Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Stücklistenstruktur per Excel steuern?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Stücklistenstruktur per Excel steuern? (739 mal gelesen)
tschütte
Mitglied
Ingenieur, Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von tschütte an!   Senden Sie eine Private Message an tschütte  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tschütte

Beiträge: 108
Registriert: 21.01.2010

Inventor professional 2019
Win 10 pro 64
DELL precision M6800
shining3D einscan pro plus

erstellt am: 15. Sep. 2019 00:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Community,
in einem Fahrzeugbau-Betrieb werden Stücklisten exportiert, die auf einer *.idw erzeugt worden sind --> Bestellgrundlage für Komponenten usw.
Diese "Bauteillisten" hängen in ihrer Struktur von den Einstellungen der betroffenen Baugruppen in puncto "Stücklistenstruktur ab (,was zur Zeit auch so gewollt ist).
Für andere Zwecke werden oft die 3D-Modelle in andere Positionierungen / Sichtbarkeiten / Unterdrückungen gebracht oder auch die Stücklistenstrukturen wieder alle auf "Normal" gesetzt. Dann ist die vorherige Einstellung der Stücklistenstrukturen wieder futsch. Anscheinend kann man diese im Inventor nicht speichern (oder wir haben es noch nicht gefunden).
Wäre es irgendwie möglich, das aus Excel zu steuern?
Insbesondere die Sortierung und Umstrukturierung von Stücklisten nebst Hochrechnung von Stückzahlen ließe sich in Excel wesentlich eleganter handhaben als mit Bordmitteln, denke ich- dank Makrorekorder ;-)
Für den Anfang wäre sicherlich eine Exportmethode hilfreich, die immer alle Bauteile und Baugruppen an Excel schickt, ohne die Stücklisten-Struktur-Einstellungen zu berücksichtigen.
Vielen Dank schon ´mal für Dein Interesse.
Gute Nacht und schönes WE

------------------
Herzliche Grüße
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25608
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 16. Sep. 2019 08:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tschütte 10 Unities + Antwort hilfreich

Habe zufällig grad einen Fall mit sehr umfangreicher Gesamtstückliste die nach Excel exportiert werden soll, und da gebe ich im IV alle möglichen iProps in die Stückliste hinein und bearbeite das dann in Excel weiter, wo es so richtig elegante Methoden gibt.

Im IV veranstalten wir da grundsätzlich keine Zaubereien wie Baugruppen-Duplikate zur Positionsdarstellung und Ähnliches, eben aus Angst dass da plötzlich irgendwo Blödheiten bei den Stücklisten rauskommen.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tschütte
Mitglied
Ingenieur, Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von tschütte an!   Senden Sie eine Private Message an tschütte  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tschütte

Beiträge: 108
Registriert: 21.01.2010

Inventor professional 2019
Win 10 pro 64
DELL precision M6800
shining3D einscan pro plus

erstellt am: 16. Sep. 2019 23:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
Habe zufällig grad einen Fall mit sehr umfangreicher Gesamtstückliste die nach Excel exportiert werden soll, und da gebe ich im IV alle möglichen iProps in die Stückliste hinein und bearbeite das dann in Excel weiter, wo es so richtig elegante Methoden gibt.
Im IV veranstalten wir da grundsätzlich keine Zaubereien wie Baugruppen-Duplikate zur Positionsdarstellung und Ähnliches, eben aus Angst dass da plötzlich irgendwo Blödheiten bei den Stücklisten rauskommen.



Hallo Leo, das klingt schon ´mal sehr interessant. Die Duplikate anzulegen fände ich auch blöd. Die müssten ja auch auf dem Laufenden gehalten werden - oder gelöscht 
Eure Stückliste ist also unabhängig von den Einstellungen Normal/Referenz/Phantom/unteilbar? Oder sind Manipulationen an dieser Stelle ausgeschlossen (Alles auf "Normal")?
Darf man fragen, welchen Weg des Exports Ihr nehmt?
Direkt aus der iam müsste doch auch gehen, denke ich. Notfalls per vba oder iLogic. Filtern und Sortieren sind dann in Excel recht einfach 
Vielen Dank für Deine Antwort und gute Nacht

 

------------------
Herzliche Grüße
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RolandD
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von RolandD an!   Senden Sie eine Private Message an RolandD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RolandD

Beiträge: 431
Registriert: 07.01.2005

i7-6700k
32GB DDR4-RAM
Nvidia GTX 1060
SSD 950Pro m.2
Win10-64 (1809)
PDSU-2017.4.10
Dell U3417W

erstellt am: 17. Sep. 2019 10:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tschütte 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Thomas,
Zitat:
Original erstellt von tschütte:
Eure Stückliste ist also unabhängig von den Einstellungen Normal/Referenz/Phantom/unteilbar? Oder sind Manipulationen an dieser Stelle ausgeschlossen (Alles auf "Normal")?
... Notfalls per vba oder iLogic.

Die einzige zuverlässige Möglichkeit ist aus der IAM. in der IDW kann etwas überschrieben sein.
Bei Export mittels VBA:
1. Stücklistenvorlage laden, die die für deinen Export notwendigen Spalten enthält.
Die Stücklistenvorlage kannst du vorher einmalig in einer beliebigen Stückliste einstellen und mit "Exportieren" speichern.

2. Export der gesamten Stückliste der IAM.
Entweder "nur Bauteile" oder "strukturiert" (oder beide nacheinander in unterschiedliche Dateien).
Dabei kannst du keine Änderungen an Normal/Referenz/Phantom/unteilbar machen. Die Stückliste gibt genau die Struktur und Anzahl der Bauteile der IAM wider.

Wenn Ihr kein ERP-System habt, kannst du die Stückliste "nur Bauteile" für die Materialbeschaffung nutzen.

------------------
Gruß Roland

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10259
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2020
SWX Pro Flow 2019

erstellt am: 17. Sep. 2019 21:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tschütte 10 Unities + Antwort hilfreich

schau Dir mal das mum Multitool an, da gibt es eine Excelexportfunktion. Ob es dass ist was du brauchst.

ein Punkt für mich ist, man macht einen Export zu Excel und arbeitet weiter und dann muss der erneute Export alles gegenkontrollieren was schon vorhanden und eben auch egal ob die Positionsnummern sich geändert haben oder nicht. Naja.

herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tschütte
Mitglied
Ingenieur, Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von tschütte an!   Senden Sie eine Private Message an tschütte  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tschütte

Beiträge: 108
Registriert: 21.01.2010

Inventor professional 2019
Win 10 pro 64
DELL precision M6800
shining3D einscan pro plus

erstellt am: 17. Sep. 2019 21:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Roland,

vielen Dank für Deine Antwort.
Teil 1 ist klar mit .xml-Datei.
Bei 2 denkst Du an Inventor-VBA?
Warum zwei Exporte parallel? Ist dann das "Hochrechnen" der gesamten Stückzahlen einfacher?

Wenn es irgendwo passende Tutorials im Netz gibt ...  

Der Weg über die idw ist wohl tatsächlich etwas ungünstig. Das bestätigt für mich auch Dein Posting noch einmal wie auch meine tägliche Erfahrung 

In dem von mir betreuten Betrieb gibt es leider kein ERP und auch keinen  Vault. Vielleicht könnte man irgendwann die Stückliste schon vom Vertrieb erstellen lassen bevor überhaupt ein Angebot kalkuliert geschweige denn konstruiert wird 

Gute Nacht

------------------
Herzliche Grüße
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10259
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2020
SWX Pro Flow 2019

erstellt am: 18. Sep. 2019 05:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tschütte 10 Unities + Antwort hilfreich

- Zeichnungen
ich habe mir deinen Beitrag nun nochmal durchgelesen. Also nur wegen einer anderen Darstellung muss man die Stücklisteneinstellungen/Exemplareingenschaften nicht ändern. Das geht alles über die Ansichteneinstellung. Ich denke hier fehlt noch eniges an Wissen. Es gibt eine Situation die man nicht einstellen kann in der Ansichtsdarstellung, ein Referenzbauteil in einer schattierten Ansicht auch scharttiert darstellen zu lassen.

- Hochrechnung
Weiter hat dieser Punkt in meinen Augen noch nichts mit einer Hochrechnung zu tun, die passiert eher sehr lange vor einer vorhandenen Stückliste. Das MumMultitool kann halt einen Export in eine vordefinierte Exceltabelle. Ich denke das es hier passen könnte.

- Vault oder nicht Vault, die Stücklistenfunktion gibt es erst in den bezahlversionen. Wenn es mal läuft dann ist es klasse  Nur habe ich von vielen ERP Einführungen gehöt, dass diese wenigstens ein Jahr Einführungszeit benötigen.

- ganz ehrlich wenn das Mum Multitool nicht geht, frage doch mal Igor an ob er Dir was programmieren kann. Vielleicht gibt es ja eine eindeutige Exemplar-ID in der Baugruppe die so nicht sichtbar ist, wie bei den Flächen.

Ich denke aber du hast da noch weit mehr Baustellen als du diese hier aufzeigst. Ich hoffe du hast wenigstens Spass  herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RolandD
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von RolandD an!   Senden Sie eine Private Message an RolandD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RolandD

Beiträge: 431
Registriert: 07.01.2005

i7-6700k
32GB DDR4-RAM
Nvidia GTX 1060
SSD 950Pro m.2
Win10-64 (1809)
PDSU-2017.4.10
Dell U3417W

erstellt am: 18. Sep. 2019 09:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tschütte 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Thomas,

2 Excel-Dateien, da ich immer noch nicht verstanden habe, was du willst.

Wir backen einen Kuchen. Dazu benötigen wir:
1. die Zutaten mit Art und Menge - Stückliste "nur Bauteile"
2. die Anleitung, wie die Zutaten verbaut werden - Stückliste "strukturiert"

Wenn du die Anzahl aller Bauteile benötigst, ist die Stückliste "nur Bauteile" die Liste für dich.
Wenn du die Preise für alle Teile einträgst (iProperties - Projekt - geschätzte Kosten), kannst du auch die Gesamtkosten in Excel ermitteln.

zu Unteilbar:
Wenn Ihr das Maschinengestell selbst sägt und schweißt, ist es eine normale Baugruppe.
Die Einzelteile sind dann die Profilstäbe.

Wenn Ihr das Maschinengestell fertig zukauft, dann wird diese Baugruppe unteilbar gesetzt, da Ihr das ja "am Stück fertig" kauft - also ein Teil für den Einkauf.
In deiner Bauteilliste ist dann 1x Gestell.

Zitat:
Original erstellt von tschütte:
Vielleicht könnte man irgendwann die Stückliste schon vom Vertrieb erstellen lassen bevor überhaupt ein Angebot kalkuliert geschweige denn konstruiert wird  


Also ich würde keinen AMG C63 kaufen, der vom Vertrieb erstellt wurde, bevor er konstruiert wurde 
Aber wenn du das hinbekommst, sparst du die Konstruktion und auch dich selbst ein

------------------
Gruß Roland

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tschütte
Mitglied
Ingenieur, Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von tschütte an!   Senden Sie eine Private Message an tschütte  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tschütte

Beiträge: 108
Registriert: 21.01.2010

Inventor professional 2019
Win 10 pro 64
DELL precision M6800
shining3D einscan pro plus

erstellt am: 20. Sep. 2019 19:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo freierfall,

vielen Dank für Deinen Hinweis auf das MuM-tool. Schaue ich mir gerne an.
Die Stückliste würde ich der Einfachheit halber immer frisch exportieren und dann per Excel Makro anpassen - wenn das möglich ist.

------------------
Herzliche Grüße
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tschütte
Mitglied
Ingenieur, Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von tschütte an!   Senden Sie eine Private Message an tschütte  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tschütte

Beiträge: 108
Registriert: 21.01.2010

Inventor professional 2019
Win 10 pro 64
DELL precision M6800
shining3D einscan pro plus

erstellt am: 20. Sep. 2019 20:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Sascha,

mit "Hochrechnen" meine ich, dass ich die Gesamtzahl der Vorkommen eines Bauteils, welches in verschiedenen Unterbaugruppen auftaucht, ermittele -falls ich mich da missverständlich ausgedrückt habe.

Positionsdarstellungen kenne ich und teilweise auch die anderen Konstrukteure. Ich muss aber dafür oft die ganze Baugruppe herrichten:
Fixierungen lösen, fehlende Abhängigkeiten einfügen, Positionsdarstellungen in den Unterbaugruppen realisieren (z. B. Hydraulikzylinder).

Mit der Ansichtsdarstellung habe ich heute experimentiert. Ich hatte es so verstanden, dass man in einer neuen / anderen Ansichtsdarstellung die Stücklistenstruktur der Unterkomponenten einstellen kann, ohne diese in der Hauptansicht zu verändern. Das war leider nicht so :-(
Außerdem habe ich gemerkt, dass die Einstellung der Stücklistenstruktur unter "strukturiert" nicht mit der unter "Modelldaten" korrespondiert :-((
Ich habe also in beiden Listen die Stücklistenstruktur von oben bis unten auf "Normal" gesetzt (vorher natürlich alle "Untergeordneten erweitern" durchgeführt, was auch schon lange dauert). Ich habe die Erlaubnis, das zu tun, aber gerne zerstörte ich nicht die Arbeit der anderen Konstrukteure, nur um eine geeignete Ansicht für eine Präsentation zu erhalten.
Letztendlich wurden in der idw dann trotzdem noch einige Bauteile, die eigentlich nicht zu sehen sein dürften, in dicken unterbrochenen Linien dargestellt, so dass ich diese dann auch noch ausblenden musste.

Die Summe meiner Baustellen ist also nicht kleiner geworden. Ich fange aber lieber nicht damit an, diese hier aufzuzählen ...

Das momentan angesprochene Problem noch einmal zusammengefasst: Ich suche eine Möglichkeit, sowohl den Stücklistenexport, der z. Zt. per Stücklisten-Struktur-Einträgen gesteuert über eine idw erfolgt zu realisieren als auch verschiedene Präsentationsansichten zu realisieren.
Zielformat soll Excel sein.
Die Lösung muss letztendlich so klar, sicher und verständlich sein, dass ich sie in besagter Firma als Standard etablieren kann :-)

------------------
Herzliche Grüße
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10259
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2020
SWX Pro Flow 2019

erstellt am: 20. Sep. 2019 20:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tschütte 10 Unities + Antwort hilfreich

OK - also ich habe es so verstanden, die CAD sind richtig und aktuell. Nur du bekommst keine richtige Stücklistenanzahl raus. Ist das richtig so?

Sorry mir scheint, ihr habe die Unterschiede mit den Eigenschaften der Stücklisten nicht verstanden. Du bist doch aber kein Neuling im Inventor. Das verstehe ich nicht nicht wirklich. Wenn du die Anzahl der platzierten Teil stimmt, bekommt man es auch mit der Stückliste hin. Da muss man nicht mit Excel es gerade rechnen.

herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tschütte
Mitglied
Ingenieur, Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von tschütte an!   Senden Sie eine Private Message an tschütte  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tschütte

Beiträge: 108
Registriert: 21.01.2010

Inventor professional 2019
Win 10 pro 64
DELL precision M6800
shining3D einscan pro plus

erstellt am: 20. Sep. 2019 21:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ein Teilproblem schon gerade selber behoben - 
Die die Einstellungen der Stücklistenstrukturen lassen sich als neues iProperty in jeder Komponente speichern und zurückkopieren
Hier zuhause klappt es auch mit der Gleichheit in "Modelldaten", strukturier" und "nur Bauteile"

------------------
Herzliche Grüße
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tschütte
Mitglied
Ingenieur, Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von tschütte an!   Senden Sie eine Private Message an tschütte  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tschütte

Beiträge: 108
Registriert: 21.01.2010

Inventor professional 2019
Win 10 pro 64
DELL precision M6800
shining3D einscan pro plus

erstellt am: 20. Sep. 2019 21:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Sascha,
im Idealfall würde ich lieber mit Excel alles steuern, was mit der Stückliste bzw. den Stücklisten zusammenhängt. Da müsste man nix hin-und her-kopieren in holprigen Tabellen.
Und der gute Makro-Rekorder 
Gute Nacht 

------------------
Herzliche Grüße
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10259
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2020
SWX Pro Flow 2019

erstellt am: 21. Sep. 2019 05:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tschütte 10 Unities + Antwort hilfreich


siehtdassoaus.JPG

 
ich komme nicht so richtig mit. Mir ist noch ein Idee gekommen, kannst du bitte mal ein Baugruppe öffnen und nun die Stückliste und das Fenster zusammenführung auswählen. Sieht das bei Dir so aus?

wenn ich aber so deine Beiträge durchlese, dann habe ich auch die Vermutung du arbeitest auch mit extern verknüpften Exceltabellen für die Parametersteuerung. Bitte mach das nicht, arbeite nur mit eingebettenen Tabellen.

Bitte frage bei Igor www.fx64online.com der wird Dir das programmieren können. herzlich Sascha

[Diese Nachricht wurde von freierfall am 21. Sep. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tschütte
Mitglied
Ingenieur, Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von tschütte an!   Senden Sie eine Private Message an tschütte  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tschütte

Beiträge: 108
Registriert: 21.01.2010

Inventor professional 2019
Win 10 pro 64
DELL precision M6800
shining3D einscan pro plus

erstellt am: 24. Sep. 2019 08:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Sascha,

genau so sieht das aus wie auf Deinem Bild.

Die meisten Tutorials, die ich zu Inventor/Excel gesehen habe, bevorzugen das Verknüpfen.
Warum bist Du so dagegen?

------------------
Herzliche Grüße
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10259
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2020
SWX Pro Flow 2019

erstellt am: 24. Sep. 2019 09:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tschütte 10 Unities + Antwort hilfreich

mir ist klar, dass das bevorzugt wird, da man ohne Inventor Parameter ändern kann. Leider hat sich gezeigt, dass diese Kombination nicht dauerhaft stabil läuft. Irgendwann geht es kaputt die Verknüpfung und man kann es nicht einfach über das Suchfeld der externen Referenzen wieder ganz machen. Hier ist es so, defekt bleibt defekt.

weiter macht es sehr grosse Probleme wenn man Konstruktionen mit solchen externen Exceltabellen kopieren will.

Der für Inventor sinnvoll und stabile weg ist, eine ipt mit eingebetteter Exceltabelle zu verwenden und da die Parameter über die AK an alle anderen ipts und iam weiter zu verteilen.

herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tschütte
Mitglied
Ingenieur, Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von tschütte an!   Senden Sie eine Private Message an tschütte  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tschütte

Beiträge: 108
Registriert: 21.01.2010

Inventor professional 2019
Win 10 pro 64
DELL precision M6800
shining3D einscan pro plus

erstellt am: 03. Okt. 2019 17:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Sascha,

das finde ich ja sehr erschreckend, dass man nach vielen Jahren auf einen solchen Fehler stößt. Ist das Schuld des Inventors oder liegt es an Excel? Haben andere CAD-Systeme auch dieses Problem?
Wenn man die Tabelle einbindet entfällt dann wohl auch die Anwendung von VBA in Excel, oder?

------------------
Herzliche Grüße
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10259
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2020
SWX Pro Flow 2019

erstellt am: 04. Okt. 2019 06:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tschütte 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von tschütte:
...Wenn man die Tabelle einbindet entfällt dann wohl auch die Anwendung von VBA in Excel, oder?...

das weiß ich nicht. teste es doch mal und vielleicht reicht dir die macro einbindung von IV schon aus oder eben ILogc, wenn du noch weiter gehen willst, dann mache es wie Igor und Programmiere Dir deine komplette eigene Software mit dem Inventorunterbau.

herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charly Setter
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Charly Setter an!   Senden Sie eine Private Message an Charly Setter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charly Setter

Beiträge: 11821
Registriert: 28.05.2002

erstellt am: 08. Okt. 2019 06:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tschütte 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von tschütte:
Hallo Sascha,

das finde ich ja sehr erschreckend, dass man nach vielen Jahren auf einen solchen Fehler stößt. Ist das Schuld des Inventors oder liegt es an Excel? Haben andere CAD-Systeme auch dieses Problem?
Wenn man die Tabelle einbindet entfällt dann wohl auch die Anwendung von VBA in Excel, oder?

 


1.Es ist weniger ein Problem von Inventor oder Excel, sondern ein Problem der User, die Dateien fröhlich in der Welt hin- und her schieben, löschen oder umbenennen.
2. Alle Programme haben das Problem, selbst Excel.
3. Nein, natürlich kannst Du die Dateien mit VBA bearbeiten. Nur Anders 

------------------
Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.

Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz