Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  AutoCAD Civil 3D
  Optimale Hardware Civil3D 2010

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Optimale Hardware Civil3D 2010 (1885 mal gelesen)
rudl1234
Mitglied
CAD Techniker

Sehen Sie sich das Profil von rudl1234 an!   Senden Sie eine Private Message an rudl1234  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rudl1234

Beiträge: 4
Registriert: 28.09.2009

HP 0A68h
2133 MHz Mobile DualCore Intel Merom
2048 MB (ECC DDR2 SDRAM)
232 GB Seagate (7200 RPM)
NVIDIA Quadro FX 1500
BenQ FP222W 22" Wide

erstellt am: 30. Sep. 2009 10:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hi,
ich hätte mehrere frage bzlg. der optimalen hardwareanforderungen für civil, stoße jedoch immer auf gegensätzliche aussagen...
wir möchten neue rechner anschaffen und diese so gut wie möglich auf civil abstimmen
einsatzbereich sind vorwiegend karten (schnitte) mit höhenschichtenlinien, ök, umgrenzungen (pl) und schraffuren

- welche cpu ist am besten geeignet (dualcore oder zahlt sich quadcore aus)?
- nutzt civil mehr als 2gb ram?
- welches betriebssystem ist zu empfehlen? 32bit/64bit bzw xp/vista/7?
- als grafikkarten sind nvidia quadro fx 1500/1700 im einsatz - reichen diese aus?

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen - weiß zZ nicht welches system ich bestellen soll, nachdem auf dem jetzigen system das arbeiten katastrophal ist...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 30. Sep. 2009 10:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hi,

herzlich willkommen bei CAD-de! 

>> stoße jedoch immer auf gegensätzliche aussagen

Yep ... und das wird hier nicht anders sein 

Dazu kommt auch noch, wenn Du 3-4 Monate wartest (ich weiss nicht, wie lange Bestellungen bei Euch brauchen) und dann leise durchrieselt, ob Civil 3D 2011 vielleicht 64bit-fähig ist, kann diese Antwort eine ganz andere werden.

Weitere notwendige Info wäre, wie oft Du Dein System aktualisieren darfst. Bekommst Du alle 2 Jahre einen neuen Rechner oder alle 5 Jahre? Entsprechend könnte meine Aussage mit DualCore:QuadCore schon anders ausfallen, wenn man 5 Jahre vorausdenken müsste.

Betriebssystem: Wenn der Rechner 5 Jahre lang halten soll, dann Win7 64bit (mit der Berücksichtigung, dass ev. ein paar Arbeitsstunden draufgehen könnten wegen Treibertests bzw. Problemen mit Treibern).
Bei Tausch alle 2 Jahre hätte ich mal auf XP gesetzt (weil das jetzt mal sehr stabil ist), wenn viele Treiber/Programme installiert sind, die Du neben CAD brauchst, dann vorher diese testen, wie diese sich mit 64bit vertragen. Wenn ja, dann XP64 sonst XP32.


>> nutzt civil mehr als 2gb ram

Kann es nicht, es ist eine 32bit-Applikation und ist damit begrenzt auf einen Applikations-Bereich von 2GB. Natürlich kannst Du dem Gerät mit mehr Speicher helfen, damit andere Dinge (Outlook, InternetExplorer, ...) auch im Speicher noch ihren Platz finden, auch der 3GB-Switch kann hilfreich sein.

War mal eine Meinung, es kommen sicher mehr    - alfred -

------------------
www.hollaus.at

cadascadcan
Mitglied
Stadtplanung, Tiefbau


Sehen Sie sich das Profil von cadascadcan an!   Senden Sie eine Private Message an cadascadcan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadascadcan

Beiträge: 265
Registriert: 27.05.2005

AutoCAD Map 2015
AutoCAD Civil3D 2012
ArcGIS 10.1
QGIS 2.10 Pisa
Win 7/10 64Bit
Intel i5-3570
16 GB Ram
Nvidia GTX 6600

erstellt am: 30. Sep. 2009 14:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für rudl1234 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

hier meine kleinen Anmerkungen:

Nachdem AutoCAD einen eigenen Grafiktreiber hat, sind spezielle OpenGL-CAD-Karten (wie etwa Nvidia Quadro) nicht mehr erforderlich, sondern es tut eine guten Consumer-Karte.

C3D 2010 ist - bis auf einige AutoCAD-Funktionen - nicht multi-prozessor-fähig. Daher denke ich das Dual-Prozessoren derzeit das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis haben.

Ausreichend RAM ist wohl wesentlich. Daher sind 64-bit-Betriebssysteme die Zukunft, haben aber derzeit die genannten praktischen Nachteile. Ich habs nicht getestet.

C3D 2010 läuft nach ersten Berichten unter WinSeven stabil und performant. Noch gibt es aber keine offizielle Freigabe/Empfehlung von adsk. Ich habs noch nicht getestet.

Vielleicht bietet sich auch statt einer klassischen Festplatte unter Win7 eine SSD an? Die soll dem Rechner teilweise ordentlich Beine machen. Auch dabei noch keine eigenen Erfahrungen.

Gruß
cadascadcan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

greli
Mitglied
Bautechniker, CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von greli an!   Senden Sie eine Private Message an greli  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für greli

Beiträge: 276
Registriert: 17.02.2006

Civil3d 2005-2019
Windows 10 x64
Intel Xeon 3.5Ghz
16GB Ram
NVIDIA Quadro K2200

erstellt am: 30. Sep. 2009 14:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für rudl1234 10 Unities + Antwort hilfreich

ich geb auch meinen senf ab:

wir haben vor ca 2 monaten auf 64bit XP umgestellt, funktioniert tadellos und weitaus agiler als mit 32bit XP.

treiber waren auch kein problem, und jede menge fremdanwendungen (sogar ältere programme) funken tadellos.

wenn wir das gewußt hätten, wären wir schon viel früher umgestiegen.

lg

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Kaschte
Mitglied
Verm-Ing


Sehen Sie sich das Profil von Kaschte an!   Senden Sie eine Private Message an Kaschte  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Kaschte

Beiträge: 57
Registriert: 27.09.2007

div. Recchner auf Win7 64Bit
C3D 2009 als 32Bit SP3
C3D 2013 als 64Bit
C3D 2014 als 64Bit
i5 CPU 3,4 GHz 8 Kerne
16 GB-RAM

erstellt am: 01. Okt. 2009 07:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für rudl1234 10 Unities + Antwort hilfreich

Wir werden auf einem Rechner Win7/64 (allerdings noch mit C3D2009) einsetzen und sind uns sicher, dass es eine Menge Fummelei wird. Laufen halt nicht alle Programme die wir verwenden unter 64bit Systemen bzw. haben wir noch keine Erfahrung damit. Die von Alfred beschriebenen Umstände haben uns auch dazu bewegt diesen Schritt zu "wagen".

Gruß Kaschte

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rudl1234
Mitglied
CAD Techniker

Sehen Sie sich das Profil von rudl1234 an!   Senden Sie eine Private Message an rudl1234  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rudl1234

Beiträge: 4
Registriert: 28.09.2009

HP 0A68h
2133 MHz Mobile DualCore Intel Merom
2048 MB (ECC DDR2 SDRAM)
232 GB Seagate (7200 RPM)
NVIDIA Quadro FX 1500
BenQ FP222W 22" Wide

erstellt am: 01. Okt. 2009 08:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

thx für die vielen antworten 

@alfred
...ob Civil 3D 2011 vielleicht 64bit-fähig ist...
nachdem wir laufend versionsprobleme hatten haben wir alle rechner auf civil3d 2010 upgegraded - habe nicht vor diese in naher zukunft upzugraden (ist natürlich auch eine kostenfrage)

...Bekommst Du alle 2 Jahre einen neuen Rechner oder alle 5 Jahre?...
idr werden neue rechner bestellt wenn der bedarf besteht - die rechner die jetzt ersetzt werden sind 2 jahre alt

...Win7 64bit oder XP64 sonst XP32...
ich tendiere auf jeden fall zu einem 64bit system, allerdings eher zu vista - nachdem dieses sich auch schon einige zeite auf dem markt befindet und die kinderkrankheiten (weitgehend) behoben sind. ich befürchte für xp64 bei neuer hardware keine triber mehr zu bekommen.

@cadascan
...C3D 2010 ist - bis auf einige AutoCAD-Funktionen - nicht multi-prozessor-fähig...
weißt du welche das wären?

...Ausreichend RAM ist wohl wesentlich...
ja, leider muss ich sagen dass ich mit meinem jetzigen system an die grenzen stoße - tlw reicht es einen plan zu öffnen und vom modell ins layout zu wechseln und civil stürzt ab (aufgrund der fehlenden ram...)

...Vielleicht bietet sich auch statt einer klassischen Festplatte unter Win7 eine SSD an?...
die pläne lagern alle am server - genauso wie die orthofotos - wir verwenden 1gbit lan (cat5e) - lässt sich aufgrund verschiedener bearbeiter nicht lokal ablegen - trägt dann eine ssd zu einer verbesserung bei?
BTWBy the way (So nebenbei bemerkt): server ist vor kurzem erst erneuert und erweitert worden (daten weiß ich leider nicht auswendig)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 01. Okt. 2009 10:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hi,

>> nachdem wir laufend versionsprobleme hatten haben wir alle rechner auf
>> civil3d 2010 upgegraded - habe nicht vor diese in naher zukunft upzugraden
>> (ist natürlich auch eine kostenfrage)

...habt ihr eine Subscription (sinnvoll), dann ist es nur mehr eine interne Kostenfrage (die Zeit zum Setup)
Wenn Civil3D2011 64bit-fähig wird, dann wird es bei SP1 allemal bei großen Projekten SEHR sinnvoll sein, upzudaten.


>> ...C3D 2010 ist - bis auf einige AutoCAD-Funktionen - nicht multi-prozessor-fähig...
>> weißt du welche das wären?

IMHO geht's um 3 Bereiche: _redraw, _regen, _render


>> trägt dann eine ssd zu einer verbesserung bei?

Schon beim Start von Civil, ebenfalls beim Cache (z.B. werden XREF- und FDO-Daten (damit auch Deine Orthobilder) lokal gecacht), konfiguriert man auch die Temporärdaten (und BAK's) auf lokal, dann hat man schon einen wesentlichen Vorteil, es wird halt schon viel 'Schreibarbeit' geleistet, nicht nur SAVE des DWG-Files auf Server.

Bei emsiger Verwendung von Orthobildern (die sich ja i.d.R. nicht täglich ändern) empfehle ich auch, am Beginn des Projekts eine lokale Verzeichnisstruktur anzulegen (die bei jedem Mitarbeiter natürlich lokal gleich zu bauen ist) und die Orthobilder da hinein zu kopieren.


- alfred -

------------------
www.hollaus.at

[Diese Nachricht wurde von a.n. am 01. Okt. 2009 editiert.]

cadascadcan
Mitglied
Stadtplanung, Tiefbau


Sehen Sie sich das Profil von cadascadcan an!   Senden Sie eine Private Message an cadascadcan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadascadcan

Beiträge: 265
Registriert: 27.05.2005

AutoCAD Map 2015
AutoCAD Civil3D 2012
ArcGIS 10.1
QGIS 2.10 Pisa
Win 7/10 64Bit
Intel i5-3570
16 GB Ram
Nvidia GTX 6600

erstellt am: 01. Okt. 2009 10:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für rudl1234 10 Unities + Antwort hilfreich


hallo rudl1234,

die Multi-Core-Fähigkeiten von AutoCAD kommen imho bisher nur bei den Befehlen regen und redraw also auch beim zoomen zum Einsatz. Dies ist abhängig von der Systemvariable whipthread. Meines Erachtens großer Nachteil: Die Zeichenreihenfolge von Objekten wird bei Nutzung mehrerer Kerne (manchmal?) nicht mehr richtig angezeigt.

guckst du: http://www.thecadgeek.com/blog/2007/12/08/utilize-your-multi-core-processor-in-autocad/

Zum Thema SSD habe ich keine tieferen Erkenntnisse, nur dass diese unter idealen Umständen die Daten von der Platte viel schneller in den Arbeitsspeicher schaufeln sollen. Dies ist doch beim Laden von C3D ein großer Vorteil. Wenn die Daten dann im Speicher sind, ist der Unterschied wohl nicht mehr so groß. Bei meinem persönlichen Arbeitsstil öffne ich aber dauernd irgendwelche Programme von der lokalen Platte.

Wie dies in Verbindung mit Servern und Netzgeschwindigkeiten auswirkt, weiß ich nicht.

Gruss
cadascadcan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rudl1234
Mitglied
CAD Techniker

Sehen Sie sich das Profil von rudl1234 an!   Senden Sie eine Private Message an rudl1234  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rudl1234

Beiträge: 4
Registriert: 28.09.2009

HP 0A68h
2133 MHz Mobile DualCore Intel Merom
2048 MB (ECC DDR2 SDRAM)
232 GB Seagate (7200 RPM)
NVIDIA Quadro FX 1500
BenQ FP222W 22" Wide

erstellt am: 02. Okt. 2009 09:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

gibt es eigentlich empfohlene autodesk hardware bzw. tests (cpus im vgl.)?
ich weiß ich bin lästig aber ich möchte diesmal auch hardware bestellen die merkliche performanceverbesserungen bringt (klar, liegt nicht nur an den cpus  )

@alfred
...habt ihr eine Subscription (sinnvoll)...
ich muss leider sagen, dass wir autocad auf civil crossgegraded haben und diese seit 2008 mitgezogen haben - und die negativen seiten (im vgl zur 2008er version) überwiegen (zumindest mit der derzeitigen hw/bs)

...Wenn Civil3D2011 64bit-fähig wird, dann wird es ... SEHR sinnvoll sein, upzudaten...
das bestimmt 

...XREF- und FDO-Daten (damit auch Deine Orthobilder) lokal gecacht...
ja, ist eine gute idee  wie schaut das bei ecw files aus? da werden ja (lt. xref manager) png dateien lokal abgelegt - oder liege ich da falsch?

@cadascan
...Die Zeichenreihenfolge von Objekten wird bei Nutzung mehrerer Kerne (manchmal?) nicht mehr richtig angezeigt...
ist mir bis jetzt nur bei einem größeren plan (40MB+320MB ök,..) aufgefallen, jedoch habe ich bis jetzt eher dem arbeitsspeicher die schuld gegeben 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 02. Okt. 2009 12:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hi,

>> wie schaut das bei ecw files aus? da werden ja
>> (lt. xref manager) png dateien lokal abgelegt

Z.B. genau dieses meinte ich mit 'caching' 


>> ... und die negativen seiten (im vgl zur 2008er version)

Meinst Du damit den Unterschied zwischen AutoCAD 2008 und Civil 2008 oder womit vergleichst Du? Und was sind denn die negativen Seiten? Vielleicht kann man/Frau daran arbeiten. 


- alfred -

------------------
www.hollaus.at

rudl1234
Mitglied
CAD Techniker

Sehen Sie sich das Profil von rudl1234 an!   Senden Sie eine Private Message an rudl1234  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rudl1234

Beiträge: 4
Registriert: 28.09.2009

HP 0A68h
2133 MHz Mobile DualCore Intel Merom
2048 MB (ECC DDR2 SDRAM)
232 GB Seagate (7200 RPM)
NVIDIA Quadro FX 1500
BenQ FP222W 22" Wide

erstellt am: 05. Okt. 2009 08:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

negative seiten meine ich in erster linie hinsichtlich der performance - es gibt keine neuerungen (in unserem bereich) für die sich ein update lohnen würde - allerdings möchte ich hier keine diskussion über cad/civil versionen anfangen (passt auch net ganz zum thema  )

danke für die vielen antworten, allerdings würde mich noch etwas interessieren:
gibt es irgendwelche testberichte über cpus im vergleich die mit autocad (bzw. civil) getestet worden sind?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Chebu
Mitglied
Bauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Chebu an!   Senden Sie eine Private Message an Chebu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Chebu

Beiträge: 13
Registriert: 31.01.2007

erstellt am: 09. Okt. 2009 09:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für rudl1234 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich habe bei uns im Büro einen aktuellen Rechner mit einem Intel i7-860 mit 8 Threads und 8GB Speicher aufgebaut. Als Betriebssystem teste ich gerade Vista x64 - geplant ist ab dem 13.10. mit Win 7 in der x64 Version zu arbeiten.

Meist werden nur 1-2 Threads verwendet und der Speicher wurde bisher maximal mit 4,5GB ausgelastet.

Möchte daher behaupten, dass ein Dual-Core noch ausreicht - würde persönlich aber eher in einen Quad-Core investieren, um für die Zukunft gerüstet zu sein.

4GB Speicher reichen wohl für Civil 3D 2010 plus Windows aus - 8GB (bzw. 6GB beim Intel X58 Chipsatz) bei Einsatz von mehreren parallel betriebenen Programmen.

Den Einsatz einer SSD als Systemplatte sehe ich als überflüssig an - und wenn dann nur mit Win 7 vernünftig nutzbar dank ATA-TRIM-Befehl. Da bremst der Netzwerkbetrieb bei einer 1Gbit-Verbindung schon eher als die rotierende Magnetscheibe im System.

Den Nutzen von den Quadro FX Karten sehe ich nur bei 3D-Modellierung, ansonsten reicht eine gängige Low-Range-Karte von Nvidia oder ATI locker aus.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz