Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  OBJ File in Solid Edge importieren als Volumenmodel

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   OBJ File in Solid Edge importieren als Volumenmodel (302 mal gelesen)
simon.hu
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von simon.hu an!   Senden Sie eine Private Message an simon.hu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für simon.hu

Beiträge: 24
Registriert: 05.02.2012

erstellt am: 20. Apr. 2020 13:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Tag,

ich habe ein OBJ File unseres Lieferanten erhalten und möchte dies in Soldid Edge öffnen. So wi ich das sehe, hat Solid Edge Mühe mit Oberflächengeometrien, d.h. ich kann das File umrechnen lassen auf z.B. Step, aber leider nur als Oberflächen. Wenn ich das in SE öffnen, sehe ich im 3D etwas, kann aber keine Kanten oder Geometrien öffnen. Des weiteren werden keine Linien in der 2D Ableitung angezeigt. Unter Eigenschaften der Ansichten sehe ich einen Haufen "Ausrufezeichen".

Gibt es eine Möglichkeit OBJ vernünftig mit SE zu öffnen?

besten Dank

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4924
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 20. Apr. 2020 16:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für simon.hu 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Simon,

".obj" dateien sind IMHO von Wavefront und eher aus der Visualisierung denn aus einem vollen CAD

Siehe auch den Link dazu:

https://www.dateiendung.com/format/obj

UNter Umständen lassen sich die Datein zuerst in einer anderen Software öffnen und als neutrales CAD Format exportieren.
Oder Du fragst beim Kunden nach, ob er Dir nicht etwas anderes schicken kann (JT, STEP, Parasolid, ev. Echtformat)

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Markus Prante
Mitglied
Holztechniker/Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Markus Prante an!   Senden Sie eine Private Message an Markus Prante  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Markus Prante

Beiträge: 10
Registriert: 08.02.2006

Win10
SE 2020

erstellt am: 07. Mai. 2020 08:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für simon.hu 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Simon,
ich hatte vor Jahren die gleichen Probleme.
Wir arbeiten mit externen Designer zusammen, die z.B. mit Cinema 4D zeichnen ("malen").
Ich bekam auch OBJ Dateien. Diese konnte ich in SE auch nicht öffnen.
Mit Rhino hast du die Möglichkeit diese erstmal anzuschauen. Umgewandelt in ein brauchbares Format, konnte ich aber erst mit dem T-Spline von Autocad. Dies ist eine App, die in Rhino integriert ist.
Rhinoceros ist ein super Tool um Fremddaten sich anzeigen zu lassen. Dieses Programm kennt sehr viele Formate und wird auch von vielen Firmen genutzt, da es sehr günstig ist. Du kannst dir dieses Programm kostenlos herunterladen, aber du hast dann nur für eine bestimmte Zeit glaube ich, andere Formate abzuspeichern. Wir haben uns diese Software angeschafft (ca. 900 Euro). Zusätzlich haben wir das Programm T-Spline von Autocad gekauft. Kostenpunkt nochmal ca. 1200 Euro. So haben wir die Möglichkeit, die Daten der Designer überhaupt zu nutzen.

------------------
mfg

Markus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz