Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Blech Abwickeln und Zurückfalten -> Radius ändert sich

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Blech Abwickeln und Zurückfalten -> Radius ändert sich (606 mal gelesen)
CAD-Vogt
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von CAD-Vogt an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Vogt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Vogt

Beiträge: 6
Registriert: 20.07.2018

Inventor 2019,
AutoCAD 2019, Win10 Pro 64,
Intel Xeon X5672 @3.20GHz, 24GB, SSD, NVIDIA Quadro 2000

erstellt am: 14. Mrz. 2019 16:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


VordemAbwickeln.JPG


NachdemZuruckfalten.JPG

 
Hallo Zusammen,
ich stehe gerade auf dem Schlauch und übersehe wahrscheinlich nur eine einfache Einstellung. Aber ich komme nicht drauf woran es liegt.
Wir bauen in einen Blechkonus eine Türe ein und auf der Türe leigt außen eine Dichtung auf. Ich will dazu die Dichtung abwicklen, eine Ausklinkung einfügen und die Dichtung wieder zurück falten.
Als Ergebnis liegt meine Dichtung aber plötlich nicht mehr auf der Türe auf, sondern steht etwas ab.
Der Radius nach dem Zurückfalten ist plötzlich kleiner als davor.
Wer weiß Rat?

Vielen Dank und schöne Grüße ans WBF

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rode.damode
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von rode.damode an!   Senden Sie eine Private Message an rode.damode  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rode.damode

Beiträge: 136
Registriert: 15.07.2011

Inventor 2019

erstellt am: 14. Mrz. 2019 17:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-Vogt 10 Unities + Antwort hilfreich

Das kann daran liegen, dass Du beim Zurückfalten eine andere Fläche gewählt hast, als beim Abwickeln.
Dann ist die Orientierung im Raum eine andere.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1740
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 15. Mrz. 2019 07:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-Vogt 10 Unities + Antwort hilfreich

Auf den Bildschirmbildern ist zu erkennen, dass etwas aktualisiert werden muss.
Aktualisieren!
Dann ist da eine Adaptivität eingeschaltet - sehr pöse! Wer weiss schon was die auslöst…

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10168
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte ihre Werbung stehen!

erstellt am: 16. Mrz. 2019 09:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-Vogt 10 Unities + Antwort hilfreich

Ihh, Adaptivität.  .

Wenn ich mir den Browser nach dem Zurückfalten anschaue, wozu?
Das hin und her falten bringt außer potentieller Fehler in diesem Fall keinen für mich erkenbaren Grund  .
Oder steuerst du die Unterdrückung als Variante über einen Parameter?

Statt dem Abwicken/Zurückfalten ist das "Ausklinken über die Biegung hinweg" die empfehlenswertere Lösung, Extrudieren in der Blechumgebung hat immer einen Geruch  .

------------------

------------------
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1740
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 16. Mrz. 2019 16:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-Vogt 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von nightsta1k3r:
e…Extrudieren in der Blechumgebung hat immer einen Geruch…

Da ist er - der Grund warum wir (meine Leuts im Büro und meinereiner   ) immer alles durchmodellieren, bevor wir etwas zu Blech machen und dann erst abwickeln!


------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Vogt
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von CAD-Vogt an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Vogt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Vogt

Beiträge: 6
Registriert: 20.07.2018

Inventor 2019,
AutoCAD 2019, Win10 Pro 64,
Intel Xeon X5672 @3.20GHz, 24GB, SSD, NVIDIA Quadro 2000

erstellt am: 17. Mrz. 2019 22:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank schon mal für die Tipps. Werde ich morgen früh versuchen.
Andere Fläche zum Zurückfalten kann ich fast ausschließen, aber naja, kurz vorm Wochenende ist nichts unmöglich 
Die Adaptivität ist drin, weil ich ohne Master Modell angefangen hatte zu arbeiten und mir beim Überarbeiten der Vorkonstruktion vom Vorgänger aufgefallen ist, dass die Wandstärke vom Konus noch nicht nachgemessen wurde. (dachte zuerst es wären nur eine Hand voll Teile und ein Master würde sich nicht lohnen - > vorgemerkt fürs nächste Mal, wenn ich denke ich bräuchte für die Kleinigkeit kein Master Modell)
Die Unterdrückung ist nur für die Screenshots drin, damit gleich auffällt, was der Unterschied ist.

Ausklinken über Biegung hinweg wird wahrscheinlich am besten funktionieren, wenn ich mir das Abwickeln und Zurückfalten damit einfach sparen kann. Mal sehen wie es morgen klappt.

Im einfachsten Fall ist es ja auch nur die Aktualisierung 

danke 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charly Setter
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Charly Setter an!   Senden Sie eine Private Message an Charly Setter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charly Setter

Beiträge: 11791
Registriert: 28.05.2002

Die Diva und das Biest...

erstellt am: 18. Mrz. 2019 09:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-Vogt 10 Unities + Antwort hilfreich

Kleiner Tipp für die Zukunft: Du kannst jedem Modell jederzeit einen Master "unterschieben"...
- Bauteilende nach oben schieben
- Master als abgeleitete Komponente einbinden
- Bauteilende nach unten schieben.

Und wenn´s "nur" steuernde Parameter sind....

------------------
Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.

Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Vogt
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von CAD-Vogt an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Vogt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Vogt

Beiträge: 6
Registriert: 20.07.2018

Inventor 2019,
AutoCAD 2019, Win10 Pro 64,
Intel Xeon X5672 @3.20GHz, 24GB, SSD, NVIDIA Quadro 2000

erstellt am: 18. Mrz. 2019 09:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Zuruckfalten_2.JPG


Tur_Dichtung.ipt

 
Aktualisiern wars leider nicht, Fläche zum Abwickeln und Zurückfalten war die gleiche ausgewählt, hab die Adaptivität ausgeschaltet, Ausklinkung über Biegung hinweg scheitert am ausgegrauten Button "Abwicklung projizieren" in der Skizzenumgebung -> Bleibt doch nur die Wahl Abwickeln und Zurückfalten?

Durch Zufall hab ich entdeckt, dass sich die Radiusverkürzung reproduzieren lässt, wenn ich noch ein zweites Mal abwickle und zurückfalte.   

Habt ihr noch nen Tipp außer "neu Konstruieren mit Master und hinterher Blechteile ableiten"?

[Diese Nachricht wurde von CAD-Vogt am 18. Mrz. 2019 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von CAD-Vogt am 18. Mrz. 2019 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von CAD-Vogt am 18. Mrz. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rode.damode
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von rode.damode an!   Senden Sie eine Private Message an rode.damode  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rode.damode

Beiträge: 136
Registriert: 15.07.2011

Inventor 2019

erstellt am: 18. Mrz. 2019 18:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-Vogt 10 Unities + Antwort hilfreich

Es liegt an der gewählten Fläche zum Abwickeln.

Durch das Aufdicken der kegeligen Fläche sind die Stirnseiten nicht eben. Inventor legt da beim Abwickeln irgendwie eine stationäre Referenz hinein.
Beim Zurückfalten ist die stationäre Referenz auf der leicht gebogenen Fläche dann etwas anders ausgerichtet.

So ergibt sich eine andere Ausrichtung im Raum. Die Biegungen sind aber ok.
Wie das mit dem Master klappt weiß ich nicht. Ich hätte die Dichtung mit entsprechenden Abhängigkeiten an die Tür gehängt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Vogt
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von CAD-Vogt an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Vogt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Vogt

Beiträge: 6
Registriert: 20.07.2018

Inventor 2019,
AutoCAD 2019, Win10 Pro 64,
Intel Xeon X5672 @3.20GHz, 24GB, SSD, NVIDIA Quadro 2000

erstellt am: 18. Mrz. 2019 23:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Okay, danke fürs Anschauen. Woran erkennst du, dass die stationäre Referenz anders ausgerichtet ist? Für mich sieht die Fläche nämlich ziemlich gleich aus. (Aber das Verhalten vom Inventor lässt sich ja so gut nachvollziehen, daher halte ich die Erklärung für schlüssig)
Bzw. was mir noch mehr helfen würden, wie schaffe ich, dass Inventor die stationäre Referenz beim Abwickeln und Zurückfalten beides Mal gleich in die Stirnseite legt?

Ein gerades Stück Mini-Lasche auf die Stirnseite setzen? Das dürfte an der leicht gebogenen Fläche scheitern.

Ich behelfe mir jetzt damit, dass ich die Ausklinkung mit Biegung und Falten im 3D Modell unterdrücke und nur für die Abwicklung für den Laserzuschnitt verwende. Ist aber leider nur ein Workaround und das nächste Mal kommt bestimmt

Gilt für IV2019 eigentlich noch die Aussage aus diesem alten Thread:
http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum50/HTML/022404.shtml#000001

Zitat:

... kann es sein, dass man in IV2008 bei einem Blech-Kegel nicht über die Biegung hinweg ausklinken kann?. ...

Zitat:
Ja, genau so ist es.

"Über Biegung hinweg ausklinken" funktioniert nur bei zylindrischen Biegezonen.


Hab hier nämlich ne anderslautende Aussage gefunden:
https://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum50/HTML/019301.shtml#000001

Zitat:
“Abwicklung projizieren" und "über Biegung hinweg" ausklinken geht bei Kegeln schon immer.
Allerdings muß die Skizze mit der Blechfläche verbunden sein.
Also braucht es ein winzigkleines, tangentiales, ebenes Stück am Trennschlitz des Trichters, damit man ansetzen kann.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rode.damode
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von rode.damode an!   Senden Sie eine Private Message an rode.damode  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rode.damode

Beiträge: 136
Registriert: 15.07.2011

Inventor 2019

erstellt am: 19. Mrz. 2019 09:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-Vogt 10 Unities + Antwort hilfreich

Dass hier die stationäre Referenz hin und herwackelt, siehst Du vielleicht besser, wenn Du in in der Baugruppenumgebung dazu ein fixiertes Bauteil positionierst und auf die Fläche hineinzoomst.

Das Hin- und Herfalten macht für das Bauteil selber keinen Unterschied.

Was mich aber interessieren würde ist, wie die Master-Speziaisten damit umgehen, wenn ein Bauteil nach Abwickeln und Zurückfalten plötzlich anders im Raum positioniert ist.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

AnMay
Mitglied
Konstrukteur MB


Sehen Sie sich das Profil von AnMay an!   Senden Sie eine Private Message an AnMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AnMay

Beiträge: 618
Registriert: 16.02.2008

Andreas benutzt
HP Z420 mit Xeon E5-1650, 32GB RAM, Quadro K5000, Win7 SP1-64
2x24", Space Pilot Pro
Inventor 2018Prof und AutoCAD Mechanical aus der ultimaten Suite

erstellt am: 19. Mrz. 2019 10:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-Vogt 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von rode.damode:
wenn ein Bauteil nach Abwickeln und Zurückfalten plötzlich anders im Raum positioniert ist.


dies lässt sich ganz einfach vermeiden, wenn man nicht den Befehl Zurückfalten aus dem Ribbon-Menü benutzt, sondern im Modellbrowser mit der rechten Maustaste auf den originalen Befehl Abwickeln geht und dann Zurückfalten aus dem Kontextmenü benutzt. Dieses benutzt die gleiche Basisfläche und abgewickelte Flächen wie der ursprüngliche Befehl Abwickeln.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rode.damode
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von rode.damode an!   Senden Sie eine Private Message an rode.damode  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rode.damode

Beiträge: 136
Registriert: 15.07.2011

Inventor 2019

erstellt am: 19. Mrz. 2019 11:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-Vogt 10 Unities + Antwort hilfreich

Danke für den Tip.
Das beseitigt auf jeden Fall die Gefahr, dass man eine falsche Fläche beim Zurückfalten erwischt.

Das Problem bleibt trotzdem, dass die DIVA aufgrund der gewölbten Fläche "verschaukelt" wird und so die Position im Raum verändert wird.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Vogt
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von CAD-Vogt an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Vogt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Vogt

Beiträge: 6
Registriert: 20.07.2018

Inventor 2019,
AutoCAD 2019, Win10 Pro 64,
Intel Xeon X5672 @3.20GHz, 24GB, SSD, NVIDIA Quadro 2000

erstellt am: 21. Mrz. 2019 09:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Das Hin- und Herfalten macht für das Bauteil selber keinen Unterschied.

Ah,interessant! Danke.

Jetzt tu ich mir nur schwer damit die Abhängigkeiten so zu platzieren, dass die Dichtung wieder richtig auf dem Türblech aufliegt -> der gemeinsame Ursprung hat sich ja verschoben.

Also bei mir genau die gleiche Frage:

Zitat:
wie die Master-Spezialisten damit umgehen, wenn ein Bauteil nach Abwickeln und Zurückfalten plötzlich anders im Raum positioniert ist.

 

[Diese Nachricht wurde von CAD-Vogt am 21. Mrz. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1740
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 21. Mrz. 2019 10:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-Vogt 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von rode.damode:
…Was mich aber interessieren würde ist, wie die Master-Speziaisten damit umgehen, wenn ein Bauteil nach Abwickeln und Zurückfalten plötzlich anders im Raum positioniert ist…

Wenn das passiert (wenn überhaupt   ), überprüfen woran es liegt und Fehler beseitigen!
Als erstes aber wohl die Abwicklung löschen und neu abwickeln und dann mal schau‘n wies‘s dann ausschaut und dann weiter schaun…

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

[Diese Nachricht wurde von Manfred Gündchen am 21. Mrz. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1740
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 21. Mrz. 2019 10:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-Vogt 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Charly Setter:
…Kleiner Tipp für die Zukunft…
- Bauteilende nach oben schieben
- Master als abgeleitete Komponente einbinden
- Bauteilende nach unten schieben…


Oder so.
- Master als abgeleitete Komponente (AK) einbinden
- im Browser auf die AK gehen, mit linker Maustaste gedrückt an die oberste Stelle im Browser ziehen…

BW  Manfred  

[Diese Nachricht wurde von Manfred Gündchen am 21. Mrz. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rode.damode
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von rode.damode an!   Senden Sie eine Private Message an rode.damode  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rode.damode

Beiträge: 136
Registriert: 15.07.2011

Inventor 2019

erstellt am: 21. Mrz. 2019 11:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-Vogt 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Manfred Gündchen:

Wenn das passiert (wenn überhaupt    ), überprüfen woran es liegt und Fehler beseitigen!
Als erstes aber wohl die Abwicklung löschen und neu abwickeln und dann mal schau‘n wies‘s dann ausschaut und dann weiter schaun…


Das läßt sich mit einer Kegelfläche die neben der Mittelachse durchgeschnitten wurde reproduzieren.

Wenn man die dann aufdickt, dann steht die Fläche(Materialdicke) an jeder Stelle senkrecht auf der Mantelfläche. Da diese aber einen variablen Radius hat, ist die durch die Materialdicke erzeugte Fläche selber in sich verdreht.
Die DIVA sucht sich hier einfach eine Ebene zum Abwickeln. Nach dem Abwickeln verändert sich die Fläche wieder, so daß nach dem Zurückfalten das Teil im Raum anders steht.

Verdickt man zuerst, und schneidet dann rechtwinklig gibt's kein Problem.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Vogt
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von CAD-Vogt an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Vogt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Vogt

Beiträge: 6
Registriert: 20.07.2018

Inventor 2019,
AutoCAD 2019, Win10 Pro 64,
Intel Xeon X5672 @3.20GHz, 24GB, SSD, NVIDIA Quadro 2000

erstellt am: 21. Mrz. 2019 17:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Verdickt man zuerst, und schneidet dann rechtwinklig gibt's kein Problem.

Aha, also keine Kegelteilflächen als abgeleitete Komponenten übernehmen, sondern immer den vollständigen Kegel!?

Hmm, das ist aber für das Konstruieren einer Tür in einem Konus nicht gerade arbeitserleichternd.
Türrahmen und Türblech haben den gleichen Kegelausschnitt als Grundlage. Und ich müsste den Auschschnitt jedes Mal neu erstellen, statt auf einem gemeinsamen Kegelausschnitt aufbauen zu können?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rode.damode
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von rode.damode an!   Senden Sie eine Private Message an rode.damode  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rode.damode

Beiträge: 136
Registriert: 15.07.2011

Inventor 2019

erstellt am: 21. Mrz. 2019 18:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-Vogt 10 Unities + Antwort hilfreich


Kegelschnitt.JPG

 
Im Bild ist dargestellt, wie man schneiden muss, damit man eine ebene Stirnfläche erhält und somit die Abwicklung nicht hin- und herwackelt.

Das wird bei Dir aber nicht funktionieren, da dies deiner Geometrie entgegensteht.

Wenn von den Spezialisten keiner etwas besseres weiß, bleibt Dir nichts anderes übrig als Abhängigkeiten zu vergeben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz