Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Gewinde innen einbringen.

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Gewinde innen einbringen. (414 mal gelesen)
WEMOK24
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von WEMOK24 an!   Senden Sie eine Private Message an WEMOK24  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für WEMOK24

Beiträge: 20
Registriert: 19.12.2015

ST7

erstellt am: 17. Dez. 2017 11:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


252-2424.par

 
Hallo woran liegt es das ein kein Innengewinde G 1/2 Zoll
Bitte um I
eingebracht kriege??nfo.
Im Voraus vielen Dank.
Heinz

------------------
wemok

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 3965
Registriert: 30.01.2002

ST9 win10 64bit
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 17. Dez. 2017 16:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für WEMOK24 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von WEMOK24:
Hallo woran liegt es das ein kein Innengewinde G 1/2 Zoll
Bitte um I
eingebracht kriege??nfo.
Im Voraus vielen Dank.
Heinz



Hallo Heinz,


Innengewinde musst Du nicht anbringen, Du brauchst bloß ein entsprechendes Loch zu bohren.

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Markus Gras
Moderator
Solid Edge AE


Sehen Sie sich das Profil von Markus Gras an!   Senden Sie eine Private Message an Markus Gras  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Markus Gras

Beiträge: 4267
Registriert: 20.07.2000

Kritik muß sachlich falsch und persönlich verletzend sein, damit sie wirkt.

erstellt am: 18. Dez. 2017 10:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für WEMOK24 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Heinz,

der Gewindebefehl bietet Dir immer nur die zum Durchmesser passenden Gewinde an, was bei Aussengewinden auch relativ einfach ist, bei Innengewinden mußt Du den exakten Kernlochdurchmesser angeben. Wenn Du aber in der Synchronousumgebung bist, dann passt der Gewindebefehl auch bei Innengewinden den Durchmesser automatisch an die gewählte Gewindegröße an. Der Weg von Wolfgang, eine Gewindebohrung zu erzeugen ist allerdings der elegantere Weg, er erzeugt Bohrung und Gewinde in einem Schritt.

------------------
Gruß
Markus Gras
Unitec Informationssysteme GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

WEMOK24
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von WEMOK24 an!   Senden Sie eine Private Message an WEMOK24  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für WEMOK24

Beiträge: 20
Registriert: 19.12.2015

ST7

erstellt am: 18. Dez. 2017 10:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Wolfgang,
Danke für Deine Antwort.
Hiermit ist mein Problem aber nicht gelöst.
Das Gewinde habe ich nun normgerecht eingebracht.
Nun möchte ich aber die Kernlochbohrung für G 1/2 Zoll Rohrgewinde von 18,63 auf 19,1 ändern.
Ist das möglich?
Gruß Heinz

------------------
wemok

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

WEMOK24
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von WEMOK24 an!   Senden Sie eine Private Message an WEMOK24  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für WEMOK24

Beiträge: 20
Registriert: 19.12.2015

ST7

erstellt am: 18. Dez. 2017 10:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Marcus,
auch besten Dank für die Antwort.
Anbei mein Schreiben an Wolfgang.

Hallo Wolfgang,
Danke für Deine Antwort.
Hiermit ist mein Problem aber nicht gelöst.
Das Gewinde habe ich nun normgerecht eingebracht.
Nun möchte ich aber die Kernlochbohrung für G 1/2 Zoll Rohrgewinde von 18,63 auf 19,1 ändern.
Ist das möglich?
Gruß Heinz

------------------
wemok

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 3965
Registriert: 30.01.2002

ST9 win10 64bit
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 18. Dez. 2017 10:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für WEMOK24 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von WEMOK24:
Hallo Wolfgang,
Danke für Deine Antwort.
Hiermit ist mein Problem aber nicht gelöst.
Das Gewinde habe ich nun normgerecht eingebracht.
Nun möchte ich aber die Kernlochbohrung für G 1/2 Zoll Rohrgewinde von 18,63 auf 19,1 ändern.
Ist das möglich?
Gruß Heinz


Hallo Heinz,


wenn dieser Durchmesser derjenige ist, den Ihr bei Euch verwenden wollt, dann ändere dies in Deiner Bohrungstabelle.

Ich würde mir dazu die DIN-xls kopieren auf Firma.xls und die entsprechenden Werte auf Eure Wünsche umändern


------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

WEMOK24
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von WEMOK24 an!   Senden Sie eine Private Message an WEMOK24  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für WEMOK24

Beiträge: 20
Registriert: 19.12.2015

ST7

erstellt am: 18. Dez. 2017 11:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Wolfgang,
nun noch eine Frage.
Gewinde G 1/ 2 Zoll Rohrgewinde habe ich im Kreuzstück eingebracht.
Nun möchte ich eine Bohrung von 19,1 mm, ca 20 mm tief einbringen.
Bekomme ich auch hin.
Aber jetzt sieht man das Gewinde nicht mehr, obwohl es noch vorhanden ist.
Kann man das Gewinde nun noch sichtbar machen?
Gruß Heinz.

------------------
wemok

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Markus Gras
Moderator
Solid Edge AE


Sehen Sie sich das Profil von Markus Gras an!   Senden Sie eine Private Message an Markus Gras  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Markus Gras

Beiträge: 4267
Registriert: 20.07.2000

Kritik muß sachlich falsch und persönlich verletzend sein, damit sie wirkt.

erstellt am: 18. Dez. 2017 11:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für WEMOK24 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Heinz,

es ist mir jetzt nicht so ganz klar was Du da machen willst.
Der Kernlochdurchmesser für G1/2" ist nach Quellen aus dem Internet mit 18,631 mm richtig. Nun ist es so das man, wenn man mit Gewindeformern statt Gewindeschneidern arbeitet, einen größere Bohrung erstellt aber das Gewinde hat wenn es fertig ist doch wieder den o.g. Kerndurchmesser.
Wenn Du nachträglich eine Gewindebohrung "aufbohrst" dann ist das Gewinde wieder weg. Das in deinem Beispiel natürlich noch genügend vom Gewinde stehen bleibt weiß Solid Edge aber nicht, die Fläche an der die Gewindeinformation dranhing, die ist weg.

Du kannst natürlich die Gewindetabellen von Solid Edge anpassen und weitere Einträge mit deinen Durchmessern hinzufügen oder die bestehenden korrigieren, Du solltest dann aber unbedingt den kompletten Ordner Preferences sichern, bevor Du auf eine neue Version wechselst. Diese Einstellungen sind für Deine Arbeit essentiell und die willst Du auch nicht verlieren.

------------------
Gruß
Markus Gras
Unitec Informationssysteme GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

WEMOK24
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von WEMOK24 an!   Senden Sie eine Private Message an WEMOK24  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für WEMOK24

Beiträge: 20
Registriert: 19.12.2015

ST7

erstellt am: 18. Dez. 2017 12:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Marcus,
Du hast schon mein Anliegen erkannt.
Ich wollte eine Gewindebohrung G1/2 Zoll erstellen und nachträglich die Kernlochbohrung ( org.18,631 mm ) auf 19 mm aufbohren.
Geht zwar aber Gewinde ist dann nicht sichtbar.
Muss ich halt mit leben.
Ist ja auch nur ein Einzelfall. Darum werde ich in der Bohrungstabelle nichts für diesen Einzelfall ändern.
Nochmals vielen Dank für Deine / Eure Antworten.
Wünsche Euch allen eine frohe Weihnacht und einen guten Übergang ins neue Jahr.
Gruß
Heinz Westrup

------------------
wemok

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de