Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  AutoCAD Civil 3D
  C3d2019 Kanal - Fehlverhalten automatische Deckelhöhenanpassung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   C3d2019 Kanal - Fehlverhalten automatische Deckelhöhenanpassung (231 mal gelesen)
Dick Feynman
Mitglied
Bauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Dick Feynman an!   Senden Sie eine Private Message an Dick Feynman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dick Feynman

Beiträge: 507
Registriert: 03.01.2007

WIN 7x64
Civil3D 2018 Deu, Dell Precision M6800

erstellt am: 05. Jun. 2019 10:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,
ich habe ein Fehlverhalten von C3d2019 festgestellt: Wenn eine an einen Schacht angeschlossene Haltung im Längsschnitt modifiziert (d.h. höhemäßig verändert) wird, vergisst der Schacht, dass er die Höhe automatisch aus dem DGM bekommt und ändert seine Höhe. Man muss erst in den Eigenschaften die automatische Höhenanpassung aus- und dann wieder anschalten, damit der Schacht wieder die richtige Deckelhöhe hat. Das ist natürlich fatal. Ich habe dazu ein kleines Video gemacht, das das Phänomen zeigt.

Kann das jemand bestätigen, oder liegt's an mir? Ich habe es bislang mit folgenden Komponenten probiert:
- Betonschacht nach DIN EN 1917
- Exzentrische Schachtform

Wäre dankbar für Hinweise.
Grüße
DF

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

fredvomjupiter
Mitglied
Bautechniker Tiefbau


Sehen Sie sich das Profil von fredvomjupiter an!   Senden Sie eine Private Message an fredvomjupiter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für fredvomjupiter

Beiträge: 698
Registriert: 06.03.2009

terra
Intel Core i7-4790 3.60GHz,
32GB RAM, NVIDIA Quadro K2000
Win10 64bit
- AEC 2018-2019
- cseTools
- KobiToolkit

erstellt am: 05. Jun. 2019 15:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dick Feynman 10 Unities + Antwort hilfreich


BarrelPipeClearence.png

 
Hall Dick,

das sieht mir fast so aus, als würde das der Wert für die Barrel Pipe Clearence verursachen. Ich hatte das auch schon und habe diesen Wert (standardmäßig 600) im Komponenten-Builder verringert. Siehe Screenshot
Dieser Wert soll wahrscheinlich eine Mindesthöhe der Kanalwand über der Rohroberkante sicherstellen.

------------------
Grüße!
Michl

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dick Feynman
Mitglied
Bauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Dick Feynman an!   Senden Sie eine Private Message an Dick Feynman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dick Feynman

Beiträge: 507
Registriert: 03.01.2007

WIN 7x64
Civil3D 2018 Deu, Dell Precision M6800

erstellt am: 07. Jun. 2019 15:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Michl,
daran hatte ich auch schon gedacht. Wie Du aber vielleicht gemerkt hast, bin ich extra deswegen nicht nach oben, sondern nach unten gegangen. Nichtsdestotrotz habe ich das kontrolliert: Tonnenrand-lichte Höhe (Pipe barrel clearance) ist auf 600 (mm) eingestellt. Der Konus hat 600 und der Rahmen 160 mm, in der Summe 1,36 m. Der Schacht hat eine Tiefe von 107,434-105,692=1,742 nach der ungewollten Umstellung. Das Rohr ist ein DN 200 mit OD 200 mm. Das müsste also passen. Davor beträgt die Tiefe 107,345 -105,692 = 1,653 m.
Tja - wie ich zugeben muss: obwohl ich auch daran gedacht hatte und mir sicher war, dass ich genügend Abstand hätte, lag es daran. Dummer Anfängerfehler, Sorry! 10u4u!
Wie habe ich es gelöst: Komponentenbuilder öffnen, links auf Größenparameter re.MT-> bearbeiten, Dropdown "Werte", Spalte SBPC von 600 auf 300 reduzieren. Anschließend OK und speichern. Dann in die Komponentenliste der Zeichnung, die betreffende Komponente löschen und neu hinzufügen. Anschließend Bauwerk tauschen.
Grüße
DF

[Diese Nachricht wurde von Dick Feynman am 07. Jun. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz