Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  EPLAN Electric P8
  Protokoll Umrichter Stromgrenzen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Protokoll Umrichter Stromgrenzen (216 mal gelesen)
flosiford
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von flosiford an!   Senden Sie eine Private Message an flosiford  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für flosiford

Beiträge: 16
Registriert: 01.03.2017

Buildnr. 11561
Eplan Electric P8 2.7 HF2

erstellt am: 03. Dez. 2019 12:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich soll ein Protkoll erstellen in dem die eingestellten Stromwerte der FU mit den max. Stromwerten von den verwendeten Kabel gegenübergestellt werden. Es soll dokumentiert werden, dass ich die richtigen Kabel/Querschnitte gewählt habe. Hat das jemande schon mal erstellt bzw. gibt es in einer Norm (z.B.60204?) dazu einen Punkt wo ich mich dazu schlau machen kann? Bisher habe ich leider nichts gefunden.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonas-4711
Mitglied
Elektrokonstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Jonas-4711 an!   Senden Sie eine Private Message an Jonas-4711  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonas-4711

Beiträge: 25
Registriert: 13.09.2018

EPLAN Electric P8 2.7 HF3

erstellt am: 03. Dez. 2019 14:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für flosiford 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

in der EN 60204 gibt es die Tabelle 6 die max. zulässigen Ströme je nach Verlegeart an. Hierzu kommen noch diverse Korrekturfaktoren (Temperatur, Häufung, ..) auf den Folgeseiten.
Es ist auch gut, wenn du dir die max. zulässige Leitungslänge (Spannungsfall, Schleifenimpedanz) ansiehst. Bei großen Entfernungen muss der Querschnitt entsprechend erhöht werden.

Optimal wäre es natürlich eine intere Richtlinie für FU/Motor/Leitungsquerschnitt zu erstellen - erleichteret auch (neuen) Kollegen den Umgang damit.
Dies könntest du im Schaltplan als eine extra Seite einfügen (Technische Spezifikations- / Anforderungsdokumente). Somit wäre es auch für den Elektriker als Kontrolle bzw. den Kunden als Info verfügbar.

Grüße!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

flosiford
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von flosiford an!   Senden Sie eine Private Message an flosiford  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für flosiford

Beiträge: 16
Registriert: 01.03.2017

Buildnr. 11561
Eplan Electric P8 2.7 HF2

erstellt am: 03. Dez. 2019 15:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank für die Antwort.

Hast Du so ein Dokument bzw eine Vorlage damit ich mich mal ein Beispiel ansehen kann?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonas-4711
Mitglied
Elektrokonstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Jonas-4711 an!   Senden Sie eine Private Message an Jonas-4711  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonas-4711

Beiträge: 25
Registriert: 13.09.2018

EPLAN Electric P8 2.7 HF3

erstellt am: 03. Dez. 2019 15:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für flosiford 10 Unities + Antwort hilfreich


SpannungsfallDC.jpg


MindestquerschnittMaschine.jpg

 
Hallo,

hab dir mal zwei Bilder angehägt.
Lässt sich relativ einfach anhand der bekannten Formeln in Excel abbilden und ggf. verändern.

Grüße!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mr.Heli
Mitglied
CAE/CAD-Engineering


Sehen Sie sich das Profil von Mr.Heli an!   Senden Sie eine Private Message an Mr.Heli  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mr.Heli

Beiträge: 149
Registriert: 27.09.2012

ePlan P8 Professional V2.8 HF3
ePlan P8 Cogineer V2.8 HF3

erstellt am: 04. Dez. 2019 09:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für flosiford 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von flosiford:
Hallo zusammen,

ich soll ein Protokoll erstellen in dem die eingestellten Stromwerte der FU mit den max. Stromwerten von den verwendeten Kabel gegenübergestellt werden.


Der eingestellte Strom im Frequenzumrichter muss ja gleich sein wie der Nennstrom vom Motor. Und der sollte ja im Artikel hinterlegt bzw. am Motor selber projektiert sein.
Wenn du deine Umgebungsbedingen definiert hast und danach die maximalen Ströme pro Kabel definiert hast, kannst du die Informationen auch den Artikel der Kabel hinterlegen.
Kannst ja auch mehrer Werte hinterlegen, um auf verschiedene Bedingungen einzugehen.

Wenn das passier ist, sollte der Report ja nicht mehr das Problem darstellen.

Mit freundlichen Grüßen
Mr. Heli

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

flosiford
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von flosiford an!   Senden Sie eine Private Message an flosiford  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für flosiford

Beiträge: 16
Registriert: 01.03.2017

Buildnr. 11561
Eplan Electric P8 2.7 HF2

erstellt am: 04. Dez. 2019 10:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Eine super Idee, danke dafür.

Wie geht ihr bei der Berücksichtgung der Häufung vor? In den meisten Tabellen habe ich einen Wert für max 9 mehradrigen Kabel gefunden. Am Ausgang des Schaltschrankes komme ich natürlich auf deutlich mehr Leitungen und dann wird es im Verlauf des Kabelkanals weniger. Nehmt ihr dann den Wert für 9 Leitungen auch wenn ich 30 Leitungen habe?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonas-4711
Mitglied
Elektrokonstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Jonas-4711 an!   Senden Sie eine Private Message an Jonas-4711  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonas-4711

Beiträge: 25
Registriert: 13.09.2018

EPLAN Electric P8 2.7 HF3

erstellt am: 04. Dez. 2019 10:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für flosiford 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

dies spielt bei uns kaum eine Rolle, da wir meistens sehr kleine Antriebsleistungen ansteuern bzw. der Querschnitt großzuügig ausgelegt wird.
Ich denke dieses kurze Stück kann man vernachlässigen. Wie genau man da vorgehen möchte, muss jeder selbst entscheiden/festlegen. Deine Leitung kommt aus dem Schrank, in dem 35°C herrschen und wird im Feld bei 25°C verlegt. Wird die Leitung dann wegen den 30-50cm im Schaltschrank für 35°C ausgelegt? Denke das ist nicht praktikabel.
Bei uns verlassen die Leitungen den Schaltschrank und verteilen sich dann im Boden oder Deckenkanal - eine richtige Häufung haben wir hier nicht. Wenn du zu deiner Maschine erstmal alle xx Leitungen in einer großen Kabelpritsche vom Schaltschrankraum verlegen musst, würde ich die Häufung berücksichtigen, da die Leitungen über eine längere Strecke eng zusammenliegen.

Im Grenzfall lieber einen größeren Querschnitt wählen. Hoffe das hilft dir!

Grüße!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz