Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  AutoCAD Architecture ACA (ADT)
  Massenauswertung ???

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Massenauswertung ??? (1796 mal gelesen)
efge
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von efge an!   Senden Sie eine Private Message an efge  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für efge

Beiträge: 760
Registriert: 04.09.2002

adt 2007 sp1 - pentium 4 2.8
aca 2008

erstellt am: 08. Mrz. 2005 11:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


auswertung.zip

 
Massenauswertung ???

Kann oder darf das sein? Die tabelle zur berechnung der wände ist aus verschiedenen größen zusammengestellt. Man möchte meinen LxBxH SOLLTE DIE MASSE ERGEBEN. Weit gefehlt ! die massen werden zwar richtig berechnet aber auf schleierhafte art und weise (siehe anhang). Ein zusammenhang und damit ein nachvollziehbares berechnen ist nicht möglich. Längen hängen nur von den bezugspunkten ab -> excellnachrechnen oder ein nachvollziehen der berechnung ist unmöglich. Eine angabe der wand in qm ist anhand der tabelle unmöglich--------------- schimpf----------------- kann doch nicht sein?
Ist dieses werkzeug nicht zur auswertung gedacht, darf man nicht verlangen dass eine berechnung nachvollziehbar ist. Kniet man sich in ein programm hinein um deren fehler zu finden?
ÄRGER !!!
Bitte um aufklärung.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

flaschenpost
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von flaschenpost an!   Senden Sie eine Private Message an flaschenpost  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für flaschenpost

Beiträge: 497
Registriert: 29.09.2004

ADT 2004 / Windows XP

erstellt am: 08. Mrz. 2005 13:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für efge 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo efge,

die automatische Verschneidung sorgt dafür, dass es schnell auf dem Grundriß richtig aussieht - aber eben nur optisch.
ADT versucht zwar, die Verschneidung beim Volumen zu berücksichtigen aber das bringt diese Ungereimtheiten.
Verwendest Du auch noch Formeleigenschaften oder hast unterschiedliche Wandhöhen, gibt es böse Überraschungen.
Braucht man die genauen Mengen und möchte später DIN-gerecht abrechnen, soll man m.E. die Verschneidung ausschalten und Wände exakt zeichnen.


Gruß Carsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

efge
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von efge an!   Senden Sie eine Private Message an efge  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für efge

Beiträge: 760
Registriert: 04.09.2002

adt 2007 sp1 - pentium 4 2.8
aca 2008

erstellt am: 08. Mrz. 2005 14:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

machst du eigentlich die mengenauswertung mit adt? bitte um erfahrungen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

flaschenpost
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von flaschenpost an!   Senden Sie eine Private Message an flaschenpost  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für flaschenpost

Beiträge: 497
Registriert: 29.09.2004

ADT 2004 / Windows XP

erstellt am: 08. Mrz. 2005 14:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für efge 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja, ich komme immer mehr von der Mengenermittlung der AVA ab und verwende jetzt ADT dazu.
Alles grafisch und aktuell zu haben ist ein großer Vorteil.
Da sich auch die Eigenschaften anderer Elemente z.B. Linien und Polylinien in der Tabelle erfassen, berechnen und auswerten lassen, kann man praktisch alles in ADT umsetzen. Sehr nützlich sind dabei die Formeleigenschaften.

Gruß Carsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

efge
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von efge an!   Senden Sie eine Private Message an efge  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für efge

Beiträge: 760
Registriert: 04.09.2002

adt 2007 sp1 - pentium 4 2.8
aca 2008

erstellt am: 11. Mrz. 2005 08:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hallo carsten , wie machst du das aber mit den nachvollziehbaren berechnungen?
ANSCHEINEND INTERSEEIERT SICH IM FORUM SONST NIEMAND FÜR AUSWERTUNGEN VON MASSEN USW. IST DAS SO EINE SONDERBARE ANGELEGENHEIT ODER EIGNET SICH ADT NICHT DAZU ? HOFFE AUD WI(e)DERHALL

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

charlieBV
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Bauzeichnerin



Sehen Sie sich das Profil von charlieBV an!   Senden Sie eine Private Message an charlieBV  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für charlieBV

Beiträge: 9295
Registriert: 28.08.2003

Win 10 Pro

erstellt am: 11. Mrz. 2005 08:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für efge 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

es ist zwar nicht die feine Englische Art so zu brüllen, aber dann kommt hier mein Wiederhall...

Nein, ich vertraue ADT beim Rechnen ganz und gar nicht, daher erst recht nicht bei Massenermittlungen, da gab es vor einiger Zeit einen Beitrtag von Martl: http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum37/HTML/001322.shtml
Alleine dabei sollte es klar werden, warum ich dem ADT nicht traue.

Die Wandverschneidungen auszuschalten, das finde ich allerdings ebenso fragwürdig.

Hoffe, das reicht erst mal als Meinung

------------------
Gruß

Yvonne

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

flaschenpost
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von flaschenpost an!   Senden Sie eine Private Message an flaschenpost  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für flaschenpost

Beiträge: 497
Registriert: 29.09.2004

ADT 2004 / Windows XP

erstellt am: 11. Mrz. 2005 11:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für efge 10 Unities + Antwort hilfreich


WandlisteBsp.jpg

 
Hallo efge,

ADT kann sehr gut rechnen und die automatische Verschneidung wird nach dem Zeichnen der Wände auch wieder eingeschaltet. Der Nutzer muß nur entscheiden, was er messen und abrechnen möchte.

Gruß Carsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kajomies
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von kajomies an!   Senden Sie eine Private Message an kajomies  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kajomies

Beiträge: 263
Registriert: 08.03.2001

ACA 2010

erstellt am: 11. Mrz. 2005 12:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für efge 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Carsten,
ich hab zwar schon lange nicht mehr in den ADT reingeschaut aber die Massenermittlung interssiert mich schon.
Die Methode die Du anwendest scheint Sinn zu machen. Hast Du denn schon mal überlegt wie die Fenster und die Wände zusammenpassen könnten?
Also bei der Wandauswertung erhältst Du immer das Volumen und L/B/H der Wand nie aber die Abzugsvolumen für Fenster, die in der Fensterliste erfasst werden muß. Dann kommt die manuelle Zuordnung des Fensters zur Wand. Wenn ich diese informationen irgendwie zusammenbringen kann, ist eine Massenermittlung einer Zeichnung recht schnell erledigt. Ich experimentiere damit alles in eine Tabelle zu schicken und diese nach Excel zu exportieren um hier besser sortieren zu können.
Wäre schön wenn wir dem ADT zu einer wirklich guten Massenermittlung verhelfen könnten, indem wir lediglich bestimmte Herstellungsschritte der Zeichnung definieren würden, die dann ein korrektes Ergebnis liefern.
mfg
kajomies

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

flaschenpost
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von flaschenpost an!   Senden Sie eine Private Message an flaschenpost  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für flaschenpost

Beiträge: 497
Registriert: 29.09.2004

ADT 2004 / Windows XP

erstellt am: 11. Mrz. 2005 13:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für efge 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo kajomies, ich hab auch vor, da mal was zu basteln. Im Moment geht die Zuordnung zwar über die Reihenfolge der Auswahl - was bei größeren Grundrissen aber unbefriedigend ist. Wenn es was neues gibt, melde ich mich.

Gruß Carsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

efge
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von efge an!   Senden Sie eine Private Message an efge  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für efge

Beiträge: 760
Registriert: 04.09.2002

adt 2007 sp1 - pentium 4 2.8
aca 2008

erstellt am: 11. Mrz. 2005 14:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hallo carsten,
dein beispiel siht gut aus. leider für mich nicht nachvollziehbar. siehe doch bitte meine angehängte zeichnung an. eine wand 30cm als viereck gezeichnet mit beiliegenden tabellen, sauber mit koo gezeichnet (bezugspunkt verschieden). die auswertung passt überhaupt nicht wenn ich LxBxH überprüfe.

hallo yvonn, wollte nur kurz wachrütteln. es kann doch nicht zuviel verlangt sein von einen high-end-cad eine massenauswertung der eingegebenen daten zu verlangen oder ? könnten ja sonst auch mit einem wohnraumdesigner um 30euro zeichnen. danke jedenfalls allen die mir weiterhelfen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tmoehlenhoff
Moderator
Gutzum, CAD-Therapeut und BIM-Priester ;-)




Sehen Sie sich das Profil von tmoehlenhoff an!   Senden Sie eine Private Message an tmoehlenhoff  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tmoehlenhoff

Beiträge: 2996
Registriert: 14.10.2002

AutoCAD, AutoCAD Architecture, Revit Architecture, Building Design und Honeymoon Suite und das ganze auch gerne mal auf einem Mac

erstellt am: 11. Mrz. 2005 15:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für efge 10 Unities + Antwort hilfreich

Die Ergebnisse der Tabelle sind sehr wohl nachvollziehbar. Die Wand hat nur eine Länge und das ist die Länge der Basislinie (also der Abstand der beiden Punkte die zum zeichnen benutzt wurden). Für das Volumen kann man in der geposteten Zeichnung diese Länge zur Berechnung nicht verwenden, da die Wände ja miteinander verschnitten sind. Wenn man aber für eine Wand eine Polylinie über die 4 Eckpunkte (innen 2, aussen 2) zeichnet, daraus mittels dem Befehl Fläche die Fläche ermittelt und diese mit der Höhe multipliziert, dann kommt man auch auf das angzeigte vom ADT berechnete Volumen.
Aus dem gleichen Grund ist allerdings die Fläche (also die Grundfläche der Wand) in der Tabelle nicht wirklich brauchbar, da dort nur die Länge mit der Breite multipliziert wird.

BTWBy the way (So nebenbei bemerkt): Für mich bekommt man aus dem ADT "Grob-Massen". Wenn man mehr will sollte man ernsthaft darüber nachdenken den ADT entsprechend zu erweitern.

sayonara
Torsten Möhlenhoff
ACAD-Systemhaus Bremen

------------------
Alles wirD guT

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

flaschenpost
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von flaschenpost an!   Senden Sie eine Private Message an flaschenpost  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für flaschenpost

Beiträge: 497
Registriert: 29.09.2004

ADT 2004 / Windows XP

erstellt am: 11. Mrz. 2005 15:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für efge 10 Unities + Antwort hilfreich


auswertung_efge.dwg.txt

 
efge, ich habe das mal auf Deine Zeichnung übertragen. Ob Du so arbeiten möchtest, kannst Du Dir überlegen. Am Anfang ein kleiner Mehraufwand - später viele Vorteile, finde ich.

Gruß Carsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tmoehlenhoff
Moderator
Gutzum, CAD-Therapeut und BIM-Priester ;-)




Sehen Sie sich das Profil von tmoehlenhoff an!   Senden Sie eine Private Message an tmoehlenhoff  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tmoehlenhoff

Beiträge: 2996
Registriert: 14.10.2002

AutoCAD, AutoCAD Architecture, Revit Architecture, Building Design und Honeymoon Suite und das ganze auch gerne mal auf einem Mac

erstellt am: 11. Mrz. 2005 17:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für efge 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn man es denn so macht, verstehe ich nicht warum der Verschneidungsradius für die "richtige" Variante auf 0 gesetzt wurde. Es reicht doch, wenn man "Automatisch verschneiden" auf "Nein" setzt, denn dann ist doch der Wechsel von der einen zur anderen Variante viel einfacher!?
Oder habe ich da was übersehen?

sayonara
Torsten Möhlenhoff
ACAD-Systemhaus Bremen

------------------
Alles wirD guT

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

flaschenpost
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von flaschenpost an!   Senden Sie eine Private Message an flaschenpost  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für flaschenpost

Beiträge: 497
Registriert: 29.09.2004

ADT 2004 / Windows XP

erstellt am: 11. Mrz. 2005 18:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für efge 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von tmoehlenhoff:
...verstehe ich nicht warum der Verschneidungsradius für die "richtige" Variante auf 0 gesetzt wurde.


Hab ich nicht gemacht, das war efge !


Ich habe in seine Zeichnung mal die notwendigsten Infos reingezogen, damit das Prinzip klar wird. Der 0-Radius wurde nicht von mir gesetzt, es ist der unveränderte Ausgangsradius. Der Wechsel erfolgt natürlich mit ja/nein im Eigenschaftsfenster.

Gruß Carsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tmoehlenhoff
Moderator
Gutzum, CAD-Therapeut und BIM-Priester ;-)




Sehen Sie sich das Profil von tmoehlenhoff an!   Senden Sie eine Private Message an tmoehlenhoff  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tmoehlenhoff

Beiträge: 2996
Registriert: 14.10.2002

AutoCAD, AutoCAD Architecture, Revit Architecture, Building Design und Honeymoon Suite und das ganze auch gerne mal auf einem Mac

erstellt am: 11. Mrz. 2005 18:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für efge 10 Unities + Antwort hilfreich

Ach so. Dann hatte ich das falsch verstanden und dachte, dass es als Beispiel für die "Umschaltung" dienen sollte.

Sorry.

sayonara
Torsten Möhlenhoff
ACAD-Systemhaus Bremen

------------------
Alles wirD guT

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

efge
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von efge an!   Senden Sie eine Private Message an efge  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für efge

Beiträge: 760
Registriert: 04.09.2002

adt 2007 sp1 - pentium 4 2.8
aca 2008

erstellt am: 12. Mrz. 2005 08:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hallo carsten,
kannsrt du mir verraten was du alles umgestellt hast?
gruss efge

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tmoehlenhoff
Moderator
Gutzum, CAD-Therapeut und BIM-Priester ;-)




Sehen Sie sich das Profil von tmoehlenhoff an!   Senden Sie eine Private Message an tmoehlenhoff  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tmoehlenhoff

Beiträge: 2996
Registriert: 14.10.2002

AutoCAD, AutoCAD Architecture, Revit Architecture, Building Design und Honeymoon Suite und das ganze auch gerne mal auf einem Mac

erstellt am: 12. Mrz. 2005 10:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für efge 10 Unities + Antwort hilfreich

Er hat die Wände in ihrer "wahren" Länge gezeichnet und in den Eigenschaften beim Verschneidungsradius dafür gesorgt, dass die Wände sich "sehen" und somit verschneiden. Für die Ermittlung stellt man dann bei den Wänden (ebenfalls in den Eigenschaften) "Automatisch verschneiden" auf Nein und wirft einen Blick in die Tabelle.

sayonara
Torsten Möhlenhoff
ACAD-Systemhaus Bremen

------------------
Alles wirD guT

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

piedro
Mitglied
architekt


Sehen Sie sich das Profil von piedro an!   Senden Sie eine Private Message an piedro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für piedro

Beiträge: 109
Registriert: 25.09.2003

adt 2006

erstellt am: 17. Mrz. 2005 15:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für efge 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
leider habe ich noch so gut wie keine Ahnung von Massenermttlung in ADT2005. Aber dafür ein Problem:
Wie kann man die Innenputzflächen nach VOB mit o.g. Programm ermitteln?
ciao
aus dem sonnigen Lörrach
Piedro

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

flaschenpost
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von flaschenpost an!   Senden Sie eine Private Message an flaschenpost  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für flaschenpost

Beiträge: 497
Registriert: 29.09.2004

ADT 2004 / Windows XP

erstellt am: 17. Mrz. 2005 16:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für efge 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Piedro,

automatisch geht das leider noch nicht und auch die Wandkomponenten werden nicht berücksichtigt.
ADT bietet aber die Möglichkeit, sich "Hilfswerkzeuge" zu erstellen.

Du kannst für Linien und Polylinien einen Eigenschaftssatz erstellen. In dem Eigenschaftssatz kannst Du Formeleigenschaften selbst definieren. Du multiplizierst z.B. die Länge einer Linie mit der Höhe - schon hast Du eine Fläche. Diese Flächen kannst Du dann in einer Tabelle genauso auswerten, wie bei den vordefinierten Tabellen auch. Dazu gibt es im Forum schon Beiträge.

Eine Polylinie im Raum erhält im Eigenschaftsfenster die gewünschte Höhe. An Fenster- und Türstürze, die abgezogen werden sollen, hängst Du Linien mit negativer Höhe. Das ganz auf einen extra Layer - und so hast Du schnell die Putzflächen zusammen.
Und auch das Ändern geht schnell und übersichtlich.

Gruß Carsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

efge
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von efge an!   Senden Sie eine Private Message an efge  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für efge

Beiträge: 760
Registriert: 04.09.2002

adt 2007 sp1 - pentium 4 2.8
aca 2008

erstellt am: 19. Mrz. 2005 11:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hallo carsten,
bin sehr interessiert an der von dir genannten auswertung; leider jedoch nicht in der lage deine beschreibung umzusetzen (adt-nutzer zwar seit einiger zeit, stoße aber immer an grenzen - eben nur nutzer, kein programmierer ...) . bin über jede angabe dankbar.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

flaschenpost
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von flaschenpost an!   Senden Sie eine Private Message an flaschenpost  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für flaschenpost

Beiträge: 497
Registriert: 29.09.2004

ADT 2004 / Windows XP

erstellt am: 20. Mrz. 2005 19:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für efge 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo efge,

die Themen, die hier im Forum diskutiert werden, verlangen keine Programmierkenntnisse.
Es sind Funktionen von ADT und AutoCAD.
ADT ist ein recht komplexes Programm und da kann man sich nur
schrittweise das notwendige Basiswissen und die Routine erarbeiten.

Schau Dir doch mal unter 'Format > Stil-Manager' an, was Du alles an Objekten erstellen und
bearbeiten kannst. Da findest Du auch Bauteiltabellen-Stile und Eigenschaftssatz-Definitionen.

Suche in der ADT-Hilfe zu den Stichworten in diesem Beitrag.
Oder hier im Forum - wenn  Du z.B. nach "Bauteiltabellen" suchst,
findest Du im ADT-Forum 32 (!) Beiträge.

Wenn Du Probleme hast, dann bitte genauer formulieren, was Du gemacht hast
und an welchem Punkt Du nicht weiterkommst. Dann kann besser geholfen werden.

Gruß Carsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz