Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  NX
  Wiederverwendbares Objekt Typ Formelement über Exel-Tabelle steuern

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Wiederverwendbares Objekt Typ Formelement über Exel-Tabelle steuern (355 mal gelesen)
heinan69
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von heinan69 an!   Senden Sie eine Private Message an heinan69  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heinan69

Beiträge: 7
Registriert: 27.11.2018

bNX von Bihler (NX10)
Dell Precision 5820, Intel Xeon W-2123, 3,6 GHz, 32 GB
Windows 10 Enterprise

erstellt am: 02. Jan. 2019 09:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Wenn ich mit dem Befehl "Wiederverwendbares Objekt" und unter Typ "Formelement" ein Formelement erstelle, so kann ich es nicht, wie bei 2D-Schnitt oder Körper, über eine Exel-Tabell steuern, die den selben Namen wie die .prt-Datei besitzt und im selben Verzeichnis wie die .prt-Datei liegt.
Ich habe es auch mit einer in der .prt-Datei eingebetteden Exel-Datei probiert, leider kein Erfolg.
Kann mir bitte jemand einen Tipp geben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Walter Hogger
Moderator
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Walter Hogger an!   Senden Sie eine Private Message an Walter Hogger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Walter Hogger

Beiträge: 3320
Registriert: 06.10.2000

UG V2 bis V18
NX1 bis NX11
Windows, UNIX, Linux

erstellt am: 02. Jan. 2019 11:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für heinan69 10 Unities + Antwort hilfreich


Inhalt_NX11_Wiederverwendungsbibliothek.pdf

 
Hallo heinan69,

ich fürchte, mit einem kleinen Tipp klappt das hier nicht.
Es gibt in NX Einiges, das unter "Wiederverwendbar" läuft. Wir haben das mal zusammen geschrieben und kamen gleich auf über 50 Seiten (siehe Anhang). Du musst das richtige Objekt benutzen. Deine Vorgaben sind allerdings nicht so deutlich, dass ich einen Tipp geben könnte. UDF vieleicht ...?

Gruß

------------------
Walter Hogger

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

heinan69
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von heinan69 an!   Senden Sie eine Private Message an heinan69  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heinan69

Beiträge: 7
Registriert: 27.11.2018

bNX von Bihler (NX10)
Dell Precision 5820, Intel Xeon W-2123, 3,6 GHz, 32 GB
Windows 10 Enterprise

erstellt am: 02. Jan. 2019 11:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Walter,
danke für die Antwort. Es soll eigentlich ein Formelement (UDF) sein. Ich kann ein UDF über Menü/Werkzeuge/UDF/Assistent erzeugen. Aber da habe ich auch keine Möglichkeit gefunden verschiedene Größen des UDF´s beim Einfügen über eine Exel-Tabelle auszuwählen.
Die zweite Möglichkeit ein Formelement zu erzeugen ist über Menü/Werkzeuge/Wiederverwendungsbibliothek/Wiederverwendbares Objekt definieren und dort unter Typ Formelement auszuwählen. Bei mit diesen Befehl erzeugten Typen 2D-Schnitt und Körper kann ich über Exel-Tabellen verschiedene Größen auswählen.
Wieso geht das beim Formelement nicht?
Ich hätte gern eine Gewindebohrung als Formelement, wo ich die Gewindetiefe angebe und die Tiefe der Kernbohrung hat gleich die richtige Tiefe laut DIN 76.

lg Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Walter Hogger
Moderator
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Walter Hogger an!   Senden Sie eine Private Message an Walter Hogger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Walter Hogger

Beiträge: 3320
Registriert: 06.10.2000

UG V2 bis V18
NX1 bis NX11
Windows, UNIX, Linux

erstellt am: 02. Jan. 2019 14:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für heinan69 10 Unities + Antwort hilfreich


Bauteil_mit_Abzugskoerper.pdf

 
Hallo heinan69,

wir kommen der Sache näher 
Es gibt da was mit Abzugskörper, Excel, Gewindetiefe und so (siehe Anhang). Ich hoffe, du hast die Berechtigung, in deine NX-Umgebung eingreifen zu können!

Gruß

------------------
Walter Hogger

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

heinan69
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von heinan69 an!   Senden Sie eine Private Message an heinan69  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heinan69

Beiträge: 7
Registriert: 27.11.2018

bNX von Bihler (NX10)
Dell Precision 5820, Intel Xeon W-2123, 3,6 GHz, 32 GB
Windows 10 Enterprise

erstellt am: 02. Jan. 2019 16:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Walter,

danke für den Hinweis mit den Taschen, aber ich habe dann eine verbundenen Körper in meinem Teil. Gibt es wirklich keine andere Möglichkeit Formelemente zu steuern?
Ich denke da an Einstiche, Zentrierbohrungen usw.

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tom-nx
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-PDM Admin


Sehen Sie sich das Profil von tom-nx an!   Senden Sie eine Private Message an tom-nx  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tom-nx

Beiträge: 2493
Registriert: 13.09.2007

NX11.0.2.7
NX-CAM
BCT aClass V17
TC11.2.3.1
Win 10-64bit
Dell Precision T3610
Nvidia K2000
3DConnexion Space Explorer

erstellt am: 03. Jan. 2019 07:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für heinan69 10 Unities + Antwort hilfreich


Reusable-object-with-spreadsheet.png

 
Hallo Andreas,

es gibt im Solution Center von Siemens einen Newsletter zu diesem Thema.
Ich denke das ist das was Du meinst und das geht anscheinend nicht, siehe Bild im Anhang.

Grüße,
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

uger
Mitglied
CADler & Kinematiker


Sehen Sie sich das Profil von uger an!   Senden Sie eine Private Message an uger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für uger

Beiträge: 1060
Registriert: 25.02.2003

NX10
WIN7 64Bit

erstellt am: 03. Jan. 2019 10:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für heinan69 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von tom-nx:
... und das geht anscheinend nicht, siehe Bild im Anhang.

Kann ich bestätigen. Ich habe mich vor einigen Monaten auch durch die UDF-Erstellung gequält und dabei auch festgestellt dass Excel zur Steuerung nicht unterstützt wird. Statt dessen kann man in den Ausdrücken Listen erzeugen die die Werte für die Formelementausprägung enthalten und je nach Auswahl durch den User angezogen werden. Das ist nicht konfortabel, funktioniert aber.

uger

------------------

Deine Wahrnehmung bestimmt deine Realität!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

heinan69
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von heinan69 an!   Senden Sie eine Private Message an heinan69  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für heinan69

Beiträge: 7
Registriert: 27.11.2018

bNX von Bihler (NX10)
Dell Precision 5820, Intel Xeon W-2123, 3,6 GHz, 32 GB
Windows 10 Enterprise

erstellt am: 03. Jan. 2019 11:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Thomas und Uger

danke für die Hinweise, ich werde wohl oder übel UDF´s machen die über Abfragen in den Ausdrücken gesteuert werden.

Gruß Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz