Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  AutoCAD Civil 3D
  2 DGMs, einige Höhen zu hoch?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   2 DGMs, einige Höhen zu hoch? (1134 mal gelesen)
Alexandra78
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Alexandra78 an!   Senden Sie eine Private Message an Alexandra78  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Alexandra78

Beiträge: 16
Registriert: 24.07.2009

Civil 3D 2010, Windows XP Professional Version 2002 Service Pack 3, AMD Athlon, 2 GB RAM

erstellt am: 27. Jul. 2009 09:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich habe 2 vorhandene DGMs, das eine besteht aus Punkten von einem Vermesser (Urgelände), das andere besteht aus von Hand aufgemessenen Punkten (Regenrückhaltebecken/RRB). Das zweite DGM ist leider zu ungenau und einige Punkte liegen über dem Urgelände, dies darf natürlich nicht sein. Bei der Mengenberechnung bekomme ich nun einen Auftrag, was leider Quatsch ist.

Frage: Gibt es irgendwo eine Funktion, wo ich dem einen DGM "sagen" kann, dass die Punkte, sollten sie höher sein als das Urgel, nur maximal das Urgel sind. Oder kann ich die beiden übereinanderlegen und die Punkte die darüber liegen "abschneiden". Oder gibt es eine "händische" Möglichkeit die Punkte auf das Niveau des Urgels zu ziehen?

Ein zusätzliches Problem ist auch noch, dass immer, wenn ich in den 3D-Orbit wechsele und das Mengenmodell anfange zu drehen, es nicht mehr zu sehen ist?

Vielen Dank für kommende Antworten!

Gruß Alexandra 

[Diese Nachricht wurde von Alexandra78 am 27. Jul. 2009 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ida-stade
Mitglied
Bauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ida-stade an!   Senden Sie eine Private Message an ida-stade  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ida-stade

Beiträge: 654
Registriert: 04.03.2006

ISD/Civil 3D 2017/2018 auf AMD Phenom II X4, 3,4Ghz,32GB RAM, 1TB SSD, Win7, AMD FireProW5100, Monitore PhilipsBDM4350+SamsungSyncMaster2443, Plotter HP T770

erstellt am: 27. Jul. 2009 10:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Alexandra78 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Alexandra!
Wieviel liegen die Punkte denn höher? Der Boden rund um das Becken wird ja auch bearbeitet (z.B. Mutterboden abtragen und aufbringen usw.). Von daher würde ich einen Auftrag in Teilbereichen nicht ausschließen.
Die Punkte nachträglich zu verschieben, halte ich für knifflig. Dann ändert sich z.B. die Böschungsneigung. Was stimmt dann?
Kurzum: Entweder ist die Vermessung korrekt. Dann würde ich das so verarbeiten. Oder die Vermessung hat Fehler. Dann muß nachgebessert werden.
Noch Vergessen: Darstellung des Mengen-DGM. Da mußt Du den Stil entsprechend ändern.
Für weiteres bitte die Informationen zu Soft- und Hardware ausfüllen.
Gruß Dietrich

[Diese Nachricht wurde von ida-stade am 27. Jul. 2009 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Alexandra78
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Alexandra78 an!   Senden Sie eine Private Message an Alexandra78  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Alexandra78

Beiträge: 16
Registriert: 24.07.2009

Civil 3D 2010, Windows XP Professional Version 2002 Service Pack 3, AMD Athlon, 2 GB RAM

erstellt am: 27. Jul. 2009 11:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Und auf was für einen Stil muss ich umstellen? Auf 3D? Dann werden mir aber nur Linien angezeigt?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ida-stade
Mitglied
Bauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ida-stade an!   Senden Sie eine Private Message an ida-stade  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ida-stade

Beiträge: 654
Registriert: 04.03.2006

ISD/Civil 3D 2017/2018 auf AMD Phenom II X4, 3,4Ghz,32GB RAM, 1TB SSD, Win7, AMD FireProW5100, Monitore PhilipsBDM4350+SamsungSyncMaster2443, Plotter HP T770

erstellt am: 27. Jul. 2009 14:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Alexandra78 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin, moin!
Im Stil die Ansicht für 3D bzw. Modell einschalten (habe Version 2009 nur kurz benutzt und weiß nicht, wie es da genannt wird).
Die Flächen werden nur sichtbar, wenn die Dreiecke eingeschaltet werden und ein visueller Stil mit Flächen gewählt ist ("konzeptuell" oder "realistisch"). Im Objektviewer ist - zumindest bei 2010 - konzeptuell voreingestellt.
Gruß Dietrich

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Alexandra78
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Alexandra78 an!   Senden Sie eine Private Message an Alexandra78  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Alexandra78

Beiträge: 16
Registriert: 24.07.2009

Civil 3D 2010, Windows XP Professional Version 2002 Service Pack 3, AMD Athlon, 2 GB RAM

erstellt am: 28. Jul. 2009 14:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank, das mit dem 3D klappt. Mein eigentliches Problem habe ich jetzt von Hand gelöst, für das was ich erstellen muss, reicht dieses ungenaue Aufmaß nämlich. Trotzdem hätte ich gerne eine Civil-Lösung gehabt 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 28. Jul. 2009 14:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hi,

mach ein Differenzgelände zwischen Deinem DGM1 und DGM2

Dann aus dem DGM_Diff die Darstellung von Flächen, die 'nur Abtrag sind' (also unter Z<0 liegen), diese Flächen extrahieren aus dem DGM_Diff.

Aus diesen Flächen ein neues Gelände DGM3.

Und aus DGM1 und DGM3 wiederum ein Differenzgelände.

Mit diesen Schritten hast Du dann das Gelände, das 'nur' unter DGM1 liegt (wenn ich richtig gedacht habe und die Fragestellung verstanden habe). Aufpassen nur auf die Reihenfolge, was wird von wo abgezogen und muss dann 'Z>0' oder 'Z>0' herangezogen werden.
Ebenfalls Vorsicht, sollten Inseln entstehen (bei Z<0), dann wird's heikel, aber sollte ja hier nicht sein.

Zitat:
Trotzdem hätte ich gerne eine Civil-Lösung gehabt
...ich bin froh, dass Civil NICHT darauf ausgelegt ist, mit 'ungefähren' Daten umzugehen und Werkzeuge dafür anzubieten. Kaum auszumalen, welche Pläne wir dann erhalten würden. 

- alfred -

------------------
www.hollaus.at

ida-stade
Mitglied
Bauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ida-stade an!   Senden Sie eine Private Message an ida-stade  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ida-stade

Beiträge: 654
Registriert: 04.03.2006

ISD/Civil 3D 2017/2018 auf AMD Phenom II X4, 3,4Ghz,32GB RAM, 1TB SSD, Win7, AMD FireProW5100, Monitore PhilipsBDM4350+SamsungSyncMaster2443, Plotter HP T770

erstellt am: 28. Jul. 2009 18:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Alexandra78 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Alexandra!
Also wenn's denn sein soll: 
Aus dem Ursprungs-DGM und dem RRB-DGM ein Mengen-DGM erstellen.
Daraus mit "DGM" Dienstprogramme" die Höhenlinie mit Höhe 0 extrahieren (ist dann eine Polylinie).
Das Mengen-DGM wieder löschen.
Die Polylinie als Grenzlinie mit der Option "weiche Bruchkante" zum RRB-DGM hinzufügen.
Mit dieser Vorgehensweise wird das RRB-DGM sozusagen bis zum Bestandsgelände "gestutzt".
Gruß Dietrich

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Alexandra78
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Alexandra78 an!   Senden Sie eine Private Message an Alexandra78  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Alexandra78

Beiträge: 16
Registriert: 24.07.2009

Civil 3D 2010, Windows XP Professional Version 2002 Service Pack 3, AMD Athlon, 2 GB RAM

erstellt am: 29. Jul. 2009 10:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von ida-stade:

Daraus mit "DGM" Dienstprogramme" die Höhenlinie mit Höhe 0 extrahieren (ist dann eine Polylinie).

Also ich habe ein Mengenmodell erstellt (hatte ich ja vorher schon) und dann bin ich über Dienstprogramme/Objekte aus DGM extrahieren gegangen. Jetzt kann ich die "Umgrenzung" als Polylinie "anfassen" und wie kriege ich die auf Null? Oder war das der falsche Weg 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ida-stade
Mitglied
Bauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ida-stade an!   Senden Sie eine Private Message an ida-stade  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ida-stade

Beiträge: 654
Registriert: 04.03.2006

ISD/Civil 3D 2017/2018 auf AMD Phenom II X4, 3,4Ghz,32GB RAM, 1TB SSD, Win7, AMD FireProW5100, Monitore PhilipsBDM4350+SamsungSyncMaster2443, Plotter HP T770

erstellt am: 29. Jul. 2009 10:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Alexandra78 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Alexandra!
Aus dem Mengen-DGM brauchst Du die Höhenlinie mit Höhe 0, nicht die Umgrenzung.
Die Höhenlinie 0 wird Deine neue Umgrenzung für das RRB-DGM.
Da, wo sich Bestand und RRB schneiden, gibt es keinen Aushub = keine Menge = Höhe Massen-DGM=0.
Gruß Dietrich

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Alexandra78
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Alexandra78 an!   Senden Sie eine Private Message an Alexandra78  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Alexandra78

Beiträge: 16
Registriert: 24.07.2009

Civil 3D 2010, Windows XP Professional Version 2002 Service Pack 3, AMD Athlon, 2 GB RAM

erstellt am: 29. Jul. 2009 12:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

ok, also ich brauche die höhenlinie, das habe ich verstanden, aber wie extrahiere ich die höhenlinie unter dienstprogramme? sorry, stehe auf dem schlauch, arbeite aber auch erst seit letzter woche mit dem programm...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 29. Jul. 2009 12:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hi,

extrahiert kann nur werden, was in der Stildefinition Deines Geländes sichtbar geschaltet ist.

Also im DGM-Stil die Höhenlinien einschalten, dann erst 'Objekte aus DGM extrahieren' starten, dann bekommst Du auch die Möglichkeit, ein Hakerl bei 'Höhenlinien' zu machen.

- alfred -

------------------
www.hollaus.at

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz