriert: 02.04.2004

IV 2017 + 2018 + 2019
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 25. Mrz. 2020 01:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Saikung 10 Unities + Antwort hilfreich


U-Kanal-Saikung-2020-03-24-RS-2.ipt

 
Zitat:
Original erstellt von OibelTroibel:
...Roland hat recht.
Nein, ich war auf dem Holzweg. Ich habe das Falsche ausprobiert.

Wenn an einer Ecke zwei Laschen mit zwei Biegungen aus einer Wand hochgehen, wird die spezielle Form der Eck-Eckgestaltung angezeigt.

Hier aber kommen die beiden Laschen von zwei verschiedenen Wänden (s. a. Hilfetext zum Thema "Eckverbindungen in Blechbauteilen", 2. Abschnitt: "Erstellen von Eckverbindungen mit drei Biegungen", dort steht: "Wenn Sie die Abwicklung erstellen, werden die auf der Registerkarte Ecke des Elements definierten Werte für Freistellungstyp und Radiusgröße angewendet. Sie wird im gefalteten Modell nicht angezeigt." Raphael lag also im Prinzip schon richtig.

Die Eckverbindung mit Gehrung und ausgefüllter Ecke scheitert hier aber aus einem anderen Grund:

Man darf die Gehrung nicht selber machen; die Funktion Eckverbindung will die Enden der beiden Laschen selber zusammen ziehen, und die Laschen müssen dazu rechtwinklig enden, ohne sich zu überschneiden. Das sorgfältige Auftrennen der Gehrung ist hier also leider falsch. Stattdessen muss man, weil hier Top-Down modelliert wird, also vom fertigen Modell ausgegangen wird, die ganze Ecke großzügig rechtwinklig ausschneiden, damit die Funktion Eckverbindung anschließend schön was zu tun hat und zufrieden ist. Im Blechmodus erreicht man das, wie im Hilfetext auch erwähnt, durch "Lasche mit Versatz".

Die Biegefreistellung (diese kleinen Schlitze) z. B. bei Biegung 3 stört auch. Es entsteht dadurch ein Loch. So weit, wie man in Vorbereitung der Eckverbindung die Ecke ausgeschnitten hat, fehlt dann die Biegung. In der Abwicklug wird dann zwar auch dieses Loch aufgefüllt, aber im gefalteten Modell sieht das unmöglich aus. Besser ist, die Biegefreistellung auszuschalten bzw. auf Null zu setzen. Biegefreistellung wo die Ecke ausgefüllt werden soll ist ja auch ein Widerspruch in sich.

Was ich nicht verstehe:
Warum werden erst alle Biegungen wegextrudiert und dann mit demselben Radius neu erzeugt?

Ich würde ja einfach nur die Gehrungen bearbeiten, so wie grad beschrieben. Beispiel anbei.

Was außerdem noch auffällt:
Einige Löcher liegen sehr nah an der Biegung. Das gibt meist in der Fertigung Probleme, weil dort das Material nicht um das innere Biegewerkzeug hreum gepresst werden kann und anschließend irgendwie undefiniert schräg hervorsteht. Die äußeren Biegewerkzeuge greifen nämlich in einem gewissen Abstand von der Biegung an, und wo Loch ist, können sie nicht drücken. Wenn Löcher so nah an der Biegung sein müssen, ist es besser, dort die Biegung einfach wegzuschneiden, dann sind dort keine Biegekräfte nötig, und das Blech um das gesamt Loch herum bleibt eben. An einer Stelle scheint das schon so gemacht worden zu sein, dort ist auch der Bereich zwischen Loch und
Biegung weggeschnitten. Man kann das Blech an solchen Stellen aber auch in den Bereich der Biegung hinein ragen lassen, sogar bis es bündig zur Außenfläche ist, denn das erfordert weniger Material als dort durch die weggeschnittene Biegung verfügbar wird.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz