Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Flächen abwickeln für Papiervorlage

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Flächen abwickeln für Papiervorlage (949 mal gelesen)
benutzer135
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von benutzer135 an!   Senden Sie eine Private Message an benutzer135  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für benutzer135

Beiträge: 5
Registriert: 26.03.2019

Solid Edge 2019 sequentiell akademisch

erstellt am: 26. Mrz. 2019 20:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
Ich habe ein Modell, bei welchem ich die Flächen gerne exportieren und ausdrucken möchte, um daraus ein Papiermodel zu bauen. Mit der Funktion "Platine (Fläche)" (SolidEdge 2019 .par-Datei sequentiell) bin ich schon in der Lage, einzelne Flächen aus dem Model abzurollen. Wie kann ich diese zweidimensionalen Flächen nun ausdrucken, damit ich sie dann auf Papier ausschneiden und zusammenkleben kann?
Ich wüde mich über einen Tipp freuen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4897
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 26. Mrz. 2019 21:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benutzer135 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Benutzer.

erstelle Dir doch einfach eine Zeichnung der Blech (Papier) Teile.(kann auch die Abwicklung zeigen), oder speichere die Abwicklung als DXF.
Je nachdem was Dir mehr hilft.


------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

benutzer135
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von benutzer135 an!   Senden Sie eine Private Message an benutzer135  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für benutzer135

Beiträge: 5
Registriert: 26.03.2019

Solid Edge 2019 sequentiell akademisch

erstellt am: 26. Mrz. 2019 22:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Unbenannt.JPG

 
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Leider kann ich mit der Antwort irgendwie gerade nichts anfangen.
Also mein Problem ist, dass ich ein Modell, wie im angehängten Foto, aus Papier nachbauen möchte. Da die Flächen etwas komplexer sind, möchte ich mir diese ausdrucken. Ich möchte also alle Einzelflächen der Oberfläche in eine Draftzeichnung oder irgendeinem anderen Dateiformat zum ausdrucken haben.

Wenn ich nun in ein Zeichendokument meine .par-Datei importiere, habe ich immer nur die Draufsicht von einer Seite (vorn, oben, links,...), aber nie den Umriss einer abgerollten Fläche.

Wenn die davorige Antwort die Lösung für mein Problem sein sollte, wäre es nett, noch einmal zu erklären, wie ich in einem Draftdokument eine abgerollte Fläche erhalte.

[Diese Nachricht wurde von benutzer135 am 27. Mrz. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4897
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 27. Mrz. 2019 08:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benutzer135 10 Unities + Antwort hilfreich


20190327_0833.png


20190327_0834.png

 
Hallo Benutzer,


einfach in den Einstellungen für die abgeleitete Ansicht auf "Abwicklung" umschalten.
Dann bringt Dir SE die Abwicklung und nicht den gebogenen Teil.

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

benutzer135
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von benutzer135 an!   Senden Sie eine Private Message an benutzer135  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für benutzer135

Beiträge: 5
Registriert: 26.03.2019

Solid Edge 2019 sequentiell akademisch

erstellt am: 27. Mrz. 2019 13:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Unbenannt2.JPG

 
Woran kann es liegen, dass die Option "Abwicklung" bei mir nicht anklickbar ist?
Ich habe sowohl eine normale Datei, als auch ein Metallteil eingefügt und jedesmal ist nur die erste Option verfügbar. In der Hilfe stand, dass in der Datei schon eine Abwicklung vorhanden sein muss. Auch das habe ich berücksichtigt. Kann das an der akademischen Version liegen?

[Diese Nachricht wurde von benutzer135 am 27. Mrz. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Arne Peters
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD Dokumentation / Training / Programmierung / Datenbanken


Sehen Sie sich das Profil von Arne Peters an!   Senden Sie eine Private Message an Arne Peters  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arne Peters

Beiträge: 6501
Registriert: 05.2002.24

Solid Edge Seminarunterlagen
Training, Beratung, Programmierung

erstellt am: 27. Mrz. 2019 13:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benutzer135 10 Unities + Antwort hilfreich

Es müssen schon dünnwandige Blechteile vorhanden sein.
Flächen genügen nicht.
Abwicklen kann man diese dann in der Blechumgebung.
Es werden für das Modell ja auch mehrere Teile benötigt.
Die akademische Version kann das.

------------------
Arne

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TC17pro
Ehrenmitglied
Hast Du Zeichenarbeiten?-->PM an mich


Sehen Sie sich das Profil von TC17pro an!   Senden Sie eine Private Message an TC17pro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TC17pro

Beiträge: 1658
Registriert: 20.08.2013

Rechner 1, alt mit W7
NVidia GT540M
Rechner 2, neu mit W10
NVidia GeForce GTX1060

erstellt am: 27. Mrz. 2019 14:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benutzer135 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

bitte mal eine Step ins Forum einstellen. Ich würde das gerne mal mit Turbocad ausprobieren.

Danke im voraus.

------------------
Freundliche Grüße
TC17pro

Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, Danke.
Meine Version TurboCAD V 17.2.77.1 Professional
Für die erstellten Beiträge ist die Haftung, Garantie und Gewährleistung ausgeschlossen.
Nettiquette-----Sys-Info-----Richtig fragen
Dateianhänge hochladen
So sagt man Dankeschön

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4897
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 27. Mrz. 2019 14:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benutzer135 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Arne Peters:
Es müssen schon dünnwandige Blechteile vorhanden sein.
Flächen genügen nicht.
Abwicklen kann man diese dann in der Blechumgebung.
Es werden für das Modell ja auch mehrere Teile benötigt.
Die akademische Version kann das.



Hallo Arne,


da muss ich Dir leier widersprechen.

Das Beispiel von mir weiter oben ist eine einfache Part Datei mit einer Platinenabwicklung.
Und davon kann ich genauso eine Draftansicht der Abwicklung ableiten.

IMHO keine Notwendigkeit für eine Dünnwandkonstruktion oder ein Blechteil.

Warum es bei Dir, Benutzer nicht sichtbar ist, das kann ich Dir nicht sagen.
Sobald Du eine Abwicklung im Teil hast, d.h. dort auch umschalten kannst und den gebogenen und den geraden Teil sehen kannst, wird dies auch in der Zeichnung möglich sein.
Keine Abwicklung im Zeichnungsfenster bedeutet für mich keine Abwicklung im Part.


------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Arne Peters
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD Dokumentation / Training / Programmierung / Datenbanken


Sehen Sie sich das Profil von Arne Peters an!   Senden Sie eine Private Message an Arne Peters  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arne Peters

Beiträge: 6501
Registriert: 05.2002.24

Solid Edge Seminarunterlagen
Training, Beratung, Programmierung

erstellt am: 27. Mrz. 2019 15:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benutzer135 10 Unities + Antwort hilfreich

Jo, da hast Du recht.
Allerdings braucht man für dasm was oben abgebildet war, doch mehrere Teile. Wenn man genau wüsste, was es werden soll und der User sein Bild nicht schon gelöscht hätte.
Und was nützt Platine bei Papier? Es müssen doch eher saubere Abwicklungen sein.

------------------
Arne

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

benutzer135
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von benutzer135 an!   Senden Sie eine Private Message an benutzer135  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für benutzer135

Beiträge: 5
Registriert: 26.03.2019

Solid Edge 2019 sequentiell akademisch

erstellt am: 27. Mrz. 2019 18:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


zusammengefugt.par

 
Dass ich das Bild gelöscht habe, ist mir gar nicht aufgefallen.

Um noch einmal genauer zu erläutern, was ich eigentlich machen möchte: Ich möchte zu Demonstrationszwecken ein vereinfachtes Architekturmodell (nur Hauptgeometrie) aus Papier bauen. Es sollen mehrere Körper ineinander verschnitten werden. Da ich mir, im Gegensatz zu einem einfachen Würfeloberflächennetz, die dabei entstehenden Flächen nicht wirklich vorstellen kann, möchte ich die einzelnen Körper als .par erstellen, dann als Assembly zusammenfügen und anschließend wieder als .par speichern. Eine solche Beispieldatei ist mit dabei. Die abgerundeten Flächen sind jeweils nur um eine Achse gebogen, daher also ohne knicken und stauchen aus Papier machbar.

Nun würde ich gerne alle Einzelflächen der Oberfläche ausdrucken, um diese dann auszuschneiden und zusammenzukleben.
Vielen Dank schon mal falls noch jemandem etwas einfällt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pablo
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von pablo an!   Senden Sie eine Private Message an pablo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pablo

Beiträge: 432
Registriert: 23.01.2002

Win7
Office 2010
ST6 64bit

erstellt am: 28. Mrz. 2019 11:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benutzer135 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von benutzer135:
Hallo,
Ich habe ein Modell, bei welchem ich die Flächen gerne exportieren und ausdrucken möchte, um daraus ein Papiermodel zu bauen. Mit der Funktion "Platine (Fläche)" (SolidEdge 2019 .par-Datei sequentiell) bin ich schon in der Lage, einzelne Flächen aus dem Model abzurollen. Wie kann ich diese zweidimensionalen Flächen nun ausdrucken, damit ich sie dann auf Papier ausschneiden und zusammenkleben kann?
Ich wüde mich über einen Tipp freuen.

Hallo Benutzer,

'Skizze' erstellen, gewünschte Platine auswählen, 'Auf Skizze projizieren' (einfache Teilfläche), Teilfläche auswählen, STRG + A, STRG +C, Draft öffnen, STRG + V.

HTH pablo

------------------
PST => Parametersteuerung für Solid Edge
TB Haberl

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TC17pro
Ehrenmitglied
Hast Du Zeichenarbeiten?-->PM an mich


Sehen Sie sich das Profil von TC17pro an!   Senden Sie eine Private Message an TC17pro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TC17pro

Beiträge: 1658
Registriert: 20.08.2013

Rechner 1, alt mit W7
NVidia GT540M
Rechner 2, neu mit W10
NVidia GeForce GTX1060

erstellt am: 28. Mrz. 2019 17:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benutzer135 10 Unities + Antwort hilfreich


Turbocad.jpg

 
zusammengefugt.par --> Turbocad

------------------
Freundliche Grüße
TC17pro

Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, Danke.
Meine Version TurboCAD V 17.2.77.1 Professional
Für die erstellten Beiträge ist die Haftung, Garantie und Gewährleistung ausgeschlossen.
Nettiquette-----Sys-Info-----Richtig fragen
Dateianhänge hochladen
So sagt man Dankeschön

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4897
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 28. Mrz. 2019 18:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benutzer135 10 Unities + Antwort hilfreich


20190328_1818.wmv

 
Zitat:
Original erstellt von benutzer135:
Dass ich das Bild gelöscht habe, ist mir gar nicht aufgefallen.

Um noch einmal genauer zu erläutern, was ich eigentlich machen möchte: Ich möchte zu Demonstrationszwecken ein vereinfachtes Architekturmodell (nur Hauptgeometrie) aus Papier bauen. Es sollen mehrere Körper ineinander verschnitten werden. Da ich mir, im Gegensatz zu einem einfachen Würfeloberflächennetz, die dabei entstehenden Flächen nicht wirklich vorstellen kann, möchte ich die einzelnen Körper als .par erstellen, dann als Assembly zusammenfügen und anschließend wieder als .par speichern. Eine solche Beispieldatei ist mit dabei. Die abgerundeten Flächen sind jeweils nur um eine Achse gebogen, daher also ohne knicken und stauchen aus Papier machbar.

Nun würde ich gerne alle Einzelflächen der Oberfläche ausdrucken, um diese dann auszuschneiden und zusammenzukleben.
Vielen Dank schon mal falls noch jemandem etwas einfällt


Hallo Benutzer,


zuerst einmal die Bitte, die Info zu geben, dass die Datei mit einer akademischen Lizenz erstellt wurde.
Denn diese kann mit einer gewerblichen Lizenz nicht geöffnet werden.

Und nun zu deinem Problem.

Ich habe Dir ein Video mit geschnitten, bei dem Du hoffentlich erkennen kannst, was ich im Einzelnen getan habe.

Zuerst einmal habe ich mir den gesamten Körper kopiert und damit einen zweiten Körper im Part angelegt.
Bei jeweils einem dieser Körper habe ich dann die anderen Flächen gelöscht.
Du sprichst ja auch von 2 Teilen, die Du falten möchtest und die DU natürlich getrennt abwickeln musst.

Nun, dann einen Körper vom anderen abzogen (subtrahiert) um die Verschneidung zu erhalten und dann diesen Körper in ein dünnes Blechteil umgewandelt.
Eine Wandstärke von 0.1 mm  und ein Biegeradius von 0.1mm sollte auch dem Papier entsprechen.

Und das war's auch schon.
Damit hast DU ein Biegeteil, von dem Du die Abwicklung erzeugen kannst.
Und die kannst Du natürlich auch wieder in ein DXF speichern oder in eine Zeichnung, je nachdem, was Du am Besten benutzen kannst.

Selbe Vorgehensweise dann beim 2. Körper


------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pablo
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von pablo an!   Senden Sie eine Private Message an pablo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pablo

Beiträge: 432
Registriert: 23.01.2002

Win7
Office 2010
ST6 64bit

erstellt am: 28. Mrz. 2019 21:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benutzer135 10 Unities + Antwort hilfreich

@wolha

Zitat:
Original erstellt von benutzer135:

.....
Nun würde ich gerne alle Einzelflächen der Oberfläche ausdrucken, um diese dann auszuschneiden und zusammenzukleben.


Ich würde das auch so machen (starkes Papier oder Pappendeckel mit ein paar Laschen zum Verkleben), die komplette Abwicklung aus Papier ausschneiden und falten stell ich mir mühsam vor (auch wenn sie so elegant erzeugt wurde).

pablo

------------------
PST => Parametersteuerung für Solid Edge
TB Haberl

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Karsten09
Mitglied
SE-Rookie


Sehen Sie sich das Profil von Karsten09 an!   Senden Sie eine Private Message an Karsten09  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Karsten09

Beiträge: 287
Registriert: 17.06.2009

Win 7 Pro; Intel Xeon W3530; 12 GB RAM; NVIDIA Quadro 4000; SpaceExplorer
Solid Edge 2019 MP4

erstellt am: 29. Mrz. 2019 14:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benutzer135 10 Unities + Antwort hilfreich

Der Vorschlag von wolha funktioniert natürlich nur, wenn die "Rückwand" auch eine Ebene ist.
Ich sehe in der Grafik aber vielmehr zwei ineinander geschobene Tortenstücke, die zu Zentrum hin (in einem Kreisbogen?) abfallen.
Wenn das so ist, sind die Grundfläche, die Seitenflächen und die Rückwand sehr einfach herzustellen (Ausdruck der direkten Seitenansicht bzw. Ansicht von unten und Rechteck aus Tortenstückhöhe x Bogenlänge).
Kompliziert ist dann nur die Dachfläche, die sich aus Papier aber eigentlich nicht herstellen lässt, da die Fläche in zwei Ebenen gekrümmt ist, ähnlich wie eine halbkugelförmige Schale.

Da die Krümmung in einer Ebene aber nur gering ist, könnte die Faltaktion gelingen.
Dann musst du nur deine Dachfläche kopieren und anschließend die Funktion "Platine" anwenden, die dir eine annäherde Abwicklung erstellt.

Ich würde allerdings vorsichtig sein mit der Platinen-Funktion und ihre Genauigkeit kritisch betrachten. So ergeben sich für eine Fläche (trotz feinster Auflösung) unterschiedliche Ergebnisse, die davon abhängen, an welcher Stelle (und in welche Richtung) die Fläche zur "Projektion" ausgewählt wird.

Außerdem nibbelt mir SE zumindest in diesem Beispiel bei der Benutzung des Platinen-Befehls gerne mal ab.

------------------
"Das beste Werkzeug ist ein Tand, in eines tumben Toren Hand!"
Daniel Düsentrieb zitiert Konfuzius Peng (Fataler Rechenfehler, 1957)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4897
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 29. Mrz. 2019 16:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benutzer135 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Karsten09:
Der Vorschlag von wolha funktioniert natürlich nur, wenn die "Rückwand" auch eine Ebene ist.
Ich sehe in der Grafik aber vielmehr zwei ineinander geschobene Tortenstücke, die zu Zentrum hin (in einem Kreisbogen?) abfallen.
Wenn das so ist, sind die Grundfläche, die Seitenflächen und die Rückwand sehr einfach herzustellen (Ausdruck der direkten Seitenansicht bzw. Ansicht von unten und Rechteck aus Tortenstückhöhe x Bogenlänge).
Kompliziert ist dann nur die Dachfläche, die sich aus Papier aber eigentlich nicht herstellen lässt, da die Fläche in zwei Ebenen gekrümmt ist, ähnlich wie eine halbkugelförmige Schale.

Da die Krümmung in einer Ebene aber nur gering ist, könnte die Faltaktion gelingen.
Dann musst du nur deine Dachfläche kopieren und anschließend die Funktion "Platine" anwenden, die dir eine annäherde Abwicklung erstellt.

Ich würde allerdings vorsichtig sein mit der Platinen-Funktion und ihre Genauigkeit kritisch betrachten. So ergeben sich für eine Fläche (trotz feinster Auflösung) unterschiedliche Ergebnisse, die davon abhängen, an welcher Stelle (und in welche Richtung) die Fläche zur "Projektion" ausgewählt wird.

Außerdem nibbelt mir SE zumindest in diesem Beispiel bei der Benutzung des Platinen-Befehls gerne mal ab.


Hallo Karsten,


also das Video wurde mit dem Original Part gemacht.
Der einzige Punkt war der kleine Schnitt an der Oberseite, damit hier keine Kurve sondern "nur" eine Kante da ist.
Der Rest ist wie original erstellt.


------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Karsten09
Mitglied
SE-Rookie


Sehen Sie sich das Profil von Karsten09 an!   Senden Sie eine Private Message an Karsten09  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Karsten09

Beiträge: 287
Registriert: 17.06.2009

Win 7 Pro; Intel Xeon W3530; 12 GB RAM; NVIDIA Quadro 4000; SpaceExplorer
Solid Edge 2019 MP4

erstellt am: 29. Mrz. 2019 16:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benutzer135 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich musste mich leider auf das erste gepostete Bild beziehen (wg. nicht akademisch) und da sieht's halt anders aus.
Da muss benutzer135 jetzt entscheiden was ihm weiterhilft. Wir versuchen ja nur zu helfen....

Schönessonnigeswochenendeallerseits.

------------------
"Das beste Werkzeug ist ein Tand, in eines tumben Toren Hand!"
Daniel Düsentrieb zitiert Konfuzius Peng (Fataler Rechenfehler, 1957)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4897
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 29. Mrz. 2019 17:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benutzer135 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Karsten09:
Ich musste mich leider auf das erste gepostete Bild beziehen (wg. nicht akademisch) und da sieht's halt anders aus.
Da muss benutzer135 jetzt entscheiden was ihm weiterhilft. Wir versuchen ja nur zu helfen....

Schönessonnigeswochenendeallerseits.



Hallo Karsten,

klar, hatte schon ganz vergessen, dass ich bereits vorher etwas gepostet hatte.


------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

benutzer135
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von benutzer135 an!   Senden Sie eine Private Message an benutzer135  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für benutzer135

Beiträge: 5
Registriert: 26.03.2019

Solid Edge 2019 sequentiell akademisch

erstellt am: 30. Mrz. 2019 00:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank für die Antworten!
Mit der Videoanleitung hab ich genau das hinbekommen, was ich haben wollte.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz