Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Mathcad
  Bestimmung der Nullstellen durchAbleitung einer Biegemomentenfunktion (Fehlermeldung)

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für PTC CREO
Autor Thema:   Bestimmung der Nullstellen durchAbleitung einer Biegemomentenfunktion (Fehlermeldung) (456 mal gelesen)
clemens1999
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von clemens1999 an!   Senden Sie eine Private Message an clemens1999  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für clemens1999

Beiträge: 14
Registriert: 18.10.2020

Mathcad 15.0 Student Version

erstellt am: 04. Jan. 2021 11:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


TEST.zip


Screenshot2021-01-04102040-Einheitenproblem.jpg


Screenshot2021-01-03130335.jpg

 
Schönen guten Tag,

ich habe einen Träger mit einer Dreieck-Streckenlast. Für diese Aufgabe wollte ich den vorhandenen Mb-Verlauf visualisieren anhand eines My-Verlaufes. Diesen haben ich mit Teilfunktionen erstellt.
So weit so gut.
Als weiteren Schritt meiner Aufgabe wollte ich nun mit Mathcad 15.0 die Stelle des größten Biegemomentes ermitteln.

Rein mathematisch gesehen entspricht dies der Nullsetzung der 1.Ableitung (Querkraft).
Vom logischen Verständnis bis zum vorgehen ist soweit alles klar. Leider funktioniert es ab diesem Punkt nicht ganz reibungsfrei und ohne Probleme.

Denn ich habe eine neue Definition erstellt mit der Ableitung und Funktion samt Laufvariable für die Ableitung angegeben.
Anschließend wollte ich über die Symbolik-Befehle "Koeffizienten" mir die vorhandenen Werte ausgeben lassen und mit der weiteren Funktion "nullstellen" die 2 möglichen Nullstellen wieder geben lassen.

Leider erhalte ich bei Ausführen dieser Schritte immer die Fehlermeldung, dass es "mehr als ein unabhängige Variable" gebe.

Obwohl die Bezeichnung und Definition der gesamten Variablen samt Einheiten korrekt wären.
Im Anhang habe ich die Datei samt Screenshots der angesprochenen Problematik angehängt.

Als Anhang für mein Problem wollte ich auch fragen, was es damit auf sich hat, wenn ich mir über das symbolische Gleichheitszeichen Werte ausrechnen lassen und diese komplett mit verschiedensten Einheiten überfüllt sind.

Ich habe nach Recherche auch hier im Forum einen Beitrag gesehen und habe das selbe Problem. (https://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum479/HTML/000449.shtml)
Gibt es hierfür schon eine Lösung oder ist es einfach das Verhalten von MC?

Würde mich über Beratung bzw. Hilfe sehr bedanken. Bin leider schon sehr am verzweifeln und weiß nach Recherche auf Google etc. nicht mehr weiter.

Vielen Dank.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz