Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Materialangaben in Zeichnungen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Materialangaben in Zeichnungen (1447 mal gelesen)
focko
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von focko an!   Senden Sie eine Private Message an focko  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für focko

Beiträge: 1273
Registriert: 29.10.2013

Intel i7 8700K
32 GB RAM
Nvidia Quadro P4000
Solid Edge ST10 Simulation Premium
Windows 10 prof. 64 Bit

erstellt am: 08. Mrz. 2018 08:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich weiß, dass es hier nicht wirklich hinein passt,

aber da ich das SE umstelle, möchte ich gerne das Eine oder Andere gleich mit ändern.

Welche Materialangaben macht Ihr denn so in Euren Zeichnungen?

Materialnummer, oder Legierung?

Oder Beides?

Was ist mit den Zusatzangaben wie z.B. gegossen oder gewalzt oder mustergewalzt?

Was muss eigendlich nach Norm in die Zeichnung?

Habi Ihr je Material ein eigenes material in der Materialbibliothek oder macht ihr die nähere Spezifikation als Zusatztext in die Zeichnung?

------------------
Focko

Schacka Du schaffst das!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4897
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 08. Mrz. 2018 09:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für focko 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von focko:
Ich weiß, dass es hier nicht wirklich hinein passt,

aber da ich das SE umstelle, möchte ich gerne das Eine oder Andere gleich mit ändern.

Welche Materialangaben macht Ihr denn so in Euren Zeichnungen?

Materialnummer, oder Legierung?

Oder Beides?

Was ist mit den Zusatzangaben wie z.B. gegossen oder gewalzt oder mustergewalzt?

Was muss eigendlich nach Norm in die Zeichnung?

Habi Ihr je Material ein eigenes material in der Materialbibliothek oder macht ihr die nähere Spezifikation als Zusatztext in die Zeichnung?



Hallo Focko,

also Material ist einmal die Summe der physikalischen Eigenschaften und als solche würde ich es im ersten Schritt auch handhaben.
Ob Du nun nur die Material Kurznummern verwendest, oder die lang ausgeschriebene Form bevorzugst, das ist im Grunde genommen Dir, Deiner Fertigung und Deinen Zulieferern überlassen.

Die Standardbezeichnungen in der SE MTL finde ich ehrlich gesagt etwas zu lange, da brauchst Du ein ganz schön langes Feld dafür.
Hier etwas zu bereinigen wäre nicht schlecht.


Zusatzinfos wie Du sie erwähnt hast, würde ich unbedingt in eine 2. Materialeigenschaft stellen, da Du diese auch viel besser verwalten kannst und außerdem Eigenschaften beliebigen Grundmaterialien zuordnen kannst.

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rüben-Rudi
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Landwirt, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Rüben-Rudi an!   Senden Sie eine Private Message an Rüben-Rudi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rüben-Rudi

Beiträge: 2945
Registriert: 06.12.2002

SE ST7 MP5

erstellt am: 09. Mrz. 2018 06:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für focko 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich nutze meist die Materialangaben die hinterlegt sind, ändere allerdings so ab das nur noch Werkstoff Nummer und die "alte" Bezeichnung erscheint, manchmal auch nur die "alte" Bezeichnung

Habe einen ehemaligen Auftraggeber der neulich mal Zg haben wollte .... dabei ist mir aufgefallen das beim Material in ein paar Zg nix stand .... iwas mit S355 eingefügt und prompt nen bösen Anruf erhalten "... das versteht doch keiner ... da muß St52-3 rein"        ".... Sie müssen die Zg nicht immer verschlimmbessern ...."       

Naja, Kunde ist König ....

Lange Rede kurzer Sinn:
Du mußt das reinschreiben was DU und DEINE Firma braucht .... wenn Ihr viel Fremdfertigung habt, sollte es schon der Norm halbwegs entsprechen. Das kann gerade bei Materialien wie S355 allerdings schon mal zu Verzögerungen und Nachfragen führen weil ein Nachsetzzeichen wie zB xxxJ0 etc nicht lieferbar sind.
Der eine hat QRohr in J0, der nächste in J2 und der dritte weiß nicht mal ob J0 oder J1 ....

Pass auf wenn du änderst das du die Festigkeitswerte halbwegs einhältst .... dann passen deine FEM Berechnungen wenn du die mal brauchst, sonst fängst du dann wieder an

Schönes WE

Bernd

------------------
Was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht!
Würde der Städter wissen was er isst,
er würde Bauer werden!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

focko
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von focko an!   Senden Sie eine Private Message an focko  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für focko

Beiträge: 1273
Registriert: 29.10.2013

Intel i7 8700K
32 GB RAM
Nvidia Quadro P4000
Solid Edge ST10 Simulation Premium
Windows 10 prof. 64 Bit

erstellt am: 13. Mrz. 2018 07:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke,

sind denn die Festigkeitswerte Rp0,2 Rm E-Modul poisson etc. im Original gepflegt und stimmig?

------------------
Focko

Schacka Du schaffst das!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rüben-Rudi
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Landwirt, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Rüben-Rudi an!   Senden Sie eine Private Message an Rüben-Rudi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rüben-Rudi

Beiträge: 2945
Registriert: 06.12.2002

SE ST7 MP5

erstellt am: 13. Mrz. 2018 07:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für focko 10 Unities + Antwort hilfreich

Ehrlich gesagt habe ich das noch nicht überprüft   

Ich gehe aber davon aus das die vorgegebenen Werte hinkommen.

Wobei das ja nur hilft um bei FEM abzuschätzen ob es überhaupt passt .... schaffst du es deine Vorgaben tatsächlich so anzusetzen wie es dann draussen "drückt" oder "zieht". Wir hatten doch schon öfter Risse an Stellen an denen FEM sagte alles im "grünen Bereich"

Wir haben die FEM Berechnung bisher machen lassen, zumindest bei Baugruppen.
Bei den PRT ist es (fast) egal welches Material du nimmst .... das Verhältnis zwischen "noch" halten und "verbiegen" bleibt ja gleich .... mir reicht es wenn man die sensiblen Stellen sieht .... gerade wenn man anfängt Gewicht zu sparen

VG Bernd

------------------
Was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht!
Würde der Städter wissen was er isst,
er würde Bauer werden!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pierrot
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Pierrot an!   Senden Sie eine Private Message an Pierrot  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pierrot

Beiträge: 55
Registriert: 07.11.2012

> BS:
Windows 7 SP1
> CPU:
Intel Xeon E31245 @ 3,3 GHz
> RAM:
8 GB DDR3
> GPU:
NVIDIA Quadro 2000 (1 GB DDR5)

erstellt am: 13. Mrz. 2018 08:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für focko 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin Moin,
es gibt verschiedene Bezeichnungssysteme und jedes hat seine Vor- und Nachteile.
Dieser Link gibt einen ganz guten Überblick: Werkstoffbezeichnungen

Soweit ich weiß gibt es keine Vorschriften welches Bezeichnungssystem man verwendet, außer bei den Normen die zurückgezogen sind: z.b. DIN 17100:1987-12 das waren die Stahlbezeichnungen wie Bernd sie genannt hat (ST37-3, St52-3 etc.) Diese Normen haben keine Gültigkeit mehr. Aber sie sind im Sprachgebrauch noch weit verbreitet und werden z.T. noch von den alten Hasen gefordert, was schlicht Unsinn ist.

Der Übergang von alten zu neuen Normen soll fließend sein, Zeitpläne oder Verpflichtungen wann eine Umstellung abgeschlossen sein muss gibt es glaube ich nicht.
Anders sieht es z.B. bei der neuen QM Norm ISO 9001:2015 aus, wenn man danach zertifiziert ist muss eine Umstellung bis September 2018 erfolgt sein, alle Zertifikate nach ISO 9001:2008 verlieren da nämlich ihre Gültigkeit.

Wir haben uns am Tabellenbuch orientiert und uns mit unseren Zulieferern abgesprochen: Da Werkstoffnummern eher nichtssagend sind bezeichnen wir unsere Materialien nach den Kurznamen, z.B.:

EN AW 6060 Al MgSi0,5 F22
Blech EN 10130 - DC01 - 1,5
X8CrNiS18-9
Rund EN AW 6082 T6 Al Si1MgMn 12

Zitat:
Du mußt das reinschreiben was DU und DEINE Firma braucht

Da stimme ich Bernd zu, mit dem Zusatz keine zurückgezogenen, veralteten Normen einsetzen, die haben keine Gültigkeit mehr.

------------------
Mfg
Pierrot

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

focko
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von focko an!   Senden Sie eine Private Message an focko  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für focko

Beiträge: 1273
Registriert: 29.10.2013

Intel i7 8700K
32 GB RAM
Nvidia Quadro P4000
Solid Edge ST10 Simulation Premium
Windows 10 prof. 64 Bit

erstellt am: 13. Mrz. 2018 08:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Material egal?

Nicht Dein Ernst oder?

Die Verformung spielt eine große Rolle, die Steifigkeit (E-Modul) des Materials ist Elementar für die gesamte Konstruktion.


------------------
Focko

Schacka Du schaffst das!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rüben-Rudi
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Landwirt, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Rüben-Rudi an!   Senden Sie eine Private Message an Rüben-Rudi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rüben-Rudi

Beiträge: 2945
Registriert: 06.12.2002

SE ST7 MP5

erstellt am: 13. Mrz. 2018 09:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für focko 10 Unities + Antwort hilfreich

was sagt dir die FEM Analyse?
An welcher Stelle es zu Problemen führen kann ..... nicht muß.

Die Verformung in Wirklichkeit und die Verformung im Modell sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe, geben Dir aber im Modell die Tendenz wieder, aber keine Garantie das es hält ...

Meist kannst du nur noch über Geometrieänderungen die Stabilität erhöhen .... selbst wenn du das Material änderst bleibt die Stelle an der es kritisch ist, gleich ...

Dann bleibt die Frage offen ob ein "besseres" Material tatsächlich die kritische Stelle entschärft, oder ob eine Geometrieänderung mehr bringt ....

Vielleicht habe ich zuviel Erfahrung ..... habe schon im Büro gesessen und den Konstrukteur auf sensible Stellen hingewiesen ..... Antwort: Hält, habe ich mit FEM berechnet, ..... nach 50 h im Einsatz hat es an genau der Stelle geknackt .... ET mit besserem Material, wieder dasselbe .... selbe Standzeit, als dann eine andere Geometrie kam hielt es

Das sind eben Erfahrungen ... Sorry, ich glaube dem Rechner nur insoweit als er mir hilft etwas zu beurteilen ...es kommt nicht auf die letzten vier Kommastellen an sondern auf die Tendenz

------------------
Was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht!
Würde der Städter wissen was er isst,
er würde Bauer werden!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

focko
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von focko an!   Senden Sie eine Private Message an focko  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für focko

Beiträge: 1273
Registriert: 29.10.2013

Intel i7 8700K
32 GB RAM
Nvidia Quadro P4000
Solid Edge ST10 Simulation Premium
Windows 10 prof. 64 Bit

erstellt am: 13. Mrz. 2018 09:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich habe ganz andere Erfahrungen gemacht.

Alle positiv.

Das muß dann wohl am FEM Tool gelegen haben.

------------------
Focko

Schacka Du schaffst das!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

focko
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von focko an!   Senden Sie eine Private Message an focko  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für focko

Beiträge: 1273
Registriert: 29.10.2013

Intel i7 8700K
32 GB RAM
Nvidia Quadro P4000
Solid Edge ST10 Simulation Premium
Windows 10 prof. 64 Bit

erstellt am: 13. Mrz. 2018 09:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Pierrot:
Moin Moin,
es gibt verschiedene Bezeichnungssysteme und jedes hat seine Vor- und Nachteile.
Dieser Link gibt einen ganz guten Überblick: Werkstoffbezeichnungen



Danke, werd ich mir mal reinziehen.

------------------
Focko

Schacka Du schaffst das!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4897
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 13. Mrz. 2018 10:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für focko 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von focko:
Danke,

sind denn die Festigkeitswerte Rp0,2 Rm E-Modul poisson etc. im Original gepflegt und stimmig?


Hallo,


auch auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt blamiere, aber Rp und Rm sind doch keine Festigkeitswerte sondern Oberflächenangaben, oder?


------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

focko
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von focko an!   Senden Sie eine Private Message an focko  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für focko

Beiträge: 1273
Registriert: 29.10.2013

Intel i7 8700K
32 GB RAM
Nvidia Quadro P4000
Solid Edge ST10 Simulation Premium
Windows 10 prof. 64 Bit

erstellt am: 13. Mrz. 2018 10:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Rp0,2= Streckgrenze (alles elastisch - bis auf 0,2% , Teil federt zurück)

Rm = Zugfestigkeit

------------------
Focko

Schacka Du schaffst das!

[Diese Nachricht wurde von focko am 13. Mrz. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4897
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 13. Mrz. 2018 11:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für focko 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von focko:
Rp0,2= Streckgrenze (alles elastisch - bis auf 0,2% , Teil federt zurück)

Rm = Zugfestigkeit


Fanke Focko,


wieder etwas gelernt!

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pierrot
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Pierrot an!   Senden Sie eine Private Message an Pierrot  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pierrot

Beiträge: 55
Registriert: 07.11.2012

> BS:
Windows 7 SP1
> CPU:
Intel Xeon E31245 @ 3,3 GHz
> RAM:
8 GB DDR3
> GPU:
NVIDIA Quadro 2000 (1 GB DDR5)

erstellt am: 13. Mrz. 2018 11:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für focko 10 Unities + Antwort hilfreich

@Wolfgang

meintest du vielleicht

Ra (Mittenrauwert) und
Rz (gemittlelte Rautiefe)?

------------------
Mfg
Pierrot

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

focko
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von focko an!   Senden Sie eine Private Message an focko  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für focko

Beiträge: 1273
Registriert: 29.10.2013

Intel i7 8700K
32 GB RAM
Nvidia Quadro P4000
Solid Edge ST10 Simulation Premium
Windows 10 prof. 64 Bit

erstellt am: 13. Mrz. 2018 11:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Spannung Dehnungs Diagramm unter:

https://de.wikipedia.org/wiki/Spannungs-Dehnungs-Diagramm

------------------
Focko

[Diese Nachricht wurde von focko am 13. Mrz. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2410
Registriert: 04.04.2001

erstellt am: 17. Mrz. 2018 23:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für focko 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Rüben-Rudi:
... da muß St52-3 rein"  ...

Hallo Bernd,

freut mich ungemein, das zu lesen ... 

Bezüglich der FEM Analyse geht ihr vermutlich von verschiedenen Randbedingungen aus.

a) mobiler Einsatz mit ziemlich variablem Lastkollektiv (Bernd)
b) stationärer Einsatz mit ziemlich genau bekanntem Lastkollektiv oder Laborbedingungen (Fokko)

und für den jeweiligen Fall machen beide Aussagen Sinn - IMHO ... 

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rüben-Rudi
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Landwirt, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Rüben-Rudi an!   Senden Sie eine Private Message an Rüben-Rudi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rüben-Rudi

Beiträge: 2945
Registriert: 06.12.2002

SE ST7 MP5

erstellt am: 18. Mrz. 2018 06:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für focko 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Christian   

du tippst genau richtig, es war bei unserem ehemaligen gemeinsamen Chef 

Zu den Lastkollektiven:
Danke, das ist wahrscheinlich der Punkt, ich mache immer noch Landmaschinen und da kann man selten die echten Kräfte vohrhersagen .... hatten neulich mal nen Dehnungsmeßstreifen "über" und hatten den an eine eigentlich unkritische Stelle geklebt ..... wenn man dem DMS glauben kann (wurde auch getauscht), liegt dort eine kritische Belastung vor.  hat aber noch nie Probleme gegeben. Man schaut ja dann auch Kundenbesuchen anders hin 

@Focko: ich mache Landmaschinen und da kommen überall Belastungen her, im Zweifelsfall Vibrationen die man nicht kalkuliert hatte ....

Viele Grüße und schönes Frieren am WE

Bernd

------------------
Was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht!
Würde der Städter wissen was er isst,
er würde Bauer werden!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4897
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 18. Mrz. 2018 08:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für focko 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Pierrot:
@Wolfgang

meintest du vielleicht

Ra (Mittenrauwert) und
Rz (gemittlelte Rautiefe)?


Hallo,


ja genau, Oberflächenangaben, aber nicht Ra, sondern Rp um RM, die es genauso gibt.
Das hat mich im ersten Schritt eben in diese Richtung gedrängt.

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz