Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  EPLAN Electric P8
  Potenzialverteilerklemme PTRVB Klemme mit 16 Anschlüssen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für EPLAN
Autor Thema:  Potenzialverteilerklemme PTRVB Klemme mit 16 Anschlüssen (329 / mal gelesen)
XerXes777
Mitglied
Techniker fuer Elektrotechnik

Sehen Sie sich das Profil von XerXes777 an!   Senden Sie eine Private Message an XerXes777  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für XerXes777

Beiträge: 3
Registriert: 10.06.2024

EPLAN P8 2024

erstellt am: 10. Jun. 2024 17:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich arbeite gerade an einem Projekt in EPLAN und versuche, die PTRVB von Phoenix Contact ordentlich zu integrieren.
Aktuell verwende ich zweimal die PXC.3270222 mit Stegbrücke und zweimal die PXC.3270223, ebenfalls mit Stegbrücke.

Bisher habe ich noch keinen Weg gefunden, diese beiden Klemmentypen richtig einzurichten.
Sie sind zwar beide im EPLAN Data Portal gelistet, allerdings mit verschiedenen Funktionsschablonen, die ich aber anpassen kann.

Mein Plan ist, die Klemmen als Teilklemmen einzusetzen, da mir das besser gefällt als die Nutzung von Abbruchstellen.
Mit einem Querverweis auf Teilklemmen kann man dann immer zur ersten Teilklemme zurückfinden, was mir sehr zusagt.

Aber hier kommt das Problem:
Die Querverweise auf Teilklemmen funktionieren nur klemmenweise.
Bei der ersten Klemme zeigt der erste Anschluss alle Anschlüsse im Querverweis an, und die Anschlüsse 2-16 weisen zurück zum ersten Anschluss.
Ich möchte, dass dieses Muster auch erhalten bleibt, wenn ich weitere Klemmen hinzufüge,
sodass bei der zweiten Klemme alle 16 Anschlüsse auf den ersten Anschluss der ersten Klemme verweisen.

Außerdem möchte ich sicherstellen, dass der Artikel in der Hauptfunktion für die Dokumentation korrekt gepflegt wird.

Es ist ziemlich lästig, dass ich jedes Mal manuell die Stegbrücke nacharbeiten muss,
sobald ich die Funktionsschablone im Artikel auf 'variable Klemme' umstelle.


Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht oder einen Tipp, wie ich das am besten angehen kann?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

django
Moderator
Elektrokonstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von django an!   Senden Sie eine Private Message an django  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für django

Beiträge: 2959
Registriert: 12.02.2002

EPLAN 3.33
EPLAN 5.xx
P8 1.9.6
P8 1.9.10
P8 1.9.11
P8 2.0.9 - 2.8
alle Prof.

erstellt am: 11. Jun. 2024 07:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für XerXes777 10 Unities + Antwort hilfreich

Also gehe bei der ersten Klemme zu der Abbruchstelle und mache dort den Haken bei "Sternquelle" rein. Damit sollte dein Wunsch erfüllt sein....

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ditter
Mitglied
Elektro-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Ditter an!   Senden Sie eine Private Message an Ditter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ditter

Beiträge: 424
Registriert: 28.02.2020

Eplan P8 electric alle Versionen

erstellt am: 11. Jun. 2024 08:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für XerXes777 10 Unities + Antwort hilfreich

Vorweg: Die Funktionsschablone für PXC.32070223 ist im Dataportal grundlegend falsch, die für PXC.3270222 ist richtig.
Zu 1) Teilklemmenverweis:
Dein Wunsch in Ehren, aber dass die Anschlüsse von Klemme 2 und folgende auf die Klemme 1 verweisen sollen wäre technisch falsch. Jede Klemme ist ein eigenes Gerät, repräsentiert durch die Hauptklemme.
Wenn du zwei Schütze verbaust, z. B. -K1 und -K2, will ja auch niemand, dass die Kontakte von -K2 auf die Spule -K1 verweisen.
Zu 2) Funktionsschablone:
In der Funktionsschablone in der Artikelverwaltung kann man leider keine Stegbrücken definieren. Man muss diese also tatsächlich im Projekt definieren, oder mögliche Lösung: Für die Potenzialverteiler entsprechende Makros erstellen:
a) ohne Stegbrücke: Symbol XT1_2, Anschlüsse auf 16 stellen, Potenzialweiterleitung von Anschluß 1 nach Anschluß 16 und umgekehrt,
b) mit Stegbrücke: Symbol XT3_2, Anschlüsse auf 18 stellen (16+2 für Brücke), Potenzialweiterleitung Anschluß 1 nach 17 und 18, Anschluß 17 nach 1 und 18, Anschluß 18 nach 1 und 17,
Symbolanschluß: 1 erster Anschluß, 17 zweiter Anschluß, 18 dritter Anschluß.


------------------
https://www.bcs-peine.de  Eplan-Schulungen

[Diese Nachricht wurde von Ditter am 11. Jun. 2024 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

XerXes777
Mitglied
Techniker fuer Elektrotechnik

Sehen Sie sich das Profil von XerXes777 an!   Senden Sie eine Private Message an XerXes777  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für XerXes777

Beiträge: 3
Registriert: 10.06.2024

EPLAN P8 2024

erstellt am: 11. Jun. 2024 17:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo django und Ditter,

vielen Dank für eure wertvollen Beiträge.

@django: Dein Ansatz klingt sehr interessant, aber ich bevorzuge es, mit Teilklemmen statt mit Abbruchstellen zu arbeiten. Ich habe den Eindruck, dass ich deinen Vorschlag nicht vollständig verstanden habe. Könntest du bitte genauer erläutern, wie das mit der "Sternquelle" funktioniert und wie ich dies bei Teilklemmen umsetzen kann?

@Ditter: Danke für die Bestätigung meiner Vermutung bezüglich der Funktionsschablonen. Deine Einschätzung hilft mir sehr weiter. Ich möchte jedoch auf deine Aussage eingehen, dass die Anschlüsse von Klemme 2 und folgende nicht auf die Klemme 1 verweisen sollten. Ich verstehe dein Argument und stimme dir im Prinzip zu, insbesondere in deinem Beispiel mit den Schützen.

Bei Klemmen sehe ich allerdings einen Unterschied. Da diese über eine Stegbrücke miteinander verbunden sind, repräsentieren sie in meinem Projekt ein gemeinsames Potential, das mehrfach verteilt wird. Zum Beispiel: Wenn ich die erste Klemme und den ersten Anschluss direkt nach einer Sicherung im Schaltplan positioniere und dort Platz für 32 Teilklemmenquerverweise habe, sollen die restlichen Anschlüsse der Klemme 1 und die Anschlüsse der Klemme 2 alle auf den ersten Anschluss der ersten Klemme verweisen. Dadurch wird das Potential eindeutig identifizierbar.

Dein Ansatz mit den Makros klingt interessant, aber ich habe bisher noch keine eigenen Makros erstellt. Besonders verwirrt mich, warum für die Stegbrücke zwei zusätzliche Anschlüsse benötigt werden, obwohl optisch nur eine Stegbrücke vorhanden ist. Außerdem bevorzuge ich das Symbol XT1_2, da das Auto-Connect bei XT3_2 für mich zu umständlich ist.

Meine Idee wäre, die Funktionsschablonen aus dem Artikel zu entfernen und eine variable Klemme mit 16 Anschlüssen (+x Anschlüsse für die Stegbrücke) zu definieren. Diese würde ich dann als Teilklemme festlegen, den Artikel zweimal mit PTVB 8-fach und die Stegbrücke eintragen. Danach würde ich eine zweite Klemme wieder mit 16 Anschlüssen (+x Anschlüsse für die Stegbrücke) ohne Hauptklemme, aber als Teilklemme hinzufügen.

Würde dieser Ansatz dazu führen, dass der Teilklemmenverweis auf die erste Klemme zum ersten Anschluss zeigt? Oder ist es notwendig, eine Klemme mit 32 Anschlüssen zu erstellen und den Artikel zweimal mit PTRVB 8-fach einzutragen?

Ich freue mich auf eure Rückmeldungen und weitere Tipps.


Vielen Dank und viele Grüße,
Kevin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ditter
Mitglied
Elektro-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Ditter an!   Senden Sie eine Private Message an Ditter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ditter

Beiträge: 424
Registriert: 28.02.2020

Eplan P8 electric alle Versionen

erstellt am: 12. Jun. 2024 07:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für XerXes777 10 Unities + Antwort hilfreich

Sehr ungewöhnlich und jedenfalls nicht Eplan-konform.
Wenn ihr intern damit zurecht kommt, ist alles gut.
Aber wenn jemand anders das Eplan-Projekt bearbeiten muss, wird er Verständnis-Probleme bekommen.
Die Idee habe ich verstanden, dazu raten würde ich nicht.

------------------
https://www.bcs-peine.de  Eplan-Schulungen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

XerXes777
Mitglied
Techniker fuer Elektrotechnik

Sehen Sie sich das Profil von XerXes777 an!   Senden Sie eine Private Message an XerXes777  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für XerXes777

Beiträge: 3
Registriert: 10.06.2024

EPLAN P8 2024

erstellt am: 14. Jun. 2024 06:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja da hast du recht.
Ich möchte es EPLAN konform machen.

Wäre eine Lösung wie du es beschrieben hast auch EPLAN konform.
Wenn ich die Lösung a nehme mit Stegbrücke?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RemmeT
Mitglied
CAE-Key Account


Sehen Sie sich das Profil von RemmeT an!   Senden Sie eine Private Message an RemmeT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RemmeT

Beiträge: 27
Registriert: 06.11.2023

EPLAN 2024 Electric P8 & Pro Panel Update 2

erstellt am: 14. Jun. 2024 07:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für XerXes777 10 Unities + Antwort hilfreich

Mal einfach so hineingeworfen, was wäre wenn du bei der ersten Klemme auch eine Klemmenleistendefinition platzierst und für deine Anzeige statt Teilklemmenquerverweis den Querverweis zur Hauptfunktion nimmst. Das wäre nämlich die platzierte Definition.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2024 CAD.de | Impressum | Datenschutz