Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Zeichnungs - Praxis
  Bemaßung - Konus, Radien

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Bemaßung - Konus, Radien (2007 mal gelesen)
File-walker
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von File-walker an!   Senden Sie eine Private Message an File-walker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für File-walker

Beiträge: 1
Registriert: 16.05.2017

Inventor 2017
Windows 10 Pro
Lenovo Thinkpad L540

erstellt am: 16. Mai. 2017 12:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Spritzguss_Konus.jpg

 
Hallo,
zuerst einmal Großes Lob an die Community.
Ich bin schon seit einigen Monaten/Jahren im Forum unterwegs und habe bis jetzt immer Antworten auf meine Fragen gefunden.
Nun ist das aber leider anders, da ich auch garnicht so richtig weiß nach was ich suchen soll.

Zu meiner Frage:
Ich bin gerade dabei eine Zeichnung für ein Spritzgussteil zu entwerfen.
An diesem Teil sind nahezu nur Schrägen bzw. Konen, welche auch noch über Radien abgerundet werden.
Die Frage ist nun wie muss ich diese bemaßen.
Gebe ich wie im Beispiel die theoretischen Eckmaße an?
Oder muss ich vielleicht Anfangs- und Endpunkte der Radien angeben?
Es handelt sich hierbei um ein rundes Teil, welches über Drehung um die Achse extrudiert wurde.

------------------
Gruß, Florian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

highway45
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Bastler mit Diplom



Sehen Sie sich das Profil von highway45 an!   Senden Sie eine Private Message an highway45  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für highway45

Beiträge: 6158
Registriert: 14.12.2004

GMV

erstellt am: 16. Mai. 2017 12:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für File-walker 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn es nur Abrundungsradien sind, nehme ich immer die theoretischen Eckpunkte.
Zum Beispiel auch bei Blechbiegeteilen mit spitzen oder stumpfen Winkeln.

Gußteile runde ich nicht ab um das Datenvolumen zu vermindern und den Datenexport zu erleichtern.
Bei uns sind im Modell nur Rundungen mit Funktion enthalten.

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mandorim
Mitglied
Entwicklungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Mandorim an!   Senden Sie eine Private Message an Mandorim  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mandorim

Beiträge: 146
Registriert: 30.05.2016

INTEL XENON 8x3,3 GHz
MS WINDOWS 7 Professional
16 MB RAM,NVIDIA QUADRO 3000M 4 GB
CREO 3 Parametric
CREO 3 Simulate
Mathcad Prime 3.1

erstellt am: 16. Mai. 2017 15:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für File-walker 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich würde auch die Schnittpunkte bemaßen (und Radien).
Ich persönlich verlängere die Körperkanten mit einer punktierten Linie, so ist der Schnittpunkt sehr gut ersichtlich.

Die Winkel würde ich als Referenzmaße setzten, dafür aber die Höhenmaße noch angeben.
Es sei denn du legst auf die Winkel wert -> dann umgekehrt.

Die Materialstärke ergibt sich dann in weiterer Folge und darf nicht mehr angegeben werden (außer als Referenzmaß).

Somit wäre der Bauteil komplett beschrieben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

muellc
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Inventor Administrator



Sehen Sie sich das Profil von muellc an!   Senden Sie eine Private Message an muellc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für muellc

Beiträge: 3465
Registriert: 30.11.2006

erstellt am: 17. Mai. 2017 08:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für File-walker 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich bin auch eher der Freund von den theoretischen Eckmaßen.

Die Wandstärke würde ich drin lassen, allerdings fehlen die Aussenabmessungen, die gehören IMHO auf jede Zeichnung.

------------------
Gruß, Gandhi
Kampfkunst Siegen Outdoor Training

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mandorim
Mitglied
Entwicklungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Mandorim an!   Senden Sie eine Private Message an Mandorim  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mandorim

Beiträge: 146
Registriert: 30.05.2016

INTEL XENON 8x3,3 GHz
MS WINDOWS 7 Professional
16 MB RAM,NVIDIA QUADRO 3000M 4 GB
CREO 3 Parametric
CREO 3 Simulate
Mathcad Prime 3.1

erstellt am: 17. Mai. 2017 08:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für File-walker 10 Unities + Antwort hilfreich


konus.png

 
Ich habe mir die Mühe gemacht und skizziert wie ich das bemaßen würde.

So ist meiner Meinung nach der Bauteil schön beschrieben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

thomasacro
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur Anwendungsberater



Sehen Sie sich das Profil von thomasacro an!   Senden Sie eine Private Message an thomasacro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für thomasacro

Beiträge: 3624
Registriert: 12.05.2004

V4
V5 R24
V6 2013x,2015x

erstellt am: 17. Mai. 2017 10:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für File-walker 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen.
Um einmal eine andere Meinung zu vertreten:
Ich mag solche krummen Maße nicht. besonders nicht, weil ich nicht weiß, auf wieviel stellen genau diese in der Zeichnung abgebildet sind.
Ich weiß nicht, wofür dieser Konus ist. Aber ich würde die Funktion eher in die Bemaßung einfließen lassen als M;aße, die ich eh nicht messen kann (Zumindest nicht an der Werkbank mit einem Messschieber) Ich würde die glatten und sauberen Maße der Wandstärke und der Winkel (die obendrein auch gut zu Messen sind) nicht als Klammermaß aufzeigen, sondern als Normale Maße, dafür die wilden Kommawerte teilweise als Klammermaß. Welche, kann ich nicht vorschlagen, denn ich weiß nicht, ob da was reingesteckt werden soll, oder der Konus in irgendwas reingesteckt wird...

------------------
gruß, Tom 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pi-design
Mitglied
Design Engineer


Sehen Sie sich das Profil von pi-design an!   Senden Sie eine Private Message an pi-design  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pi-design

Beiträge: 931
Registriert: 09.08.2002

erstellt am: 17. Mai. 2017 11:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für File-walker 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
ich würde keine Bemassung verwenden, sonden nur eine3n Hinweis schreiben:

Fehlende Geometriemaße siehe 3D-Datensatz

------------------
Gruß Pille

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Leis
Mitglied
Dipl.-Ing., Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Michael Leis an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Leis  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Leis

Beiträge: 309
Registriert: 28.11.2007

Creo Elements/Direct Modeling 19
Model Manager 19
Windows 10 Prof 64

erstellt am: 17. Mai. 2017 12:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für File-walker 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

welche Maße auf eine Zeichnung gehören, welche davon nur in Klammern gesetzt werden und welche sich von allein ergeben (z.B. der aus dem Konuswinkel resultierende krumme Durchmesser) hängt in erster Linie von der Funktion innerhalb der Baugruppe ab. Es geht also aus Sicht des Konstrukteurs weniger darum, das Werkstück vollständig zu beschreiben, sondern die Funktionsmaße genau anzugeben und wenn nötig auch zu tolerieren.

Die Frage, wie man die abgerundeten Ecken bemaßt, würde ich mit dem Fertiger besprechen. Es gibt bei uns Zyklendrehmaschinen, bei denen die Kontur programmiert wird. Dort möchte der Dreher von mir die Punkte (in x- und y-Richtung), an denen sich die Kontur ändert. Das ist z.B. am Anfang und Ende eines Radiuses der Fall.

Bei einem Spritzgussteil kann das wieder anders aussehen. Aber dort gibt es doch auch jemanden, der die Maße aus der Zeichnung für seine Form braucht. Den würde ich fragen, ob er mit den Maßen auf der Zeichnung etwas anfangen kann.

Eine pauschale Antwort, wie das Teil richtig bemaßt wird, und so ist es dann für alle Einsatzfälle richtig, kann es hier meiner Meinung nach nicht geben.

Michael

[Diese Nachricht wurde von Michael Leis am 17. Mai. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz