Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Allgemeines CAID - CCAD
  Modellerstellung für VRML

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Modellerstellung für VRML (776 mal gelesen)
ljminti
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von ljminti an!   Senden Sie eine Private Message an ljminti  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ljminti

Beiträge: 9
Registriert: 13.10.2006

erstellt am: 14. Dez. 2007 11:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo

Ich habe ein Modell in SolidWorks erstellt und anschließend über den Konverter als *.wrl Datei exportiert.

Nachdem ich das VRML Modell mit einer verketteten Struktur (nested) geladen habe sieht alles sehr hut aus.
Jedoch fliegen bei einer Rotation einzelner teile alle Modellkörper wild durch den Raum.

Wie muss ein Modell mit den Koordinatensystemen der einzelen Körper sowie der gesamten Baugruppe definiert sein, damit es sich im VRML sauber animieren lässt.

Muss bei der Konstruktion schon darauf geachtet werden, dass mein Körper im VRML Koordinatensystem konstruiert ist und die spätere Rotationsachse im Koordinatenursprung liegen muss?

Wer kennt sich damit aus?

Gruß Julien

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Eddi Neumann
Mitglied
Entwicklungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Eddi Neumann an!   Senden Sie eine Private Message an Eddi Neumann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Eddi Neumann

Beiträge: 84
Registriert: 10.10.2003

Privat:
Win7 Prof 64 bit
Carrara 8 Pro
Alibre Design V2012
Simlab Composer
Magix Video Deluxe
SpaceTraveler
---
Arbeit:
Win7 Prof 64Bit
Teamcenter
NX6
Ansys 13
Spacepilot

erstellt am: 14. Dez. 2007 12:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ljminti 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,
Du könntest mir die vrml-datei schicken und ich kann Dir sagen, wo der Fehler ist.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass trotz des hirachischen WRL-Dateiaufbaus, dieser von VRML-Viewer nicht richtig interpretiert wird. Das hatte zur Folge, dass eine Animationen total konfus/wild/durcheinander ablief.
Als Ursache konnte ich Umlaute in den Partnamen oder gleiche Partnamen ausmachen.

Viele Grüße
Eddi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ljminti
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von ljminti an!   Senden Sie eine Private Message an ljminti  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ljminti

Beiträge: 9
Registriert: 13.10.2006

erstellt am: 14. Dez. 2007 12:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Mir geht es halt darum, ob jedes Teil in VRML ein eigenes Koordinatensystem hat.

z.B.
Baugruppe.wrl
-> Body1.wrl
-> Body2.wrl

jetzt habe ich beim Konstruieren der Body's wahlos meinen Ursprung der Teile in Solidworks gesetz.
und dann eben alles zur Baugruppe hinzugefügt.

Anschließend habe ich es als VRML97 exportiert. Mit der Option für jedes Bauteil eine *.wrl Datei anzulegen.
Hierzu habe ich noch ein Eigenes Koordinatensystem in den Ursprung meiner Baugruppe gelegt welches den Achsen von VRML entspricht.

Anschließend habe ich in Baugruppe.wrl die Body's über die verkette Hierachie verknüpft.

Root

  childern ...
      center  x y z
      inline Body1.wrl
     
      children ...
...

Dadurch dass ich eben für jeden Body den Center of Rotation definiert habe, dachte ich, dass alles passen sollte.

Jedoch dreht VRML den Body1 nicht um den ihm zugeordneten CENTER of ROTATION, sondern um einen anderen nicht zu identifizierenden Punkt im Raum.

Deswegen dachte ich, dass ich beim exportieren oder gar beim erstellen des Modells etwas beachten muss.

Gibt es da Vorgaben?
Muss ich jeden Body einzeln in VRML exportieren?

Übrigens habe ich darauf geachtet keinerlei Sonderzeichen zu verwenden.

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz