Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Zeichnungs - Praxis
  einseitige rechtwinklige Toleranz

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   einseitige rechtwinklige Toleranz (228 mal gelesen)
hostelhostel23
Mitglied
Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von hostelhostel23 an!   Senden Sie eine Private Message an hostelhostel23  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hostelhostel23

Beiträge: 13
Registriert: 13.02.2018

MegaCad 2017

erstellt am: 19. Nov. 2020 07:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo und Guten Morgen zusammen,

wie kann ich über Toleranzen darstellen, dass ein Vierkantrohr in diesem Fall ein wenig nach rechts Neigen darf, nicht aber nach links?

Das Vierkant darf auf keinen Fall zur linken Seite Neigen, etwas nach vorne, also nach rechts jedoch schon.

Wie stelle ich das am besten dar, momentan haben wir einen Text eingefügt, welcher jedoch nicht eindeutig ist.

vorab Dankeschön  


[Diese Nachricht wurde von hostelhostel23 am 19. Nov. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 5112
Registriert: 30.01.2002

Win 10 Pro
Solid Edge 2021
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer
Teamcenter

erstellt am: 19. Nov. 2020 18:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hostelhostel23 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo hostelhostel23,


also, obwohl ich mir nicht ganz sicher bin (war, da ich soeben in den Normen nachgelesen habe), ob dies so erlaubt wäre, aber rein die Normen interpretierend und anwendend könntest Du eine verlaufende Toleranzzone (von unten nach oben) nehmen, kombiniert mit einer ungleich versetzten Toleranzzone UZ, ebenfalls verlaufend, welche damit den möglichen Toleranzbereich nach außen drückt.

Das wäre - wenn ich richtig lese dann: Rechtwinkeligkeit mit 0-2.0 UZ 0:1

0-2.0 = verlaufende Toleranzzone von 0mm unten auf 2mm oben bei

UZ 0:1 = linear verlaufender Versetzung von 0mm unten auf +1mm (aus dem Material) oben.

Achtung: nicht vergessen die Punkte "unten" und "oben" mit Verlaufskennzeichnern J -> K zu spezifizieren.

Ich bin schon gespannt, ob das so geht, richtig ist (laut Norm denke ich schon) aber dann auch verstanden wird

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 5112
Registriert: 30.01.2002

Win 10 Pro
Solid Edge 2021
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer
Teamcenter

erstellt am: 19. Nov. 2020 18:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hostelhostel23 10 Unities + Antwort hilfreich


20201119_1830.PNG

 
Hallo hostelhostel23,


hier noch ein Bild dazu, das ja bekanntlich mehr sagt, als 1000 Worte:

Wo ich mir noch nicht ganz klar bin, ob diese Art der Toleranzzone auch bei der Rechtwinkeligkeit angewandt werden darf.
Bisher habe ich das nur bei Linienformtoleranzen oder Flächenformtoleranzen gesehen.
Aber - die kannst Du ja anstatt der Rechtwinkeligkeit auch nehmen, mach t letztendlich keinen großen Unterschied aus (nur ein 90° TED Maß dazu nehmen)

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4893
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 19. Nov. 2020 19:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hostelhostel23 10 Unities + Antwort hilfreich

Gib halt einfach 90 -2°an. 
Alles andere versteht doch niemand ohne dicke Bücher zu wälzen. 
Oder oben und unten mit schrägen Maßhilfslinien bemaßen und entsprechend
tolerieren.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

max lenz
Mitglied
Konstrukteur, Modellbauer Gießereitechnik


Sehen Sie sich das Profil von max lenz an!   Senden Sie eine Private Message an max lenz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für max lenz

Beiträge: 18
Registriert: 11.09.2017

Creo

erstellt am: 20. Nov. 2020 08:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hostelhostel23 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Zusammen,
meines wissens nach gibt es in den Geometrischen Toleranzen keine Angabe für Verkippte Toleranzzone.

UZ ist der Modifikator für spezifizierte versetzte Toleranzzone (translation nicht rotation). Bedeutet ins Material hinein oder hinaus. Dies hat nach aktueller Norm keine Auswirkung auf den Winkel, da die Toleranzzone paralell bei ebenen Flächen versetzt wird.

Ein weiterer Punkt der dagegen spricht, ist der Aufbau der Toleranzzone bei Neigung und Senkrechtheit. Da die tolerierte Fläche zwischen zwei Ebenen im Idealen Winkel zum Bezug sich befinden muss. Dies schließt auch die Ebenheit mit ein. Es gibt aktuell keine Trapezförmige Toleranzzone.

Ich würde in diesem Falle empfehel die Gradzahl anzugeben wie N.Lesch beschrieben hat. Zusätzlich beide Flächen mit einer entsprechenden Ebenheit versehen. Wenn für mehrere Träger das Maß gelten soll, muss "nx" vor dem Maße stehen (2x 90° +2/-0).


Gruß
Max

[Diese Nachricht wurde von max lenz am 20. Nov. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 5112
Registriert: 30.01.2002

Win 10 Pro
Solid Edge 2021
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer
Teamcenter

erstellt am: 20. Nov. 2020 11:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hostelhostel23 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von max lenz:
Hallo Zusammen,
meines wissens nach gibt es in den Geometrischen Toleranzen keine Angabe für Verkippte Toleranzzone.

UZ ist der Modifikator für spezifizierte versetzte Toleranzzone (translation nicht rotation). Bedeutet ins Material hinein oder hinaus. Dies hat nach aktueller Norm keine Auswirkung auf den Winkel, da die Toleranzzone paralell bei ebenen Flächen versetzt wird.

Ein weiterer Punkt der dagegen spricht, ist der Aufbau der Toleranzzone bei Neigung und Senkrechtheit. Da die tolerierte Fläche zwischen zwei Ebenen im Idealen Winkel zum Bezug sich befinden muss. Dies schließt auch die Ebenheit mit ein. Es gibt aktuell keine Trapezförmige Toleranzzone.

Ich würde in diesem Falle empfehel die Gradzahl anzugeben wie N.Lesch beschrieben hat, denn mitte Toleranz zu konstruieren scheint hier nicht praktikabel. Zusätzlich beide Flächen mit einer entsprechenden Ebenheit versehen. Wenn für mehrere Träger das Maß gelten soll, muss "nx" vor dem Maße stehen (2x 90° +2/-0).


Gruß
Max



... daher auch meine Idee der versetzen Toleranzzone UZ mit zwei Versatzparamtern, nämlich "0.0" und "1.0" bei einer verlaufenden Toleranzgröße von 0 auf 2mm

Ergibt - wenn ich richtig denke - die nach außen liegende Keilzone!

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

max lenz
Mitglied
Konstrukteur, Modellbauer Gießereitechnik


Sehen Sie sich das Profil von max lenz an!   Senden Sie eine Private Message an max lenz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für max lenz

Beiträge: 18
Registriert: 11.09.2017

Creo

erstellt am: 20. Nov. 2020 13:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hostelhostel23 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
Zitat:
... daher auch meine Idee der versetzen Toleranzzone UZ mit zwei Versatzparamtern, nämlich "0.0" und "1.0" bei einer verlaufenden Toleranzgröße von 0 auf 2mm

Ergibt - wenn ich richtig denke - die nach außen liegende Keilzone!


Den Modifikator kannte ich bis jetzt noch nicht, Danke für den Hinweis.

Ich hätte dann nur eine Frage, darf man das Plus bei UZ weglassen, in den Beispielen steht es immer mit dabei.

Und eine Anmerkung an dein Zwischen Symbol, dieses hat zwei Pfeile nicht nur einen.


Gruß
Max

[Diese Nachricht wurde von max lenz am 20. Nov. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 5112
Registriert: 30.01.2002

Win 10 Pro
Solid Edge 2021
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer
Teamcenter

erstellt am: 20. Nov. 2020 18:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hostelhostel23 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Max,


der Doppelpfeil definiert einen Bereich "Zwischen" während der einfache Pfeil einen "Verlauf" anzeigt, d.h. eine verlaufende (veränderliche) Toleranz im Bereich von J nach K
Warum die Norm hier zwei Pfeilarten verwendet, wo es immer um den Bereich geht, kann ich nur folgendermaßen auslegen, dass der Beginn und das Ende der veränderlichen Toleranz klar und eindeutig definiert sind, also ein VON und ein BIS und ein damit zugeordneter Von-Wert und der Bis-Wert

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

max lenz
Mitglied
Konstrukteur, Modellbauer Gießereitechnik


Sehen Sie sich das Profil von max lenz an!   Senden Sie eine Private Message an max lenz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für max lenz

Beiträge: 18
Registriert: 11.09.2017

Creo

erstellt am: 21. Nov. 2020 13:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hostelhostel23 10 Unities + Antwort hilfreich


Bsp.PNG

 
Hallo Wolha,
im Vorwort der DIN EN ISO 1101:2017-09 wird das Symbol "von-bis" (Pfeil mit nur einer spitze) als zurückgezogen erwähnt und das dieses durch das Symbol "Zwischen" (Doppelpfeil) ersetzt wurde.


Zusammengefasst:

Beim Symbol Zwischen gibt es zwei Buchstaben: A <-> B

Bei linear Variablen Toleranzzonen, werden die Werte durch ein Minus getrennt: 0-2

Bei linear Variabler versetzter Toleranzzone werden die Zwei Werte durch einen Doppelpunkt getrennt, vorangestellt steht der Modifikator UZ:  UZ+0:+1

Das würde im Oberen beschriebenen Fall Punkt "A" ist unten an der Strebe und Punkt "B" ist oben.

Symbol siehe Anhang
Anmerkung: in Creo 5 wird die Eintragung als Falsch dargestellt (Roter Strich) und der Pfeil ist eigentlich Ausgefüllt und nicht nur der Umriss sichtbar, zwei Fehler die PTC noch nicht behoben hat in Creo 5 und auch nicht mehr in dieser Version beheben wird, da der Support für CREO5 von PTC eingestellt worden ist.

Jetzt zur Erklärung:
Am Punkt A ist die Toleranzzone 0mm groß und hat einen Versatz von 0mm. Am Punkt B hat die Toleranzzone eine Weite von 2mm und einen Versatz von 1mm außerhalb des Materiales.

Ist diese Erklärung so Korrekt Wolha?

Anmerkung zu Versetzter Toleranzzone, diese kann nur auf nicht Abgeleitete Geometrieelement angewand werden.


Mir stellt sich da noch eine Frage, Darf eine Toleranzzone eine Weite von Null haben? Kann sich an diesem Punkt denn dann eine Geometrie befinden? Und auch, ist eine anfangs so enge Toleranzzone Sinnvoll?
Sobald man am Punkt "A" eine Weite der Toleranzzone zulässt, kann das Tolerierte Geometrieelement um diesen Wert nach innen Kippen.

Wenn es einen Bereich gibt der NIE durchdrungen werden soll vom Profil, würde ich an dieser Stelle auf eine Profilflächentoleranz zurückgreifen und diese entsprechend des Ortes Tolerieren.


Zitat:
Ich hätte dann nur eine Frage, darf man das Plus bei UZ weglassen, in den Beispielen steht es immer mit dabei.

Eine Frage von mir kann ich noch selbst beantworten, das + und - darf nicht weggelassen werden, dies wird explizit in der Norm noch erwähnt.
Dabei entsteht aber eine weitere Frage, welches Vorzeichen bekommt der Wert von "0"? 


Gruß
Max

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz