Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Zeichnungs - Praxis
  Senktiefe M10

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Senktiefe M10 (515 mal gelesen)
68ermustang
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von 68ermustang an!   Senden Sie eine Private Message an 68ermustang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 68ermustang

Beiträge: 167
Registriert: 24.02.2009

Product Design Suite Premium 2014 - 64-Bit-Edition
AutoCAD Mechanical 2014
Productstream Prof. 2014 (2011)
------------------------------------------
Microsoft Windows 7 Prof. x64 Edition SP1
Intel Xeon E5-1620 v2 @ 3,7 GHz / 16 GB RAM
NVIDIA Quadro K2000

erstellt am: 05. Sep. 2018 13:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Aufgabe10.jpg

 
Hallo Forengemeinde,

gewiss geht es in diesem Forum um Zeichnungspraxis und nicht unbedingt um das Lösen von Übungsaufgaben, jedoch habe ich ein Problem welches ich selbst nicht lösen kann und dachte, die Frage würde hier am besten platziert sein.

Es geht um beigefügtes Bild.

Eine aus meiner Sicht einfache Addition:
+ Scheibe für M10 = 2,0 mm
+ Mutter für M10 der DIN entsprechend = 8,4 mm
+ 2xP, wobei P = 1,5 mm bei M10 ist = 3 mm
+ 4 mm wie gezeichnet

Ergebnis = 2+8,4+3+4 = 17,4 mm

Lösung b) ist gemäß Lösungsbogen korrekt.
Wie kommen die auf 17,6 mm?

Ich verstehe es nicht.
Wer weiß Rat?

Grüße,
68ermustang

[Diese Nachricht wurde von 68ermustang am 05. Sep. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jpsonics
Mitglied
Auftragsabwicklung und Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von jpsonics an!   Senden Sie eine Private Message an jpsonics  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jpsonics

Beiträge: 564
Registriert: 04.01.2006

Hinter dir! Ein dreiköpfiges Eichhörnchen!

erstellt am: 05. Sep. 2018 14:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für 68ermustang 10 Unities + Antwort hilfreich

Servus 68er (Warum nicht 69er? höhö  ),

Was passiert wohl auf der anderen Seite der Schraubverbindung, wenn sich die Schraube ändert? 

Grüße. Chris.

------------------
Grüße.
Christian -jpsonics- J.
-----------------------------------------------
Einmal immer !!!
-----------------------------------------------
This post was sent using 100 recycled electrons

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

68ermustang
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von 68ermustang an!   Senden Sie eine Private Message an 68ermustang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 68ermustang

Beiträge: 167
Registriert: 24.02.2009

Product Design Suite Premium 2014 - 64-Bit-Edition
AutoCAD Mechanical 2014
Productstream Prof. 2014 (2011)
------------------------------------------
Microsoft Windows 7 Prof. x64 Edition SP1
Intel Xeon E5-1620 v2 @ 3,7 GHz / 16 GB RAM
NVIDIA Quadro K2000

erstellt am: 05. Sep. 2018 15:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Chris,
vielen Dank für deine Antwort.

Das verstehe ich nicht so ganz: Es geht doch rein um die Mutterseite.
Was hat die "andere Seite" (Schraubenseite) mit der Senktiefe der Senkung auf der Mutterseite zu tun?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jpsonics
Mitglied
Auftragsabwicklung und Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von jpsonics an!   Senden Sie eine Private Message an jpsonics  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jpsonics

Beiträge: 564
Registriert: 04.01.2006

Hinter dir! Ein dreiköpfiges Eichhörnchen!

erstellt am: 05. Sep. 2018 16:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für 68ermustang 10 Unities + Antwort hilfreich

Ach, auf Kopfseite bleibt es bei M8? 

------------------
Grüße.
Christian -jpsonics- J.
-----------------------------------------------
Einmal immer !!!
-----------------------------------------------
This post was sent using 100 recycled electrons

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

68ermustang
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von 68ermustang an!   Senden Sie eine Private Message an 68ermustang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 68ermustang

Beiträge: 167
Registriert: 24.02.2009

Product Design Suite Premium 2014 - 64-Bit-Edition
AutoCAD Mechanical 2014
Productstream Prof. 2014 (2011)
------------------------------------------
Microsoft Windows 7 Prof. x64 Edition SP1
Intel Xeon E5-1620 v2 @ 3,7 GHz / 16 GB RAM
NVIDIA Quadro K2000

erstellt am: 06. Sep. 2018 07:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

:-) Nein, auf der Kopfseite bleibt es natürlich nicht M8.
Mach's doch nicht so spannend.
Was habe ich vergessen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jpsonics
Mitglied
Auftragsabwicklung und Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von jpsonics an!   Senden Sie eine Private Message an jpsonics  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jpsonics

Beiträge: 564
Registriert: 04.01.2006

Hinter dir! Ein dreiköpfiges Eichhörnchen!

erstellt am: 06. Sep. 2018 08:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für 68ermustang 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Morgen,

naja, Tabellenbuch aufschlagen und die fertige Lösung aufzeichnen/berechnen darfst du gerne selber.

Die einzige Gemeinsamkeit bei der Änderung von M8*40 auf M10*40 ist die Gewindelänge 

-> Auch Kopfseitig ändern sich die Senktiefe, da andere Kopfhöhe, Scheibe, "z" 

Grüße. Chris.

------------------
Grüße.
Christian -jpsonics- J.
-----------------------------------------------
Einmal immer !!!
-----------------------------------------------
This post was sent using 100 recycled electrons

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

68ermustang
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von 68ermustang an!   Senden Sie eine Private Message an 68ermustang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 68ermustang

Beiträge: 167
Registriert: 24.02.2009

Product Design Suite Premium 2014 - 64-Bit-Edition
AutoCAD Mechanical 2014
Productstream Prof. 2014 (2011)
------------------------------------------
Microsoft Windows 7 Prof. x64 Edition SP1
Intel Xeon E5-1620 v2 @ 3,7 GHz / 16 GB RAM
NVIDIA Quadro K2000

erstellt am: 06. Sep. 2018 08:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Die Gewindelänge ist laut TBB bei M10 mit Mindestens 45 mm angegeben. Ok.
Das erklärt aber nicht die Differenz von 17,4 zu 17,6.
UND: In der Aufgabe steht, es soll eine M10x40 Schraube genutzt werden.

Zur Kopfseite
- DIN EN ISO 4014: M8 k=5,3 // M10 k=6,4
- DIN EN ISO 974-2: M8 t=5,7 // M10 t=6,8 zzgl. Unterlegscheibe DIN 125 = für M8 = 1,6 // M10 = 2
- z gemäß Gewindenenndurchmesser bei M8 sowie M10 gleichermaßen 0,6

ABER: Nach der Kopfseite ist nicht gefragt.
Und ich könnte auch nirgends die fehlenden 0,2 herauslesen.

[Diese Nachricht wurde von 68ermustang am 06. Sep. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

68ermustang
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von 68ermustang an!   Senden Sie eine Private Message an 68ermustang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 68ermustang

Beiträge: 167
Registriert: 24.02.2009

Product Design Suite Premium 2014 - 64-Bit-Edition
AutoCAD Mechanical 2014
Productstream Prof. 2014 (2011)
------------------------------------------
Microsoft Windows 7 Prof. x64 Edition SP1
Intel Xeon E5-1620 v2 @ 3,7 GHz / 16 GB RAM
NVIDIA Quadro K2000

erstellt am: 06. Sep. 2018 08:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Formel t=k+h+z ist bekannt.
Löst das Problem aber nicht.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

68ermustang
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von 68ermustang an!   Senden Sie eine Private Message an 68ermustang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 68ermustang

Beiträge: 167
Registriert: 24.02.2009

Product Design Suite Premium 2014 - 64-Bit-Edition
AutoCAD Mechanical 2014
Productstream Prof. 2014 (2011)
------------------------------------------
Microsoft Windows 7 Prof. x64 Edition SP1
Intel Xeon E5-1620 v2 @ 3,7 GHz / 16 GB RAM
NVIDIA Quadro K2000

erstellt am: 06. Sep. 2018 08:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich Frage mich gerade, ob die fehlenden 0,2 etwas mit kmax und hmax zu tun haben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

68ermustang
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von 68ermustang an!   Senden Sie eine Private Message an 68ermustang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 68ermustang

Beiträge: 167
Registriert: 24.02.2009

Product Design Suite Premium 2014 - 64-Bit-Edition
AutoCAD Mechanical 2014
Productstream Prof. 2014 (2011)
------------------------------------------
Microsoft Windows 7 Prof. x64 Edition SP1
Intel Xeon E5-1620 v2 @ 3,7 GHz / 16 GB RAM
NVIDIA Quadro K2000

erstellt am: 24. Okt. 2018 11:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hier die "Lösung" vom Verlag:

Meine errechneten 17,4 mm sind korrekt.
In der Lösung liegt ein Druckfehler vor.


Grüße,
68ermustang

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz