Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Ursprung eines Bauteils gezielt festlegen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Ursprung eines Bauteils gezielt festlegen (3199 mal gelesen)
ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 02. Feb. 2016 17:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Möglichkeit 1: ich schiebe den bauteil in der bauteilumgebung mit dem befehl (körper verschieben) an die      gewünschte position --- Bauteil speichern fertig

Möglichkeit 2: ich erstelle in der bauteilumgebung eine skizze, um den von mir gewünschten neuen ursprungspunkt mit einem (BKS) zu versehen ----- dann erzeuge ich eine Baugruppe und platziere ein (BKS) am bestehenden Ursprung ---- jetzt platziere ich den bauteil in der baugruppe und werfe ihn irgendwo ab ----- und nun mittels abhängigkeiten - abhängigkeitssatz (BKS zu BKS) den Bauteil mit dem ursprung der Baugruppe gleichsetzen --- anschließend neuen Bauteil aus Baugruppe ableiten ----Ursprung passt jetzt so wie gewünscht

Möglichkeit 3: Wie oben nur ohne irgendwelche BKS - ganz normal in der Baugruppe mit normalen Abhängigkeiten auf gewünschte Position bringen - dann von der Baugruppe wieder Ableiten - Ursprung passt

gibt es weitere möglichkeiten das vor allem schnell und einfach zu bewerkstelligen ??? - ich glaube jeder der schon mal mit körper verschieben in der Bauteilumgebung gearbeitet hat weiß wie mühselig das --- vor allem wenn dann drehungen auch noch dazu kommen

ich suche sowas wie---ich zeichne eine skizze als grundlage für mein gewünschtes (BKS) in der bauteilumgebung ---- nachdem das (BKS) sitzt muss es doch irgendeine möglichkeit geben daraus einen neuen Bauteil zu generieren der jetzt seinen ursprung dort hat wo ich das (BKS) gesetzt habe " oder träum ich hier von warmen eislutschern ?

ich bin für jede antwort dankbar

LG Manfred

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25637
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 02. Feb. 2016 18:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Alle drei von Dir erwähnten Methoden haben ihre Berechtigung, aber glücklich wär ich mit keiner.

Ich modelliere jedes Bauteil rund um seinen eigenen Ursprung, und zwar möglichst in der Einbaulage, wenn diese orthogonal ist, und möglichst unter Ausnutzung einer oder zweier Ursprungsebenen als Symmetrieebene. IMHO ist es allgemein gute Konstruktionspraxis, so viel wie möglich symmetrisch aufzubauen.
Dies hilft u.A. ungemein beim Verknüpfen in der BG, insbes. bei Rotationsteilen oder sonstwie schwierig zu verknüpfenden Teilen.

BG-Verknüpfungen erstelle ich meist so wie die BT zusammengebaut werden, also z.B. per "Einfügen" von Bohrbildern - dann hat man gleich eine gewisse Zusammenbaukontrolle.

Es gibt grundsätzlich eine andere Vorgangsweise, indem man die Bauteile und deren Lage im Raum einer Baugruppe mit einem gemeinsamen Ursprung erstellt, dies ist eine Folge bzw. Voraussetzung von Mastermodeling.
Auf dieses Stichwort hin werden sicher bald ein paar glühende Enthusiasten einspringen und das näher erklären.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 02. Feb. 2016 18:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

danke für den beitrag leo

das problem ist---

wenn ich elektroden für die bauteile eines spritzgußwerkzeug ableite - ist der nullpunkt an einer anderen stelle als ihn der konstrukteur für den bauteil im werkzeug vorgesehen hat --- einfach weil er oft extrem ungünstig liegt -- jede skizze die man projeziert hat ihren ursprung irgendwo - das will ich nicht --

wenn ich mir bauteile von unserem konstrukteur in eine neue baugruppe hohle --- zum elektrodenableiten ----möchte ich den ursprung für meine konstruktionen selbst festlegen --- einfach weil andere arbeitsvorgänge oft andere günstigere nullpunkte erfordern. Dies funktioniert mit dem befehl (bauteil am ursprung fixiert einfügen) jedoch nur dann wenn der ursprung in diesem bauteil so liegt wie gewünscht ----tut er aber meistens nicht 

mit imate habe ich mich ausgehend beschäftigt - ist aber zu aufwendig - geht das nicht flotter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25637
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 02. Feb. 2016 18:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Eine Möglichkeit wäre, die abgeleitete Elektrode sofort in eine neue leere BG zu bringen und so verknüpfen dass die Elektrode sinnvoll zum BG-Ursprung liegt.
Eine Abgeleitete Komponente dieser BG hat dann den gewünschten Ursprung.
Dürfte rel. flott gehen, sind halt zusätzliche Dateien.

Ehrlich gesagt bin ich mit den IV-Befehlen zum Bewegen eines Bauteils innerhalb seines eigenen Koordinatensystems auch nie richtig warm geworden.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 02. Feb. 2016 18:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

nein - leider keine möglichkeit
bevor ich den ersten schritt der modellierung mache setze ich immer den ursrung des bauteils auf einen zum senkerodieren günstigen neuen ursprungspunkt

gottseidank gehts nicht nur mir so mit dem körper verschieben 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Canadabear
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Canadabear an!   Senden Sie eine Private Message an Canadabear  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Canadabear

Beiträge: 863
Registriert: 30.06.2010

erstellt am: 02. Feb. 2016 18:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ich wuerde dir auch raten dir zuerst zu Ueberlegen wie du dein Bauteil aufbaust und wo der Nullpunkt sein sollte.
in 90% aller Bauteile ist er in der Bauteilmitte, erst recht wenn das Bauteil symetrisch ist.

Sei auch sicher das alle deine Skizzen voll definiert sind und sinnvoll vermasst, so das moegiche Aenderungen spaeter leicht durchzufuehren sind.

Das gleiche gild auch fuer Baugruppen.
Lege auch dort den Nullpunkt so an das dieser sinnvoll ist. Nicht immer ist er der gleiche wie der des ersten eingefuegten Bauteiles. Dann besser dieses freischalten und sinnvoll mit Bedingungen versehen. ich versuche sogar die Ausrichtung nach dem Bezeichneten Ansichten auszurichten, so das Oben auch wirklich die Ansicht von oben ist.

Gruss
Ray

Edit: ich muss lernen schneller zu schreiben  mein beitrag ist schon ueberholt
------------------
Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli!

[Diese Nachricht wurde von Canadabear am 02. Feb. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 02. Feb. 2016 18:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

thx ray

alles klug was du sagst - das problem ist - ich konstruiere die elektroden zum senkerodieren ---
den bauteil selbst konstruiert wer anderer ----
somit brauch ich nicht überlegen wo ich den ursprunk setze---ich krieg das fertige datenpaket vorgesetzt----

der ursprung meiner konstruktionen an diesen bauteilen wähle ich immer an günstiger position aus
aber dazu muss ich mir den ursprung erst selbst anständig definieren-

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25637
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 02. Feb. 2016 19:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Das verwirrt mich jetzt.
Ich hab angenommen, dass Du ein Modell vorgesetzt bekommst das zwar (annähernd?) Deinem Ergebnis entspricht, aber den Ursprung "irgendwo" hat, und zwar fremdbestimmt durch die BG wo das Modell herausgeleitet wurde.
Soweit korrekt?
Nun willst Du nach diesem gegebnen Modell nachmodellieren, willst aber den Ursprung gezielt an einem bestimmten Punkt im Modell haben.
Das könntest Du mit den von Dir vorgeschlagenen drei Methoden erzielen, oder mit der von mir vorgeschlagenen.
Geht meine Methode im speziellen nicht (und warum), oder hab ich Dich komplett missverstanden?

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 02. Feb. 2016 19:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hey leo

deine methode geht nicht - weil ich nichts modelliere - bevor der ursprung nicth passt - demnach kann ich auch keine fertige elektrode in eine baugruppe einfügen - weil sie existiert nicht

mich interessiert der schnellste weg einen ursprung neu zu definieren

mfg manfred

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25637
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 02. Feb. 2016 19:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Vielleicht ein Beispiel hochladen?

Ich versteh das Problem nun noch weniger.
Wenn Du selber modellierst, was hindert Dich gleich korrekt um den Ursprung zu modellieren?
Wenn Du an einem bestehenden Modell rumschnitzt, was hindert Dich z.B. meine Methode anzuwenden?

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 02. Feb. 2016 19:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

ich modelliere die elektroden = nicht bauteile

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 02. Feb. 2016 19:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

du schreibst "Eine Möglichkeit wäre, die abgeleitete Elektrode sofort in eine neue leere BG zu bringen"

wie soll ich das tun wenn ich nicht modelliere bevor der ursprung sitzt - es gibt keine abgeleitete elektrode solange der ursprung nicht sitzt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Canadabear
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Canadabear an!   Senden Sie eine Private Message an Canadabear  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Canadabear

Beiträge: 863
Registriert: 30.06.2010

erstellt am: 02. Feb. 2016 20:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

so wie ich das verstehe bekommst du eine Bauteildatei von einem Bauteil welches du per Elektroerodierung erstellen willst.

ist das so der Fall wuerde ich ein Block erstellen und durch boolsche Funktionen von dem Block das Bauteil "abziehen" so das du eine sozusagen Negativform des Bauteiles erhaellst.

Dazu wuerde ich auch die Bauteildatei in ein Assembly so verbauen das der Nullpunkt fuer die Elektrode passt und dann die Baugruppe in das Elektrodenbauteil ableiten mit der Boolschen Funktion. (wenn ich mich richtig erinnere das es so funktioniert, habs einmal vor ein paar Jahren so gemacht)

Ich hoffe ich habe es richtig verstanden und mich verstaendlich ausgedrueckt.


Gruss
Ray

------------------
Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 02. Feb. 2016 20:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Diese Methode funktioniert - das unterschreibe ich auf jeden fall - so arbeite ich - das Endergebnis ist das die Elektrode nach der Ableitung den passenden Ursprung hat !

Für das muss aber als aller erstes der Bauteil von dem die Elektroden abgeleitet werden in der Baugruppe positioniert werden.

Zu diesem Zeitpunkt könnte ich schon längst modellieren - und danach die entstandene Elektrode mit (am Ursprung fixiert in die Baugruppe ableiten) - dafür muss aber der Ursprung des Bauteils von Anfang an gleich sein mit dem Ursprung der Baugruppe !

Und um das geht's - wie kann ich am schnellsten einen Ursprung verschieben-abgesehen von den Möglichkeiten die ich zu Beginn beschrieben habe.

Mfg


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12222
Registriert: 02.04.2004

IV 2017 + 2018 + 2019
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 02. Feb. 2016 20:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von ManfredHeitzinger:
- dafür muss aber der Ursprung des Bauteils von Anfang an gleich sein mit dem Ursprung der Baugruppe!
Warum? Du kannst doch das Bauteil an den Ursprung der Baugruppe schieben und dort fixieren.

[Nachträglich und parallel zu Leos Beitrag entstanden:]
Im Übrigen hat das Ganze duchaus etwas vom warmen Eislutscher, denn "Urspung verschieben" ist eine grundsätzliche Unmöglichkeit. Der Ursprung ist ja nicht irgendeine Markierung, sondern es ist einfach der interne Nullpunkt aller in der Datei gespeícherten 3D-Koordinaten. Den hat niemand jemals irgendwohin gesetzt. Im Grunde exisitiert er gar nicht. Es ist einfach der Ort, an dem alle Koordinaten Null sind.
------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25637
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 02. Feb. 2016 21:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Grundsätzlich kann man keinen Ursprung im Modell verschieben, sondern nur ein Modell relativ zum Ursprung verschieben (oder rotieren). Das ist das Wesen des Ursprungs.
Versuche mit BKS würde ich gleich mal sein lassen, das ist nur ein recht dürftiger Notbehelf für's Verknüpfen in der BG.

Es bleibt die IMHO gescheiteste Möglichkeit, Deine Vorgabemodelle mit "krummen" Ursprung in einer ZwischenBG so zu platzieren wie es Deinen Ursprungs-Vorstellungen entspricht. Jede daraus abgeleitete Datei, sowie (mit Vorgehalt) jedes in dieser BG erstellte Modell hat dann den passenden Ursprung.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 03. Feb. 2016 05:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

danke für die vielen antworten!

das man keinen Ursprung verschieben kann weiß ich - ich behelfe mir ja nur in der Ausdrucksweise um mit zwei Wörtern zu erklären was ich will - das ich eigentlich immer das bauteil zum Ursprung hinschieben ist mir klar---

in erster Linie ging es darum welche Möglichkeiten es gibt - das schnell und unkompliziert zu berwerkstelligen---

ein paar Möglichkeiten habe ich aufgezählt - mich hätten die interessiert die ich noch nicht kenne

ich will nicht in die verlegnenheit kommen  mir eine Methodik anzulernen - und dann kommt irgendwer dahergelaufen - hey Manfred- das ist ja Blödsinn - das geht doch so viel einfacher !

wie es allerdings aussieht gibt es keinen weiteren Möglichkeiten die mir unbekannt waren!

ich danke allen recht herzlich für ihre beiträge

Mfg Manfred

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Moderator
DVKfm




Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12760
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
AIP2010, IVp2011, IVp2012, IVp2013, AIP2014, IVp2015, IVp2016, IVp2017, AIP2018, IVp2019, IVp2020, Nastran (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
IV1 (VM NT4sp6)
Acad2.1 (VM win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 03. Feb. 2016 08:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von ManfredHeitzinger:
... mich hätten die interessiert die ich noch nicht kenne ...

Man kann Volumenkörper im Bauteil mit der Direktbearbeitung sehr komfortabel verschieben. Hierbei können temporäre Bezugspunkte und -flächen ausgewählt werden und für das Ziel, z.B. Arbeitselemente des Bauteilkoordinatensystems im Ursprungsordner, Fangfunktionen verwendet werden, Punkt für das Verschieben und Fläche für das Drehen (Ausrichten).


------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1858
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 03. Feb. 2016 08:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

@ Namensvetter  ,

egal was ich Dir raten könnte - ich habe da so etwas wie eine grobe Vorstellung, dazu nachfolgender Link - wohlmöglich würde ich falsch liegen, aber in welcher Form bekommst Du das Modell des Spritzgusswerkzeug?
Mit Skizzen?
Kannst Du den Lieferanten des Werkzeuges dazu bringen, Dir auch Skizzen zur Verfügung zu stellen?
Skizzen machen die Vorgehensweise, aus dem nachfolgend Link, einfacher in der Umsetzung.

Hier der versprochene Link

http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum50/HTML/030486.shtml#000011

Stör Dich nicht daran, dass es um Anlagenbau geht, die Vorgehensweise ist universell...

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

[Diese Nachricht wurde von Manfred Gündchen am 03. Feb. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25637
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 03. Feb. 2016 09:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Michael Puschner:

Man kann Volumenkörper im Bauteil mit der Direktbearbeitung sehr komfortabel verschieben...


Ich bewundere Dich immer wieder wie Du mit solchen Werkzeugen anscheinend gut zurecht kommst.

Für mich ist schon die bei der Direktbearbeitung aufpoppende Mini-Toolbar eine Anwiderung und die dafür extra sinnlosen Zusatzmausklicks (z.B. für die div. Dropdowns) machen etwa aufkommender Freude endgültig den Garaus. Eine Liste meiner subjektiven Ärgernisse damit wäre aber noch ziemlich viel länger.
"Sehr komfortabel" ist in meiner Vorstellungswelt was anderes.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12222
Registriert: 02.04.2004

IV 2017 + 2018 + 2019
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 03. Feb. 2016 15:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von ManfredHeitzinger:
...dass man keinen Ursprung verschieben kann, weiß ich ...
Ja, OK, aber was ist der Sinn, den Du verfolgst?

Dass es schön ist, wenn der Bauteil-Ursprung direkt zur Positionierung in der Baugruppe auf (0,0,0) passt, ist klar, aber wenn das nun mal nicht der Fall ist und Du das Bauteil irgendwie anders an den gewünschten Ort in der Baugruppe geschoben hast, was hat der Bauteil-Ursprung für Dich dann noch für eine Bedeutung?

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 03. Feb. 2016 15:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich werde mal den Arbeitsvorgang erklären um Licht in die Sache zu bringen...

Das erste ist das wir mit sogenannten multielektroden arbeiten - was nichts anderes bedeutet als das mehrere einzelnester auf einer fetten großen Elektrode gefräst werden - ich hab eine Elektrode -- jedoch mehrere Positionen die in xy genau definiert sind...

Zur Herstellung einer solchen multielektroden leitet man mehrere Elektroden, eben genau so viele wie die Herstellung der zu erodierenden Form bebötigt von dem zu herstellenden teil ab.

Hierbei hat es sich als nützlich herausgestellt den herzustellenden Bauteil in einer Baugruppe nach Wunsch zu positionieren und danach ein flächenmodell des herzusrellenden Bauteils abzuleiten.

Ein flächenkörper deswegen weil der keinerlei Verbindung zur Basis hat - man kann machen was man will - der Ursprungs Bauteil verändert sich nicht - und man muss nicht irgendwelche Beziehung  unterdrücken bzw lösen - alles schon geschehe - weil flächenkörper.

Jetzt beginne ich zu modellieren - der flächenkörper hat seine  Ursprung optimal gesetzt - zu diesem Zweck wurde er ja wie oben beschrieben zu aller erst in der BG richtig positioniert.
Jetzt nehmen wir an ich erstelle sagen wir mal 10 abgeleitete Elektroden von diesem einen flächenkörper - alle auf Position 0

Jetzt hab ich ein flächenkörper mit 10 modellierten volumenkörpern - dies sind meine einzelnester für die multielektrode - alles auf einem Haufen - nämlich Position 0

Jetzt leite ich alle einzelektroden als neue Bauteile aus der eine  flächenmodelldatei meines herzustellenden Bauteils ab -

Und jetzt der Clou - jede von den 10 Elektroden wird am Ursprung fixiert eingefügt - und alle Elektroden ordnen sich perfekt in der Baugruppe an - alles auf Position 0 - ohne eine einzige Abhängigkeit vergeben zu müssen !!! Das macht Sinn!!!

Zu guter Letzt wird mittels positionsdarstellung die eigentliche multielektrode angeordnet - hier allerdings müssen Abhängigkeiten vergeben werden um ans Ziel zu komme  ---

Nun wird die positionsdarstellung in eine stepdatei umgewandelt - und der fräsabteilung geschickt.

So - ich hoffe das versteht man  jetzt...

Und deswegen auch meine ursprüngliche frage - mit der ursprungsverschiebung ( ich weiß kann  man  nicht verschieben - aber den teil zum Ursprung hin - und das meine ich)

Der Arbeitsschritt wo ich als erster den Bauteil in der Baugruppe positionieren und von dem ich dann mein flächenmodell mit richtigem Ursprung beziehe - dieser Arbeitsschritt wäre total unnötig wen  der Ursprung gleich richtig liegen würde - ich bräuchte nur eine Fläche vom herzustellenden Bauteil ableiten und könnte sofort mit dem modellieren loslegen ...

Deswegen die frage nach der schnellsten Lösung den Ursprung auf gewünschte Position zu bringen...

Mfg manfred


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 03. Feb. 2016 16:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vlt sollte ich noch erwähnen das unsere Bauteile sehr kompliziert sind - und die Elektroden in 9 von 10 fällen  nicht problemlos aktualisiert werden - falls man am ursprüngliche Bauteil eine Änderung durchführt --- deswegen hat sich herauskristallisiert stets flächenkörper vom urpsrungsbauteil abzuleiten die keinerlei Verbindung mehr zur Basis haben. Somit macht man nicht die ganze elektrodenableitung kaputt - falls was geändert wird

Geändert werden meistens Kleinigkeiten - die können dann manuell nachgebessert werden!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25637
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 03. Feb. 2016 16:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Ein paar Fragen um sicher zu sein dass ich Dich richtig verstehe:

- Multielektrode bedeutet, Du hast im Endeffekt mehrere Kavitäten die jede dasselbe Bauteil erzeugt?

- Mit Positionsdarstellung meinst Du wohl nicht wortwörtlich genau das im Inventor, sondern Erstellung einer normalen BG mit Abhängigkeiten? (Eine BG kann man nicht in einer Positionsdarstellung als STEP abspeichern)

- Und die Gretchenfrage:
Was ist an Deiner beschriebenen Vorgangsweise anders als das was ich vorgeschlagen habe (Positionieren in einer BG und Ableiten derselben, um einen geeigneten Ursprung zu erhalten), ausser dass Du als Fläche ableitest?

Ich kann mir schwer vorstellen dass sich ein "besserer" workflow im IV finden lässt der ein Modell mit ungünstigem Ursprung in eines mit Ursprung nach Wunsch "verwandelt".
Ausser Du prügelst die Jungs die das eigentliche Bauteil modellieren dementsprechend.
Allerdings könnten sich Lösungsansätze finden um das Multi-Anordnen der Elektrodenkomponenten zu vereinfachen, falls das ein Thema wäre.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 03. Feb. 2016 16:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hey Leo

Ja genau - multielektrode bedeutet auf der erodiermaschine 10 verschiedenen  Positionen mit einer elektrode anzufahren - und immer die gleich tiefe zu erodieren - weil extra so abgeleitet das es immer gleich tief ist - so brauch ich eine Elektrode - wo andere 10 einzelelektroden brauchen - die auch alle noch eine andere senktiefe haben.

Und mit positionsdarstellung meine ich schon genau das im Inventor - wir hatten noch keine Probleme mit der Erstellung von Step Dateien einer positionsdarstellung.

Mfg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25637
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 03. Feb. 2016 16:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Leitet zwar von der eigentlich Frage etwas weg, aber wenn ich eine BG in einer Positionsdarstellung "Speichern Unter" machen will, kommt nur die Rückmeldung dass das nicht geht und ob ich in der Master-Darstellung speichern wolle. Hab noch kein Release erlebt wo das anders gewesen wäre.

Zur eigentlichen Frage kann ich Dir keine bessere Auskunft geben als wie schon viel weiter oben (und wie Du eh schon durchführst - weitgehend).

Das Thema BKS könnte vielleicht, ganz vorsichtig gesagt, doch hilfreich sein, denn der bisher einzige von mir erkannte Nutzen desselben besteht in der stark vereinfachten Verknüpfungsmöglichkeit in der BG.
Dazu müsste die Elektrodenkomponente ein BKS erhalten, und die Basis der Elektrode genau dort ebenfalls BKS' erhalten wo jeweils eine Komponente hingehört.
Dann kannst Du sehr einfach jede frisch eingefügte Komponente per BKS verknüpfen - ein Befehlsvorgang pro Komponente, anstelle sonst 2-3 Verknüpfungsbefehlsrunden.
Allerdings wird das etwas mühsame Erstellen der vielen BKS den späteren Vorteil schon vorweg zunichte machen, nehme ich an.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 03. Feb. 2016 17:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Du musst Kopie speichern unter stp 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 03. Feb. 2016 17:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hey Leo

sorry - ich hab mich hier vertan - du hast vollkommen recht - positionsdarstellungen können nicht als .stp gespeichert werden - auch nicht mit Kopie speichern unter

als wir damit begannen mit positionsdarstellungen zu arbeiten sind wir genau an diesem punkt gescheitert - irgendwie ist mir das aber noch so in Erinnerung - das ich es jetzt erst wieder falsch gedacht habe.

sorry nochmal - ich verzapfe ungern Blödsinn

natürlich muss man von der iam eine ipt ableiten und hier kann man jede positionsdarstellung ableiten - diese ipt dann schließlich mit Kopie speichern unter .stp

so mach ichs - ich hab dir nur den letzten schritt gesagt

mfg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 03. Feb. 2016 18:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

wegen deinem vorschlag mit den bks zu arbeiten wollte ich noch fragen wie meinst du das mit den stark vereinfachten verknüpfungsmöglichkeiten ?

abhängigkeitssatz bks auf bks oder ?

mfg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25637
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 03. Feb. 2016 18:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja, per Abhängigkeitssatz.
Schaut vordergündig ganz nett aus, hab mich aber noch nie ausführlich damit beschäftigt.
Es bleibt in jedem Fall die Arbeit, irgendwo irgendwann die Position der Komponenten auf der Basis zu definieren, und meiner Einschätzung nach bleibt das egal in welcher Vorgangsweise ziemlich gleich viel Arbeit.

Es gab mal ein Makro das eigentlich für Schrauben gedacht war, um in einer BG eine einmal eingefügte Komponente auf alle vorkommenden passenden Bohrungen je einmal zu verteilen.
Wäre aber auch nur eine minimale Hilfe für Deinen Fall, vermute ich mal.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 03. Feb. 2016 18:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

ja - du hast recht

irgendwann kommst du nicht herum die Position zu bestimmen -

aber ich persönlich finde die Abhängigkeiten in der iam klasse - so kann man flott positionieren - hingegen in der .ipt finde ich es eine qual mit dem körper verschieben

wegen bks - ja abhängigkeitssatz ist klasse - aber was mich irrsinnig nervt ist das man dazu erst ein bks in einer neuen iam einfügen muss ---- es ist doch Ärgerlich das ich ein bks nicht im Ursprung einer neuen iam ablegen kann - nein es braucht unbedingt ein bks in der iam ----

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Moderator
DVKfm




Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12760
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
AIP2010, IVp2011, IVp2012, IVp2013, AIP2014, IVp2015, IVp2016, IVp2017, AIP2018, IVp2019, IVp2020, Nastran (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
IV1 (VM NT4sp6)
Acad2.1 (VM win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 03. Feb. 2016 20:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
Ich bewundere Dich immer wieder wie Du mit solchen Werkzeugen anscheinend gut zurecht kommst. ... "Sehr komfortabel" ist in meiner Vorstellungswelt was anderes.

Ich meinte mit "sehr komfortabel" nicht die Bedienung per Minidialog, sondern die Tatsache, dass es für Start- und Zielpunkt bzw. Winkellage Fangfunktionen gibt. Ob das ManfredHeitzinger wohl mal inzwischen probiert hat?


Dass die Computerwelt den Höhepunkt der Ergonomie längst überschritten hat, da sind wir uns einig. Die letzte Umsetzung der IBM CUA (aus der IBM CAA) starb mit der Win2000 Oberfläche. Seit dem ist jede modernere GUI eher ein Adventure Game.

Ich verwende aber dennoch auch Win10 und in IV hauptsächlich die Minidialoge. Man muss mit der Zeit gehen, wenn man nicht mit der Zeit gehen will.

Bei uns in Ruhrgebietsnähe sagt man auch: Man gewöhnt sich an allem, auch am Dativ.      

------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25637
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 03. Feb. 2016 20:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Ehrliche Ansage, Michael.
Ich bin eher dabei mit der Zeit zu gehen, so schön langsam.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lucian Vaida
Moderator
Dipl.-Ing. / Konstruktion




Sehen Sie sich das Profil von Lucian Vaida an!   Senden Sie eine Private Message an Lucian Vaida  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lucian Vaida

Beiträge: 3780
Registriert: 14.11.2002

Inventor 2019.4
Win 10 Pro x64 - 1809
HP Z240

erstellt am: 04. Feb. 2016 10:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Michael Puschner:
Bei uns in Ruhrgebietsnähe sagt man auch: Man gewöhnt sich an allem, auch am Dativ.       


Ja, ja. Und der Dativ ist dem Genitiv sein Tod.

------------------
Gruß
Lucian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frank_Schalla
Ehrenmitglied
CAD_SYSTEMBETREUER


Sehen Sie sich das Profil von Frank_Schalla an!   Senden Sie eine Private Message an Frank_Schalla  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frank_Schalla

Beiträge: 1666
Registriert: 06.04.2002

DELL M6800
Cad Admin
Methodikentwickler 3D

erstellt am: 04. Feb. 2016 11:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Schicke mir bitte mal per PM ein kleines Beispiel ich habe da eine Idee die helfen sollte
Bitte mit einer kleinen Beschreibung was in diesem Beispiel dein Ziel ist

------------------
************************************
 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 04. Feb. 2016 12:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich werde was schicke  ok - aber ich kann erst wenn ich von der Arbeit daheim bin 

Mfg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 04. Feb. 2016 17:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hey Frank

Schön das du dir mein Problem anschauen willst - aber ich glaube eine Bsp.Datei  braucht es dafür dann auch wieder nicht - ich könnte dir nur einen volumenkörper schicken der den Ursprung irgendwo hat - und ich will ihn halt woanders...

Mfg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 04. Feb. 2016 18:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

HEy Michael

Wie wo was wer - fangfunktionen für Start end und winkellage - wenn du nicht dir normalen Abhängigkeiten  meinst habe ich k.a. Von was du redest.

Ich wäre dir für eine genauere Erläuterung äußerst dankbar 

Mfg Manfred

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Moderator
DVKfm




Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12760
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
AIP2010, IVp2011, IVp2012, IVp2013, AIP2014, IVp2015, IVp2016, IVp2017, AIP2018, IVp2019, IVp2020, Nastran (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
IV1 (VM NT4sp6)
Acad2.1 (VM win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 04. Feb. 2016 18:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich


160204-Direktbearbeitung.jpg

 
Zitat:
Original erstellt von ManfredHeitzinger:
... Wie wo was wer ... Ich wäre dir für eine genauere Erläuterung äußerst dankbar ...

Ein Bild sagt mehr aus tausend Worte (siehe Anhang).

Ansonsten gilt: Versuch macht kluch ...   

Ich hatte es auch nicht sofort verstanden, wie es funktioniert. Ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, dann aber gut zu handhaben. Das Verschieben muss in allen drei Achsen getrennt erfolgen. Zumindest habe ich noch keine direkte Möglichkeit für Punkt auf Punkt gefunden.

------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 04. Feb. 2016 19:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ok - thats IT - angenehmer geht's eh nicht mehr - vielen dank Michael
   

PS.  Das geht aber nur beim 2016er ist eine der größten Neuerungen finde ich ----

Thx nochmal

Mfg Manfred

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Moderator
DVKfm




Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12760
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
AIP2010, IVp2011, IVp2012, IVp2013, AIP2014, IVp2015, IVp2016, IVp2017, AIP2018, IVp2019, IVp2020, Nastran (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
IV1 (VM NT4sp6)
Acad2.1 (VM win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 04. Feb. 2016 19:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von ManfredHeitzinger:
... Das geht aber nur beim 2016er ...

Die Direktbearbeitung gibt es seit IV2015.

Sie wurde zwar in IV2016 erweitert, aber die hier aufgezeigten Möglichkeiten gab es schon in IV2015.


------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ManfredHeitzinger
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von ManfredHeitzinger an!   Senden Sie eine Private Message an ManfredHeitzinger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ManfredHeitzinger

Beiträge: 21
Registriert: 02.02.2016

win 10 / inv prof 2016

erstellt am: 04. Feb. 2016 19:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Na den 15er kennen ich nicht - den hat unser Betrieb übersprungen...

Aber nochmal danke 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mikromeister
Mitglied
Dipl.Ing


Sehen Sie sich das Profil von mikromeister an!   Senden Sie eine Private Message an mikromeister  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mikromeister

Beiträge: 286
Registriert: 18.12.2003

IV 2018 @ Win10 + Vault basic

erstellt am: 07. Nov. 2019 16:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ManfredHeitzinger 10 Unities + Antwort hilfreich

Vielen Dank für den Tipp mit der Direktbearbeitung.
Ich habe oft das Problem, dass importierte Kaufteile einen unbrauchbaren Ursprung haben.
Da ich ohnehin nur von mir abgeleitete ipts als Kaufteile einbaue, kann ich nun auch noch problemlos den Ursprung reparieren.

Die Direktbearbeitung, gerade von Kaufteilen, ist ein schönes Tool, das bei mir seit Jahren stabil läuft und die ungewohnte Bedienung zu erlernen ist auch kein Hexenwerk.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz