Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Normteile IProperties bearbeiten

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für Autodesk Produkte
Autor Thema:  Normteile IProperties bearbeiten (3312 mal gelesen)
Frank Hackel
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von Frank Hackel an!   Senden Sie eine Private Message an Frank Hackel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frank Hackel

Beiträge: 21
Registriert: 21.05.2008

erstellt am: 23. Okt. 2009 09:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Inventor Profis,
wir verwenden sehr viele Normteile aus dem Inhaltscenter. Diese werden nach der Erstellen in einem Verzeichnis (DE-de) auf dem Server abgelegt. Nun wollten wir z.B. bei manchen Schrauben einen Preis eintragen, so das wir über die Stückliste sehen können, was der ganze Kram kostet. Eintragen kann ich in den IProperties ja alles, nur wenn ich dann alles mit OK bestätige, kommt eine Fehlermeldung, das ich diese Datei nicht bearbeiten kann.

Nun meine Frage : Gibt es eine Möglichkeit diese Erstellten Normteile zu bearbeiten ?

Danke für eine Antwort
Gruß Frank

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 11471
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2022

erstellt am: 23. Okt. 2009 09:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frank Hackel 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Morgen,

du kannst dich beim Inhaltscenter abmelden und wieder anmelden und da kannst du oben einstellen ob du nur Lesezugriff haben darfst oder mehr.

Ich frage mich gerade ob du dir nicht ein Projekt anlegst mit dem Projektpfad der Inhaltscenterdateien und diesen nicht als Bibliothek ausweisst. Damit darfst du darin Editieren und speichern.

herzliche Grüsse

Sascha Fleischer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frank Hackel
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von Frank Hackel an!   Senden Sie eine Private Message an Frank Hackel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frank Hackel

Beiträge: 21
Registriert: 21.05.2008

erstellt am: 23. Okt. 2009 10:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Vaultanmeldung.jpg


VaultFehler.jpg

 
Hallo Sascha,
die Schreibrechte habe ich scheinbar (Bild), aber trotzdem bekomme ich die Fehlermeldung (Bild).

Deine Vorschlag verstehe ich nicht richtig. Ich habe ein Standradprojekt angelegt und dort verschiedene Arbeitsbereich und auch Ordner angelegt. Wenn ich nun eine Bibo anlegen möchte, bekomme ich den Hinweis, das dies ganze irrregulär wäre und ob ich dies wirklich so haben möchte.

Da ich hier nichst kaputt schiesen will, habe ich den Vorgang abgebrochen.

Kannst du mir deine Variante noch mal ausführlich erklären ?

Danke
Gruß Frank

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 11471
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2022

erstellt am: 23. Okt. 2009 10:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frank Hackel 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

öffne das Fenster Projekte und erstelle ein neues Projekt und im Projektpfad gibst du den Bibliothekspfad. Dann setzt du dieses Projekt auf aktiv und kannst du Normteile bearbeiten. Nach dem du fertig bist, aktiviere wieder dein Standardprojekt. Ich habe gerade kontrolliert und die Normteile haben keinen Schreibschutz bei mir auf dem Rechner.

Arbeitest du mit Vault?

herzliche Grüsse

Sascha Fleischer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frank Hackel
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von Frank Hackel an!   Senden Sie eine Private Message an Frank Hackel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frank Hackel

Beiträge: 21
Registriert: 21.05.2008

erstellt am: 23. Okt. 2009 10:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Sascha,
danke für die Beschreibung, ich werde es heute Nachmittag mal probieren.

Mit dem Vault arbeiten - jein. Wir haben einen auf einem alten Rechner den Vault installiert und nutzen aber nur die Normteile (Inhaltscenter). Die generierten Normteile werden aber auf dem Server abgelegt und dort auch gesichert.

Unser Admin hat es nicht hin bekommen, den Vault auf dem Server zu installieren und deshalb nutzten wir den Vault eigentlich nicht.

Wenn es mit meinen Normteile geklappt hat, werde ich mich nochmal melden.

Lieben Gruß´
Frank

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charly Setter
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Charly Setter an!   Senden Sie eine Private Message an Charly Setter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charly Setter

Beiträge: 11977
Registriert: 28.05.2002

Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.<P>Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

erstellt am: 25. Okt. 2009 08:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frank Hackel 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja, und wenn die Normteile dann mal mit dem CC abgeglichen werden sind alle Änderungen futsch....

Die Daten besser gleich in die CC Datenbank einpflegen (Inhaltscenter Bearbeiter)

CUSee You

------------------
Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.

Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frank Hackel
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von Frank Hackel an!   Senden Sie eine Private Message an Frank Hackel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frank Hackel

Beiträge: 21
Registriert: 21.05.2008

erstellt am: 26. Okt. 2009 08:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Charly,
danke für deinen Tip, aber ich muss nun gestehen das ich mit dem Vault nicht gearbeitet habe und nicht weis wo und wie ich das Inhaltscenter bzw. die Datenbank berarbeiten kann.
Kannst du mir eine kleine Beschreibung liefern.

Vielen Dank
Gruß Frank

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Doc Snyder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Doc Snyder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 13093
Registriert: 02.04.2004

IV 2019 + 2020 + 2021
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 12GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 26. Okt. 2009 14:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frank Hackel 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin!

Na, denn will ich mal wieder den Spielverderber geben:   
Es gibt eine ganze Reihe Leute, und ich gehöre inzwischen dazu, die auf das Inhaltscenter (auch ContentCenter oder CC genannt) komplett verzichten, und zwar aus guten Gründen wie z.B.:

- Damit es läuft, ist immer ein Datenbankserver (das ist in diesem Fall ein installiertes Programm) nötig. Man benötigt einen Admin mit entsprechenden Kenntnissen oder selber Zeit und Kenntnisse, um das einzurichten und auf jedem beteiligten Rechner am Laufen zu halten. Weder das eine noch das Andere scheint mit in Franks Situation gegeben, und mir selber ist es irgendwann auch trotz genügend Möglichkeiten zu viel geworden.

- Es wird mit CC immer so sein, dass die dauerhafte Änderung einer Datei oder auch das Neuanlegen eines Bauteil, das z.B. in der Norm fehlt, aber trotzdem leicht zu kaufen ist (wie z.B. Schrauben in Sonderlängen) jedes Mal ein Einsteigen in die Datenbank und Ändern der Quelltabelle erfordert.

- Wenn man dann bedenkt, dass in einem leidlich konstanten Betrieb nach etwa einen Jahr kaum noch neue Norm-Bauteile erforderlich sind, weil man ja doch anstrebt, möglichst wenig verschiedenen Sachen zu verwenden, ist die ganze Datenbank, die jedesmal, selbst zumÄndern einer Schraubenlänge gestartet wird, und die, auch wenn man die exotischen Normen alle weglässt, immer noch Millionen Einträge enthält, nur noch unsinniger Ballast.

- Die Größe der Datenbank eskaliert weiter, wenn man Material, Endbehandlung und Festigkeitsklasse von Schrauben und anderen Bauteilen regelkonform eintragen will (anstatt sie in eins als Pseudo-Material zu vermusen, was eben auch nur Pfusch ist).

- Oft ist es nötig, für einen Kunden in der Stückliste oder in den Zeichnungen anderssprachige Benennungen zu zeigen. "Alles kein Problem" heißt es dann, mal eben schnell die Familientabelle editieren.... Da lach ich doch nur noch drüber! Das kostet für alle betiligten Bauteile und wenn man ehrlicherweise alle Schwierigkeiten mitrechnet einen ganzen Tag, den ich für so was einfach nicht übrig habe! Wie einfach ist das hingegen, wenn man die Normteile als normale Bauteile verwaltet. Neue iProperties oder Änderungen daran sind im Stücklistenbrowser eine Sachen von
Sekunden!

- Die Modelle die man da serviert bekommt, sind teilweise haarsträubend überdetailliert, unnötig komplex im Parameteraufbau und teilweise auch einfach falsch (ganz krass beim Material). Wenn man doch immer kontrollieren muss, ist das selbstmodellieren auch nicht viel mehr Aufwand.

- Die Vielfalt des CC ist ein Fluch! Es gibt (die ausländischen nationalen Normen mal weggelassen) DIN, EN, ISO, DIN-EN, DIN-EN-ISO - alles quer durch- und nebeneinander, und jeder nimmt was anderes, weil es ja einfach da ist. Wenn man DANN die iProps in der Datenbank pflegen will, explodiert der Aufwand erst recht.

- Die Geschichte des CC ist dermaßen wirr und voller bald wieder verworfener Absurditäten (ich sag nur "5.ipt"), dass Skepsis bezüglich der zukünftigen Entwicklung mehr als angebracht ist.

IMHO ist das CC eine unsinnige Ausgeburt des Marketingprinzips, dass immer das gebaut wird, wonach die Kunden schreien, und zwar ohne die Konsequenzen zu bedenken. Ein fertiges Normteilepaket ist attraktiv, ja, aber es wurde immer mehr, es soll ALLES umfassen, irgendwoher kommt dann auch noch die Forderung, dass nichts darin aus Versehen geändert werden können soll (so als würden am CAD nur Deppen sitzen    ) und dadurch entsteht dann ein monströser Dinosaurier, der sich nur träge voranwälzt und alles blockieren kann, und so riesig und unübersichtlich ist, dass es eigentlich normal ist, dass die nötigen Einschränkungen nach der Installation nicht vorgenommen werden. So was kann man IMHO nur gut finden, wenn man schon fast religiös der Meinung ist, dass Alles auf der Welt von einem Rechnerprogramm verwaltet werden muss, und demzufolge mit Freuden und immer wieder Tage und Wochen in die Pflege einer Datenbank versenkt, die dann nur zu einem Bruchteil genutzt wird.

Sicher, die Idee ist gut, aber dass es in den Bereich der Utopie führt, ALLES vordefinieren und ALLES automatisch verwalten zu wollen, ist Realität. Und dass in solchen Sachen eine halbe Lösung schlimmer ist als gar keine, ist auch nicht von der Hand zu weisen. Es ist ja auch nett, wenn mit einem Schlag alle Normteile ausgeblendet oder unterdrückt werden können, aber dafür reicht auch ein kleines Makro, das vernünftig gepflegte iProperties vorfindet.

---

Tut mir leid, wenn das dem einen oder anderen destruktiv vorkommt, aber jedes Ding hat zwei Seiten, und jeder empfindet die eine oder die andere Seite als problematischer. Und am Ende ist jeder selbst dafür verantwortlich, wie, wann und mit welchem Aufwand er seine Aufgaben erfüllt.

Ich finde es wichtig, aufzuzeigen, dass das CC nicht der einzige vernünftige Weg ist! Gerade in kleinen Abteilungen trägt sich der Pflegeaufwand nach meiner Erfahrung nie im Leben.

Ich wäre froh, wenn ich sofort meinen derzeitigen Weg gegangen wäre und mich nie auf das CC eingelassen hätte. Dann hätte ich nämlich im Lauf der Jahre mit immer nur dem aktuell benötigten Aufwand meine eigene Normteilebibliothek mit ordentlichen Modellen und einfachster Verwaltung aufgebaut, die auch JEDER im Büro pflegen könnte, und die keine Ressourcen in diesem Maße fressen würde. Die Arbeit wäre in der Summe geringer gewesen, und der Ärger erst recht.

Aber nicht mehr lange, und dann hab ich das.   

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mgruebel
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von mgruebel an!   Senden Sie eine Private Message an mgruebel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mgruebel

Beiträge: 4
Registriert: 18.02.2013

erstellt am: 24. Jan. 2023 07:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frank Hackel 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo!
Mir ist bewusst, dass der letzte Beitrag hier schon "etwas" her ist ,aber wir stehen gerade davor, unsere Inventor-Version auf den neuesten Stand zu bringen, und da sich bei uns seit 2015 einiges in der Arbeitsweise und den Umgang mit iProperties geändert hat, überlege ich auch, ob wir nicht auf das Inhaltscenter verzichten sollen.
Sind bei deiner Arbeitsweise (falls du noch so arbeitest) einfach alle Schrauben als Normale Bauteile in einem Pfad abgespeichert, und der Techniker fügt diese dann eben als Normales Bauteil ein? Gibt es irgendein Makro, um die Größe einer Schraube zu ändern, ähnlich der Inhaltscenter-Funktion?

Liebe Grüße aus Wien,
Markus


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2023 CAD.de | Impressum | Datenschutz