Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Plotter, Drucker u. Ausgabemedien
  Welcher Plotter?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Welcher Plotter? (4116 mal gelesen)
ninate
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von ninate an!   Senden Sie eine Private Message an ninate  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ninate

Beiträge: 8
Registriert: 22.02.2006

erstellt am: 22. Feb. 2006 08:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammnen,

wir brauchen in Zukunft einen neuen Plotter und deshalb benötige ich eure kompetente Hilfe, in der Vergangenheit hat es immer gereicht im Forum zu stöbern, aber diesmal muss ich mein Problem wohl mal selber schildern.


Also, wir benutzen z.T. einen HP 750 C+ der uns bisher immer treue Dienste geleistet hat, da er aber so langsam in die Jahre kommt, möchten wir uns schon mal für den Fall der Fälle vorbereiten, und uns schon mal erkundigen welcher Plotter für uns demnächst in Frage kommen könnte.

Wir sind im Tief-, Straßen- und Lanschaftsbau tätig, von daher sind unsere Pläne was die Größe und die Farbeintensität angeht sehr unterschiedlich. Wir plotten von ca. 8 Arbeitsplätzen aus, im Schnitt ca. 25 Pläne am Tag, hauptsächlich aus AutoCad 2004 LT und im Wechsel auf 60er oder 90er Rollen.

Vielleicht sollte ich mal aufzählen was an unserem alten Plotter nicht mehr so toll ist:

- geringe Auflösung
- da die Datenmengen immer größer werden stoßen wir immer öfter an
  die Speichergrenzen, von da her sollte der Neue mehr Speicher 
  besitzen

Kriterien für den Neuen:

- Länge der Pläne bis zu ca. 2,00 m, Breite 0,90 m
- Höhere Auflösung als der HP 750 c+
- Netzwerkfähigkeit
- mehr Speicher als der HP 750 C+

So und nun hoffe ich, dass ihr mir helfen könnt, um ein passendes Model für unsere Ansprüche zu finden.


Vielen Dank schon mal im Voraus!

Nina


P.S. Wir sind zwar im Moment überzeugt von HP, aber auch offen für andere Marken!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hobi
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Hobi an!   Senden Sie eine Private Message an Hobi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hobi

Beiträge: 374
Registriert: 27.06.2002

Cimatron E

erstellt am: 22. Feb. 2006 09:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ninate 10 Unities + Antwort hilfreich

egal welchen, nur keinen OCE!!!
Ich hatte solange Schwierigkeiten, bis ich das Ding verkauft habe.
-->mit hohem Verlust versteht sich

------------------
Viele Grüsse

Hobi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hburkhardt
Mitglied
Kundenbetreuer


Sehen Sie sich das Profil von hburkhardt an!   Senden Sie eine Private Message an hburkhardt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hburkhardt

Beiträge: 1272
Registriert: 16.12.2004

erstellt am: 22. Feb. 2006 09:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ninate 10 Unities + Antwort hilfreich

Also wenn ihr bei HP bleiben möchtet würde ich euch entweder den DesignJet 800, oder aber den recht neuen 4000er empfehlen. Biede drucken mit einer Auflösung von bis zu 2400 x 1200 dpi, sind von Haus aus Netzwerkfähig und haben neben dem internen Speicher auch noch eigene Festplatten, so das auch sehr große Druckaufträge ohne Probleme abgewickelt werden können. Der 4000er wäre vor allem dann interessant wenn ihr auch noch Wert auf eine sehr hohe Druckgeschwindigkeit legt (mehr als doppelt so schnell als der 800er), oder die Option eines Modells mit 2 Rollenzuführungen wünscht (wäre dann der DesignJet 4500).

------------------
www.workstation-center.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

sugizuk
Mitglied
techn. Kaufmann/Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von sugizuk an!   Senden Sie eine Private Message an sugizuk  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für sugizuk

Beiträge: 229
Registriert: 09.06.2005

::Intel 3Ghz::
:::Win XP:::
::Solid Edge 2-D Drafting::
::Alibre Xpress.::

erstellt am: 22. Feb. 2006 10:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ninate 10 Unities + Antwort hilfreich

Was hat denn der Hobi gegen OCE? Wir überlegen uns ernsthaft den OCE CS2024 inkl. RIP zu kaufen. Was spricht dagegen? Der Service macht einen kompetenten Eindruck,
und kommt nach Wunsch vor Ort, um die IT Möglichkeiten und Wünsche abzuklären.

Zudem haben die auch einen A0 Plotter, den OCE CS 2044 mit 110mm Rollenbreite im Sortiment.

Gruss
Chris

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ninate
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von ninate an!   Senden Sie eine Private Message an ninate  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ninate

Beiträge: 8
Registriert: 22.02.2006

erstellt am: 22. Feb. 2006 11:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hobi wird bestimmt seinen Grund dafür haben, manchmal macht man halt schlechte Erfahrungen!

Ich habe leider noch keine Erfahrungen mit OCE gemacht, vielleicht hat ja auch jemand was Positives zu berichten?

@hburkhardt: Danke für die Tips, den 800er habe ich mir auch schon angeschaut, der 4500er ist vielleicht ne Nummer zu groß für uns.
Wir tendieren schon sehr zu HP, da wir so gut bisher her damit zurecht kamen, aber wofür braucht Postscript fähige Plotter?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hburkhardt
Mitglied
Kundenbetreuer


Sehen Sie sich das Profil von hburkhardt an!   Senden Sie eine Private Message an hburkhardt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hburkhardt

Beiträge: 1272
Registriert: 16.12.2004

erstellt am: 22. Feb. 2006 12:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ninate 10 Unities + Antwort hilfreich

Ob ihr PostScript benötigt hängt immer stark von dem ab was ihr drucken wollt und aus welcher Applikation heraus gedruckt werden soll. Da der 750C+ meines Wissens nach kein PostScript unterstützt, kann wohl davon ausgegangen werden das ihr dies auch nicht benötigt.

------------------
www.workstation-center.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Cadzia
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD/Grafik-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Cadzia an!   Senden Sie eine Private Message an Cadzia  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Cadzia

Beiträge: 2891
Registriert: 02.07.2004

AutoCAD 2019 + MAP
AccuRender nXt,
Bricscad V18
SketchUp2015 pro,

erstellt am: 22. Feb. 2006 12:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ninate 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Nina,

wenn ihr mit dem HP DesihnJet 750 gut zurecht gekommen seid, dann wäre vielleicht ein Plotter aus der gleichen Reihe was für Euch. Schau mal in die readme.txt, welche im Treiberverzeichnis liegt. Daruter sind u.a. der 1050c oder 2000, 2500 aufgeführt.
Hingegen bei der (anderen) Reihe des DesignJet zu der u.a. auch der 500, 800 oder 5000 gehören, hab ich immerwieder von Problemem gehört, gerade im Zusammenhang mit größeren Plänen.

------------------
Grüße Karin

P.S. PM erhalten?

[Diese Nachricht wurde von Cadzia am 22. Feb. 2006 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mw-bs
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mw-bs an!   Senden Sie eine Private Message an mw-bs  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mw-bs

Beiträge: 288
Registriert: 29.07.2003

erstellt am: 24. Feb. 2006 12:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ninate 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo!

Und ich sag jetzt erst mal: Egal welchen, nur keinen HP!!!

Damit habe ich nämlich schlechte Erfahrungen gemacht.

Zurück zum Ernst der Sache.

Bei der Anforderung ständig oder zumindest häufig zwischen zwei Rollenbreiten zu wechseln, würde ich mir ernsthaft einen Zweirollendrucker zulegen, zunächst mal unabhängig vom Hersteller. Bei 20 bis 30 Plots am Tag und angenommenem Wechsel 5-10 Mal am Tag rechnet sich das sicher.

Weiter solltest Du Dir überlegen, ob es sinnvoll ist, einen Drucker zu wählen, welcher direkt Normbreiten bedrucken kann. Also 841 und 594mm, oder benötigst Du tatsächlich ANSI-Formate (24/36 Zoll)?

Zusätzlich sollte man sich beim Kauf über evtl. Erweiterungsmöglichkeiten für den Drucker informieren und gleich klären wie lange diese Erweiterungen verfügbar sind. Ob man es glaubt oder nicht, das Plotverhalten kann sich schlagartig ändern. Ich habe hierzu schon einiges durchgemacht.

So, jetzt zu meiner eigentlichen Empfehlung: Ich empfehle OCE, und zwar eine TCS wenn Farbe im Spiel ist bzw. eine TDS wenn keine Farbe im Spiel ist. Im Falle einer TCS dürfte heute die TCS500 in Frage kommen. Sauschnell, ein bis drei Rollen wählbar, erweiterungsfähig um einen Scanner und einen Falter.

Warum empfehle ich OCE: Nichts ist so gut, dass man es nicht verbessern könnte, auch kein OCE-Plotter. Schon mal versucht bei einem Plotterhersteller eine Verbesserung vorzuschlagen und auch tatsächlich ein Feedback zu bekommen? Bei OCE geht das!

Schon Erfahrungen mit Support und Technik gemacht? Ich kann bislang nur über sehr gute Reaktionszeiten berichten!

Jedem seine eigene Meinung, dies ist meine.

Vorher hatten wir einen 1055 von HP. Solange an dem nichts rumgeschraubt wird ein sehr braves Gerät. Bloß keine Dreirollenzuführung drunterbauen. Danach fing bei uns das Drama an.

Ich hoffe, Du kriegst am Ende nicht so viele Meinungen, dass Du noch viel verunsicherter bist als bisher.

Falls es noch Fragen gibt, meld Dich gern.

Gruß
Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hobi
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Hobi an!   Senden Sie eine Private Message an Hobi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hobi

Beiträge: 374
Registriert: 27.06.2002

Cimatron E

erstellt am: 24. Feb. 2006 14:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ninate 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

nur noch einmal kurz eine Erklärung zu Thema OCE:
Ich habe mir einen 5200er gekauft. (ca. 4000.-¤)
Er wurde geliefert und aufgebaut; war defekt.
Nach einer Woche kam ein Austauschgerät; das lief dann ca. 6 Monate.

Innerhalb der Garantiezeit (leider nur 12 Monate, da nach EU Recht das zweite Jahr keine Garantieeit mehr ist, sondern nur Gewähr.....) war 3x der Kundendienst da. Meistens war der Papiereinzug defekt, einmal die Reinigungseinheit, die Netzwerkkarte versagte nach 8 Monaten ihren Dienst)
Als das Gerät dann 2,5 Jahre alt war (und nochmals die Reinigungseinheit defekt war), hatte ich die Schnauze voll und habe beidem Händler, bei dem ich das Gerät gekauft habe gefragt, was er für das Gerät noch gibt, wenn ich einen NEUEN HP kaufe. Aussage: 800.-¤

Ich habe es dann vorgezogen ,ihn noch einmal reparieren zu lassen, und über ebay verkauft (0 auf 0) 
Jetzt habe ich mir einen gebrauchten HP 2000CP zugelegt, der funktioniert schon seit 1,5Jahren ohne Schwierigkeiten.

P.S.
Gesamtdruckvolumen ca. 250 A0 Seiten, und dafur 4600.-¤ + Verbrauchsmaterialien finde ich doch etwas viel.

BTWBy the way (So nebenbei bemerkt): ist es eigentlich normal, dass ich während der Garantiezeit erst einen KundendienstAUFTRAG bei einer teueren Servicenummer durchführen muss, bevor der Monteur kommt? Wenn es dann Garantieleistungen waren, wurde die Rechnung nicht gestellt, wenn nicht, dann kam die teure Rechnung.

------------------
Viele Grüsse

Hobi

[Diese Nachricht wurde von Hobi am 24. Feb. 2006 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz