Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  AutoCAD MEP (ABS)
  VDI-Dateien für MEP2010

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   VDI-Dateien für MEP2010 (2688 mal gelesen)
VDADAT
Mitglied
Heizungsplaner


Sehen Sie sich das Profil von VDADAT an!   Senden Sie eine Private Message an VDADAT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für VDADAT

Beiträge: 16
Registriert: 08.01.2010

MEP12

erstellt am: 11. Jan. 2010 12:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen.
Ich bin neu auf dem Gebiet mit MV-Bauteilen und VDI-Dateien.
Ich habe von einem Heizkörperlieferanten eine VDI-Datei bekommen.

Kann ich die im MEP2010 direkt einlesen?.
Wenn ja wie.
Oder kann ich diese mit irgend einem Programm öffnen?
Sind VDIs fertige MV-Bauteile oder müssen diese auch erst erstellt werden.

Danke euch

Gruss
DADAT

------------------
DADAT

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torero
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Torero an!   Senden Sie eine Private Message an Torero  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torero

Beiträge: 742
Registriert: 29.09.2004

erstellt am: 12. Jan. 2010 14:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für VDADAT 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo DADAT

VDI ist die Deutsch-Norm.
Verein Deutsche Ingenieure.

Warum die Endung VDI lautet, weiss ich auch nicht.
Gute Frage.

Gruss, Torero

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

THoffeller
Moderator
CAD-Consulting, CAD-Schulungen, CAD-Entwicklung


Sehen Sie sich das Profil von THoffeller an!   Senden Sie eine Private Message an THoffeller  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für THoffeller

Beiträge: 365
Registriert: 01.08.2003

AutoCAD MEP, Revit MEP, ABS, RoCAD schon immer (gibt es etwas Anderes?), ADT / ACA ab Version 2, IFC ;-), Programmierung mit .NET, ARX, VB, VBA
und einen notorisch zu langsamen Rechner

erstellt am: 14. Jan. 2010 18:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für VDADAT 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

vdi3805 ist eine Norm durch Darstellung und Weitergabe von Bauteilen im TGA Bereich. Mehr Infos dazu gibt es unter den Webseiten des VDI (Verein deutscher Ingenieure)

Die Firma Rubikon ist an einem Importer dran, der automatisch
MV-Bauteile erzeugt. http://www.rubicon-professional.de/
Ein paar Einzelheiten dazu wurden auf der letzjährigen ISH gazeigt.

Grüße

------------------
Gruß,
Tim Hoffeller
www.cad-development.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz