Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  WorkNC
  Fräsen auf STL-Daten

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Fräsen auf STL-Daten (2991 mal gelesen)
Guybrush1984
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Guybrush1984 an!   Senden Sie eine Private Message an Guybrush1984  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Guybrush1984

Beiträge: 9
Registriert: 20.09.2010

erstellt am: 18. Nov. 2010 00:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich habe das Problem, dass die Oberfläche beim Fräsen auf STL-Daten (Daten wurden mit dem optischen Messsystem ATOS der Firma GOM erstellt) eine schlechte Qualität aufweist. Es kommt zu flächenartigen Vertiefungen, welche in den eigentlichen Scandaten nicht erkennbar sind. Ich kann ggf. auch ein Foto davon veröffentlichen. Gibt es eine Möglichkeit die STL-Daten zu bearbeiten bzw. zu Glätten, um solchen Problemen vorzubeugen. Wäre schön, wenn jmd. seine Erfahrungen mit dem Thema des Fräsens auf STL-Daten hier posten könnte.

Vielen Dank.
Gruß Guybrush

Parameter:

0,2mm Zustellung
0,4mm Bahnabstand
7000m Vorschub
7000 Umdrehungen/Minute

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Guybrush1984
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Guybrush1984 an!   Senden Sie eine Private Message an Guybrush1984  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Guybrush1984

Beiträge: 9
Registriert: 20.09.2010

erstellt am: 29. Nov. 2010 19:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


workNC_fraesen.png

 
Keiner hier der eine Idee hat, wie man dieses Problem lösen könnte? Beim "Abziehen" der Oberfläche ist mir nun noch ein weiterer Aspekt aufgefallen. Nach den ersten Arbeitsschritten erkennt man deutlich die lokalen Überhöhungen an den Grenzen der einzelnen WorkNC-Patches, wodurch das gleiche Muster, welches bereits im WorkNC-Programm sichtbar ist, auf das Werkzeug übertragen wurde. Die Abweichungen liegen im µ-Bereich, jedoch ist man weit von "Class-A"-Oberflächen entfernt.

Wäre schön, wenn hierzu vielleicht jemand etwas weiß   


Danke im Voraus!

Guybrush


*Abziehen: Schleifen der Oberfläche mittels Schleifstein

[Diese Nachricht wurde von Guybrush1984 am 29. Nov. 2010 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Guybrush1984 am 29. Nov. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CadKD
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von CadKD an!   Senden Sie eine Private Message an CadKD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CadKD

Beiträge: 1736
Registriert: 14.08.2002

SWX 2011 SP4
ProE WF IV, M080
ProE WF III, M200
ProE WF II, M171
Win7 64,
HP Elite Book 8730W
Core 2 DUO T9600 2,8 GHz
4GB DDR2 RAM
nVidia FX2700M

erstellt am: 06. Dez. 2010 17:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Guybrush1984 10 Unities + Antwort hilfreich

Merke: eine Oberfläche ist nur so gut wie die Vorlage auf der
du arbeitest! Also: deine STL-Daten haben eine zu geringe Auflösung.
Wer hier Class-A erwartet hat etwas noch nciht ganz verstanden.
Sorry, ist aber so.

Also: entweder STL-Daten in besserer Qualität verwenden oder versuchen
die schadhaften Oberflächen im CAD durch bessere zu ersetzten.

Man kann aber auch schon vorher die Qualität der Geometrie im CAD sehr genau feststellen und sich dann schon vor dem Fräsen an die Verbesserung der Flächen machen. Dies ist eine Stärke von WorkNC.

Da kann man viel mit WorkNC-Cad beheben, allerdings braucht es dazu ein wenig Übung und vielleicht einen CAD-Kurs.

------------------
Gruß

CadKD

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Guybrush1984
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Guybrush1984 an!   Senden Sie eine Private Message an Guybrush1984  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Guybrush1984

Beiträge: 9
Registriert: 20.09.2010

erstellt am: 09. Dez. 2010 16:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das auf Basis von STL-Daten keine class-A Oberflächen erzeugt werden können ist vollkommen klar. Ziel ist es jedoch, diese zu erzeugen, ggf. durch manuelle Einarbeit. Diese soll über die gesamte Fläche so gering wie möglich gehalten werden, aus diesem Grund sollen die Work-NC-Bahnen geglättet werden.
Das STL-Netz ist ausreichend dicht, eine Verfeinerung im Bereich 0.01 bzw. sogar 0.001 maximale Elementkantenlänge hat keinen Effekt auf das Ergebnis. Bei einem Bahnabstand von 0.4mm bringt eine weitere Verfeinerung auch keinen wirklichen Vorteil.

Meine Frage bezog sich auf die Möglichkeiten mit WorkNC, die du ja auch erwähnt hast:

Man kann aber auch schon vorher die Qualität der Geometrie im CAD sehr genau feststellen und sich dann schon vor dem Fräsen an die Verbesserung der Flächen machen. Dies ist eine Stärke von WorkNC.

Wenn es diese Möglichkeiten gibt, wo bitte finde ich diese?

Ein CAD/CAM-Kurs ist mir leider privat nicht möglich und wird mir von der Firma in der ich die Diplomarbeit schreibe auch nicht gezahlt. Es gehört auch nicht zum Kernthema, ich würde jedoch diese Sache gern auf "Hobbyebene" verbessern

Vielen Dank!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Bauzeichner/-in (m/w/d) - 151.2009

Bauzeichner/-in (m/w/d) - 151.2009


Neue Perspektiven sind einfach ? starten Sie Ihre Karriere jetzt bei uns

Wir, die MBS, sind eine der größten und wirtschaftlich erfolgreichsten deutschen Sparkassen. Modern, leistungsstark und kundenorientiert setzen wir auf Qualität. Das Herzstück unserer Unternehmensphilosophie ist die Nähe zum Kunden, ob vor Ort oder online....

Anzeige ansehenTechnischer Zeichner, Bauzeichner
akcadcam
Mitglied
Modellbauermeister


Sehen Sie sich das Profil von akcadcam an!   Senden Sie eine Private Message an akcadcam  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für akcadcam

Beiträge: 112
Registriert: 04.02.2001

Freeform
Geomagic
Cimatron
WorkNC
Rhino

erstellt am: 12. Dez. 2010 18:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Guybrush1984 10 Unities + Antwort hilfreich

WorkNC bietet zwei Möglichkeiten die STL-Daten einzulesen:
1) Über die Geometrieaktivierung verwendet WorkNC eine voreingestellte Reduktion, die Dunicht beeinflussen kannst.
2) Über das Eingabefenster kann man die Reduktion beeinflussen und aktiviert dann die wnc Datei.

Wir haben festgestellt, dass WorkNC das Handling von Version zu Version nicht immer verbessert hat.
Zurzeit springen wir zwischen einigen Versionen hin und her, leider.

Versuche mal mit Skalierung und weniger Reduktion die Qualität zu beeinflussen.

------------------
Antonius Köster GmbH & Co. KG - innovative CAD/CAM-Lösungen      

      ... wir machen das schon ...

    SERVICE - PRODUCTS - CONSULTING              

Entwicklung - Modelle - Prototypen - Formen - Fräsprogramme - FreeForm - Flächenrückführung - Direct-Texturing

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz