Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Ausschnitte als Volumenkörper exportieren zur Verwendung als Stützstruktur

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Ausschnitte als Volumenkörper exportieren zur Verwendung als Stützstruktur (497 mal gelesen)
Befa
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Befa an!   Senden Sie eine Private Message an Befa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Befa

Beiträge: 2
Registriert: 15.12.2019

erstellt am: 15. Dez. 2019 14:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Unbenannt.jpg

 
Hallo liebe CAD Experten,

ich habe mit Solid Edge 2020 einen Körper erstellt den ich in einem 3D Drucker drucken möchte. Es ist ein Zylinder mit 3 "Normal"-Ausschnitten (siehe Anhang).

Da mein 3D Drucker zwei Extruder hat würde ich gerne die Ausschnitte mit einem löslichen Filament als Stützstruktur drucken. Ist es möglich dazu direkt Ausschnitte als neue Volumenkörper zu exportieren?

Da ich keine Möglichkeit gefunden habe den Ausschnitt zu speichern habe ich Versucht einen Hilfskörper zu erstellen und mit der boolschen Operation das Original abzuziehen aber das Schlägt ausnahmslos fehlt, auch wenn ich beide Körper als Teile-Kopie in einem neuen Part öffne...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Arne Peters
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD Dokumentation / Training / Programmierung / Datenbanken


Sehen Sie sich das Profil von Arne Peters an!   Senden Sie eine Private Message an Arne Peters  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arne Peters

Beiträge: 6547
Registriert: 05.2002.24

Solid Edge Seminarunterlagen
Training, Beratung, Programmierung

erstellt am: 16. Dez. 2019 07:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Befa 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,
Inwiefern schlägt das fehl?
Eine Abbildung mit PathFinder und Fehlermeldung könnte helfen.
Grundsätzlich sehe ich bei dem, was ich sehen, keine Probleme.


------------------
Arne

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

E.Dilos
Mitglied
CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von E.Dilos an!   Senden Sie eine Private Message an E.Dilos  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für E.Dilos

Beiträge: 349
Registriert: 04.04.2012

Solid Edge ST8
KeyShot 8
DBSE R15
ULTIMAKER 2+

erstellt am: 17. Dez. 2019 07:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Befa 10 Unities + Antwort hilfreich

Warum willst du denn die Ausschnitte als Volumenkörper erzeugen?
Das auffüllen der Ausschnitte mit Stützkontur macht doch die Slicing-Software (wie z.B. CURA) automatisch. Oder verstehe ich da was falsch?

------------------
Gruß
E.Dilos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Befa
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Befa an!   Senden Sie eine Private Message an Befa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Befa

Beiträge: 2
Registriert: 15.12.2019

erstellt am: 18. Dez. 2019 19:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


temp.png

 
Ich hoffe mit Pathfinder hast du diesen Baum da gemeint, Foto ist im Anhang.

Das Substrahieren schlägt mit der Meldung fehl:
"Boolesche Operation im Volumenkörper fehlgeschlagen. Die spezifische Korrekturmaßnahme ist unbekannt. Definieren Sie die Eingabe neu und versuchen Sie es erneut."

Ja der Slicer erzeugt normalerweise die Stützstruktur aber es gibt fälle in denen ich das händisch machen möchte weil:
- das lösliche Filament keine starke Bindung  mit dem Hauptdruckmaterial eingeht und mir der Slicer zu defensiv agiert
- ich die Strukturen so platzieren will das sie sich hinterher leicht entfernen lassen
- Ich die Kontaktfläche bei Stützmaterial auf Hauptdruckmaterial vergrößern möchte

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

focko
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von focko an!   Senden Sie eine Private Message an focko  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für focko

Beiträge: 1281
Registriert: 29.10.2013

Intel i7 8700K
32 GB RAM
Nvidia Quadro P4000
Solid Edge ST10 Simulation Premium
Windows 10 prof. 64 Bit

erstellt am: 19. Dez. 2019 08:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Befa 10 Unities + Antwort hilfreich

Du hast erst ein Teil modelliert.
Der Weg dahin ist ein Zylinder aus dem Du was rausgenommen hast.

Jetzt musst Du das Negativ haben.
Dafür musst Du zunächst einen neuen Körper in der Bauteildatei erstellen. Der Befehl lautet "Körper hinzufügen".

Dann wird Dein Fertigteil etwas transparent dargestellt.

In diesem neuen Körper innerhalb der Bauteildatei zeichnest Du den Hohlzylinder nochmal ohne Ausschnitt.

Erst dann kannst Du mit boolschen Operationen die Körper voneinander abziehen oder addieren uws.

------------------
Focko

Schacka Du schaffst das!

[Diese Nachricht wurde von focko am 19. Dez. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4918
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 19. Dez. 2019 14:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Befa 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Focko,
Hallo Befa,


Du musst IMHO gar keinen neuen Körper erzeugen und modellieren.
Verwendete einfach die Trennfunktion.
Erzeuge eine "Trennfläche" (Kontur des Ausschnitts und Extrusion und teile damit den noch ganzen Zylinder in zwei Körper auf.
That's it!
Du hast automatisch die beiden Körper und das auch noch in einem einzigen Formelement definiert - natürlich assoziativ.

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz