Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  0 Radien im SolidEdge ändern

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   0 Radien im SolidEdge ändern (484 mal gelesen)
acidt
Mitglied
Konstruktion / Entwicklung / CAD / PDM


Sehen Sie sich das Profil von acidt an!   Senden Sie eine Private Message an acidt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für acidt

Beiträge: 122
Registriert: 15.08.2006

SolidEdge ST9 MP12 / Insight
DELL Precision 3620
Intel Xeon E3-1270 3,6GHz
QuadroP4000
32GB RAM
Win 10 64bit.

erstellt am: 20. Jun. 2018 14:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,
wir arbeiten bei uns im Unternehmen von Anfang an im SolidEdge bei gekanteten Blechteilen mit 0 Radien (0,01). Wieso k.A. wurde damals vor meiner Zeit so beschlossen.
Jetzt sind wir an dem Punkt angekommen wo wir doch die ganzen gekannteten Bleche umkonstruieren müssen, damit wir Radien in die Konstruktionen bekommen. (Mammutaufgabe)
Ich habe dazu als erstes probiert die im Material bei den Blechtafeleigenschaften auf die Excel Datei (Blechtabelle Gagetable.xls) zu verweisen. Ich habe diese überarbeitet und dann bei einigen Teilen leider ohne Erfolg getestet. Wenn ich im Nachhinein auf die Biegetabelle verweise, bekomme ich eine "andere Kontur" mein Blechteil verlängert sich etc. also keine gute Lösung.
Zweiter Versuch war wieder über die Blechtafeleigenschaften, einfach bei Eigenschaften einen Biegeradius einzutragen den wir Wünschen. Leider das gleiche Ergebnis wie beim ersten Versuch.
Als drittes bin ich im SE über Home auf Biegeradieus gegangen und habe jeden Radius einzeln einen anderen Radius zugewiesen. Dies ist zwar relativ vom Erfolg gekrönt, aber sehr sehr mühsehlig. Ich blähe dadurch natürlich den Featurebaum extrem auf und es funktioniert leider auch nicht immer 100%. Allerdings bleibt hierbei in der Regel meine "Außenkontur" erhalten.

Meine Frage, hat jemand von Euch noch eine bessere Idee? Bzw. stand auch schon einmal vor diesem Problem.

Gruss

P.S. wir arbeiten mit ST9 MP12

------------------
Moinsen !!!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4486
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 20. Jun. 2018 19:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für acidt 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo

was genau möchtest Du da machen?

Und wieso wird der Featurebaum aufgebläht, wenn Du für jede Biegung den Radius einzeln änderst?
Das erzeugt ja kein neues Feature!

Und wenn Du den Radius generell von Null auf Wunschradius umstellst, wieso ist das dann ein Problem?
Oder soll die Zuschnittgröße bleiben wie sie war?
Dann musst Du den Neutralfaktor entsprechend anpassen.

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

acidt
Mitglied
Konstruktion / Entwicklung / CAD / PDM


Sehen Sie sich das Profil von acidt an!   Senden Sie eine Private Message an acidt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für acidt

Beiträge: 122
Registriert: 15.08.2006

SolidEdge ST9 MP12 / Insight
DELL Precision 3620
Intel Xeon E3-1270 3,6GHz
QuadroP4000
32GB RAM
Win 10 64bit.

erstellt am: 21. Jun. 2018 08:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Unbenannt.JPG

 
Hallo Wolfgang,
doch der Feature Baum wird aufgebläht.
Nutze die gelb makierte Funktion auf dem Bild oben zu sehen und im Featurebaum auch gelb makiert, hier wird für jeden Radius ein extra Feature erstellt.
Eine bessere Möglichkeit habe ich bisher nicht gefunden, damit die Geometire gleich bleibt.

------------------
Moinsen !!!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4486
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 21. Jun. 2018 09:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für acidt 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von acidt:
Hallo Wolfgang,
doch der Feature Baum wird aufgebläht.
Nutze die gelb makierte Funktion auf dem Bild oben zu sehen und im Featurebaum auch gelb makiert, hier wird für jeden Radius ein extra Feature erstellt.
Eine bessere Möglichkeit habe ich bisher nicht gefunden, damit die Geometire gleich bleibt.



Hallo acidt,


also wenn Du das über das direkte Ändern machst, dann ist mir das klar.
Nur wozu so umständlich?

Warum nicht einfach nur die Parameter ändern?

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

acidt
Mitglied
Konstruktion / Entwicklung / CAD / PDM


Sehen Sie sich das Profil von acidt an!   Senden Sie eine Private Message an acidt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für acidt

Beiträge: 122
Registriert: 15.08.2006

SolidEdge ST9 MP12 / Insight
DELL Precision 3620
Intel Xeon E3-1270 3,6GHz
QuadroP4000
32GB RAM
Win 10 64bit.

erstellt am: 21. Jun. 2018 09:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Wolfgang,
das war ja mein erster Gedanke!
In die Blechtafeleigenschaften zu gehen und dort z.B. den Biegeradius zu ändern oder mit einer Biegetabelle (gaugetable.xls)zu Arbeiten, wie am Anfang beschrieben.
Nur ändern sich dann die Geometrieabmeßungen, und das Teil was auf dem Bild zu sehen ist wird auf einmal länger und höher.

------------------
Moinsen !!!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4486
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 21. Jun. 2018 10:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für acidt 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von acidt:
Hallo Wolfgang,
das war ja mein erster Gedanke!
In die Blechtafeleigenschaften zu gehen und dort z.B. den Biegeradius zu ändern oder mit einer Biegetabelle (gaugetable.xls)zu Arbeiten, wie am Anfang beschrieben.
Nur ändern sich dann die Geometrieabmeßungen, und das Teil was auf dem Bild zu sehen ist wird auf einmal länger und höher.


Und dann habe ich Dir geantwortet, klar, denn wenn sich der Radius ändert, dann werden sich auch Deine Neutralparameter mitändern.
D.h. nur den Radius zu ändern und dann auf die selbe gestreckte Länge zu rechnen, das wird wohl nicht gehen.

Jetzt gilt es klar zu deklarieren, was Du genau möchtest!

[*] den Biegeradius ändern, aber die gestreckte Länge soll gleich bleiben = der Neutralfaktor muss auch geändert werden
[*] den Biegeradius ändern und die Biegeeigenschaften des Materials beibehalten = dann muss sich die gestreckte Länge ändern!

Aber beides kannst Du in den generellen Einstellungen zentral umstellen.
Du musst es nur tun!

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

acidt
Mitglied
Konstruktion / Entwicklung / CAD / PDM


Sehen Sie sich das Profil von acidt an!   Senden Sie eine Private Message an acidt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für acidt

Beiträge: 122
Registriert: 15.08.2006

SolidEdge ST9 MP12 / Insight
DELL Precision 3620
Intel Xeon E3-1270 3,6GHz
QuadroP4000
32GB RAM
Win 10 64bit.

erstellt am: 21. Jun. 2018 11:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


geandertuberbiegeradius.JPG


geandertuberblechtafeleigenschaften.JPG

 
Hallo Wolfgang,
die "gestreckte Länge" ist mir relativ egal.
Mir geht es um die Abmaße im gekanteten Zustand, dass diese gleich bleiben.
Im Anhang sind zwei Beispielbilder, wenn ich über den Radius und Neutralfaktor gehe, wird mein Teil immer Länger wie das Ursprungsteil (im Beispiel ca. 7 mm) während das Teil was ich über Biegewinkel bearbeite die gleiche Außengeometire im gekanteten Zustand behält. Im Beispiel hier die Gesamtlänge im gekanteten Zustand.

------------------
Moinsen !!!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4486
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 21. Jun. 2018 12:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für acidt 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von acidt:
Hallo Wolfgang,
die "gestreckte Länge" ist mir relativ egal.
Mir geht es um die Abmaße im gekanteten Zustand, dass diese gleich bleiben.
Im Anhang sind zwei Beispielbilder, wenn ich über den Radius und Neutralfaktor gehe, wird mein Teil immer Länger wie das Ursprungsteil (im Beispiel ca. 7 mm) während das Teil was ich über Biegewinkel bearbeite die gleiche Außengeometire im gekanteten Zustand behält. Im Beispiel hier die Gesamtlänge im gekanteten Zustand.


Hallo acidt,


vermutlich wäre es toll, so ein Teil selber in der Hand zu haben.

Über die Bilder lässt sich da jetzt schwer ein gute Antwort finden!


------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

focko
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von focko an!   Senden Sie eine Private Message an focko  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für focko

Beiträge: 1088
Registriert: 29.10.2013

Intel i7 8700K
32 GB RAM
Nvidia Quadro P4000
Solid Edge ST10 Simulation Premium
Windows 10 prof. 64 Bit

erstellt am: 21. Jun. 2018 13:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für acidt 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von acidt:
Hallo Wolfgang,
die "gestreckte Länge" ist mir relativ egal.
Mir geht es um die Abmaße im gekanteten Zustand, dass diese gleich bleiben.
Im Anhang sind zwei Beispielbilder, wenn ich über den Radius und Neutralfaktor gehe, wird mein Teil immer Länger wie das Ursprungsteil (im Beispiel ca. 7 mm) während das Teil was ich über Biegewinkel bearbeite die gleiche Außengeometire im gekanteten Zustand behält. Im Beispiel hier die Gesamtlänge im gekanteten Zustand.


Hmmmm,

also eigentlich sollte das Teil doch voll bestimmt sein, Laschenlänge, Ausbruchgrößen usw.
Wenn die Laschenlänge voll bestimmt ist, wird das gekantet Teil nicht durch Biegewerte verändert.
Lediglich die Biegeradien, Ausklinkungen und Abwicklungslängen ändern sich.


------------------
Focko

Schacka Du schaffst das!

[Diese Nachricht wurde von focko am 21. Jun. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4486
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 21. Jun. 2018 13:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für acidt 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von focko:

Hmmmm,

also eigentlich sollte das Teil doch voll bestimmt sein, Laschenlänge, Ausbruchgrößen usw.
Wenn die Laschenlänge voll bestimmt ist, wird das gekantet Teil nicht durch Biegewerte verändert.
Lediglich die Biegeradien, Ausklinkungen und Abwicklungslängen ändern sich.


Hallo Focko,


vollkommen richtig, das ist auch meiner Meinung nach der springende Punkt!


------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ch3ft0ny
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von ch3ft0ny an!   Senden Sie eine Private Message an ch3ft0ny  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ch3ft0ny

Beiträge: 61
Registriert: 20.04.2016

Solid Edge ST9 MP04 x64 Win7

erstellt am: 21. Jun. 2018 15:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für acidt 10 Unities + Antwort hilfreich

Es kommt darauf an wie die Laschen/Lappen definiert sind, es gibt ja die Option den Radius eine Lappens erst am Ende einer Lasche zu beginnen. Dann ändert sich natürlich auch die geometrie des Teils.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4486
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 21. Jun. 2018 17:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für acidt 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von ch3ft0ny:
Es kommt darauf an wie die Laschen/Lappen definiert sind, es gibt ja die Option den Radius eine Lappens erst am Ende einer Lasche zu beginnen. Dann ändert sich natürlich auch die geometrie des Teils.


Das wäre ein möglicher Grund, nur würde sich dann das nicht auch beim Direkt Edit ändern?
Oder werden die Flächen dann gezogen?
Das könnte sein.
Es stellt sich halt die Frage, ob dann die Modellierung optimal ist/war.
Nur manchmal kann man es sich halt nicht aussuchen!

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

acidt
Mitglied
Konstruktion / Entwicklung / CAD / PDM


Sehen Sie sich das Profil von acidt an!   Senden Sie eine Private Message an acidt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für acidt

Beiträge: 122
Registriert: 15.08.2006

SolidEdge ST9 MP12 / Insight
DELL Precision 3620
Intel Xeon E3-1270 3,6GHz
QuadroP4000
32GB RAM
Win 10 64bit.

erstellt am: 22. Jun. 2018 10:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


20057085.psm

 
Hallo zusammen,
Ihr habt sicherlich recht, da liegt vieles dran wie die Teile konstruiert wurden. Aber über 10 Jahre Vergangenheit, sind nun mal vorhanden. Deshalb ist es jetzt mühselig darüber zu diskutieren, was hier meine Vorgänger gemacht haben.
Im Anhang findet Ihr eine Beispieldatei.

------------------
Moinsen !!!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Konstrukteur (m/w)
Sie sind bereit für eine neue Herausforderung? Möchten Ihre Talente in einem innovativen Umfeld beweisen? Und von den Vorteilen eines zuverlässigen Arbeitgebers profitieren? Willkommen bei FERCHAU. Als Marktführer in Engineering und IT begleiten wir unsere namhaften Kunden mit Kompetenz und maßgeschneiderten Lösungen. Mehr als 8.100 Mitarbeiter an über 100 Standorten sind so in der ganzen Welt des Engineerings aktiv....
Anzeige ansehenKonstruktion, Visualisierung
wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4486
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 22. Jun. 2018 12:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für acidt 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von acidt:
Hallo zusammen,
Ihr habt sicherlich recht, da liegt vieles dran wie die Teile konstruiert wurden. Aber über 10 Jahre Vergangenheit, sind nun mal vorhanden. Deshalb ist es jetzt mühselig darüber zu diskutieren, was hier meine Vorgänger gemacht haben.
Im Anhang findet Ihr eine Beispieldatei.



Hallo ACIDT,

nur so zur Ergänzung: Du kannst beim Ändern der Biegeradien über das Direkt Edit auch alle Radien auf einmal anwählen!

PS.: bei diesem Beispiel gibt es aber ohnehin das Problem, dass SE den 2. Bug nicht verändern kann/will.
Da ist auch die Ecksituation schon problematisch und außerdem Rufezeichen im Modellbaum die vorher ausgeräumt werden müssen!

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz