Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Komplexe Bewegungssimulation

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Komplexe Bewegungssimulation (810 mal gelesen)
Xantes
Ehrenmitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1623
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 7 Professional
Quadro K2000D mit drei Monitoren (1x27", 2x21")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2014 (2015 und weitere in Lauerstellung)

erstellt am: 18. Jan. 2019 02:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen, Inventorianer,
Und natürlich noch noch ein gesundes neues Jahr 2019.
Heute habe ich folgende Frage:
Ist Inventor die richtige Wahl, wenn ich für ein Anlagenkonzept darstellen will, wie ein Teil von Station zu Station läuft und daran etwas gemacht wird, auch wenn das alles nur prinzipiell its, also schon abstrahiert? Eine laufende Maschine/Anlage mit geringem Detaillierungsgrad, womit stelle ich sowas dar?
Herzlichen Gruß, Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10110
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2020
SWX Pro Flow 2019

erstellt am: 18. Jan. 2019 05:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Xantes 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Morgen, dazu gab es vor einigen Jahren auf dem Inventor Forum eine schöne Presäntation, leider nicht mehr auf der Webseite.

das hier wurde vorgestellt, ist glaube ich in der Mietlizenz mitenthalten. Es ist sehr schön kombinierbar mit Inventor und AutoCad gewesen.

https://www.autodesk.de/suites/factory-design-suite/overview

und gekoppelt war es mit dem Lab hier -

https://inventorfaq.blogspot.com/2012/11/process-sim-fur-die-prozessplanung-in.html

aber wo dieses Tool hin ist und ob es den Kahlschlag bei Autodesk überlebt hat weiß ich nicht.

herzlich Sascha

[Diese Nachricht wurde von freierfall am 18. Jan. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. 2012-2015

erstellt am: 18. Jan. 2019 05:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Xantes 10 Unities + Antwort hilfreich


IVisnotatoy.zip

 
Mangels eines Alternativvorschlages, welches Programm das denn besser könne - prinzipiell kann man mit Inventor doch recht komplexe Bewegungssimulationen darstellen. (Ich denke nur an das schon viele Jahre/Versionen alte angehängte Beispiel. Oder auch die Modelle von Akira). Wobei  "komplex" ein recht dehnbarer Begriff ist, man müßte schon näheres wissen.
Schwieriger wird es evtl., wenn sich das Werkstück während dieser Prozeßsimulation auch noch in Größe und Form verändern soll. Wenn das gewünscht/erfoderlich ist, da müßte man wohl erst mal ein wenig mehr darüber nachdenken.

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 18. Jan. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Moderator
DVKfm




Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12743
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
AIP2010, IVp2011, IVp2012, IVp2013, AIP2014, IVp2015, IVp2016, IVp2017, AIP2018, IVp2019, IVp2020, Nastran (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
IV1 (VM NT4sp6)
Acad2.1 (VM win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 18. Jan. 2019 07:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Xantes 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn die von freierfall erwähnten Factory Design Utilities nicht ausreichen (Bestandteil der PDM-Collection), dann ist das hier auf jeden Fall eine Lösung:

https://www.visualcomponents.com/de/

(Auch wenn es nichts mit Inventor und Autodesk zu tun hat.)

------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25556
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 18. Jan. 2019 09:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Xantes 10 Unities + Antwort hilfreich

Nachdem schon die IMHO richtigen Ratschläge erteilt wurden, bleibt noch zu sagen übrig:
Wenns um Darstellung und Demo geht, ist Tarnen und Täuschen, bis an die Grenze des fakens angesagt.
Niemals sollte man Sowas mit dem wirklichen Assembly machen, sondern immer mit extrem vereinfachten Modellen.
Und man tut sich wesentlich leichter wenn man nur einzelne Szenen/Bewegungen rendert, und diese dann in einem externen Programm zusammenflickt.
Das Alles zusammen ist ein eigener Beruf, man braucht neben Wissen und Können rund um die Anlage selber und das verwendete Programm auch eine gute Portion künstlerische Neigung dazu.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Moderator
DVKfm




Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12743
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
AIP2010, IVp2011, IVp2012, IVp2013, AIP2014, IVp2015, IVp2016, IVp2017, AIP2018, IVp2019, IVp2020, Nastran (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
IV1 (VM NT4sp6)
Acad2.1 (VM win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 18. Jan. 2019 10:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Xantes 10 Unities + Antwort hilfreich

Leo hat selbstverständlich Recht, wenn es nur um die Visualisierung einer bekannten, funktionierenden Anlage geht. Da kann man das machen, was bei Film und Fernsehen auch gemacht wird, man stellt nur das sichtbare auf das Wesentliche reduziert dar und bestimmt, was sich wie bewegt. Es reicht also eine Animation.

Programme wie Visual Components, simulieren aber die Anlage und deren Materialfluss. Man gibt also Bearbeitungszeiten, Transportgeschwindigkeiten, Zuführungs- und Entnahmefrequenzen, usw. vor und sieht dann, wo sich ein Materialstau ergibt, wo man Pufferspeicher benötigt oder z.B. eine weitere Bearbeitungsmaschine benötigt. Bei Robotern kann man die Reichweite oder Kollisionen prüfen und gleich die gesamte Programmierung erstellen und testen.

Auch hier sieht man wieder den Unterschied zwischen Animation und Simulation. Heutzutage selbstverständlich erzeugen Simulationssysteme auch am Ende auch noch eine hübsche Animation. Mit einer reinen Animation, kann man wiederum auch Dinge visualisieren, die real gar nicht möglich sind, siehe wieder Film und Fernsehen.

------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25556
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 18. Jan. 2019 14:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Xantes 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich steh ja bei fast jeder Neukonstruktion vor dem Problem, irgendwelche Bewegungsabläufe bzw. Materialflüsse mir selber und letztlich auch dem Kunden plausibel (zeitkritisch, kollisionsfrei usw.) machbar darlegen zu können.
Und bin, falls ich es versucht habe, stets in ungefähr derselben Ecke stecken geblieben.
IV selber, den ich ja besitze und ganz gut kenne, "kann" schon so Einiges, nur kann er das immer nur anhand eines bestehenden Modells, und sei es auch nur ein Vereinfachtes. Modell hab ich aber am Anfang noch keines. Und eines erstellen nur um herauszufinden ob meine Ideen plausibel machbar sind ist mir zu riskante Vorarbeit.
Wenn ich mir das Alles im Vorfeld ganz genau auf Papier und im Kopf durchdenke, dann hab ich zwar eine plausible Konstruktionssystematik - aber dann brauch ich eigentlich keine Simulation mehr, dann weiß ich ja schon dass es funktionieren wird, und kann direkt loslegen. Und wenn ich selber überzeugt bin von der Funktionalität meiner geplanten Konstruktion, war es noch stets das einfachste den Kunden ebenfalls zu überzeugen - rein mündlich und mit max. ein paar krude Kritzeleien.

Es gab bisher in meiner ganzen Konstrukteurs-Laufbahn ungefähr 3-4x den ausdrücklichen Wunsch so einen (bereits als plausibel anerkannten) Konstruktionsvorschlag per Animation so richtig nett und schön darzustellen, um irgendwelche kundenseitigen (oberen) Führungsebenen zu überzeugen. Kann mich lebhaft an die erste Spontanreaktion beim Start einer solchen Demo erinnern: "Aha, da hat Jemand ein schlechtes Gewissen!".

Die Animation war jedesmal eine Heidenarbeit, mit Anwendung geballten knowhows mehrerer Spezialisten (auch hier aus dem Forum), und jedesmal sind wir dabei z.B. im Studio auf ganze Litaneien von Bugs und Unstimmigkeiten gestoßen.
Frage nicht wie es einem ginge wenn man sich extra dafür in fremde Software-Regionen begäbe.
Hut ab vor dem der's schafft!

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Moderator
DVKfm




Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12743
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
AIP2010, IVp2011, IVp2012, IVp2013, AIP2014, IVp2015, IVp2016, IVp2017, AIP2018, IVp2019, IVp2020, Nastran (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
IV1 (VM NT4sp6)
Acad2.1 (VM win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 18. Jan. 2019 19:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Xantes 10 Unities + Antwort hilfreich

So was geht auch mit Materialfluss und kollisionsfrei im Kopf?

https://www.youtube.com/watch?v=hRA4SlBG5sc
https://www.youtube.com/watch?v=RCgLkYjHLjA
https://www.youtube.com/watch?v=A-weMYd-okU

Hut ab dann davor!

  

------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25556
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 18. Jan. 2019 20:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Xantes 10 Unities + Antwort hilfreich

Meine Schuhgröße ist wesentlich kleiner.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Moderator
DVKfm




Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12743
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
AIP2010, IVp2011, IVp2012, IVp2013, AIP2014, IVp2015, IVp2016, IVp2017, AIP2018, IVp2019, IVp2020, Nastran (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
IV1 (VM NT4sp6)
Acad2.1 (VM win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 18. Jan. 2019 20:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Xantes 10 Unities + Antwort hilfreich

Das ist mir schon klar.

Ich weiß nur nicht, was Xantes unter "Komplexe Bewegungssimulation" versteht, bei einem "Anlagenkonzept" wo ein "Teil von Station zu Station läuft und daran etwas gemacht wird".

------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25556
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 18. Jan. 2019 21:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Xantes 10 Unities + Antwort hilfreich

Das weiß ich auch nicht.
Man kann Xantes als Einzelkämpfer sehen (also ungefähr so wie ich) oder als freien Mitarbeiter in einer großen Firma mit riesigen Aufgaben.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10110
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2020
SWX Pro Flow 2019

erstellt am: 19. Jan. 2019 06:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Xantes 10 Unities + Antwort hilfreich

bin in diesem Sektor nun seit 15 Jahren mit Inventor dabei und die Angebote werden bisher immer noch im 2D erstellt. Dennoch wollen die Kunden bei den Verkaufsgesprächen inzwischen Simulationen und detailierte Taktungsberechnungen sehen.

schauen wir mal. 

herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xantes
Ehrenmitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1623
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 7 Professional
Quadro K2000D mit drei Monitoren (1x27", 2x21")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2014 (2015 und weitere in Lauerstellung)

erstellt am: 19. Jan. 2019 18:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Abend, liebe Leute,

Vielen Dank erst einmal für die vielen Reaktionen!

Also, ich bin Einzelkämpfer und was ich mir vorstellen kann, ist eine Menge  , nützt mir aber recht wenig, wenn ich mit maschinenbautechnischen Laien reden muss. Der Normalfall für einen Auftragskonstrukteurs wie ich ist der Fall, dass mein Kunde ein Sondermaschinenbauer ist. Dann sitzen auf der anderen Seite auch Konstrukteure, deren Werkbank ich verlängere. Für die bräuchte ich keine Simulation, die begreifen gleich, was ich meine. Im konkreten Fall sitzt auf der anderen Seite der Kunde vom Sondermaschinenbauer, also ein fachfremder, der aber das Geld gibt.
Meine Simulation soll ausschließlich mit Platzhaltern ablaufen, also Baugruppen, die nur sinnbildlich dargestellt werden. Lediglich das Werkstück des Kunden, was dort bearbeitet wird, stelle ich etwas natureller dar. Zum Glück ist es ein einfaches Werkstück. Jetzt soll dieses Werkstück von "Würfel" zu "Würfel" fahren, dort soll abstrakt eine Operation erfolgen, kann man schlimmstenfalls mündlich begleiten und dann kommt das nächste Werkstück.
In einer Ausbaustufe wäre sicher auch interessant wie von Michael angedeutet, wenn auch Mengen und Zeiten eingegeben werden können. Aber ich habe keine Ahnung, was die Anwendung seines empfohlenen Programmes erfordert. Wenn dazu ein Spezialist notwendig ist, dann muss man über einen Preis reden. Das ist schon möglich, dass mein Kunde auch einige Euros dafür locker macht, wenn dafür etwas zu sehen  ist. Ich kenne das Programm nicht und werde Montag mal danach schauen. Wenn hier jemand in der Runde damit perfekt ist, dann sollten wir mal per pn reden.
Eine Bewegungssimulation mit Inventor habe ich noch nie gemacht. Bräuchte also dafür auch jemanden, der mir dabei hilft mit entsprechender Vergütung. Ich bin einfach zu alt, um mich noch in neue Sachen einzuarbeiten!
Ich hoffe, ich habe den Hintergrund etwas erläutert und ihr könnt einschätzen, was für mich nützlich wäre.
Ich habe nicht die Absicht, mit der Hilfe eines Unbekannten im Hintergrund bei meinem Kunden den großen Maker zu spielen, ich suche eine Dienstleistung für einen Fall, bei dem ich überfordert bin, was mein Kunde ruhig wissen kann. Ich würde dann nur diese Dienstleistung vermitteln. Wer also einen Tipp hat, kann mir per pn schreiben. Wenn nicht, dann suche ich weiter.
Wünsche allen ein schönes Wochenende, herzlichen Gruß, Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. 2012-2015

erstellt am: 20. Jan. 2019 10:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Xantes 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich trau mich mal, noch das Stichwort "Inventor Studio" in den Raum zu werfen ...(?)

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25556
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 20. Jan. 2019 16:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Xantes 10 Unities + Antwort hilfreich

Wir haben unsere Aufgaben mit Studio gemacht, das könnte ja an sich verwobene Bewegungsabläufe incl. Beschleunigung/Verzögerung.
Nur eben mit einer Menge Beschränkungen, Problemen, Fehler usw., und sich einarbeiten in dieses Modul und Erfahrungen gewinnen muss man ja auch erst einmal.
Und so wie ich es oben schon geschrieben habe: Ein gewisses künstlerisches Talent wäre auch hilfreich, etwas das der typische trockene Techniker (z.B. so wie ich selber) halt eher nicht hat.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. 2012-2015

erstellt am: 20. Jan. 2019 16:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Xantes 10 Unities + Antwort hilfreich

@Leo:

- Menge Beschränkungen, Problemen, Fehler
Habe keine Ahnung, ob Uwe bei der Umsetzung mit eben diesen Problemen kollidieren wird.

- einarbeiten in dieses Modul und Erfahrungen gewinnen
Habe keine Ahnung, inwieweit sich Uwe mit Studio auskennt

- künstlerisches Talent
Wenn Uwe davon so viel wenig hat wie ich sollte er besser die Finger davon lassen ;-)

Hab Studio ja auch nur ganz vorsichtig als denkbare Alternative (und aus eben den von Dir genannten Argumenten noch mit Fragezeichen versehen) genannt. Ich persönlich tät's vermutlich mal probieren tun. (Und schon wieder mit einer Einschränkung: "vermutlich", weil ich Uwes (bzw. des Kunden) konkrete Situation/Aufgabe/Wünsche/Anforderungen nicht mal annähernd einschätzen kann.)

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xantes
Ehrenmitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1623
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 7 Professional
Quadro K2000D mit drei Monitoren (1x27", 2x21")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2014 (2015 und weitere in Lauerstellung)

erstellt am: 21. Jan. 2019 08:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich noch einmal.
Vielen Dank noch mal für die Hinweise. Es haben sich auch welche gemeldet, die mich konkret unterstützen wollen. Jetzt muss ich mit dem Kunden Klartext reden, was das Ziel ist und wofür er Geld ausgeben würde und viel wichtiger, wie viel!
Wünsche eine schaffensreiche Woche, herzlichen Gruß, Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz