Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  BricsCAD
  neue CADCAL Version mit Dialogsteuerung und History

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für BricsCAD
  
Marktplatz für CAD-Software und Branchenlösungen
Autor Thema:  neue CADCAL Version mit Dialogsteuerung und History (126 / mal gelesen)
archtools
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von archtools an!   Senden Sie eine Private Message an archtools  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für archtools

Beiträge: 937
Registriert: 09.10.2004

Entwickler für AutoCAD, BricsCAD u.a., alle Systeme

erstellt am: 02. Jun. 2024 20:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Unter www.archtools.de/cadcal.zip steht eine neue CADCAL Version zum Download bereit. CADCAL ist ein vollwertiger Ersatz für Autodesks GeomCAL mit zusätzlicher Funktionalität, und es läuft auch unter BricsCAD.

In der neuen Version gibt es eine Dialogführung. Man muss die GeomCAL bzw CADCAL Funktionen nicht kennen, sondern kann sie einfach aus einer Liste übernehmen. Die mathematischen Ausdrücke können direkt evaluiert werden (Befehl: 'DDCAL kann transparent im laufenden Befehl eingegeben werden), sowohl die Ausdrücke als auch die Ergebnisse werden in der DWG gespeichert, und können jederzeit auch danach wieder verwendet werden.

Die aktuelle Version ist eine Beta-Version. Installation erfolgt durch Entpacken der CADCAL.ZIP in ein beliebiges Verzeichnis, das im Suchpfad für Supportdateien stehen muss. Danach einfach CADCAL.DES (in BricsCAD) bzw CADCAL.VLX laden und den Befehl: DDCAL aufrufen. Dieser Befehl kann auch transparent im laufenden CAD-Befehl verwendet werden, die Rechenergebnisse werden dann direkt als Eingaben in den laufenden Befehl übernommen.

Zum Testen einfach die in der ZIP enthaltene DDCALDEMO.DWG öffnen und CADCAL laden, und dann den Befehl: DDCAL aufrufen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2024 CAD.de | Impressum | Datenschutz