Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Ansicht in Zeichnung ausrichten

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Ansicht in Zeichnung ausrichten (186 mal gelesen)
focko
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von focko an!   Senden Sie eine Private Message an focko  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für focko

Beiträge: 1115
Registriert: 29.10.2013

Intel i7 8700K
32 GB RAM
Nvidia Quadro P4000
Solid Edge ST10 Simulation Premium
Windows 10 prof. 64 Bit

erstellt am: 30. Nov. 2018 08:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Manchmal brauche ich zwei Ansichten, die exakt übereinander liegen.

Man kann in Edge aber nur Ansichten horizontal oder Vertikal ausrichten, aber nicht beides.

Bisher habe ich das immer hingemurkst. Eine Ausrichtung automatisch und die Andere dann von Hand.

Gibt es eine bessere Methode?

------------------
Focko

Schacka Du schaffst das!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4533
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 30. Nov. 2018 08:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für focko 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Focko,


abgesehen davon, dass sich natürlich immer die Frage stellt, was man eigentlich erreichen möchte, und ob es dann da nicht andere Wege gäbe, kannst Du Ansichten einfachen verschieben, von Punkt zu Punkt.
Dann liegen die beiden Ansichten exakt übereinander.

Wie gesagt, ob es sinnvoll ist, weiß ich jetzt nicht, gefühlt eher nein

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

focko
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von focko an!   Senden Sie eine Private Message an focko  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für focko

Beiträge: 1115
Registriert: 29.10.2013

Intel i7 8700K
32 GB RAM
Nvidia Quadro P4000
Solid Edge ST10 Simulation Premium
Windows 10 prof. 64 Bit

erstellt am: 30. Nov. 2018 08:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Aber dann sind sie nicht miteinander verknüpft.
Die Abhängigkeitswerkzeuge funktionieren dafür auch nicht.

Der Hintergrund sind Blechteile, die mit bestimmten Vorkantungen versehen werden müssen:
Ich kann ein Blechteil mit vielen Biegungen aber nur komplett abwickeln und dann die Biegelinien in der Zeichnung bemaßen. Es ist aber notwendig, bestimmte Biegungen erst vor zu biegen und dann von diesen fertigen Biegungen aus weiter zu bemaßen.

Der Befehl Geraderichten geht auch nicht, weil ich von solch einem Teil die Biegelinien  der geradegerichteten Biegungen nicht in die Zeichnung bekomme.

Deshalb mach ich in solchen Fällen zwei Teile:

-Ein Fertigteil mit Abwicklung

-Ein abgeleitetes Teil des Fertigteiles in dem ich bestimmte Biegungen gerade gerichtet habe.

Beide Teile kommen in die Zeichnung.

Dann blende ich die Kontur die sich überlagert aus....


------------------
Focko

Schacka Du schaffst das!

[Diese Nachricht wurde von focko am 30. Nov. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4533
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 30. Nov. 2018 14:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für focko 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Focko,


wäre es dann nicht einfacher, Du machst Dir ein Teil mit 2 Körpern (fertig und halbfertig, geht IMHO dann sogar assoziativ, da Du vom !
halbfertigen eine Körperkopie für den fertigen anlegst und damit weiter machst).

Und diese beiden Körper kannst Du nun wunderbar in einer einzigen Ansicht darstellen.

Ev. den halbfertigen auf Referenz setzen und voila ...

All Inclusive!

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

focko
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von focko an!   Senden Sie eine Private Message an focko  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für focko

Beiträge: 1115
Registriert: 29.10.2013

Intel i7 8700K
32 GB RAM
Nvidia Quadro P4000
Solid Edge ST10 Simulation Premium
Windows 10 prof. 64 Bit

erstellt am: 30. Nov. 2018 14:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Wenn ich zu Anfang weiß, dass ich zwei Körper brauche könnte man wahrscheinlich so arbeiten.

Nun ist es aber so, dass ich mich vom Kopf her um das fertige Teil kümmere. Natürlich fragt man sich ob es herstellbar ist. Aber nicht im Detail während des Design Prozesses.

Meißtens kommt die Frage dann aus der Fertigung ob ich bestimmte Maße an gekantete Flächen legen kann....

Dann ist das Teil aber schon fertig.

Jetzt gehe ich dann dabei und mache mir aus dem fertigen Teil eine assoziative Teilekopie und richte die Biegungen gerade die im zweiten Step bemaßt werden.

Assoziativ ist das was ich mache, nur eben nicht in einem Teil sondern in zwei Dateien.

ehrlich gesagt ist mir diese merkwürdige Mehrfachkörper Geschichte zu Umständlich, zu kompliziert, zu intransparent. Ich weiß auch nie welcher Körper jetzt aktiv ist usw.

Das ist ja auch nicht die einzige Anwendung wo ich mehrere Ansichten aufeinander lege, häufig sind es auch Positionsdarstellungen von Bewegten Teilen usw.

------------------
Focko

Schacka Du schaffst das!

[Diese Nachricht wurde von focko am 30. Nov. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4533
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 30. Nov. 2018 16:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für focko 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Focko,


ich glaube, wenn Du Dir einmal die Mehrkörperthematik etwas angesehen hast, wirst Du drauf kommen, dass dies überhaupt kein Problem ist und garantiert nicht schwerer oder umständlicher geht, als eine asso. Teilekopie zu erstellen.

Eher im Gegenteil.

Würde mich einmal einfach über etwas Neues und Ungewohntes drüber trauen und mich überraschen lassen, was dann passiert.
Wo doch nun auch bald Weihnachten vor der Türe steht und da och bekannterweise immer wieder Weihnachtswunder geschehen!

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz