Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  AutoCAD MEP (ABS)
  Anzeigeproblem einer MEP2008/2007 DWG unter ACAD2010

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Anzeigeproblem einer MEP2008/2007 DWG unter ACAD2010 (3008 mal gelesen)
pirilao
Mitglied
CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von pirilao an!   Senden Sie eine Private Message an pirilao  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pirilao

Beiträge: 175
Registriert: 28.12.2000

erstellt am: 16. Aug. 2010 18:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Liebe CAD-Kolleginnen und -Kollegen,

mein Kollege und ich sitzen hier in der Schweiz beim Kunden (Baustellen-Bürocontainer) und haben die ehrenwerte Aufgabe sämtliche Gewerke zu koordinieren. U.a. haben wir ein Lüftungsmodell (3D), der vermutlich mit MEP2008 (DACH-Version) erstellt wurde (Proxy-Meldung "Fehlende Anwendung: RoOmfDbx770", "Product Desc: MEP D/A/CH 8.83"). Leider konnte unser Lüftungs-Ansprechpartner bisher nicht wirklich weiterhelfen (vielleicht wird die Planung extern gemacht).

Natürlich haben wir hier im Forum zuerst nach einem ähnlichen Fall gesucht, doch die darin befindlichen Lösungen haben bisher nicht wirklich geholfen.

Wir arbeiten hier mit AutoCAD 2010 64Bit-Version (aus dem AIS Paket) und wollen das Lüftungsmodell mit unserem Rohrleitungsmodell zusammenführen, zwecks der Baustellen-Koordination.

Wir sind im Netz, sowohl im CAD.de-Forum als auch unter Google, verschiedene Resultate nachgegangen. Trotz der so manchen vielversprechenden Entdeckung, sind wir nicht wirklich weitergekommen. Das Resultat bleibt gleich, es erscheinen nur die sogenannten Boundingboxes der ensprechenden Proxies.

Könnt Ihr uns einen guten Tipp geben, wie wir das Lüftungsmodell mit der richtigen Darstellung in einem einfachen AutoCAD dargestellt bekommt ?

Wir danken schon mal im voraus

Grüsse aus der Schweiz

------------------
Viele Grüße
..:: pirilao ::..

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
den horizont des wissen zu erreichen ist
unmöglich...den auf offener See ist der
horizont auf 360° verteilt....
welchen weg wirst du gehen ?
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ro-mic
Mitglied
Staatl. gepr. Techniker (Sanitär-Heizung-Klima) AutoCAD Certified Professional


Sehen Sie sich das Profil von ro-mic an!   Senden Sie eine Private Message an ro-mic  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ro-mic

Beiträge: 226
Registriert: 05.11.2003

web4mep.de

erstellt am: 16. Aug. 2010 19:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pirilao 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ja, der Fall ist klar!
AutoCAD MEP 2008 DACH ist das frühere RoCAD von Mensch und Maschine und ist nicht verarbeitungskompatibel mit dem AutoCAD MEP 2010 (RoOmfDbx770: Ro...CAD, offensichtlich die Version 7 für ACAD 2007)

Mit der x64-MEP-2010-Version hat man leider ziemlich schlechte Karten, da für x64 leider weder RoCAD noch ein kompatibler ObjectEnabler zur Verfügung steht.

Abhilfemöglichkeit:
Die MEP-Subscription enthält ein MEP 2010 DACH leider nur als 32-bit-Variante - Achtung: DACH (zusammengeschrieben ohne Leerzeichen zwischen den Buchstaben) heißt RoCAD. Diese Applikation muss auf ein 32-bit MEP 2010 installiert werden. Darin befindet sich der Befehl: ro__convert2mep.
Somit werden RoCAD-Teile zu MEP Teilen konvertiert. Die Konvertierung funktionierte bei mir bisher widererwarten erstaunlich gut.
Nach der Konvertierung können die DWGs mit MEP-64-bit geöffnet und weiter verarbeitet werden.

hier lesen

------------------
Gruß in die Schweiz 
Michael Gehrlein
http://www.web4mep.de

[Diese Nachricht wurde von ro-mic am 16. Aug. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pirilao
Mitglied
CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von pirilao an!   Senden Sie eine Private Message an pirilao  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pirilao

Beiträge: 175
Registriert: 28.12.2000

erstellt am: 16. Aug. 2010 21:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Michael,

erstmal danke für die Antwort!

Leider haben wir keine MEP Installation bei uns. Wir arbeiten mit purem AutoCAD bzw. AutoCAD Mechanical aus dem Autodesk Inventor Suite 2010 und verwenden dazu die Piping-Applikation ist x-plant. Alles auf 64Bit basis incl. Win7 64bit.

Gibt es diese Konvertierungsfunktion auch innerhalb des MEP/RoCAD 7 ?
Oder ganz anders gefragt: Gibt es eine funktion innerhalb von MEP/RoCAD 2007, welche die Objekte in normale AutoCAD Native-Objekte umwandelt ??? Dann könnte ich ggfs. diese Info weiterleiten und lass es mir vom Lieferanten gewandelt schicken.

Wie gesagt ich bekomm nur das File und möchte es in den Mastermodell referenzieren, damit wir unsere Gesamtlayouts genereieren können bzw. nachträglich mit Navisworks durchlaufen können.

Wir sind für jeden Tipp dankbar

Grüsse aus der Schweiz

Nuno da Silva

------------------
Viele Grüße
..:: pirilao ::..

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
den horizont des wissen zu erreichen ist
unmöglich...den auf offener See ist der
horizont auf 360° verteilt....
welchen weg wirst du gehen ?
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

THoffeller
Moderator
CAD-Consulting, CAD-Schulungen, CAD-Entwicklung


Sehen Sie sich das Profil von THoffeller an!   Senden Sie eine Private Message an THoffeller  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für THoffeller

Beiträge: 365
Registriert: 01.08.2003

AutoCAD MEP, Revit MEP, ABS, RoCAD schon immer (gibt es etwas Anderes?), ADT / ACA ab Version 2, IFC ;-), Programmierung mit .NET, ARX, VB, VBA
und einen notorisch zu langsamen Rechner

erstellt am: 16. Aug. 2010 22:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pirilao 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo in die Schwiz,

ja, es gibt einen Weg in RoCAD. Natürlich ;-) Da RoCAD ja fast alles konnte ...

Im Ernst. Der Exportierende kann die Bauteile in AutoCAD Solids umwandeln lassen. Der Befehl dazu heißt ro__explode und sollte dann im Modellbereich ausgeführt werden.
ACHTUNG, nur auf einer Kopie der Zeichnung laufen lassen, da er die RoCAD Bauteile löscht!

Nach dem Start kann man wählen, ob Netze oder Solids gemacht werden sollen. Zum Koordinieren würde ich aber Solids nehmen.

------------------
Gruß,
Tim Hoffeller
www.cad-development.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz