Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Rundrohr an Rundrohr konstruieren

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für SolidEdge
Autor Thema:  Rundrohr an Rundrohr konstruieren (972 mal gelesen)
-redbull-
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von -redbull- an!   Senden Sie eine Private Message an -redbull-  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für -redbull-

Beiträge: 83
Registriert: 13.10.2015

erstellt am: 26. Feb. 2018 21:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Rohranschluss.jpg

 
Hallo Leute,

ich müsste eine ähnlich Situation wie in dem Bild konstruieren.

Und zwar möchte ich ein Rundrohr mit Durchmesser 27 mm in einem Winkel von 56° an ein Rundrohr mit 42 mm Durchmesser bauen.
Es soll ein Geländer werden (evtl. hilft das dem ein oder andren zum verstehen).

Wie schaffe ich es bzw. mit welchen Endenbedingungen kann ich es einstellen, dass das kleinere Rohr sich mit der Ausrundung an das Größere Rohr anpasst?

Damit ich dieses dann in die Zeichnung bringe...sprich: als einzelnes Teil in der Draft darstellen kann.

Habe bisher in der metr. Schweißkonstruktion und Baugruppe via Skizze erstellen und Rahmen probiert. Bringe es aber einfach nicht hin 

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 5326
Registriert: 30.01.2002

Win 10 Pro
Solid Edge 2021
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer
Teamcenter

erstellt am: 27. Feb. 2018 05:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für -redbull- 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von -redbull-:
Hallo Leute,

ich müsste eine ähnlich Situation wie in dem Bild konstruieren.

Und zwar möchte ich ein Rundrohr mit Durchmesser 27 mm in einem Winkel von 56° an ein Rundrohr mit 42 mm Durchmesser bauen.
Es soll ein Geländer werden (evtl. hilft das dem ein oder andren zum verstehen).

Wie schaffe ich es bzw. mit welchen Endenbedingungen kann ich es einstellen, dass das kleinere Rohr sich mit der Ausrundung an das Größere Rohr anpasst?

Damit ich dieses dann in die Zeichnung bringe...sprich: als einzelnes Teil in der Draft darstellen kann.

Habe bisher in der metr. Schweißkonstruktion und Baugruppe via Skizze erstellen und Rahmen probiert. Bringe es aber einfach nicht hin  

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß


Hallo


also am einfachsten, denke ich, ist es mit Strukturrahmen.
Zuerst das große Rohr, darauf das kleinere.
Sollte damit den Zuschnitt richtig ermitteln und generieren.

Du kannst auch 2 Parts (gerade Rohre) in eine Baugruppe verbauen, und dann das große Rohr vom kleinen abziehen.
Würde ich synchron tun und ggf. den verbleibenden Rest einfach löschen.

Oder in einem Part mit 2 Körpern arbeiten. Geht ebenfalls.

Also viele u d einfache Wege führen zum Ziel!

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rüben-Rudi
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Landwirt, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Rüben-Rudi an!   Senden Sie eine Private Message an Rüben-Rudi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rüben-Rudi

Beiträge: 2956
Registriert: 06.12.2002

SE ST7 MP5

erstellt am: 27. Feb. 2018 16:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für -redbull- 10 Unities + Antwort hilfreich

Das eine ist die Konstruktion .... wie soll man das Fertigen?

Erfahrungsgemäß klappt es mit 3D Modellen bei einem Betrieb der Rohre Lasern kann .... für den Handwerker der in der Werkstatt anfertigt ist das "zuviel Genauigkeit"

da wird im Winkel abgeschnitten und fertig ....Schweißnaht drum, hält

Zum Lasern:
wenn du nicht von einer Stabform mehrere STück hast, lohnt sich der Aufwand mit 3D Modell und Rohrlaser nicht weil die Vorkosten rel. hoch werden ....

3D Modell (Step) deshalb, weil man dem Laserbetrieb dann nicht alles per Zeichnung darstellen muß was der Laserbetrieb dann wieder aufwendig dem Laser programmieren muß

------------------
Was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht!
Würde der Städter wissen was er isst,
er würde Bauer werden!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

peterparker44
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von peterparker44 an!   Senden Sie eine Private Message an peterparker44  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für peterparker44

Beiträge: 119
Registriert: 21.04.2011

ST10

erstellt am: 28. Feb. 2018 18:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für -redbull- 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn du nicht über Rahmen gehen willst ist mit meiner Meinung nach am einfachsten:
- In dem 2.Rohr-Part eine InterPartKopie des 1.Rohr-Parts zu machen. Oder zumindest der Oberfläche
- Dann im. 2.Rohr-Parts das Rohrende mit "Teilfläche ersetzen" auf die InterPart-Kopie-Oberfläche zu definieren und fertig bist du.
- Dann das Rohr mit einem 1mm Spalt auftrennen.
- In Blechteil umwandeln
- Abwickeln
- Dann hast du eine fertige Schnittschablone die du um das Rohr legen und anzeichnen kannst.

Falls "In Blechteil umwandeln" Probleme macht evtl. Das 2.Rohr-Part gleich als Blechteil modellieren.
Habe gerade keine Edge da. Deswegen kann ich es nicht per Video demonstrieren.

------------------
mfg Tobias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz