Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  NX
  Symbol im Text an falscher Position

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Symbol im Text an falscher Position (1996 mal gelesen)
uger
Mitglied
CADler & Kinematiker


Sehen Sie sich das Profil von uger an!   Senden Sie eine Private Message an uger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für uger

Beiträge: 1067
Registriert: 25.02.2003

NX10
WIN7 64Bit

erstellt am: 06. Feb. 2013 16:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen.

Folgenden Ausgangslage: wir haben uns ein "Anwenderdefiniertes Symbol" erstellt.

Dieses soll auf die Zeichnung gebracht werden. Dabei kommt es zu folgendem Problem:
Wird das Symbol als "Anwenderdefiniertes Symbol" eingefügt, dann hängt es sauber an seinem
Einfügepunkt am Cusor und ich kann es absetzen. OK.

Wird das Symbol aber eingefügt, indem ich einen Text einfüge und in dem Text-Dialog
(EINFÜGEN -- BESCHRIFTUNG -- HINWIES)  "Anwenderdefinierte Symbole" aktivieren und mitten in einem
Text das Symbol haben will, dann passiert folgendes: Das Symbol erscheint im Text, wird aber auf die Höhe
der Unterlänge für Buchstaben gesetzt.

Beispiel: (Das X soll mein Symbol sein.)
  "Mit X gekennzeichnete Masse beachten"

Das Symbol erscheint nicht so, wie das X im Beispiel sondern ist nach unten geschoben. Es steht dort wo auch
die Unterlänge z.B. des "g" beginnt. Wir haben schon versucht den Einfügepunkt zu ändern, das hat aber
bei Symbolen im Text keinen Einfluss.

Wie kriege ich es also hin dass das Symbol im Text auf die Grundlinie der Buchstaben gesetzt wird und nicht
auf Höhe der Unterlängen?

uger

------------------

Deine Wahrnehmung bestimmt deine Realität!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

uger
Mitglied
CADler & Kinematiker


Sehen Sie sich das Profil von uger an!   Senden Sie eine Private Message an uger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für uger

Beiträge: 1067
Registriert: 25.02.2003

NX10
WIN7 64Bit

erstellt am: 07. Feb. 2013 09:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Halle Leute.

Da niemand reagiert stellt sich mir die Frage ob ich missverständlich oder unverständlich geschrieben habe.

Oder macht das sonst niemand? Wie bringt ihr denn eigene Symbole in
Texte ein?

uger

------------------

Deine Wahrnehmung bestimmt deine Realität!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Walter Hogger
Moderator
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Walter Hogger an!   Senden Sie eine Private Message an Walter Hogger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Walter Hogger

Beiträge: 3379
Registriert: 06.10.2000

UG V2 bis V18
NX1 bis NX11
Windows, UNIX, Linux

erstellt am: 07. Feb. 2013 10:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uger 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo uger,

das ist doch etwas tief drin, aber ich hab's eben versucht und kann den "tiefergelegten" Einfügepunkt bestätigen. Ohne mich jetzt tiefer einzugraben sehe ich folgende Möglichkeiten:

1) Womöglich gibt's ein Steuerzeichen, das eine Text oder eben ein Symbol hochhieft.
2) Die Symbole in Texten mit anderen Einfügepunkten neu erstellen.
3) Die Lage so akzeptieren.
4) Eine Lücke im Text lassen und das Symbol als "zweiten Text" reinflicken.
5) Als Fehler bzw. Wunsch bei Siemens melden.

Ging das denn früher anders?

Gruß

------------------
Walter Hogger

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

uger
Mitglied
CADler & Kinematiker


Sehen Sie sich das Profil von uger an!   Senden Sie eine Private Message an uger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für uger

Beiträge: 1067
Registriert: 25.02.2003

NX10
WIN7 64Bit

erstellt am: 07. Feb. 2013 11:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Walter!
Danke für Deine Antwort.

2) Die Symbole in Texten mit anderen Einfügepunkten neu erstellen.
Das haben wir schon probiert. Der Einfügepunkt wird aber ignoriert wenn das Symbol im Text steckt. Dann zählen offensichtlich nur die Grafikobjekte und die beginnen auf der Unterlänge der Zeichen.

3) Die Lage so akzeptieren.
Leider keine Option für uns.

4) Eine Lücke im Text lassen und das Symbol als "zweiten Text" reinflicken.
Werde ich einmal probieren. Wenn es der einzige Weg ist dann müssen wir wohl...

5) Als Fehler bzw. Wunsch bei Siemens melden.
Hmm, dann wird es wohl in NX16 gefixt. Die Reaktionen auf meinen Beitrag zeigen ja dass das kaum einer nutzt.

Ging das denn früher anders?
Kann ich nicht sagen. Wir hatten diese Aufgabe vorher nicht. Der Wunsch dazu ist neu entstanden.


uger

------------------

Deine Wahrnehmung bestimmt deine Realität!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jo.sch
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von jo.sch an!   Senden Sie eine Private Message an jo.sch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jo.sch

Beiträge: 66
Registriert: 29.01.2013

NX8.5.1.3
SAP PLM mit Ectr

erstellt am: 07. Feb. 2013 11:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uger 10 Unities + Antwort hilfreich

Wir haben dazu ein ER bei GTAC am laufen... und warten auf das Release von NX16

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Walter Hogger
Moderator
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Walter Hogger an!   Senden Sie eine Private Message an Walter Hogger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Walter Hogger

Beiträge: 3379
Registriert: 06.10.2000

UG V2 bis V18
NX1 bis NX11
Windows, UNIX, Linux

erstellt am: 07. Feb. 2013 11:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uger 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo uger,

eine Möglichkeit ist mir noch eingefallen. Die würde ziemlich sicher klappen, ist aber etwas aufwändig:

Man kann sich eigene Fonts erzeugen. Datei > Dienstprogramme > Zeichensätze. Dabei kann man Standlinie, Unterlängen etc. definieren. Deine Symbole werden dann wie Buchstaben behandelt. Im Text kannst du dann kurzzeitig den Font umschalten, so wie man das auch gelegentlich für griechische Buchstaben macht.

Wenn du dich da reinhängst vergiss nicht, die neue Fontdatei mit deinen Partnerfirmen auszutauschen!

Gruß

------------------
Walter Hogger

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

inv
Mitglied
CAx Consultant


Sehen Sie sich das Profil von inv an!   Senden Sie eine Private Message an inv  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für inv

Beiträge: 594
Registriert: 07.02.2006

erstellt am: 22. Feb. 2013 11:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uger 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Zusammen,

Zitat:
Hmm, dann wird es wohl in NX16 gefixt. Die Reaktionen auf meinen Beitrag zeigen ja dass das kaum einer nutzt.

Für diese Einstellung habe ich vollstest Verständnis. Aber sollten wir uns nicht die Frage stellen, ob es wirklich Sinnvoll ist, den Kopf so in den Sand zu stecken. Wenn jeder so denkt landen bei Siemens gar keine Verbesserungvorschläge und das Programm wird sich auch nicht weiter entwickeln. Auch wenn das Einreichen von Verbesserungen oder Fehlern meist mühsam und aufwendig, die Reaktion seitens Siemens leider hin und wieder frustierend ist ('Work as designed' ist nie eine Antwort, die man hören möchte), können nur wir Anwender zur Verbesserung des Programms im Alltag beitragen. Die Entwickler und Siemens 'Vertriebsanwender' nutzen das Programm nicht in der Entwicklung. Können also die meisten Fehler gar nicht erst entdecken. Deshalb sind wir immer wieder gefragt Siemens so lange auf den Geist zu gehen, bis diese einsehen, dass 'work as designed' dem Anwender nicht weiterhilft. Das nicht jede Verbesserung sofort umgesetzt werden kann, sollte aber auch jedem klar sein.

Lasst euch nicht vom Siemens Support und den Entwicklern klein kriegen und tragt weiterhin zur Verbesserung des Programms bei. Alle anderen Nutzer werden euch dankbar sein :-).

Gruß André

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jo.sch
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von jo.sch an!   Senden Sie eine Private Message an jo.sch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jo.sch

Beiträge: 66
Registriert: 29.01.2013

NX8.5.1.3
SAP PLM mit Ectr

erstellt am: 22. Feb. 2013 12:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uger 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

Das Problem ist ja meistens, dass die Reaktion von Siemens so ausfällt:
"Upps, ist ja wirklich ein Fehler. Wir machen einen ER"
Da hat man manchmal den Eindruck, dass man wirklich der *erste* seit wer weiß wie vielen Versionen ist dem es auffällt, dass Funktion xy nicht sinnvoll funktioniert.
Ich könnte da vermutlich Seitenweise auflisten was man verbessern könnte. Aber ich glaube, dass man entweder so groß wie Daimler sein muss, um etwas zu bewirken, oder viele kleine müssen sich zusammenschließen und geschlossen vor Siemens auftreten. Wenn viele Firmen sich bei Siemens melden wird jedem der Eindruck vermittelt er sei der erste und einzige der auf so etwas kommt. Vermutlich sind es aber hunderte Firmen, denen es ähnlich geht...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Walter Hogger
Moderator
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Walter Hogger an!   Senden Sie eine Private Message an Walter Hogger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Walter Hogger

Beiträge: 3379
Registriert: 06.10.2000

UG V2 bis V18
NX1 bis NX11
Windows, UNIX, Linux

erstellt am: 22. Feb. 2013 15:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uger 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

in meinen nun 30 CAD-Jahren war ich auch des Öfteren CAD-Systembetreuer. Dabei ging es nicht nur um UNIGRAPHICS/NX sondern auch um Catia V3, AutoCAD und andere Systeme. Zum Thema Fehlermeldung eines Kollegen oder Kunden habe ich dabei folgendes Vorgehen gelernt:

- Fehler ansehen, reproduzieren, einkreisen, workaround suchen, melden.

Das hört sich einfach an, klappt aber fast nie. Manchmal sieht man den Fehler nicht, glaubt seinem Kollegen aber, dass der einen Fehler bekam. Wenn man den Fehler nicht reproduzieren kann ist die Sache meist erledigt, d.h., die Fehlermeldung verläuft im Sande.

Kann man den Fehler reprodizieren rentiert sich meist auch das "Einkreisen", d.h., den Fehler so beschreiben, dass es "die da oben bei Siemens" auch verstehen und Infos bokommen in welchen Konstellationen das Auftritt. Damit hat die Fehlermeldung eine erheblich bessere Aussicht schnell gefixt zu werden. Das das evtl. auch erst in 6 Monaten oder einem Jahr ist, ist zwar frustierend aber bei derart großen, weltweit eingesetzten Systemen wohl nicht anders möglich. Wird der Fehler nicht gemeldet ... die Folgen wurden ja schon angesprochen. Wird der Fehler unzureichend beschrieben, dauert's mitunter Jahre bis zur Behebung. (Meist hat viel später den Fehler auch jemand entdeckt und besser beschrieben, dann wird auch reagiert.)

Ein Workaround ist die beste kurzfristige Lösung. Dabei kann man anders vorgehen, eine andere Funktion benutzen (eine Stärke von NX, da es sehr oft verschiedene Funktionen mit gleichem oder ähnlichem Ergebnis gibt) oder muss mit einem Progrämmchen Abhilfe schaffen. Auch in der Fehlerdatenbank von Siemens gibt es da häufig Tipps für workarounds.

Fazit: Das Geschäft eines CAD-Systembetreuers ist anstrengend und oft frustierend. Schnelle Lösungen gibt es manchmal gar nicht. Für längerfristige Lösungen ist das Melden von Fehlern mit möglichst exakten Angaben zu den Fehlern eine wichtige Voraussetzung.

Gruß

------------------
Walter Hogger

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ProE.Schaf
Mitglied
techn. Produktdesigner


Sehen Sie sich das Profil von ProE.Schaf an!   Senden Sie eine Private Message an ProE.Schaf  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ProE.Schaf

Beiträge: 116
Registriert: 21.06.2012

NX 12.0.1.7 MP1 nativ
Win7 64Bit
NVIDIA Quadro 2000

erstellt am: 11. Feb. 2015 12:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uger 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

habe im laufe meiner Recherchen diesen Beitrag entdeckt.
Ich wollte mal fragen, ob sich bezüglich dem Problem/Wunsch von uger etwas getan hat?

Ich selbst würde auch gern ein Symbol in einen Text auf gleicher Höhe einfügen.
Es ist nunmal bequemer, als das sonstige rumgepfriemel 

Danke für Antworten!

------------------

Grüßli Schaf

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz