Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  NX
  JT Dateien - Erfahrung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   JT Dateien - Erfahrung (2046 mal gelesen)
totti2305
Mitglied
Dipl Ing Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von totti2305 an!   Senden Sie eine Private Message an totti2305  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für totti2305

Beiträge: 183
Registriert: 10.03.2005

Windows 7 x64 SP1
NX 7.5.5.4 MP10
Teamcenter 8.3.3.8

erstellt am: 10. Jul. 2014 14:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich bräuchte mal ein paar Eefahrungswerte über JT Dateien. Wir überlegen uns zum Beispiel dass wir JT Dateien immer mitspeichern aber da kommen mir gleich mal ein paar Fragen in den Kopf.

Kann man irgendwie die Grösse von JT Dateien kontrollieren. Je größer das Part, desto grösser JT, ist klar. Aber gibt es da vielleicht ne 'Warnfunktion'? Das kursiert hier als Gerücht.
Ich denke mal dass mit JT auch die Datenbank schneller wächst, gibt es da Erfahrungswerte? Sowas wie 'JT nimmt 1/5 vom Platz ein' und wächst auch so schneller?
Wie verhält sich das mit Part Families? Werden die nur unter dem 'Mutterteil' gespeichert, oder unter allen 'Kinderteilen' auch?

Ich weiss, ne Menge Fragen. JT ist hier schon länger im Gespräch, hatten es aber nie so richtig gebraucht (geh ich mal von aus, sonst wäre es ja schon implementiert). Und da hier viele Gerüchte kursieren, wollte ich mal Nachfragen. Danke für jede Antwort.

Torsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Walter Hogger
Moderator
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Walter Hogger an!   Senden Sie eine Private Message an Walter Hogger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Walter Hogger

Beiträge: 3368
Registriert: 06.10.2000

UG V2 bis V18
NX1 bis NX11
Windows, UNIX, Linux

erstellt am: 10. Jul. 2014 14:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für totti2305 10 Unities + Antwort hilfreich


JT_exportieren.pdf


JT_in_Office.pdf

 
Hallo Torsten,

deine Frage mit dem "1/5 vom Platz ..." kann ich leider nicht beantworten, ich hoffe es meldet sich dazu jemand der das in der Praxis macht.
Aber wir haben mal näher hingeschaut, was in JT alles hineingenommen werden kann (siehe Anhang).

Ich habe zum Thema "JT" folgendes abgelegt:

- Modernes, neutrales "CAD-nahes" Format.
- Kann von groben Facetten bis hin zu exakten Daten ("STEP-Qualität") Geometriedaten ablegen.
- Ist mittlerweile genormt.
- Obwohl von Siemens, wird es von allen namhaften CAD-Systemen unterstütz.
- Kann zum Laden von Übersichtsdaten genutzt werden, um dann gezielt die exakten Daten nachzuladen (Ganzer Ozeandampfer >>> Kabine 0815).
- JT wird auf breiter Front kommen! (Man kann es übrigens auch in Office-Dokumente einlagern und kann dann z.B. in einer Word-Datei die 3D-Daten drehen, schieben, zoomen ...).
- I like JT 

Gruß

------------------
Walter Hogger

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Yeti
Mitglied
CADmin


Sehen Sie sich das Profil von Yeti an!   Senden Sie eine Private Message an Yeti  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Yeti

Beiträge: 1418
Registriert: 21.12.2000

SW: TC 11.3.0 / NX 11.0.3 MP3 / TCVis 11.3
ePlan 2.7 / SolidWorks
unter W7 Enterprise (W10 Testbetrieb)
HW: Dell Precision T3600 / Quadro 4000

erstellt am: 10. Jul. 2014 15:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für totti2305 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
...Ganzer Ozeandampfer >>> Kabine 0815...

O.T.: Hallo Walter,

schönes JT-Beispiel in der Wordanleitung. Kenne ich irgendwoher (war das nicht auf der CAD.DE 2006?)...

------------------
Gruß aus Hamburg

Yeti

Planung ist die Ablösung des Nichtwissens durch den Irrtum...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasZwatz
Moderator
cadadmin




Sehen Sie sich das Profil von ThomasZwatz an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasZwatz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasZwatz

Beiträge: 4917
Registriert: 19.05.2000

erstellt am: 10. Jul. 2014 15:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für totti2305 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von totti2305:
...
Ich denke mal dass mit JT auch die Datenbank schneller wächst, gibt es da Erfahrungswerte? Sowas wie 'JT nimmt 1/5 vom Platz ein' und wächst auch so schneller?
Wie verhält sich das mit Part Families? Werden die nur unter dem 'Mutterteil' gespeichert, oder unter allen 'Kinderteilen' auch? ....

Die DB wächst natürlich mit der Anzahl der erzeugten Datasets mit. Eine Zahl kann ich aber nicht nennen, behaupte aber, dass der Umstand kein Verhinderungsgrund für JT sein dürfte - entweder will ichs für einen bestimmten Zweck haben oder nicht ...
PartFamilies:
Gilt an sich für alle NX Parts:
In NX7.5/TC8 musst du die JT Erzeugung sowieso manuell anstossen bzw. per Workflow. Da machts keinen Unterschied ob PartfamilyMember oder nicht.
Ab TC9 ( NX Version weiss ich nicht genau, glaub aber 8.5 ) kann man auch automatisch beim Speichern in NX einen DispatcherRequest absetzen lassen der eine JT Erzeugung auslöst. Ich möchte das aber nicht haben ...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Walter Hogger
Moderator
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Walter Hogger an!   Senden Sie eine Private Message an Walter Hogger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Walter Hogger

Beiträge: 3368
Registriert: 06.10.2000

UG V2 bis V18
NX1 bis NX11
Windows, UNIX, Linux

erstellt am: 10. Jul. 2014 15:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für totti2305 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Yeti,

ja, das ist von dir aus dem Jahr 2006.
Ich hoffe, ich hab' nichts Geheimes verraten! Der Anhang ist ja auch nicht das orginale Word-Dokument mit eingepacktem JT. Ist also nur das Bildchen, das man sieht. Gib mir Bescheid, wenn es wem stört!

Gruß

------------------
Walter Hogger

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 10. Jul. 2014 21:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für totti2305 10 Unities + Antwort hilfreich

>>ich bräuchte mal ein paar Eefahrungswerte über JT Dateien.
>> entweder will ichs für einen bestimmten Zweck haben oder nicht ...

Torsten, ich denke, Du solltest mal schildern, welche Beweggründe gerade jetzt zu der Fragestellung führen.

Wir machen nicht viel mit JT. Aber alleine die Tatsache, dass TcVis im Zweifelsfall auch losgelöst von TC komplexe Baugruppen darstellen kann, ohne dass ein Projektleiter oder eine Dokumentationsassistentin sich mit einem CAD-System anfreunden muss, ist für uns schon ein wichtiges Argument.
Hinsichtlich Datenvolumen muss ich mal unseren FileServer prüfen, aber das sollte wirklich nicht entscheidend sein.

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

totti2305
Mitglied
Dipl Ing Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von totti2305 an!   Senden Sie eine Private Message an totti2305  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für totti2305

Beiträge: 183
Registriert: 10.03.2005

Windows 7 x64 SP1
NX 7.5.5.4 MP10
Teamcenter 8.3.3.8

erstellt am: 11. Jul. 2014 08:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

danke für die guten Antworten, auch Vielen Dank für die PDF's, Walter. Das PDF über die Office Integration ist gut, hab daran noch gar nicht gedacht.

@Thomas:
Du schreibst das man unter nx75 die JT Erzeugung manuell anstossen muss. Unter Options-->Save kann man das speichern einstellen, hält halt nur für diese Session. In den Customer Defaults kann man noch einen Haken bei Export Data --> Save JT Data setzen. Das gilt dann nur für Export oder auch für TC speichern? Kann man das gar nicht in einer config file einstellen? Ich konnte in der ConfigDatei in dem PVTRANS Ordner nichts finden.

@Rainer:
Ja, du hast es schon erwähnt, wir wollen auch Projectleitern die Möglichkeit geben(ohne CAD-Kenntnisse) über TcVis 3d dateien zu sehen und Funktionen wie Messen zu benutzen.

Auch schön zu hören dass JT Dateien wohl angemessen mit Speicherplatz umgehen. Hattet ihr schonmal Probleme mit der Performance, heisst dass 'Speichern' einfach zu lange gedauert hat (was auch immer 'zu lange' heissen mag).

Danke

Torsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FelixM
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.- Ing. Schiffbau


Sehen Sie sich das Profil von FelixM an!   Senden Sie eine Private Message an FelixM  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FelixM

Beiträge: 2328
Registriert: 17.05.2004

NX1-NX CR
Star CCM++ 13
Heeds
TC 10 + TC 11
Alma ActCut 3.8
Rhino 6
Paramarine 2018
Bricscad 18
Dell M7710 in Dock
32GB
XEON E3-1535M
Quadro M4000M
3xSSD
Win10-1703 64bit
3x 25" Dell U2515H

erstellt am: 11. Jul. 2014 09:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für totti2305 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Torsten,

"Hattet ihr schonmal Probleme mit der Performance, heisst dass 'Speichern' einfach zu lange gedauert hat"

Ja, definitiv, wenn man die JT Erzeugung direkt mit dem Speichern laufen lässt.
Ist aber auch logisch, es muss ja von jedem Part auch das JT gespeichert werden. Da kann es bei grösseren BG schonmal was dauern.
Welche Einstellung man da favorisiert, hängt stark von de BG Strukturen ab.
Bei BG mit viel Hilfsgeometrie, deren JT Daten man nicht benötigt, kann man meiner Meinung nach besser die direkte JT Speicherung ausstellen und manuell oder per Zeitschalter anstossen. Ich spreche aber von BG mit deutlich mehr als 5000 unterschiedlichen Parts.

Grüsse
Felix

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Thomas-Z
Mitglied
PLM-Administration


Sehen Sie sich das Profil von Thomas-Z an!   Senden Sie eine Private Message an Thomas-Z  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thomas-Z

Beiträge: 70
Registriert: 22.02.2011

WIN7 64bit
NX10 MP6
TC 10.1
PLMEasy
MultiSite
NX-Tools

erstellt am: 11. Jul. 2014 09:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für totti2305 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Torsten,

wir haben den/die Haken in den Customer Defaults (Gateway -> JT-Dateien -> Optionen für Exportieren: JT Daten Speichern und Exakte Daten extrahieren: Alle JT-Dateien und dann noch im Reiter Teamcenter-Integration: Abgeleitete JT-Teile aus der Quelle...) gesetzt. Dann werden die JT Daten beim Export und auch beim Speichern in Teamcenter erzeugt.

Allerdings kann es beim Speichern teilweise schon zu längeren Speicherzeiten kommen, wenn z.B. heruntergeladene Kaufteile mit extrem vielen Flächen-Körpern bearbeitet werden oder in einer Baugruppe viele gelinkte Teile vor kommen.
Bei "normalen" (Maschinenbau-) Teilen oder Baugruppen ohne Formelemente, geht das erstellen der JT Dateien beim Speichern schnell.

Das KonfigFile ist in folgender Variable angegeben: UGII_TESS_CONFIG_FILE

------------------
Gruß Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

totti2305
Mitglied
Dipl Ing Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von totti2305 an!   Senden Sie eine Private Message an totti2305  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für totti2305

Beiträge: 183
Registriert: 10.03.2005

Windows 7 x64 SP1
NX 7.5.5.4 MP10
Teamcenter 8.3.3.8

erstellt am: 11. Jul. 2014 10:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die Antworten, probier ich am Montag gleich mal aus

Torsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasZwatz
Moderator
cadadmin




Sehen Sie sich das Profil von ThomasZwatz an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasZwatz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasZwatz

Beiträge: 4917
Registriert: 19.05.2000

erstellt am: 12. Jul. 2014 11:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für totti2305 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von totti2305:
....
@Thomas:
Du schreibst das man unter nx75 die JT Erzeugung manuell anstossen muss. Unter Options-->Save kann man das speichern einstellen, hält halt nur für diese Session. In den Customer Defaults kann man noch einen Haken bei Export Data --> Save JT Data setzen. ....

Ja, das ist richtig.
Hab ich gänzlich verdrängt weil das ist aus meiner Sicht unbrauchbar, da der Anwender beim Speichern noch länger warten muss ...

Noch eine Anmerkung zur Dateigrösse:
Ich hab mir "meine" Daten in Stichproben angeschaut ( das sind "normale" Maschinenbauteile ):
- UGMASTER Dataset: NX7.5 PRTs, unkomprimiert gespeichert
- DirectModel Dataset: Mit ugtopv erzeugte JTs (V9), inklusive Breps, PMIs verwenden wir (noch?) nicht, sind daher keine drin.

Die JTs haben üblicherweise ca. 10-15% der PRT Dateigrösse.
Wobei ich in TC am DirectModel für alle RefSets JTs eine NamedReference hängen hab.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz