Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Zukunft von Inventor

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Zukunft von Inventor (2782 mal gelesen)
Minddiver
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Minddiver an!   Senden Sie eine Private Message an Minddiver  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Minddiver

Beiträge: 300
Registriert: 26.05.2008

Inventor 2010 Pro

erstellt am: 14. Apr. 2017 20:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Gemeinde,

ich bin nun seit 4 Jahren mit Solid Works unterwegs und bin entsetzt was Autodesk an erfolgreichen Innovationen seiner Produkte wieder abgewürgt.

Publisher und Showcase abgesetzt, ohne Nachfolgeprodukte. Dazu das neue Mietmodell.

Habt ihr eine Idee was man als Publisher einsetzen kann und als Showcase?

Beste Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Moderator
DVKfm




Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12424
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
AIP2010, IVp2011, IVp2012, IVp2013, AIP2014, IVp2015, IVp2016, IVp2017 (Win7)
IV5.3, AIP7, AIP8, AIP9, AIP10, AIP11, AIP2008, AIP2009 (VM XP32sp2)
IV1, IV2 (VM NT4sp6)
Acad2.1 (VM win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 15. Apr. 2017 09:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Viele Funktionen von Publisher befinden sich jetzt in IV selbst. Autodesk bot allen Kunden von Publisher den Umstieg auf IV an.

Die Visualisierungsmöglichkeiten von Showcase befinden sich inzwischen auch weitestgehend in IV selbst. Für High End Visualisierungen gibt es 3DS Max, Maya und VRED.

http://www.autodesk.de/products/3ds-max/overview

http://www.autodesk.de/products/maya/overview

http://www.autodesk.de/products/vred/overview


------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Minddiver
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Minddiver an!   Senden Sie eine Private Message an Minddiver  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Minddiver

Beiträge: 300
Registriert: 26.05.2008

Inventor 2010 Pro

erstellt am: 15. Apr. 2017 13:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Michael,

die Präsentationsmöglichkeiten in Inventor, im Vergleich zu Publisher empfinde ich, als völlig unzureichend.
Oder findet auch ein Export in Word, Excel und animierte 3D-PDF statt.

Meines erachtens hat sich Autodek keinen gefallen getan und hat damit SWX einen erhblichen Vorsprung verschafft.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 8738
Registriert: 13.10.2000

AIP 2008 bis 2017, MDT 2009, Rhino 5, Mainboard ASUS Sabertooth X58, CPU i7 980, 24 GB RAM, 1 TB SSD, 2 TB HD RAID1, GTX 980 Ti, Dual Monitor 24", Spacepilot, Win 7-64

erstellt am: 15. Apr. 2017 13:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Nicht jedes Ei ist von vornherein bunt. Ich gehe davon aus, dass Leute, die Publisher und Showcase intensiv genutzt haben, doch eher nur mäßig bedient wurden.

Frohe Feiertage

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Minddiver
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Minddiver an!   Senden Sie eine Private Message an Minddiver  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Minddiver

Beiträge: 300
Registriert: 26.05.2008

Inventor 2010 Pro

erstellt am: 15. Apr. 2017 13:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin,

aber das war doch das tolle von Publisher, man konnte mit relativ wenigen Bedienungsumfang, vieles erreichen.

Das wird mit dem Modul in IV nicht gehen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charly Setter
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Charly Setter an!   Senden Sie eine Private Message an Charly Setter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charly Setter

Beiträge: 11682
Registriert: 28.05.2002

Dell M6700,Core I7-3940XM@3,0GHz
16GB Ram, NV K4000M,
2x SSD 128 GB Raid 0, 1xSSD 1TB
W7 64, IV 2016

erstellt am: 16. Apr. 2017 16:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Tja, das Ziel ist doch klar erkennbar:
- Wartungskosten für Bestandskunden (Kaufmodell) erhöhen
- Umfang der Suiten reduzieren (ist ja nirgends im Vertrag festgeschrieben).

Aber das ist sicher keine Absicht. Nur (betriebswirtaschaftliche) Optimierung... 

------------------
Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.

Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Nostradamus
Mitglied
CAD Fachkraft


Sehen Sie sich das Profil von Nostradamus an!   Senden Sie eine Private Message an Nostradamus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Nostradamus

Beiträge: 165
Registriert: 08.11.2006

INV-2016
INV-Publisher 2016
VaultWorkgroup-2016
Windows 7 Professional
Intel(R)Xeon(R)CPU E3-1280 V5 3,7GHz 3,7GHz
32GB RAM
NVIDIA Quadro M4000

erstellt am: 18. Apr. 2017 13:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo an allem ! 

Optimierung hin und Optimierung her. Was wird mit unseren Optimierungen. Wenn ich mich nicht irre, wir haben seit ca.5 Jahren mit Publisher gearbeitet. 
Was wird mit Publisher Dateien. Kann man die ipb-Dateien zur ipn-Dateien umwandeln.  . Ich glaube nicht. Das sind ja unsere Kosten 

Ich kann nur eins sagen: "so verliert man Kunden".

Viele Grüße

------------------
Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 24282
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2017

erstellt am: 18. Apr. 2017 14:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Das Problem, "Was passiert mit unseren Altdaten", ist genau so alt wie EDV an sich.
Ich hab immer extrem konservativ gehandelt bei der Auswahl der Programme und bei der Art deren Benutzung, und trotzdem hab ich etliche GB Daten die ich eigentlich nicht mehr verwenden kann. "Bestes" Beispiel ist Mechanical Desktop. Dasselbe, und teilweise noch viel schlimmer, findet bei allen Herstellern statt.
Erinnere mich grad zurück an CATIA V3.irgendwas, und Umstieg auf V4.
Es bleibt nichts anderes als sich zu ärgern, und eventuell noch konservativer zu agieren.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Nostradamus
Mitglied
CAD Fachkraft


Sehen Sie sich das Profil von Nostradamus an!   Senden Sie eine Private Message an Nostradamus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Nostradamus

Beiträge: 165
Registriert: 08.11.2006

INV-2016
INV-Publisher 2016
VaultWorkgroup-2016
Windows 7 Professional
Intel(R)Xeon(R)CPU E3-1280 V5 3,7GHz 3,7GHz
32GB RAM
NVIDIA Quadro M4000

erstellt am: 18. Apr. 2017 15:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Leo !

wie viele Zeile hast du geschrieben ? Fünf
ich habe nicht mal alle gelesen. Ich bitte um Entschuldigung. Deine erste Satz war schon Falsch.

Ich rede nicht von alte Daten. Ich bitte dich Leo. Es sind Dateien die ich noch benutze aber in der Zukunft nicht mehr verwenden kann. Wie haben auf die Dateien aufgebaut. Unsere Ersatzteillisten erstellt. Die sollten schön mit Baugruppen verknüpft sein. Nach einem langen Wartezeit was es einigermaßen alles so wie es sein sollte. Wie hatten auch Geduld. Wie haben uns gesagt: " Es wird im Zukunft noch besser werden, wie Inventor" verglichen zu Inventor 5.3.

Keine alten Dateien.
 

------------------
Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.

[Diese Nachricht wurde von Nostradamus am 18. Apr. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mb-ing
Mitglied
F&E-Mangement, MB-Ing. (u)


Sehen Sie sich das Profil von mb-ing an!   Senden Sie eine Private Message an mb-ing  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mb-ing

Beiträge: 430
Registriert: 06.09.2012

Inventor 2013, WIN7 (64bit), Dell Precision T1650, 16GB (PSP 2011)

erstellt am: 18. Apr. 2017 16:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

ShowCase auch nicht mehr? 

Des Programme nutze ich oft und finde es eigentlich gut...
Schade....

------------------
Wissen ist Macht. Nichts wissen macht auch nichts 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 24282
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2017

erstellt am: 18. Apr. 2017 18:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

@Nostradamus:
Damit dass Du meinen Text nicht fertig gelesen hast, hast Du Dir die Chance verbaut zu verstehen was ich geschrieben habe.
Das Problem ist so alt wie die EDV, dass Programme einfach nicht mehr weitergeführt werden, und damit erstellte Daten unbrauchbar werden - das nenn ich dann Altdaten.
Zugegeben, diese Tatsache ist bitter, aber leider weit verbreitet, und keineswegs auf Autodesk und CAD beschränkt.

Glücklicherweise hat man meist die Möglichkeit, das alte Programm auf alter Hardware zur Minimalpflege der Altdaten einfach weiterlaufen zu lassen.
(ging bei Catia damals aber nicht, und wird in Zukunft bei den Mietlizenzen wohl auch nicht möglich sein).

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

thorfynn
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von thorfynn an!   Senden Sie eine Private Message an thorfynn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für thorfynn

Beiträge: 299
Registriert: 15.12.2006

Autodesk Inventor Professional 2017
Xeon E5-1650 v4
32 GB RAM
NVIDIA Quadro M4000
Windows 10 64bit.
2x 24" HP ZR2440w
SpaceExplorer

erstellt am: 19. Apr. 2017 09:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Tja ich kenne die Problematik nur zu gut.

Bei uns in der Firma gibt (gab) es nicht nur die Konstrukteure, welche mit Autodesk-Programmen gearbeitet haben. In der Fertigung wurde Publisher verwendet, um Dokumentationen zu erstellen. Und jetzt ? Grosse Fragezeichen.
Die Politik von Autodesk ist zuweilen so wankelmütig, dass einem schlecht werden könnte. Nicht mal unser Distributor kann einem erklären, was A´Desk so vorhat in der nächsten Zeit.
Wenn man nur die letzten 3,4 Jahre nimmt und an das Kuddelmuddel mit den Suiten und dem Mietmodell denkt, wird einem doch schwarz vor Augen.
Das schlimmste ist doch, dass man weiß, das der Inventor in so vielen Bereichen ein klein wenig besser sein könnte. Und man wird das Gefühl nicht los, dass Verbesserungen absichtlich zurückgehalten werden, sie dann nächstes Jahr als "neu" zu präsentieren, um die neue Suite zu rechtfertigen. Was ist denn das für eine Philosophie ?! Würde man als Arbeitnehmer so arbeiten, und der Chef käme dahinter - wäre wohl weniger witzig.....
Mit Kundennähe und Transparenz hat das nüscht mehr zu tun und ich finde so eine Entwicklung sehr bedenklich. Vor allem vor dem Hintergrund, dass man als Endkunde, zu denen wohl die meisten hier im Forum zählen, nichts machen kann. Es gibt eben keine Alternative. Wenn man ein CAD-System verwendet, ist man daran gebunden. Basta. Monopol.
Und das schamlose Ausnutzen dieser Situation im Sinne der Gewinnmaximierung finde ich sehr "schäbbig".
Wo ist nur der Stil und die Menschlichkeit geblieben ?!?! Am A....

Hmm. Ich wollte eigentlich gar nix so düsteres schreiben..... Manchmal hat man aber keine andere Wahl......

In der Hoffnung auf Besserung verbleibe ich mit sonnigen Grüßen,
thorfynn ;-))

------------------
Gib gut und reichlich

[Diese Nachricht wurde von thorfynn am 19. Apr. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Nostradamus
Mitglied
CAD Fachkraft


Sehen Sie sich das Profil von Nostradamus an!   Senden Sie eine Private Message an Nostradamus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Nostradamus

Beiträge: 165
Registriert: 08.11.2006

INV-2016
INV-Publisher 2016
VaultWorkgroup-2016
Windows 7 Professional
Intel(R)Xeon(R)CPU E3-1280 V5 3,7GHz 3,7GHz
32GB RAM
NVIDIA Quadro M4000

erstellt am: 19. Apr. 2017 11:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo an allem,

wir wollen unsere Ersatzteillisten so erstellen dass die mit unserem Baugruppen verknüpft sind. Die Änderungen sollten sich auf der Ersatzteillisten auch aktualisieren. Wir können jetzt nicht Inventor 2017 installieren, weil die Inventor Baugruppen nicht mit Publisher 2016 geöffnet werden können. Das heißt für uns ist Inventor 2017,2018, ... nicht brauchbar.

Ich kann nur eins sagen unseren Chefs machen sich jetzt Gedanken für die Zukunft über Inventor. Ich denke die werden das tun was Autodesk mit uns macht. So lange Inventor benutzen wie sie es nötig halten danach nicht mehr.

Mit freundlichen Grüßen

------------------
Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.

[Diese Nachricht wurde von Nostradamus am 19. Apr. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 24282
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2017

erstellt am: 19. Apr. 2017 13:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Eine mögliche Denkweise wäre, sich ernsthaft zu fragen ob es überhaupt irgendeinen Grund gibt auf eine neuere IV-Version umzusteigen.
Ich arbeite momentan abwechselnd mit 2014 und 2017.4, und seh' das Killerargument nicht so richtig.

Nur muss man sich natürlich klar sein: Ein Umstieg auf eine andere Software wäre sehr viel teurer, und hat letztlich ganz ähnliches Problempotential.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

thorfynn
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von thorfynn an!   Senden Sie eine Private Message an thorfynn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für thorfynn

Beiträge: 299
Registriert: 15.12.2006

Autodesk Inventor Professional 2017
Xeon E5-1650 v4
32 GB RAM
NVIDIA Quadro M4000
Windows 10 64bit.
2x 24" HP ZR2440w
SpaceExplorer

erstellt am: 19. Apr. 2017 13:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

@Leo

Natürlich geht das, eine Version über viele Jahre zu benutzen. Aber eins kannst Du mir glauben. Autodesk arbeitet akribischst daran, genau dies zu verhindern dass Kunden lange mit "alten" Versionen arbeiten.....


Und deinem letztgenannten Punkt stimme ich 100%ig zu. Wohl die wenigsten kämen auf die Idee, wahrhaftig auf ´ne andere CAD-Software umzusteigen. Schon der Gedanke daran sorgt für gediegene Kopfschmerzen....

------------------
Gib gut und reichlich

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Oliver844
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Oliver844 an!   Senden Sie eine Private Message an Oliver844  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Oliver844

Beiträge: 14
Registriert: 12.07.2007

Inventor 2015 Professional, SP2, Win XP, Core 2 Duo 6300 1,86GHz, 4 GB DDR 2 RAM, GForce 7600 GT

erstellt am: 19. Apr. 2017 14:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Wir denken schon darüber nach, auf eine andere Software zu wechseln. Trotz vieler bestehender Konstruktionen. Wenn wir uns für Zukunft sicher aufstellen wollen, bleibt uns gar nichts anderes übrig. AD hat sich als verlässlicher Partner disqualifiziert.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mb-ing
Mitglied
F&E-Mangement, MB-Ing. (u)


Sehen Sie sich das Profil von mb-ing an!   Senden Sie eine Private Message an mb-ing  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mb-ing

Beiträge: 430
Registriert: 06.09.2012

Inventor 2013, WIN7 (64bit), Dell Precision T1650, 16GB (PSP 2011)

erstellt am: 19. Apr. 2017 14:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Wir stellen sicher im Q1 2018 auf ein neues PLM-System um.
Im Zuge dessen überprüfen wir intensiv und ernsthaft den Wechsel des CAD-Systems.

Natürlich sind wir für AD mit nur 75 Lizenzen in Europa (andere Länder kaufen gesondert ihre Lizenz, müssen aber auch mit der von uns bestimmten CAD-Software arbeiten...) ein kleiner Fisch.

Aktuell wird eine Aufstellung der "Umstiegskosten" erstellt.

Es gab aber auch schon "Schwergewichte", die komplett gewechselt haben...

Grüße
MB-Ing.

------------------
Wissen ist Macht. Nichts wissen macht auch nichts 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

thorfynn
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von thorfynn an!   Senden Sie eine Private Message an thorfynn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für thorfynn

Beiträge: 299
Registriert: 15.12.2006

Autodesk Inventor Professional 2017
Xeon E5-1650 v4
32 GB RAM
NVIDIA Quadro M4000
Windows 10 64bit.
2x 24" HP ZR2440w
SpaceExplorer

erstellt am: 19. Apr. 2017 14:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich weiß jetzt nicht mehr so genau, ob es früher auch so war. Aber momentan  finde ich es schon schlimm, wie Autodesk mit den Kunden umgeht. Und welche Optionen hat man denn schon… Ist es bei Dassault besser ? Ich denke nicht wirklich. Die Probleme verlagern sich vielleicht, sind aber vermutlich nicht kleiner.

Der folgende Vergleich hinkt jetzt eventuell ein wenig. Aber A´Desk und Konsorten sollten sich mal ein Beispiel an der Spielebranche nehmen. Dort gibt es massenhaft Firmen, die beweisen, dass Kundennähe und Gewinn nicht gegensätzlich sein müssen…..

------------------
Gib gut und reichlich

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

NiklasG
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von NiklasG an!   Senden Sie eine Private Message an NiklasG  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für NiklasG

Beiträge: 16
Registriert: 12.11.2008

erstellt am: 19. Apr. 2017 19:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

In Inventor 2016 beworben und integriert - ForceEffect.
In Inventor 2017 - fehlt das Teil anscheinend komplett.
Kann doch nicht sein, übersehe ich da was?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charly Setter
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Charly Setter an!   Senden Sie eine Private Message an Charly Setter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charly Setter

Beiträge: 11682
Registriert: 28.05.2002

Dell M6700,Core I7-3940XM@3,0GHz
16GB Ram, NV K4000M,
2x SSD 128 GB Raid 0, 1xSSD 1TB
W7 64, IV 2016

erstellt am: 19. Apr. 2017 19:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
Eine mögliche Denkweise wäre, sich ernsthaft zu fragen ob es überhaupt irgendeinen Grund gibt auf eine neuere IV-Version umzusteigen.



Ja, es gibt einen Grund, der ist aber nicht CAD-spezifisch.

Das BEtriebssystem geht irgendwann aus dem Support und Du benötigst Sicherheitsupdates. Oder Du brauchst irgendwann einen neuen PC, und der wird von dem alten OS nicht mehr unterstützt.

Schon bist Du u.U. in der Updatefalle, da deine alte IV-Version nicht mehr unter dem neuen OS läuft. Bingo... 

------------------
Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.

Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 24282
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2017

erstellt am: 19. Apr. 2017 20:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Und auch wenn jemand wie ich ein fast kompletter "Fortschritts"-Verweigerer ist, den kriegen sie dann damit dass nach einem der letzten Updates einfach irgendwas nimmer funktioniert. So wie MS mir meinen Uralt-Server unter Win2k abgedreht haben, mit dem Workstation-Betriebssystem-Update auf XP SP4.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 8738
Registriert: 13.10.2000

AIP 2008 bis 2017, MDT 2009, Rhino 5, Mainboard ASUS Sabertooth X58, CPU i7 980, 24 GB RAM, 1 TB SSD, 2 TB HD RAID1, GTX 980 Ti, Dual Monitor 24", Spacepilot, Win 7-64

erstellt am: 19. Apr. 2017 23:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Tja nun, Leo.
Irgendwann ist Schluß mit ollen Kamellen. Auch Dein flitzeschnelles Tape-Backup ist inzwischen Geschichte.

Da muß man schon mitmachen. Aber das Problem liegt doch darin, dass nach Ausstieg aus einem Mietmodell kein Zugriff auf meine früheren Daten mehr möglich ist.

Ich bin inzwischen Rentner. Momentan gibt's noch Leute, die mich etwas schätzen. Irgendwann bin ich - hoffentlich - auch mal über 80. Arbeit gibt's da wohl kaum noch. Aber ich möchte wenigstens noch mit dem Zeux rumspielen können,das ich zuvor mal gemacht habe.

Dieses Mietsystem scheint mir das aber zu verweigern. I'm not amused.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 9174
Registriert: 30.04.2004

M4600, 16GB RAM
WIN7 64bit
IV bis 2017
SWX Pro Flow 2017

erstellt am: 20. Apr. 2017 06:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

ja - ich denke so wie es auf dem Aktienmarkt so viele hin und her Bewegungen gibt, so wird es auch hier weiter gehen. Weiter denke ich, dass es noch aggressiver zu gehen wird. So nach dem Motto friss oder stirb.

Vielleicht zeigt uns ja die Vergangenheit was passieren wird.

MDT taucht auf
IV taucht auf
MDT verschwindet
Compass taucht auf
Vault taucht auf
Compass verschwindet
Fusion taucht auf

ganz ehrlich, in Fusion gibt es ein offizielle Roadmap und viel Aufmerksamkeit. Gibt es eine Roadmap für Inventor welche die Kunden sehen dürfen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Erwin
Mitglied
CAD-PDM-Admin


Sehen Sie sich das Profil von Erwin an!   Senden Sie eine Private Message an Erwin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Erwin

Beiträge: 221
Registriert: 03.11.2000

Job: Inventor 2016, AutoCAD 2016, CATIA V5R2014
Privat: Blender 3D, Inventor Fusion 2013

erstellt am: 20. Apr. 2017 07:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von thorfynn:
Ich weiß jetzt nicht mehr so genau, ob es früher auch so war. Aber momentan  finde ich es schon schlimm, wie Autodesk mit den Kunden umgeht. Und welche Optionen hat man denn schon… Ist es bei Dassault besser?

Bei Autodesk ist die "Flatterhaftigkeit" schon seit Jahren extrem. Es gibt ständig irgendwelche Dreingaben und Versuchsballons, bei denen man auch schnell wieder mit einem baldigem Ableben rechnen darf. Abgesehen von den Kernprodukten muss man genau prüfen, wie man die einsetzt. Dran gewöhnen sollte man sich nicht.

Bei Dassault (CATIA) gibt es das so nicht, Lebenszyklen sind länger. Für die Ewigkeit baut man auch dort nicht. Bei der CEG kursierte kürzlich noch eine "Softwareroadmap", nach der man für die V5 mit einem EOS der V5-6R2022 bis 2025 rechnen musste. Anschließend darf man zu CATIA V6 mit einem eigenen PDM wechseln.      

Mal sehen, wo Autodesk bis dahin (mit seinen Preisen) ist. Vielleicht rechnet sich ein Umstieg auf CATIA dann leichter.   

------------------
Das Leben ist kein Ponyfriedhof  ;-)

[Diese Nachricht wurde von Erwin am 20. Apr. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Erwin
Mitglied
CAD-PDM-Admin


Sehen Sie sich das Profil von Erwin an!   Senden Sie eine Private Message an Erwin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Erwin

Beiträge: 221
Registriert: 03.11.2000

Job: Inventor 2016, AutoCAD 2016, CATIA V5R2014
Privat: Blender 3D, Inventor Fusion 2013

erstellt am: 20. Apr. 2017 08:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von freierfall:
Fusion taucht auf
ganz ehrlich, in Fusion gibt es ein offizielle Roadmap und viel Aufmerksamkeit. Gibt es eine Roadmap für Inventor welche die Kunden sehen dürfen?

Inventor Fusion als AutoCAD-Addon ist schon lange wieder verschwunden. Es lässt sich aber noch installieren und nutzen. Cloud ist nicht für jeden eine Option.

------------------
Das Leben ist kein Ponyfriedhof  ;-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ich weiß, wo der Hammer hängt



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 9536
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte ihre Werbung stehen!

erstellt am: 20. Apr. 2017 08:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Erwin:
Inventor Fusion als AutoCAD-Addon ist schon lange wieder verschwunden.

Das was jetzt Fusion heißt hat mit dem früheren Fusion überhaupt nichts zu tun.
Das nur ein weiteres Kapitel in den verwirrenden und unglücklichen Namensfindungen/gebungen von Autodesk  .

Die Bedenken von Sascha sehe ich auch.

------------------

------------------
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 24282
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2017

erstellt am: 20. Apr. 2017 09:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von freierfall:
...
Vielleicht zeigt uns ja die Vergangenheit was passieren wird.

MDT taucht auf
IV taucht auf
MDT verschwindet
...


Wir waren sehr glücklich mit MDT und damit hab ich über viele Jahre hinweg mein Brot verdient.
Dass Adesk "meine" jahrelangen MDT-Subscriptionsgelder heimlich in die Entwicklung von IV gesteckt hat, den ich mir dann nach Erscheinen (und Ablauf der Einführungsangebote) erst wieder kaufen musste, und dabei jahrelang viel schwächer war als MDT - das war eine der bittersten Erfahrungen mit EDV im Allgemeinen und CAD im speziellen.
Und hat mich sehr geschärft, niemals wieder voreilig auf irgendwelche Tools zu setzen die grad in Mode sind und beworben werden, sondern meinen eigenen kühlen und konservativen Hausverstand anzuwenden und die Programme so zu verwenden wie es meiner Meinung nach langfristig Bestand haben wird.
Bei manchen Anwendungen hab ich mich getäuscht, bei Vielem lag ich richtig: Hab z.B. nie auf irgendeines der -zig Normteile-Systeme gesetzt das Adesk bisher aufs Tapet gebracht hat (hab mal zusammengezählt - eine hohe einstellige Anzahl, die allermeisten davon absoluter Murks). Selbiges mit Viewer-Programme. Vault und Fusion dasselbe. Adaptivität - bruhaha.

Aus der Distanz gesehen muss ich aber Adesk trotzdem dankbar sein, dass sie weg von MDT hin zu was komplett Neuem gegangen sind: MDT hatte stets so einen abwertenden Beigeschmack "diese AutoCAD, das ist doch 2D? Was, kann ein bisserl 3D auch? Nein, wir wollen ein richtiges 3D!". Und nur mit etwas Neuem konnte Adesk zum Marktführer werden, also weg von MDT hin zu IV war sehr schmerzhaft, aber der einzig mögliche Weg in die Zukunft.

Vielleicht wäre es trotzdem klüger gewesen, ich hätte mir von meinem Startkapital vor gut 20 Jahren ein Bündel Autodesk-Aktien gekauft und würde nun von einer Südseeinsel aus ganz entspannt täglich mein Vermögen zählen.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 1787
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2017

erstellt am: 20. Apr. 2017 11:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Ein alter Rechner mit einem alten Betriebssystem und einem alten Konstruktionsprogramm drauf, die sich mit einander vertragen - und dann den Internetstecker ziehen, und Du hast die nächsten Jahrzehnte Deine Ruhe.
Wenn Du Daten übertragen willst, dann per LAN oder USB-Stick.
Habe eben erst meinen Windows 98-Rechner entsorgt, aber auch nur, weil der keinen USB-Anschluss hatte und mir die 3 1/2"-Disketten zu umständlich waren.

------------------
Gert Dieter 

Andere denken nach, wir denken vor.
Udo Lindenberg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xantes
Mitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1464
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 7 Professional
Quadro K2000D mit drei Monitoren (1x27", 2x21")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2014 (2015 und weitere in Lauerstellung)

erstellt am: 20. Apr. 2017 11:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja, Leute, das ist keine Eintagsfliege!

Früher habe ich bei der technischen Hotline von Festo angerufen und meistens jemand an die Strippe gekriegt. Wenn keiner dran ging, zehn Minuten später, dann hat es geklappt.
Wie sieht die "moderne" Lösung heute aus?

Es meldet sich einer, der den Bedarf notiert, wie beim Arbeitsamt und irgendwann ruft dann einer zurück!
Wenn früher die meisten sofort bedient wurden und wenige warten mussten, dann warten heute alle!

Natürlich ist diese Methode möglicherweise für den Konzern billiger, aber der Kunde rückt immer weiter weg von dem Vertragspartner.

Meine Hoffnung ist die, wenn die EDV einmal den Kinderschuhen entwachsen ist und endlich einmal so genutzt werden kann wie sie sollte, dann wird es neue CAD-Programme geben, die genauso funktionieren wie der Handwerker das will.
Schon vor tausend Jahren haben sich nicht nur japanische Meister ihr Werkzeug selber angefertigt und das war dann genau so wie es sein musste. Auch heute noch gibt es diese Sparte, keine Maschinen!
Das kommt wieder, dass jeder sich sein Werkzeug anfertigen kann, weil die Hardware das inzwischen kann! Das ist nur eine Frage der Zeit!

Es sei denn, die Menschheit schafft sich selber vorher ab...

Gruß, Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Erwin
Mitglied
CAD-PDM-Admin


Sehen Sie sich das Profil von Erwin an!   Senden Sie eine Private Message an Erwin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Erwin

Beiträge: 221
Registriert: 03.11.2000

Job: Inventor 2016, AutoCAD 2016, CATIA V5R2014
Privat: Blender 3D, Inventor Fusion 2013

erstellt am: 21. Apr. 2017 08:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Charly Setter:
Aber das ist sicher keine Absicht. Nur (betriebswirtaschaftliche) Optimierung...    

Ganz nebenbei, Carl Bass trat im Februar von seinem Posten als CEO bei Autodesk zurück und zog sich in seine Werkstätten zurück: https://www.engineeringspot.de/2017/02/breaking-news-carl-bass-verlaesst-autodesk/

Außerdem stiegen 2015 zwei Hedgefonds bei Autodesk ein.

Man darf gespannt sein, ob es eine "strategische Neuausrichtung" gibt (und noch ein paar unrentable Produkte über Bord gehen).   

------------------
Das Leben ist kein Ponyfriedhof  ;-)

[Diese Nachricht wurde von Erwin am 21. Apr. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 24282
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2017

erstellt am: 21. Apr. 2017 10:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Erwin:
...
Außerdem stiegen 2015 zwei Hedgefonds bei Autodesk ein.
...

Drum dampft sie gar so, die K***e.
Machen wir uns auf das Schlimmste gefasst!

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charly Setter
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Charly Setter an!   Senden Sie eine Private Message an Charly Setter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charly Setter

Beiträge: 11682
Registriert: 28.05.2002

Dell M6700,Core I7-3940XM@3,0GHz
16GB Ram, NV K4000M,
2x SSD 128 GB Raid 0, 1xSSD 1TB
W7 64, IV 2016

erstellt am: 21. Apr. 2017 11:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:

Drum dampft sie gar so, die K***e.
Machen wir uns auf das Schlimmste gefasst!


Wenn´s garnicht mehr geht, gibt´s halt einen Systemwechsel.... 

Ich kann mir schon vorstellen 2018 oder 2019 meinen Wartungsvertrag auslaufen zu lassen, das Ganze auf moderner Hardware einzufrieren und dann in 4-5 Jahren auf ein anderes System umzusteigen. Der Zeithorizont für den Umstieg wäre dann etwa 2023/24. Aber wer kann schon so weit in die Zukunft schauen, in der heutigen volatilen Welt 

------------------
Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.

Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 1787
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2017

erstellt am: 21. Apr. 2017 11:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Charly Setter:

... meinen Wartungsvertrag auslaufen zu lassen, das Ganze auf moderner Hardware einzufrieren ...  


Meine Rede!

------------------
Gert Dieter 

Andere denken nach, wir denken vor.
Udo Lindenberg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 24282
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2017

erstellt am: 21. Apr. 2017 12:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Sollte ja für jeden von uns bis zum Ruhestand reichen, oder?

Solange man nicht von irgendwelchen externen Kräften gezwungen wird (z.B. Datenaustausch) machts ja eh wenig Sinn upzudaten. Es gibt zwar Fortschritte in der Entwicklung des IV, das meiste davon aber weit abseits meiner eigentlichen Arbeit. Im Gegenteil, meine Arbeit wird in etlichen Details immer wieder behindert, durch unbedachte Änderungen seitens Adesk.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Steffen595
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Steffen595 an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen595  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen595

Beiträge: 1106
Registriert: 24.03.2004

IV2016 Professional SP1
Vault 2016 Professional Update 1
16GB RAM
Windows Se7en SP1 64bit

erstellt am: 27. Apr. 2017 02:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

wir haben bei manchen Sachen schon Revision AC. Ich glaube, irgendwann ist Neu Zeichnen besser. Ausserdem werden dauernd neue Beta-Versionen von Produkten mit 100% Neuteilen auf den Markt geworfen, immer schneller. Ein Umstieg auf neue SW ist also immer denkbar, denke ich. Irgendjemand im Betrieb faengt an, mit einem neuen Produkt, und schrittweise gleitet die 4ma rueber. Nach paar jahren will niemand mehr den alten Kram und mittlerweise kann jedes System Fremddaten lesen? Sind erst vor ca 6 Jahren auf IV gewechselt von ACAD, die Firma davor hate Brett bis 2006, dann ACAD 2 Jahre, dann IV, und alles nur 1 Mal gebaut ausser paar Normteilen

------------------
alle Räder stehen still, wenn Kinematiks starker Arm das will

[Diese Nachricht wurde von Steffen595 am 27. Apr. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Husky
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Husky an!   Senden Sie eine Private Message an Husky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Husky

Beiträge: 5516
Registriert: 10.07.2002

No Sysinfo

erstellt am: 27. Apr. 2017 08:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
Sollte ja für jeden von uns bis zum Ruhestand reichen, oder?

,,,,,,. Im Gegenteil, meine Arbeit wird in etlichen Details immer wieder behindert, durch unbedachte Änderungen seitens Adesk.


DAS beobachte ich schon länger .... Preis geht hoch.... Leistung runter.

Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

thorfynn
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von thorfynn an!   Senden Sie eine Private Message an thorfynn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für thorfynn

Beiträge: 299
Registriert: 15.12.2006

Autodesk Inventor Professional 2017
Xeon E5-1650 v4
32 GB RAM
NVIDIA Quadro M4000
Windows 10 64bit.
2x 24" HP ZR2440w
SpaceExplorer

erstellt am: 27. Apr. 2017 08:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Also ich weiß nicht.
Umsteigen auf ein anderes System halte ich für nicht wirklich praktikabel. Ich finde das Daten migrieren ja schon extrem nervig. Will mir gar nicht vorstellen, was man alles machen muss, um die Daten von Inventor auf z.B. Solidworks zu übertragen.....
Ist ohne Frage machbar, aber zu welchem Preis ?!?!

------------------
Gib gut und reichlich

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Husky
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Husky an!   Senden Sie eine Private Message an Husky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Husky

Beiträge: 5516
Registriert: 10.07.2002

No Sysinfo

erstellt am: 27. Apr. 2017 09:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo thorfynn,

SW scheint mir der Weg vom Regen in die Traufe.

zu mindestens für unsere "einfachen" Maschinenbauteile habe ich einen recht komfortablen Weg in ein Wettbewerbsprodukt gefunden und getestet... einzig allein die Anbindung an unser ERP bremst mich noch ein bisschen..... tschüss Autodesk

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

thorfynn
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von thorfynn an!   Senden Sie eine Private Message an thorfynn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für thorfynn

Beiträge: 299
Registriert: 15.12.2006

Autodesk Inventor Professional 2017
Xeon E5-1650 v4
32 GB RAM
NVIDIA Quadro M4000
Windows 10 64bit.
2x 24" HP ZR2440w
SpaceExplorer

erstellt am: 27. Apr. 2017 09:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Für mich sind Inventor und SW auch auf der gleichen Ebene. Und beide Anbieter werden immer mehr versuchen, so viel Geld wie möglich rauszuholen. Ist halt Marktwirtschaft....

------------------
Gib gut und reichlich

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Steffen595
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Steffen595 an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen595  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen595

Beiträge: 1106
Registriert: 24.03.2004

IV2016 Professional SP1
Vault 2016 Professional Update 1
16GB RAM
Windows Se7en SP1 64bit

erstellt am: 27. Apr. 2017 13:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Daten zwischen 3D CADs migrieren ist neu machen. Wenn du keine Uebernahmeteile hast, warum nicht Systeme wechseln.

------------------
alle Räder stehen still, wenn Kinematiks starker Arm das will

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CANVAS
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von CANVAS an!   Senden Sie eine Private Message an CANVAS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CANVAS

Beiträge: 17
Registriert: 20.04.2017

erstellt am: 27. Apr. 2017 13:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Bei allem negativen Auspekten darf man nicht vergessen wie das alles mal angefangen hat. Mit Studentenversionen die damals so wie heute kostenlos verteilt wurden.
Tausendfache Raubkopien unter den Studenten, es war denen bekannt und wurde großzügig mit starker Unternmehmernase geduldet. Denn wer im Studium mit ACAD arbeitet,
wird es später auch im Betrieb nutzen wollen. Und diese "Raubkopien" laufen selbst heute noch auf den 286er Rechenknechten bestens. Ja und wer mit einem Laptop
und installiertem ACAD LT in den Betrieb kam, der konnte auch recht schnell den Chef überzeugen.

Das war mal etwas ganz besonderes :-)), der kann ACAD!

Im Grund hat Autodesk mit dieser Strategie langfristige Kundenaquise betrieben und das Fischernetz immer enger hat werden lassen. Wenn man heute ins Netz geht und
nach 2D- u. 3D CAD- Programmen sucht, findet man viele Freeware Lösungen für den Hausgebrauch, teils kann man wie beschrieben selbst damit komplexe Konstrukte erstellen.

Für jeden Teilbereich des Ingenieurswesens bekommt man speziell aufgesetze Module. Alles entwickelt sich halt weiter und alle wollen den Umsatz und Gewinne maximieren.

Ich denke einmal das die negative Entwicklung bei Autodesk, eben das andere hersteller in weiten Teilbereichen aufgeschlossen haben, dazu geführt haben das Mietsystem
einzuführen

Sicherlich fallen die hohen Prämien für den Verkauf der Lizenzenweg, die Mieteinnahmen sind zur Zeit noch sehr gering. Man bedenke jedoch die von Autordesk bekannte und auch
erfolgreiche, langfristige Unternehmensstrategie.

Die Zukunft von Inventor? Ich denke ungewiss. Wer vertreibt ein Produkt welches keine Gewinne abwirft!?

[Diese Nachricht wurde von CANVAS am 27. Apr. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

thorfynn
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von thorfynn an!   Senden Sie eine Private Message an thorfynn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für thorfynn

Beiträge: 299
Registriert: 15.12.2006

Autodesk Inventor Professional 2017
Xeon E5-1650 v4
32 GB RAM
NVIDIA Quadro M4000
Windows 10 64bit.
2x 24" HP ZR2440w
SpaceExplorer

erstellt am: 27. Apr. 2017 14:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Minddiver 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Steffen595:
Daten zwischen 3D CADs migrieren ist neu machen. Wenn du keine Uebernahmeteile hast, warum nicht Systeme wechseln.



Noe. Ich meinte nicht migrieren zwischen verschiendenen CAD-System. Vielmehr den Umstand, wenn man eine neue Inventor-Version aufspielt. Da fällt ja auch immer die lästige Migration an. Nervt arg. Kostet immer einiges an Zeit.
Wenn ich mir dann vorstelle, wieviel Zeit es dann erst kosten mag, bis man die Daten sauber von Inv z.B. zu SW übertragen hat.......
Daraus resultierend wird man sich arg überlegen, "mal einfach" so das System zu wechseln.
D.h. A´Desk kann schon den Affen mit seinen Kunden machen, weil so schnell keiner abspringen wird....

------------------
Gib gut und reichlich

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de