Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  EPLAN Electric P8
  Montageort (beschreibend) in Kabelübersicht oder Beschriftung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Montageort (beschreibend) in Kabelübersicht oder Beschriftung (569 mal gelesen)
Jonas-4711
Mitglied
Elektrokonstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Jonas-4711 an!   Senden Sie eine Private Message an Jonas-4711  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonas-4711

Beiträge: 9
Registriert: 13.09.2018

EPLAN Electric P8 2.7 HF3

erstellt am: 13. Sep. 2018 07:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Var1.jpg


Var2.jpg


Var3.jpg

 
Hallo Zusammen,

ich bin gerade am Suchen wie ich den Montageort (beschreibend) in unserer Kabelliste bzw. in einer separaten Beschriftung mit ausgeben kann. Es soll quasi das Kabel-BMK, der Funktionstext, der Kabeldurchmesser (aus Artikelstamm), sowie der entsprechende Montageort (beschreibend) des Betriebsmittels an dem das Kabel angeschlossen ist ausgegeben werden.
Der Montageort (beschreibend) ist bei uns der Name des Schaltschranks/Klemmkastens, z.B: "CC1".
In den drei Bildern sieht man mögliche Situationen für Leistungsleitungen. Natürlich gibt es noch andere Fälle für Buskabel oder Steckverbinder.
In unserer Kabelliste geben wir bereits das Betriebsmittel der Quelle an -  Beispielsweise wäre dies das komplette BMK der Klemme. Ich würde auch an den Montageort (beschreibend) der Klemme kommen - hilft aber nichts, da dieser leer ist. Der Montageort (beschreibend) ist an der Hauptfunktion (Klemmleistendefinition) zu finden. Ähnlich verhält es sich bei den Reglern und Schützen -  der Montageort (beschreibend) findet sich immer am Hauptelement. (Nach dem Schaltschrankaufbau wird alles markiert und mit Eigenschaften übergreifend ein Montageort (beschreibend) eingetragen.)

Mit einer Blockeigenschaft bin ich leider auch nicht bis an den Montageort (beschreibend) der Hauptfunktion der Quelle gekommen.

Gibt es noch andere Ideen oder Ansätze? Vielleicht geht es ja auch viel einfacher?!

Hintergrund ist die Leitungseinführung in den Schaltschrank mit teilbaren Kabeleinführungen. Die Liste/Auswertung soll helfen die entsprechenden Größen/Durchmesser je Schaltschrankfeld richtig zu bestellen ohne einen großen Lagerbestand zu vermeiden. Als Nebeneffekt sieht man die Anzahl der eingeführten Leitungen um das entsprechende Zubehör bereit zu stellen.

Vielen Dank vorab!

Grüße Jonas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThMue
Mitglied
B.Eng. Elektro- und Automatisierungstechnik


Sehen Sie sich das Profil von ThMue an!   Senden Sie eine Private Message an ThMue  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThMue

Beiträge: 1263
Registriert: 22.10.2013

EPLAN Electric P8 - Professional 2.8

erstellt am: 13. Sep. 2018 07:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jonas-4711 10 Unities + Antwort hilfreich

Eine IDEE/Ansatz vielleicht :-)

in den letzten etwa 8-10 Jahren wurde für sowas in allen Unternehmen wo ich war der Einbauort + verwendet.

IEC 81346 gibt auch vorschläge zur unterscheidung (UC = Gehäuse, Schaltschrank, Bedienfeld oder UR = Montageplatte oder AZ = verschiedene Verwendungen, bei uns Maschine).

das kann man dann perfekt kombinieren wenn bekannt ist dass (aktuelle Firma) UC1 = Schaltschrank, UC2 = Bedienfeld, UC3 = Verteilerkasten an Maschine, Maschine selbst AZ1, Maschine austauschbarer Kopf AZ2 usw ...
dann ein Schild an den Schaltschrank mit UC1 da.. reicht das BMK bzw ==funktionale Zuordnung-Betriebsmittelkennzeichen um das eindeutig zu definieren.

Kabel BMK nummerieren wir von 1 bis n durch wobei auf dem Schild automatisch QUELLE und ZIEL noch angegbeen wird ... beispiel am rand
+UC1-XD8 (Schaltschrank, 8. Klemmleiste)
-W83 (das 83. Kabel im Plan)
+AZ1-MA3 (Maschine, 3. Motor)

zu den teilbaren einführungen nehmen wir die ICOtek und wir haben von allen größen immer so je nach verwendung der letzten jahre 50 bis 100 stück da ... und jeder vor ort hat einfach ne handvoll von allen größen dabei und füllt für sich selbst wieder auf.

wir filtern übrigens z.b. die kabelübersicht nach "schaltschrank" dann sehen wir welche in den schaltschrank gehen und als zweite auswertung UNGLEICH Schaltschrank das wäre z.b. bedienfeld -> Maschine usw ... damit sind die zwei fälle seperiert abgreifbar.

vielleicht hilft dir das ja weiter - ist aber natürlich nicht die 100% lösung - die wird es nicht geben 

------------------
Vorlesungen machen den Verstand träge. Sie zerstören das Potenzial für authentische Kreativität.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonas-4711
Mitglied
Elektrokonstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Jonas-4711 an!   Senden Sie eine Private Message an Jonas-4711  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonas-4711

Beiträge: 9
Registriert: 13.09.2018

EPLAN Electric P8 2.7 HF3

erstellt am: 13. Sep. 2018 08:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die schnelle Antwort.
Bei uns läuft es auch auf das Icotek System raus. Es sollen natürlich mehr bestellt werden als benötigt, allerdings soll die Stückzahl abzuschätzen sein.

Wir filtern die Kabel auch nach Maschine und Schaltschrank. Die Kabel die vom Schaltschrank an die Maschine gehen sind als Spezialkabel bzw. Verbindungskabel gekennzeichnet und werden entsprechend ausgefiltert. Verbindungskabel haben stets den Einbauort des Ziels.
Bei uns bekommt der Schaltschrank im Plan immer den Einbauort "+CC" und die Montageplatte wird dann über den Montageort (beschreibend) "CC1" getauft. Während der Projektierung ist es schlicht weg nicht möglich festzulegen in welchem Schrank das Kabel endet. Wir verwenden zwischen drei und acht Schaltschrankfelder, manchmal mit einem halben Feld nur für die Einspeisung, manchmal in zwei Teile getrennt um die Schränke an verschiedenen Positionen aufzustellen und die Kabellängen zu reduzieren.
Auf dem Kabel selbst steht nur das BMK. Quelle und Ziel sind in der Kabelübersicht zu finden. Hat sich so auch gut bewährt.

Eine andere Überlegung wäre an den Hauptelementen zu schauen wo ein Verbindungskabel angeschlossen ist und dies dann entsprechend auszugeben. Hier fällt mir aber spontan auch kein praktikabler Weg ein.

Grüße Jonas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThMue
Mitglied
B.Eng. Elektro- und Automatisierungstechnik


Sehen Sie sich das Profil von ThMue an!   Senden Sie eine Private Message an ThMue  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThMue

Beiträge: 1263
Registriert: 22.10.2013

EPLAN Electric P8 - Professional 2.8

erstellt am: 13. Sep. 2018 09:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jonas-4711 10 Unities + Antwort hilfreich

dann macht das doch mal über ein projekt da kannst du ja irgendwo den kabeldurchmesser mit angeben. da soll man glaube ich 0,5mm kleiner nehmen damit man IP65 erreicht oder wie das war.

wenn du nun siehst ihr setzt ganz viele 7mm kabel ein braucht ihr davon mehr als z.b. die 14mmm. soweit ich das im kopf habe setzen wir überwiegend 6 bis 12mm ein - alles andere eher weniger. wir ham seither z.b. immer von den gängigen 200 stück bestellt und von den nicht gängigen nur 100. neigen die sich dem ende zu bestellen unsere elektriker einfach neue nach. jeder hat im montagekoffer auch ein paar bei den kunden dabei, wenn man einen tauschen muss.

da muss man halt aufpassen weil schaltschrank maschine z.b. bei uns NICHT alles abgedeckt wäre. manches geht auch panael zu verteilerkasten. manchmal haben wir auch externe kästen oder sonstige einheiten. wir müssen da immer sehr sehr gut überlegen alles.

wie kommt ihr den auf CC? nach norm sagen die wäre das dann halt beispielsweise +UC1.UR1 und UC1.UR2 (bei 2 Montageplatten) WENN man den die norm so einhalten will. ist ja nur eine empfehlung. bei uns unterscheiden wir allerdings NICHT so tief wir lassen es bei +UC1 dann wissen alle wo es ist. rest regelt der aufbbauplan. Gut jeder hat da so seine vorlieben. Viele wollen nicht extra den Plan durchwühlen wo was ist. so sieht man es direkt am kabel.
manche lösen das auch über 100.000 Klemmleisten - hat Vor- und Nachteile wie vieles im Leben

------------------
Vorlesungen machen den Verstand träge. Sie zerstören das Potenzial für authentische Kreativität.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonas-4711
Mitglied
Elektrokonstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Jonas-4711 an!   Senden Sie eine Private Message an Jonas-4711  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonas-4711

Beiträge: 9
Registriert: 13.09.2018

EPLAN Electric P8 2.7 HF3

erstellt am: 13. Sep. 2018 15:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das mit dem CC kommt von "früher" -  es ist generell schwer etwas zu ändern was sich so eingespielt hat. Das es nicht ganz konform ist, ist bekannt.

Die Kabeldurchmesser sind bereits bei jedem Artikel hinterlegt. Beim Kabelartikel gibt es ja das entsprechende Feld im Artikelstamm.

Es geht mir rein darum, wie ich von der Kabeldefinition, an der der Artikel (inkl. Kabeldurchmesser) hinterlegt ist, an das Hauptelement komme an dem der Montageort (beschreibend) eingetragen ist.

Ich möchte vermeiden, dass jeder der 14 Konstrukteure an jedem Kabel per Hand einen Montageort eintragen muss o.ä.

Grüße Jonas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThMue
Mitglied
B.Eng. Elektro- und Automatisierungstechnik


Sehen Sie sich das Profil von ThMue an!   Senden Sie eine Private Message an ThMue  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThMue

Beiträge: 1263
Registriert: 22.10.2013

EPLAN Electric P8 - Professional 2.8

erstellt am: 14. Sep. 2018 07:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jonas-4711 10 Unities + Antwort hilfreich

dieses "kommt von früher" kenn ich nur allzugut. in den letzten 3 Unternehmen wurden (vermutlich dank mir ^^) die EPLAN Dokumente nach den neuen normen umgebaut und alles mal ordentlich gemacht. hintergrund war einfach, dass ALLES händisch gemacht wurde (inhaltsverzeichnis, stücklisten, verbindungslisten, kabellisten, ...)
also ein klassisches Business Process Reengineering (BPR)

ich bin mir grad nichtg sicher, aber ich meine mich zu erinnern, dass es da 2 oder 3 eigenschaften gab, welche sehr ähnlich hießen - da muss man echt aufpassen.

ich hatte mal früher gelernt dass montageort beschreibend eher dafür verwendet werden soll "rechts oben" "seitenwand" oder ähnliches.
über nen strukturkennzeichenkasten kannst du den einbauort einfach hinzufügen oder eben einfach dazu schreiben.

p.s. alle unternehmen sind glücklich über die umstellungen auf IEC 61355 und IEC 81346 ;-)

------------------
Vorlesungen machen den Verstand träge. Sie zerstören das Potenzial für authentische Kreativität.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonas-4711
Mitglied
Elektrokonstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Jonas-4711 an!   Senden Sie eine Private Message an Jonas-4711  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonas-4711

Beiträge: 9
Registriert: 13.09.2018

EPLAN Electric P8 2.7 HF3

erstellt am: 14. Sep. 2018 07:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Blockeigenschaft.jpg

 
Guten Morgen!
Neuer Tag, neues Glück! Hab mich heute früh nochmals an den Blockeigenschaften versucht und es tatsächlich hinbekommen. Im Anhang ist ein Ausschnitt als Beispiel für eine Lösung.

Grüße Jonas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Elektrokonstrukteur (m/w/d) im Maschinenbau

1.000 Mitarbeiter, 170 Mio. EUR Umsatz, 70% Export, 40 Jahre Erfahrung in innovativer Produktionstechnologie, Standorte weltweit ? das ist unser Erfolgsprofil. Wir sind ein unabhängiger Technologie- und Marktführer für flexible Automatisierungslösungen. Unsere Mitarbeiter entwickeln und realisieren Montage- und Funktionspru?fanlagen fu?r die Zukunftsbranchen Automotive, Medizin und Solar.

Damit ...

Anzeige ansehenElektrotechnik, Elektronik
ThMue
Mitglied
B.Eng. Elektro- und Automatisierungstechnik


Sehen Sie sich das Profil von ThMue an!   Senden Sie eine Private Message an ThMue  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThMue

Beiträge: 1263
Registriert: 22.10.2013

EPLAN Electric P8 - Professional 2.8

erstellt am: 14. Sep. 2018 10:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jonas-4711 10 Unities + Antwort hilfreich

find ich gut dass du eine passende Lösung gefunden hast 

------------------
Vorlesungen machen den Verstand träge. Sie zerstören das Potenzial für authentische Kreativität.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz