Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  NX
  Parametersteuerung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Parametersteuerung (1552 mal gelesen)
snky
Mitglied
Student - Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von snky an!   Senden Sie eine Private Message an snky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für snky

Beiträge: 48
Registriert: 18.03.2014

Pro Engineer WF5
Unigraphics NX 7.5
Unigraphics NX 8.5

erstellt am: 04. Jul. 2014 08:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen Forum,

ich hoffe ihr könnt mir bei meinem kleinen Problem helfen, denn leider hat die Suche nichts ergeben, bzw. wusste ich auch nicht recht, wo nach ich genau suchen soll.

Folgendes Problem:
Ich extrudiere eine Rechteckgeometrie (a x b) entlang eines Kreisausschnitts, das sich von 0° bis 245° erstreckt. Nun möchte ich über Tools -> Expressions die Seiten der Rechteckgeometrie über den Winkel steuern.
Also zum Beispiel in Worten ausgedrückt: Seite a soll über den Winkel alpha von 10 mm auf 20 mm linear zunehmen.
Die Linearität kann einfach über eine Formel ausgedrückt werden, das ist kein Problem, nur wie kann dieses "über den Winkel alpha" ausgedrückt werden.

Ich hoffe die Steuerung über Tools -> Expressions ist grunsätzlich der richtige Ansatz dafür.

Vielen Dank für eure Hilfe und ein schönes Wochenende,
Max

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 04. Jul. 2014 08:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für snky 10 Unities + Antwort hilfreich

>>Ich hoffe die Steuerung über Tools -> Expressions ist grunsätzlich der richtige Ansatz dafür

So aus dem Stegreif sage ich mal: Warum umständlich wenn es auch einfach geht?
Schau doch mal nach den verschiedenen Arten zu extrudieren. Ohne Deine genauen Anforderungen zu kennen - Deine Beschreibung sieht nach der Extrusion "durch Kurven" aus. Startprofil, Endprofil, Leitkurve und alles passt?

Aber wenn es denn unbedingt über Ausdrücke gesteuert werden soll: Mit dem Laufparameter t von 0 bis 1 kannst Du andere Ausdrücke variabel formulieren.

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

snky
Mitglied
Student - Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von snky an!   Senden Sie eine Private Message an snky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für snky

Beiträge: 48
Registriert: 18.03.2014

Pro Engineer WF5
Unigraphics NX 7.5
Unigraphics NX 8.5

erstellt am: 04. Jul. 2014 09:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort und Entschuldigung, dass ich vergessen habe den Hintergrund meiner Frage zu erläutern.
Mein eigentliches Vorhaben ist die Modellierung einer Volute, welche anschließend über Paramter steuerbar ist. Auf Grund von verschiedenen Anforderungen habe ich mich dafür entschieden ein Profil über eine definierte Steuerkurve (Kreisausschnitt) zu extrudieren und anschließend die Paramter meiner festgelegten Skizze zu variieren.

Das mit dem Laufparameter werde ich gleich testen, vielen Danke nochmal dafür.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

snky
Mitglied
Student - Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von snky an!   Senden Sie eine Private Message an snky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für snky

Beiträge: 48
Registriert: 18.03.2014

Pro Engineer WF5
Unigraphics NX 7.5
Unigraphics NX 8.5

erstellt am: 04. Jul. 2014 09:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Entschuldigung für die zweite Antwort. Ich habe gerade versucht den Laufparameter zu definieren, bin aber gescheiter. Wie genau muss dieser definiert werden?
Vielen Dank für die Hilfe!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 04. Jul. 2014 09:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für snky 10 Unities + Antwort hilfreich

>>ein Profil über eine definierte Steuerkurve (Kreisausschnitt) zu extrudieren und anschließend die Paramter meiner festgelegten Skizze zu variieren.

Die zeitliche Reihenfolge irritiert mich. Aber ich muss ja nicht alles verstehen.

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Meinolf Droste
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.Ing



Sehen Sie sich das Profil von Meinolf Droste an!   Senden Sie eine Private Message an Meinolf Droste  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Meinolf Droste

Beiträge: 4679
Registriert: 14.12.2000

Dell Precision T5810
XEON E5-1630, 3.70 GHz
16 GB RAM
NVIDIA Quadro K4200

TC 10.1.4
NX 10.3.5 MP14
NX 12.0.2.9 MP1 testing
TC11.5

erstellt am: 04. Jul. 2014 10:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für snky 10 Unities + Antwort hilfreich


volute.prt

 
So was?

------------------
Grüße Meinolf

Ich steh auf flotte Dreier

I know I was born and I know that I'll die but the in between is mine - Pearl Jam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 04. Jul. 2014 10:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für snky 10 Unities + Antwort hilfreich


verlauf.png

 
>>Extrusion "durch Kurven"

Entschuldige - da habe ich die Bezeichnungen verwechselt.
Meinolfs Beispiel "Abweichende Extrusion" ist eine nahe liegende Möglichkeit.
Ich dachte an "Extrudiert".

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

snky
Mitglied
Student - Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von snky an!   Senden Sie eine Private Message an snky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für snky

Beiträge: 48
Registriert: 18.03.2014

Pro Engineer WF5
Unigraphics NX 7.5
Unigraphics NX 8.5

erstellt am: 04. Jul. 2014 10:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Meinolf,

genau so etwas in der Art Suche ich! Ich habe auch den Variational Sweep dafür angesetzt. Das einzige was jetzt noch zu lösen wäre ist, dass der Weg zum Endquerschnitt über einen Verlauf bzw. eine Formel steuerbar ist in Abhänigkeit vom Winkel. Sprich, in deinem Beispiel erstreckt sich der Querschnitt bis 150°. Jetzt möchte ich quasi festlegen, dass die Abnahme der unteren Kante nicht linear sondern parabelförmig ist.
Dies wollte ich mit dem Laufparameter t machen, allerdings bekomme ich den nicht richtig definiert.

Vielen Dank für die Hilfe!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Meinolf Droste
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.Ing



Sehen Sie sich das Profil von Meinolf Droste an!   Senden Sie eine Private Message an Meinolf Droste  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Meinolf Droste

Beiträge: 4679
Registriert: 14.12.2000

Dell Precision T5810
XEON E5-1630, 3.70 GHz
16 GB RAM
NVIDIA Quadro K4200

TC 10.1.4
NX 10.3.5 MP14
NX 12.0.2.9 MP1 testing
TC11.5

erstellt am: 04. Jul. 2014 11:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für snky 10 Unities + Antwort hilfreich


volute_1.prt

 
Dann würde ich da doch mit dem Sweep machen. Wenn du nur in einer Richtung skalieren möchtest musst dann allerdings die Deckflächen als einzelne Features erstellen.

Beim Sweep kannst du einen Skalierungsfaktor vorgeben. Dieser Faktor kann konstant sein, oder wie in meinem Beispiel als "blending", da kannst du dann noch den Übergang bestimmen, "cubic" oder "linear". Es gibt dort noch mehr Möglichkeiten, z. Bsp. anhand einer Regelkurve.

------------------
Grüße Meinolf

Ich steh auf flotte Dreier

I know I was born and I know that I'll die but the in between is mine - Pearl Jam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

snky
Mitglied
Student - Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von snky an!   Senden Sie eine Private Message an snky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für snky

Beiträge: 48
Registriert: 18.03.2014

Pro Engineer WF5
Unigraphics NX 7.5
Unigraphics NX 8.5

erstellt am: 04. Jul. 2014 12:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank Meinolf.
ich werde mir deine Modelle genau anschauen, ich hoffe damit kann ich mir meine Fragen soweit beantworten.
Kannst du oder auch gerne jemand anders noch erklären, wie genau man eine Laufparamenter von 0 bis 1 richtig definiert, damit man ihn in Formeln integrieren kann?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Meinolf Droste
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.Ing



Sehen Sie sich das Profil von Meinolf Droste an!   Senden Sie eine Private Message an Meinolf Droste  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Meinolf Droste

Beiträge: 4679
Registriert: 14.12.2000

Dell Precision T5810
XEON E5-1630, 3.70 GHz
16 GB RAM
NVIDIA Quadro K4200

TC 10.1.4
NX 10.3.5 MP14
NX 12.0.2.9 MP1 testing
TC11.5

erstellt am: 04. Jul. 2014 15:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für snky 10 Unities + Antwort hilfreich


volute_2.prt

 
Etwa so.

Du musst im Ausdruckseditor beim Parameter "ft" die Formel für die Querschnittsänderung in Abhängigkeit von "t" definieren.

Schönes WE

------------------
Grüße Meinolf

Ich steh auf flotte Dreier

I know I was born and I know that I'll die but the in between is mine - Pearl Jam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

snky
Mitglied
Student - Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von snky an!   Senden Sie eine Private Message an snky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für snky

Beiträge: 48
Registriert: 18.03.2014

Pro Engineer WF5
Unigraphics NX 7.5
Unigraphics NX 8.5

erstellt am: 09. Jul. 2014 11:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


skizze.png

 
Vielen Dank, habe es mit Hilfe deines Models hinbekommen!!

Noch eine letzte Frage:
Gibt es auch eine Möglichkeit, so eine Funktion, wie wir sie jetzt definiert haben, nicht einer kompletten Skizze sondern nur einem Maß einer Skizze zuzuordnen?

Wenn man sich die angehange Skizze anschaut, möchte ich nun das gezeichnete Rechneckt entlang einer Kurve extrudieren und dabei, die Maße a,b,c und d getrennt mit einer Funktion steuern können.
Gibt es dafür eine Möglichkeit?

[Diese Nachricht wurde von snky am 09. Jul. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Meinolf Droste
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.Ing



Sehen Sie sich das Profil von Meinolf Droste an!   Senden Sie eine Private Message an Meinolf Droste  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Meinolf Droste

Beiträge: 4679
Registriert: 14.12.2000

Dell Precision T5810
XEON E5-1630, 3.70 GHz
16 GB RAM
NVIDIA Quadro K4200

TC 10.1.4
NX 10.3.5 MP14
NX 12.0.2.9 MP1 testing
TC11.5

erstellt am: 09. Jul. 2014 12:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für snky 10 Unities + Antwort hilfreich


kombinierte_Projektion.png

 
Meiner Ansicht nach nicht.
Du kannst nicht die einzelnen Maße innerhalb der Skizze uneinheitlich verändern. Aber du kannst mehrere Extusionen mit der Skizze erstellen, und jedes mal nur gewünschte Kurve selektieren und dann eine Funktion benutzen.
Was die Abstände C und D angeht, bin ich mir zur Zeit nicht sicher. Das sollte sich mit zwei Offset-Kurven, die wiederum über eine Regel gesteuert werden, und einer "kombinierten Projektion", also eine Art Schnittkurve der beiden Offset-Kurven, erreichen lassen.
Diese neue Kurve wäre dann dein Extrusionspfad.

------------------
Grüße Meinolf

Ich steh auf flotte Dreier

I know I was born and I know that I'll die but the in between is mine - Pearl Jam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Meinolf Droste
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.Ing



Sehen Sie sich das Profil von Meinolf Droste an!   Senden Sie eine Private Message an Meinolf Droste  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Meinolf Droste

Beiträge: 4679
Registriert: 14.12.2000

Dell Precision T5810
XEON E5-1630, 3.70 GHz
16 GB RAM
NVIDIA Quadro K4200

TC 10.1.4
NX 10.3.5 MP14
NX 12.0.2.9 MP1 testing
TC11.5

erstellt am: 09. Jul. 2014 15:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für snky 10 Unities + Antwort hilfreich


volute_3.prt

 
so könnte es gehen.
Die Leitkurve könnte natürlich auch wieder mit einer Regelkurve erzeugt werden.

------------------
Grüße Meinolf

Ich steh auf flotte Dreier

I know I was born and I know that I'll die but the in between is mine - Pearl Jam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

snky
Mitglied
Student - Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von snky an!   Senden Sie eine Private Message an snky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für snky

Beiträge: 48
Registriert: 18.03.2014

Pro Engineer WF5
Unigraphics NX 7.5
Unigraphics NX 8.5

erstellt am: 10. Jul. 2014 07:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank Meinolf! Ich werde mal versuchen mein Modell mit deinen Tipps aufzubauen, dank deinen Beispielen habe ich ja die Möglichkeit sehr gut nachzuvollziehen, wie du das machst.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz