Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  AutoCAD Civil 3D
  Mengenberechnung eines 3D-Profilkörpers

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Mengenberechnung eines 3D-Profilkörpers (1075 mal gelesen)
MaverickX
Mitglied
B. Eng.


Sehen Sie sich das Profil von MaverickX an!   Senden Sie eine Private Message an MaverickX  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MaverickX

Beiträge: 12
Registriert: 24.05.2011

erstellt am: 26. Mai. 2011 14:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Mengenberechnung.jpg

 
Hallo!

Ich habe einen 3D-Profilkörper, der sich an einem bestehenden DGM aufbaut. Er besteht (in der Anlage stark vereinfacht dargestellt) aus mehreren dynamischen Bestandteilen.

Ich möchte jetzt diese einzelnen Bestandteile unterschiedlich einfärben und eine abschließend eine Mengenberechnung erzeugen, in dem die einzelnen Bestandteile automatisch erfasst und berechnet werden.

Kann ich mit der Funktion "Markierter Punkt" die Abgrenzungen der einzelnen Bestandteile erzeugen oder ist das zu einfach gedacht? Muss ich mir eigene "Materialien" anlegen und die dann "irgendwie zuweisen"?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 26. Mai. 2011 16:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hi,

>> Muss ich mir eigene "Materialien" anlegen

Genau das ist der Ansatz, Materialien erstellen, die Schichten definieren und diesen Schichten dann Materialien zuweisen.
Hast Du Schichten+Materialien in der Querprofilliniengruppe festgelegt, kannst Du diese auch einfärben lassen und auch neben den Querprofilplänen in Tabellenform anzeigen lassen.

- alfred -

------------------
www.hollaus.at

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz