Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  AutoCAD Architecture ACA (ADT)
  Arbeiten mit Varianten

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Arbeiten mit Varianten (1563 mal gelesen)
k.loehrmann
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von k.loehrmann an!   Senden Sie eine Private Message an k.loehrmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für k.loehrmann

Beiträge: 26
Registriert: 09.11.2010

AutoCAD MEP 2009
ABDS 2013
ABDS 2015

erstellt am: 10. Aug. 2011 13:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Folgendes Problem:
Ich habe ein einen Grundriss, als Modul und davon eine Ansicht erstellt und die dort bemaßt und beschriftet. Ich befinde mich bereits in der Ausführungsplanung und es ist da schon entsprechend viel geschehen. Nun möchte der Bauerherr aber immer mal wieder andere Varianten des Grundriss wo sich z.B. in einer Wand Öffnungen verschieben bzw. Ganze Wände verschoben werden oder entfallen. Wenn ich nun ein neues Modul mache für die Variante und mir die Ansicht Kopiere und die das neue Modul neue herein lade, ist ja meine ganze Bemaßung und Beschfriftung weg weil die Anker fehlen.

Wie macht ihr den sowas, muß doch da eine Lösung geben. Es gibt doch schließlich auch in der APL immer noch die Fälle das man mal verschieden Varianten von was machen muß.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

oscarr
Mitglied
CAD-Manager


Sehen Sie sich das Profil von oscarr an!   Senden Sie eine Private Message an oscarr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für oscarr

Beiträge: 198
Registriert: 02.10.2007

ACA 2014 - English Win 7/x64

erstellt am: 10. Aug. 2011 14:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für k.loehrmann 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

wir bemassen in Ansichten grundsätzlich nicht, da die Anker zu schnell verloren gehen (einmal Xref entladen und Du hast keine Freunde mehr  )
Es wir immer dort bemasst wo auch gezeichnet wird. Dann kann man auch einfacher Varianten machen.

LG
Holger

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

k.loehrmann
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von k.loehrmann an!   Senden Sie eine Private Message an k.loehrmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für k.loehrmann

Beiträge: 26
Registriert: 09.11.2010

AutoCAD MEP 2009
ABDS 2013
ABDS 2015

erstellt am: 10. Aug. 2011 14:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Naja so machen wir das im 2D Bereich auch.

Aber wenn man 3D arbeitet ist es ja so das nicht immer ein Modul auch eine Zeichnung ist. Man erstellt ja eine Ansicht aus mehreren Modulen die auch Geschoßübergreifend sein können wie z.B.: Fassaden. Das ist ja wie LEGO, ,an erstellt aus mehren Bauteilen einen Grundriss.

So ist das ja von Autodesk auch gedacht. Aber an Varianten hat da keiner gedacht.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

AdminTG
Mitglied
CAD-Administrator


Sehen Sie sich das Profil von AdminTG an!   Senden Sie eine Private Message an AdminTG  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AdminTG

Beiträge: 86
Registriert: 24.02.2009

ACA 2009

erstellt am: 11. Aug. 2011 14:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für k.loehrmann 10 Unities + Antwort hilfreich

Wir vermaßen auch immer in den Modulen, haben aber auch riesen Probleme mit den Ankern. Die sind meiner Meinung nach auch meißtens total unpraktikabel...
Wir haben uns aber ein kleines Tool programmieren lassen, was die Bemaßungspunkt auf nicht assoziativ stellt. Würde ich in diesem Fall dann auch empfehlen...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

k.loehrmann
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von k.loehrmann an!   Senden Sie eine Private Message an k.loehrmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für k.loehrmann

Beiträge: 26
Registriert: 09.11.2010

AutoCAD MEP 2009
ABDS 2013
ABDS 2015

erstellt am: 15. Aug. 2011 10:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Bloß wenn man die Anker entfernt, geht ja auch der Vorteil verloren das sich die Bemassung immer mir ändert wenn man im Grundriss was ändert. Das ist ja alles nicht im Sinne des Erfinders. Aber ich sehe schon das Ihr das wohl fast alle nicht so handhabt wie eigentlich von Autodesk angedacht (mit den Modulen und Ansichten). Ich wollte es gerne so Handhaben das ich eine Zeichnung mit der Gebäudegeometrie habe und daraus da für die geweiligen Gewerken und Phasen (Rohbau, Aussbau, Unterdecken, Abbruch usw.) entsprechende Ansichten erstelle wo dan jeweils das Dargestellt ist was ich brauche und auch immer nur das Bemaßt und beschriftet ist.
Macht ihr das nicht so?
Gruß Kai

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

oscarr
Mitglied
CAD-Manager


Sehen Sie sich das Profil von oscarr an!   Senden Sie eine Private Message an oscarr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für oscarr

Beiträge: 198
Registriert: 02.10.2007

ACA 2014 - English Win 7/x64

erstellt am: 15. Aug. 2011 12:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für k.loehrmann 10 Unities + Antwort hilfreich

Nein, wir machen das nicht so weil es nicht funktioniert. Die Idee ist ja gut gemeint von Autodesk. Es hapert aber in der Umsetzung.
Und ich habe wenig Hoffnung das Autodesk das nochmal mit dem Architecture hinbekommen wird. Wenn es denn überhaupt damit noch weitergeht.

Gruss
Holger

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

k.loehrmann
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von k.loehrmann an!   Senden Sie eine Private Message an k.loehrmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für k.loehrmann

Beiträge: 26
Registriert: 09.11.2010

AutoCAD MEP 2009
ABDS 2013
ABDS 2015

erstellt am: 15. Aug. 2011 13:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja den Eindruck habe ich leider auch, das im Architecture nicht mehr viel Passieren wird. Es hat sich in den Ganzen letzten Versionen nicht mehr großartig was geändert. Leider gibt es noch so viele Dinge die nicht bis zum Ende durchdacht sind bzw. ganz unmöglich sind.

Die andere Frage ist dann wie macht Ihr das dann mit Rohbauplänen, Unterdeckenplänen, Abbruchplänen... wo man ja immer was anderes darstellen und bemaßen muß?


LG Kai

[Diese Nachricht wurde von k.loehrmann am 15. Aug. 2011 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

oscarr
Mitglied
CAD-Manager


Sehen Sie sich das Profil von oscarr an!   Senden Sie eine Private Message an oscarr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für oscarr

Beiträge: 198
Registriert: 02.10.2007

ACA 2014 - English Win 7/x64

erstellt am: 15. Aug. 2011 16:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für k.loehrmann 10 Unities + Antwort hilfreich

Wir machen da so einen MischMasch. Deckenspiegel werden sowohl über eine eigene Darstellung (für die AEC Elemente soweit die das zulassen und es sinnvoll ist) als auch mit seperaten Layer mit Inhalt wie Bemassung aber auch Sprinkler u.ä. gemacht, aber alles ohne Ansichten. Diese gibt es auch aber nur um die Ansichten soweit zu schützen (Xrefs, und Layereigenschaften)um sie mit wenig Aufwand in die Layout Dateien bekommt.

LG
Holger

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

k.loehrmann
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von k.loehrmann an!   Senden Sie eine Private Message an k.loehrmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für k.loehrmann

Beiträge: 26
Registriert: 09.11.2010

AutoCAD MEP 2009
ABDS 2013
ABDS 2015

erstellt am: 17. Aug. 2011 15:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

So haben mal beim Support angefragt, dies war die Antwort:

"Die Umgehensweise mit verschiedenen Grundrissvarianten ist immer etwas komplex und es gibt dazu leider keine ideale Herangehensweise.

Ich würde jedoch die folgende Vorgehensweise vorschlagen - bitte probieren Sie einmal aus, ob dies für Sie praktikabel ist:

Erstellen Sie zunächst eine Kopie der jeweiligen Ansicht, indem Sie diese im Projekt Navigator auswählen, mit rechts klicken und "Aktuelle DWG als Ansicht speichern" auwählen.
Vergeben Sie dann einen neuen Namen für diese Kopie.
Erstellen Sie dann ebenfalls eine Kopie des jeweiligen Gebäudemoduls, indem Sie dies ebenfalls im Projekt Navigator auswählen und mit Rechtsklick darauf "Kopieren" und "Einfügen" auwählen. Benennen Sie die Kopie ggf. um.
Nun müssen Sie noch in der zuvor erstellen kopierten Ansicht auf das kopierte Gebäudemodul verweisen.
Öffnen Sie dazu die Ansicht und öffnen Sie den Xref Manager ( EXTERNREF ).
Wählen Sie Referenz (Gebäudemodul) aus, auf die Sie neu verweisen möchten. Klicken Sie dann im unteren Feld unter "Details" im Feld "Gefunden in" und verweisen Sie durch Klick auf den Button (...) rechts auf die neue kopierte Datei.
Auf diese Weise sollten die Bemassungen weitestgehend erhalten bleiben.

Eine Alternative zu der oben genannten Vorgehensweise wäre, die Bemassungen anstatt in der Ansicht im jeweiligen Gebäudemodul zu erstellen"

Über den Xref Manager funktioniert es wirklich, man kann dann eine Neues Modul der Ansicht zuweisen ohne das die Anker verloren gehen. Ist mir aber ein Rätsel wieso das nicht mit Projekt Navigator genau so geht.

MfG Kai

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Björn Kobes
Mitglied
Dozent für ACA


Sehen Sie sich das Profil von Björn Kobes an!   Senden Sie eine Private Message an Björn Kobes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Björn Kobes

Beiträge: 172
Registriert: 21.03.2011

ACAD 2012, ACA 2011, 3ds Max 2011
2x Xeon E5430, 16GB ECC RAM, HD3870

erstellt am: 01. Sep. 2011 11:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für k.loehrmann 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Kai,

der Beitrag ist ja nun schon ein paar Tage alt. In ACA 2011 wurde der Renovierungsmodus eingeführt. Ich denke, dass dieser Modus auch für dich interessant sein könnte. Ich lese, das du mit 2009 unterwegs bist, aber vllt ist ja genau das Feature ein Argument für ein Upgrade. Gibt es von anderen Forenmitgliedern schon Erfahrungen mit diesem Tool - außer, oder gerade das der Verwaltungsaufwand durch noch einen weiteren zu berücksichtigenden Stil weiter ansteigt?

------------------
Gruß, Björn

AutoCAD 2012 Certified Professional
Virtual-Pix GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

k.loehrmann
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von k.loehrmann an!   Senden Sie eine Private Message an k.loehrmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für k.loehrmann

Beiträge: 26
Registriert: 09.11.2010

AutoCAD MEP 2009
ABDS 2013
ABDS 2015

erstellt am: 01. Sep. 2011 11:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja leider ist das Uprade gerade erst vor 2 Monaten von unserer GF abgelehnt wurden. Wir wollten ja auch gerne auf Revit umsatteln, da es da wohl wesentlich mehr Möglichkeiten gibt, und auch einfacher zu Bedienen ist. Wir haben jetzt eine aktulle Lizenz für die Autodesk Building Design Suite Premium.

Ja das wäre wohl ,mal interresant was die Kollegen da für Erfahrungen haben. Ich habe bei auf dem Rechener ja noch die DACH Erweiterungen drauf. Habe die mir bloß mal ein bisschen angeschaut, und muß sagen das man da schon erstmal eine Menge einstellen muß, damit wieder alles auf den Richtigen Layern kommt.

Wir haben eine Firmen Layerstruktur aufgebaut mit über 200 Layern, wo es so schon recht aufwendig wir das die AEC-Objekte immen auf den Richtigen Layer kommen. Und am Ende hat man leider doch noch zu wenig Möglichkeiten gewisse Dinge zu beeinflussen.

Wir haben im 2D Bereich wirklich für Jedes Bauteil mehrere Layer für jede einzelne Linie (Geschnitten, Ansicht, Verdeckt und das ganze noch mal für Bestand) wo wir wirklich alles Beeinflußen können.

Gruß Kai

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz