Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  CATIA V5 FEM
  CATIA ANL

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   CATIA ANL (330 mal gelesen)
emre43
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von emre43 an!   Senden Sie eine Private Message an emre43  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für emre43

Beiträge: 12
Registriert: 22.08.2012

erstellt am: 10. Dez. 2018 08:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum ANL Modul. Mit diesem Modul hat man grundsätzlich die Möglichkeit sich die Ergebnisse, wie in abaqus sich zeigen zu lassen. Kann mir einer sagen,  wie ich die "Gesamtdehnung" bei einer elastoplastischen Berechnung (elastoplastisches Materialverhalten)  anzeigen lassen kann?

Vielen Dank!

Gruß
Emre

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3293
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 08. Jan. 2019 09:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für emre43 10 Unities + Antwort hilfreich

Ein bisschen spät ... aber es müsste die logarithmische Dehnung sein.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

emre43
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von emre43 an!   Senden Sie eine Private Message an emre43  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für emre43

Beiträge: 12
Registriert: 22.08.2012

erstellt am: 11. Jan. 2019 10:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi Mustaine,

vielen Dank für deine Antwort! Das habe ich mittlerweile schon rausbekommen. Ich hätte aber eine andere Frage. Bei der Definition der Materialparameter trägt man ja explizit den plastischen Anteil ein. Was passiert eigentlich mit dem Material (Elementen), wenn der Grenzwert (sprich letzter Wert der Spannung/Dehnung im Diagramm) erreicht wird? Mein erster Gedanke wäre, dass zwar noch die Dehnung stattfindet, aber die Spannung nicht steigt. D.h. das Material wird "Butterweich". Habe ich recht?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3293
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 11. Jan. 2019 11:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für emre43 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja. Nach dem letzten Datenpunkt wird mit einer Steigung von null weitergerechnet, also ideal plastisch. Man könnte dann also  bei geringen Änderungen in der Last sehr große Dehnungen bekommen. Typischerweise wird dann Abaqus Probleme mit der Konvergenz bekommen, da die Kontrollen im Solver auf dieses Problem stoßen.

Grundregel ist also, dass die Kurve vom Anwender unbedingt so weit definiert werden muss, dass man den letzten Punkt nicht erreicht. Ggf. muss man selbst Annahmen treffen um zusätzliche Daten zu generieren (z.B. letzte Steigung weiter extrapolieren).

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

emre43
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von emre43 an!   Senden Sie eine Private Message an emre43  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für emre43

Beiträge: 12
Registriert: 22.08.2012

erstellt am: 15. Jan. 2019 08:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Mustaine,

vielen Dank für deine Antwort! Du bist Klasse!

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz