Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Steuerungstechnik und Automatisierungstechnik
  Automatisches Vermessen von Bauteilen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Automatisches Vermessen von Bauteilen (1425 mal gelesen)
A65
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von A65 an!   Senden Sie eine Private Message an A65  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für A65

Beiträge: 414
Registriert: 22.09.2010

Inventor 2010

erstellt am: 17. Jun. 2011 10:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

als Betriebsmittelkonstrukteur hat man nich vor eine Aufgabe gestellt die sich einfach anhört, bei der der Teufel aber im Detail steckt.
Ich denke mal da haben die Steuerungsspezialisten einfach mehr Erfahrung als so ein simpel gestrickter "Mechaniker" wie ich.
Und zwar geht es darum eine halbautomatische Prüfanlage für Metallbügel zu entwickeln bie der im Grunde genommen "nur" zwei Maße überprüft werden sollen.
Nämlich das Öffnungsmaß der Bügel in einer bestimmten Höhe und deren Planheit.
Wie die Vorrichtung mechanisch aussehen soll ist mir schon klar, jetzt benötige ich eine Möglichkeit die Bügelbreite zu ermitteln um die Teile nach "Gut" und "Schlecht" auszusortieren.
Ich hatte da an elektrische 2-Finger-Parallelgreifer gedacht, die in der Prüfposition die Bügelbreite von aussen abgreifen und (gesteuert über die Kraftmeßeinrichtung) die Position der Greifer als Meßwert an die SPS-Steuerung übergeben.
Die Firma Schunk hat da ja einiges im Angebot was man sich entsprechend "zurechtbasteln" könnte.

Das Problem ist halt das diese Greifer mein Budget welches ich für Prüfvorrichtung erhalten habe deutlich sprengen.
Jetzt google ich mir schon die Finger wund um eine wirtschaftlichere Lösung zu finden, aber "Dr. Allwissend" versteht einfach nicht so recht wonach er eigentlich suchen soll.
Greifer-Hersteller gibt es wie Sand am Meer, aber irgendwie sind alle nur auf Kraftmessung oder relativ grobe Endschalterabfragen ausgelegt.

Deshalb meine Frage an die Spezialisten:

Hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem zu lösen und kann mir sagen wo ich eine entsprechende Meßeinrichtung bekommen könnte ?
Ich suche keine fertige Lösung, sondern einfach nur einen Hersteller der geeignete Komponenten (möglichst "von der Stange" ) anbietet.

Schon mal vielen Dank in voraus

Gruß

Reimund 

------------------
Wenn jemand sagt das er voll und ganz hinter Dir steht, dann tut er dies oft nur um Dir besser in den Hintern treten zu können

[Diese Nachricht wurde von A65 am 17. Jun. 2011 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

A65
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von A65 an!   Senden Sie eine Private Message an A65  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für A65

Beiträge: 414
Registriert: 22.09.2010

Inventor 2010

erstellt am: 17. Jun. 2011 12:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

noch mal eine dumme Frage meinerseits.
Ich habe da kleine, kompakte Linearpotentiometer entdeckt an denen gleich eine Meßrolle angebracht ist.
Zusammen mit einem Meßwandler als Auswerteeinheit könnten diese meine Anforderungen eventuell erfüllen.
Ich brauche ja keine Absolutdaten, sondern nur inkrementale Vergleichsdaten für den Toleranzbereich.
Hat da schon jemand Erfahrung ob diese Linearpotentiometer für SPS-Steuerungen von Siemens geeignet sind?

Gruß

Reimund

------------------
Wenn jemand sagt das er voll und ganz hinter Dir steht, dann tut er dies oft nur um Dir besser in den Hintern treten zu können

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz